Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Horacio" oder "Ada". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.09.2017 in:


Peking
J 06:03 K 18:08
Shanghai
J 05:43 K 17:48
Guangzhou
J 06:16 K 18:21
Lijiang
J 07:08 K 19:13

Aphorismus des Tages:


君子一言,快马一鞭。


Ein Mann, ein Wort.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Zhenjiang im Yangtse-Delta

Zhenjiang liegt an der Kreuzung zwischen dem Yangtse und dem Großen Kanal Peking-Hangzhou und im wirtschaftlich entwickelten Yangtse-Delta.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Es ist eine der bekannten historischen Kulturstädte und eine der Herkunftsorte der über 3.000 Jahre alten Wu-Kultur. Zhenjiang befindet sich direkt an dem Yangtse und dem Gebirge und verfügt über zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Diese Tourismusstadt wird wegen ihrer malerischen Landschaft als "die erste Landschaft der Welt" bezeichnet.

Jinshan-Berg

Jinshan ist eine staatliche Landschaftszone der 4A-Klasse und befindet sich im Nordwesten der Stadt Zhenjiang. Es war ursprünglich eine kleine Insel im Yangtse. Zhang Hu, Dichter aus der Tang-Dynastie (618-907), beschrieb sie: "Auf der Insel sieht man nur Bäume. An beiden Flussufern hört man Glockenschläge von der Insel her." Der Jinshan-Tempel wurde in der Östlichen Jin-Dynastie vor mehr als 1600 Jahren gebaut, hieß eigentlich Zexin-Tempel, wurde später Jinshan-Tempel genannt. Er ist der Startort der großen buddhistischen Wasser- und Landgebetszeremonie. Der Baustil des Jinshan- Tempels ist eigenartig, alle Hallen, Pavillons und Türme sind auf dem Berghang gebaut, und auf dem Gipfel steht die CishouPagode. Dafür wird der Jinshan- Tempel so beschrieben: "Dort sieht man nur Tempel und Pagode, aber nicht den Berg". Auch die weltbekannte Geschichte "Eine Weiße Schlange verzaubert Flut" spielte sich dort ab.

Da der berühmte Gelehrte aus Ende der Han-Dynastie, Jiao Guang, dort abgeschieden gelebt hatte, wurde dieser Berg Jiao-Berg genannt. Jiaoshan zählt zu den "Drei bekannten Bergen von Jingkou". Der Dlnghui-Tempel auf dem Jiaoshan wurde in der Östlichen Han-Dynastie vor rund 1.800 Jahren gebaut und gehört zu den ältesten Tempeln in Jiangnan. Der Tempel liegt im Baumschatten und wurde als "vom Berg eingewickelter Tempel" bezeichnet. Auf dem Jiaoshan ragen alte Bäume und Bambus zum Himmel empor, und der Berg sieht wie ein grünes Jadestück auf dem Yangtse aus, deshalb wird er auch "Berg der auftauchenden Jade" genannt. Der zweitgrößte Stelenwald des Landes befindet sich auf dem Jiaoshan. Die "Grabinschrift für Kranich" dort wurde von den bisherigen Kaligraphen als der "Vorfahr der großen Schriften" verehrt.

Furong-Turm in Jinshan

Der Furong-Turm gehört zu den bekannten alten Türmen in Zhenjiang. Der zweistöckige insgesamt 17 Meter hohe Turm wurde in der Östlichen Jin-Dynastie gebaut. Er liegt am TayingSee in der Jinshan-Landschaftszone. Der Furong-Turm und der Jinshan- Tempel befinden sich jeweils im Baumschatten an den bei den gegenüberliegenden Ufern des Sees und sind von drei Seiten her von Wasser umschlossen.

Jiaoshan-Berg

Jiaoshan ist eine staatliche Landschaftszone der 4A-Klasse und liegt im Nordosten der Stadt Zhenjiang.

