Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Cosima" oder "Desidéria". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 31.03.2017 in:


Peking
J 05:59 K 18:37
Shanghai
J 05:43 K 18:12
Guangzhou
J 06:20 K 18:42
Lijiang
J 07:10 K 19:35

Aphorismus des Tages:


Wenn einer auf sich selbst hören kann, ist er hellhörig; wenn einer sich selbst betrachten kann, ist er scharfsichtig; wenn einer sich selbst überwinden kann, ist er stark.


史记


Aphorismus

Auszeichnungen:

Yuelu Shuyuan Introduction

The evolvement of the Yuelu Shuyuan illustrates the breaking of limits of education in China over a thousand years with the development of ideas and techniques.

Random photo: Impressions of China

One of the oldest private institutes of higher learning in the world and founded in 976, Yuelu Shuyuan (academy of Chinese classical learning) is about two centuries older than Oxford University (founded in 1176) and the University of Paris (established in 1150). The evolvement of the Yuelu Shuyuan illustrates the breaking of limits of education in China over a thousand years with the development of ideas and techniques. At that time, Yuelu Shuyan has cradied numerous celebrated philosophers, scholars, politicians, diplomats, generals, economists, writers and artists, including Peng Guinian (1142-1206), Wu Lie (1142-1213), Wang Fuzhi王夫之(1619-1692), Wei Yuan 魏源 (1794-1857) and Zeng Guofan 曾国藩 (1811-1872). The academy, which encompasses 21,000 square meters, became the most important educational center of Confucianism, was founded by two Buddhist monks in the Song Dynasty (960-1279), with donations from local residents. It was one of the first private institutes of higher learning in China. Education at private shuyuan, which were unique in China, was free to all, with expenses covered by rent from donated farmland. Anyone with a desire to learn could apply for admission. Yuelu Shuyuan broke away from the rigid curricula and research atmosphere in the government-run universities at that time. The government-run universities of the feudal age, like the Hanxue 汉学 (the Han school of classical philology ) of Han Dynasty and the Guozixue 国子学 (the highest educational administration in feudal China) of Tang Dynasty, became servants of the imperial examinations and lost the independence of education. Officials serving the dynastic empires were, from the beginning of the Tang Dynasty (618-907) to the end of the Qing Dynasty (1644-1911), selected by imperial examinations. Passing the exam gave students a fast-track ticket up the social ladder. The appearance of Shuyuan in the Song Dynasty provided independence from and transcendence over worldly affairs, which are necessary for education and research. Besides Yuelu Shuyuan岳麓书院, other well known Shuyuan in the Song Dynasty included the Yingtianfu (Suiyang) Shuyuan 应天府书院 (即睢阳书院), Shangqiu, Henan Province and Shigu Shuyuan 石鼓书院of Hengyang, Hunan Province, and the Bailudong Shuyuan 白麓洞书院 of East China’s Jiangxi Province. These were the four most famous academies in the Northern Song Dynasty (960-1127). These Shuyuan were all hidden in famous mountains with beautiful scenery, away from the government-run institutions of higher learning in big cities. Yuelu Shuyuan, for example, was built on the Yuelu Mountain, which has long been famous for red maple leaves in autumn. The academy, circled in carved stonewalls, boasts well-designed architectures, red lotuses, graceful willows, and a number of inscriptions by scholars and calligraphers throughout the Chinese history.

Away from cities, the Shuyuan offered a relatively free atmosphere for students and teachers to expound and even debate on philosophy and current social affairs, like the legendary Academy of Athens. The philosophy dominating Yuelu Shuyuan in the Southern Song Dynasty (1127-1279), renowned at the academy, was the lixue理学(a rationalistic Confucian philosophical school that developed during the Song (960-1279) and Ming (1368-1644) dynasties, known to the West as Neo-Confucianism) philosophy of Zhu Xi朱熹 (1130-1200) and Zhang Shi 张轼 (1133-1180). The mentioned lecture, which stands out in Chinese history, attracted more than 1,000 students from around China when it was given in 1167. The students sat on the ground of the lecture hall in respect during the two-month lecture. In the center of the 500-square-meter lecture hall, two wooden chairs stood arm to arm on the platform, seldom Seen in common lecture halls. Documents say Zhu Xi and Zhang Shi were seated in the chairs at the same time, lecturing and debating with students on their different opinions about lixue. The two chairs indicated Yuelu Shuyuan’s emphasis on the co-existence and clash of different ideas. Though Zhu Xi’s philosophy was praised at that time, his books were forbidden and his students killed 30 years later. Years after the philosopher’s death, his theory was adored by the then emperor and regarded as the orthodox school of Confucianism. Despite the tragedy of Zhu Xi, the Shuyuan got strong support from dynastic rulers throughout the Chinese feudal history, and this support has been “vital to its continuation for another millennium.” Today, the museum of the academy displays the plaque “Yuelu Shuyuan” inscribed by Emperor Zhenzong of the Song Dynasty it was sent to the academy in 1015 together with classics in the emperor’s collection. Yuelu Shuyuan broke away from its lixue traditions and changed to Yangming philosophy in the early 16th century, when philosopher Wang Shouren 王守仁(1472-1529) lectured here. Four centuries after Wang Shouren, the Shuyuan system came out its end in the turbulences of the late 19th century when the traditional education system was challenged by the emergence of Western-style schools and universities. Yuelu Shuyuan was among the first to leave this Shuyuan tradition. It changed to the Hunan Institute of Higher Learning in 1903, Hunan Institute of Industry in 1917 and Hunan University in 1926 and offered modern education.

Graduates of Yuelu Shuyuan played important roles in the turbulent Chinese politics of that time. Among them were Zeng Guofan (1811-1872), a controversial politician and militant who was also an avid advocate of modernist reforms; Zuo Zongtang左宗棠(1812-1885), one of the most important court officials in the late Qing Dynasty; Cai E蔡锷(1882-1916), an army general who led the battles against the Northern Warlords; and Xie Juezhai谢觉斋 (1883-1971), a veteran revolutionary.

Today Yuelu Shuyuan, now part of Hunan University, is an important base of humanity and social science studies in China. It unrolls postgraduates in the History of Chinese Ideology, History of Chinese Culture, History of Confucianism and Human Scholastic History. Where Zhu Xi and Zhang Shi used to discuss lixue has become a meeting place of leading modern scholars from around the world, Lectures take place in the academy twice a month, from social science and literature to information technology, biochemistry, enterprise management and gongfu stories.

The United States-based EDAW Corporation saw Changsha as a successful and unique modern city, with its uniqueness lying in the fact that it is endowed with such natural beauties as rivers, islands and mountains. The city is divided into two parts by the Xiangjiang River, which is regarded as the mother River by the people of Hunan. Among the islands in the Xiangjiang River, the most famous is Orange Island. With a length of five kilometers and a width of 40 to 140 meters, the island is one of the city’s landmarks.

On the western bank of the river, the 300-meter-high Yuelu Mountain is the holy place for Confucianism, Taoists and Buddhists, who live together in harmony. Established in 956, the well-preserved Yuelu Academy at the foot of the mountain is the most important of the four famous academies of ancient China. It is the cradle of Huxiang Culture, a special school of Confucianism and the shaping force of the collective character of the intellectuals of Hunan Province. Today, home to many famous universities and research institutes, the area is still the most important cultural center in Changsha as well as in Hunan Province. EDAW plan specifies that the development of the area should focus on these cultural and historical achievements and it calls for Changsha to build a brand name based on its heritage, to make it better known around the world. With a History of more than 60 years, EDAW is one of the world’s biggest design and planning. It has undertaken such projects as the overall plan for the Haihe River in Tianjn and the scenic design and plan for the Suzhou River in Shanghai. EDAW was the winner among four international bidders for a development plan for the Xiangjiang River littoral and Orange Island in Chingsha in 2002.

More About Changsha

  • Mawangdui Introduction
    awangdui is the most famous of the archaeological sites.
  • Yuelu Shuyuan Introduction
    The evolvement of the Yuelu Shuyuan illustrates the breaking of limits of education in China over a thousand years with the development of ideas and techniques.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 3. März 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 处于
Aussprache: chǔ yú
Deutsch: Sich befinden

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 31.03.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 76.0
AQI: 162
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 31.03.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 31.03.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 39.0
AQI: 110
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 31.03.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 24.0
AQI: 76
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 31.03.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

A Profile Of China

Among the worlds four most famous ancient civilizations, Chinese civilization is the only one in the world that has been developing for more than 5,000 years without interruption.

Shredded Chicken With Lettuce

A beautifully coloured dish.

Li Minority

The Li