Maoshan-Berg

Maoshan ist eine staatliche Landschaftszone der 4A-Klasse und ist durch seine bizarren Gipfel, seltsamen Höhlen, spritzenden Quellen, merkwürdigen Felsen und alten Bäume bekannt. Der taoistische Tempel Maoshan wurde in der Westlichen Han-Dynastie vor mehr als 2.000 Jahren gebaut und gilt als Ursprungsstätte der Maoshan-Sekte des Taoismus und wurde von den Taoisten als die "Achte Höhle" und der "erste Glücksort" bezeichnet. 1 998 errichtete die Stadtregierung von Jurong auf dem taoistischen Platz des Yuanfu-Wanning-Palastes auf dem Maoshan-Berg die Skulptur des Talshanqlaoiun - des Gründers des Taoismus. Es handelt sich um die größte taoistische Skulptur der Welt und ist in das Guinness Buch der Rekorde aufgenommen.

Nanshan-Berg

Nanshan ist eine staatliche Landschaftszone der 4A-Klasse. Schöne Berge, antike Tempel, klare Quellen, seltsame Höhlen, bekannte Gräber, ruhige Wälder und zwitschernde Vögel werden als sieben Attraktionen von Nanshan bezeichnet. Nanshan ist ein nationaler Waldpark. Die Denkmäler und die Naturlandschaft dort sind auf die Qin-Dynastie (221-203 v. Chr.) zurückzublicken und erlebten in der Zeit der Sechs Dynastien ihre Blütezeit. Seit der Südlichen Dynastie (420-589) wurde Nanshan von bisherigen Literanten und Dichtern gern besucht. Xiao Tong - Autor von .Zhao Ming Wen Xuan" (Werke von Zhao Ming), Liu Xie - Autor von "Wen Xin Diao Long" ("Drachen am Kern der Literatur schnitzen"), der berühmte Künstler Dai, der große Dichter Su Dongpo (1037- 11 01), Mi Fu - Gründer der MaIkunstrichtung "Mi Shi Yunshan" und Mi Youren und sein Sohn hatten Nanshan besucht und dort Werke geschaffen. Nanshan nimmt in der chinesischen Geschichte von Literatur, bildender Kunst, Religion, Gartenbaukunst und Archäologie einen wichtigen Platz ein.

Xijindu-Straße

Diese rund 1.000 Meter lange Straße befindet sich auf der alten Straße am nördlichen Berghang des Yuntai-Berges und besteht aus der antiken Fähre Xijin und dem kleinen Hafen. Sie ist eine Gegend von Zhenjiang, in der Denkmäler konzentriert liegen. Zu sehen sind dort die antike Fähre aus den Sechs Dynastien, die tausend Jahre alten Fahrspuren von Pferdewagen, die an den beiden Seiten gebauten alten Häuser usw .. Wegen der ausgezeichneten Renovierung und Erhaltung der Rettungsorganisation der alten Straße, der Zhaoguan-Steinpagode und der Guanyin-Höhle hat man den UNESCO-Preis für den Denkmalschutz im asiatisch-pazifischen Raum verliehen erhalten.

Baohuashan-Berg

Baohuashan ist eine staatliche Landschaftszone der 4A-Klasse. Es befindet sich im Nordwesten der Stadt Jurong. Es handelt sich um einen nationalen Waldpark. Bekannt ist diese Landschaftszone durch üppige Wälder, schöne Berge, tiefe Höhlen und neblige Landschaft. Sehenswert sind der Longchang-Tempel, der als der "erste Berg zur Forschung der buddhistischen Disziplinen" gewürdigt. Die Baohua-Magnolie im Berg wird als das "lebende prähistorische Fossil" betrachtet. Die Blühte dieser Magnolien ist so groß wie Lotosblüte und so weiß wie Schnee. Die Baohua-Magnolie blühen in der Zeit der buddhistischen Disziplinmissionierung auf.

Beigushan-Berg

Beigushan ist eine staatliche Landschaftszone der 4A-Klasse und zählt zu den "Drei Bergen von Jingkou". Es liegt am nördlichen Ufer des Yangtse, und an seinen bei den Seiten sind der Jinshan-Berg und der Jiaoshan-Berg. Die Bergwände sind äußert steil, und die ganze Lage ist sehr gefährlich. Der Kaiser der Südlichen Dynastie Liangwudi lobte mit der Inschrift "Die erste Landschaft der Welt" die Attraktion dieses Berges. Dass der Beigushan-Berg deshalb so landesweit bekannt ist, steht vielleicht mit der Ge-schichte über die Eheschließung zwischen Liu Bei und der Schwester von Sun Quan im Ganlu-Tempel im Zusammenhang. Die anschauliche Schilderung in dem Werk "Die drei Reiche" hat die kulturellen Hintergründe des Beigushan-

Ganlu-Tempel auf dem Beigushan-Berg

Berges enorm bereichert. Zu sehen sind in Beigushan auch noch Die Gräber von Taishi Ci und Lu Su - Generäle aus dem Östlichen Wu-Reich (222-280), das Grab von Liu Yong (960-1279) - Dichter aus der Nördlichen Song-Dynastie und die Stätte, wo der nationale Held Wen Tianxiang aus der Südlichen Song-Dynastie (1127 -1279) der Gefahr entkam.

Gastronomie

Die Zhenjiang-Küche gehört zum Huaiyang-Küchensystem und hat eine lange Geschichte. Gekennzeichnet ist sie durch langes Kochen, Kochen im Wasser, Schmoren und Grillieren sowie sorgfältige Materialauswahl und feine Zubereitung. Die Gerichte sind leicht gewürzt und bewahren den originalen Geschmack.

Tourismusfestival "Frühlingswind macht Jiangnan grün" in Zhenjiang

Im April 2005 veranstaltete die Zhenjianger Stadtregierung zur Feier der Fertigstellung und Inbetriebnahme der Runyang-Brücke über dem Yangtse das erste Tourismusfestival "Frühlingswind macht Jiangnan grün" Zum Programm des Festivals gehören Kulturdarbietungen, Ausstellungen über die Volkskunst und über touristische Kunsthandwerke sowie Drachenbootrennen. Von da an findet dieses Festival jedes Jahr vom März bis April in Zhenjiang statt.

Glockenanstoßen zum Neujahrsbeginn und Glückwunsch

Jedes Jahr findet diese Zeremonie am 31. Dez. von 21 Uhr bis zum frühen Morgen nächsten Tags im Jinshan- Tempel statt. Diese Veranstaltung begann in der TangDynastie vor tausend Ja h ren. An je dem Glockenanstoßen am Silvester Festival nehmen 10.000 chinesische und ausländische Gäste teil. Zum Programm zählen nächtlicher Ausflug in Jinshan, volkstümliche Kulturdarbietungen, Messe über Souvenirs usw .. Die Touristen können an dem Glocken-anstoßen teilnehmen, um ein glückliches Leben anzubeten, oder im Foyinju-Restaurant vegetarisches Essen genießen.

Verkehr

Zhenjiang ist der Knotenpunkt des Verkehrs zwischen Nordund Südchina. Es ist per Eisenbahn, Straße, Schiff und Flugzeug erreichbar. Zhenjiang liegt an den Hochgeschwindigkeitseisenbahnlinien Peking-Shanghai und Shanghai-Nanjing und der Eisenbahn-linie Peking-Shanghai. Täglich fahren über hundert Passagierzüge an Zhenjiang vorbei. Auch die Autobahnen ShanghaiNanjing, Nanjing-Hangzhou, Yangzhou-Liyang und Yanjiang sowie die Nationalstraße Nr. 312 führen durch die Stadt. Mit der Autobahn braucht man von Nanjing bis nach Zhenjiang nur 30 Minuten zu fahren und von Shanghai nach Zhenjiang nur zwei Stunden.

Klima

In Zhenjiang herrscht das subtropische Monsunklima. Die vier Jahreszeiten unterscheiden sich deutlich voneinander. Die Durchschnittstemperaturen im Jahr liegen bei 15,4 Grad Celsius. Der Sonnenschein im Jahr beträgt durchschnittlich 2.113 Stunden, die frostfreie Zeit erreicht 238 Tage und die jährlichen Durchschnittsniederschläge belaufen sich auf 1.060 Millimeter. Das Frühjahr und der Herbst sind die beste Zeit für die Reise nach Zhenjiang.

Mehr über die wasserreichen Gebiete im Yangtse-Delta

  • Changzhou im Yangtse-Delta
    Changzhou, auch Drachenstadt genannt, ist eine Kulturstadt mit langer Geschichte.
  • Hangzhou im Yangtse-Delta
    Hangzhou ist eine der berühmten historischen Kulturstädte Chinas.
  • Huzhou im Yangtse-Delta
    In Huzhou gibt es den landesweit größten Bambuswald mit den meisten Bambusarten.
  • Jiaxing im Yangtse-Delta
    Die alten Straßen und Gassen, kleinen Brücken und lange Korridore von Jiaxing sind so attraktiv, dass man sie nach dem Besuch nur widerstrebend verlässt.
  • Nanjing im Yangtse-Delta
    Nanjing liegt auf der Ebene des Unterlaufgebietes des Yangtse und an den beiden Ufern des Flusses.
  • Qingpu im Yangtse-Delta
    In Qingpu sind 36 Steinbrücken und tausend antike Häuser aus der Ming- und der Qing-Dynastie zu sehen.
  • Shaoxing im Yangtse-Delta
    Spezielle geographische und historische Gegebenheiten haben in Shaoxing einen ganz besonderen Kulturkreis hervorgerufen.
  • Suzhou im Yangtse-Delta
    Suzhou hat eine flache topographische Lage, verfügt über zahlreiche Flüsse und Seen und ist deswegen ein bekanntes wasserreiches Gebiet in Jiangnan.
  • Wuxi im Yangtse-Delta
    Wuxi gehört zu den wichtigen Kulturstädten und bekannten touristischen Landschaftsgebieten in Jiangnan.
  • Yangzhou im Yangtse-Delta
    Die berühmte Stadt Yangzhou mit traditioneller Kultur und moderner Zivilisation liegt an der Kreuzung des Yangtse und des Großen Kanals Peking-Hangzhou.
  • Zhenjiang im Yangtse-Delta
    Zhenjiang liegt an der Kreuzung zwischen dem Yangtse und dem Großen Kanal Peking-Hangzhou und im wirtschaftlich entwickelten Yangtse-Delta.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 5. August 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 不论
Aussprache: bù lùn
Deutsch: Was auch immer, gleichgültig ob, ungeachtet

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.09.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 93.0
AQI: 170
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.09.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 59.0
AQI: 153
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.09.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 10.0
AQI: 42
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.09.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.09.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 20.0
AQI: 68
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Taro-Salat

Taro (Colocasia esculenta) ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Aronstabgewächse (Araceae), die seit mehr als 2000 Jahren als Nahrungspflanze kultiviert wird.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Spuren der Geschichte

Von der Gründung des ersten Staates in der chinesischen Geschichte bis zur Durchsetzung der Reform- und Öffnungspolitik hat sich in China viel verändert.

Porzellan

Porzellan und Keramik haben in China eine lange Tradition.

Kaiser Zhu Di

Die Kaiser der Verbotene Stadt in Peking - Kaiser Zhu Di

Fußbewegungen im Tai Chi

Grundlegende Fußbewegungen im Taijiquan verkürzend Tai Chi oder chinesisches Schattenboxen.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.396.800.581* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8805 CNY
1 CNY = 0.126896 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 24.09.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Sonntag, der 24.09.2017 um 21:48:24 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Sonntag, der 24.09.2017 um 15:48:24 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 38 vom 18.09.2017 - 24.09.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 7 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 145 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 267 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 10 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer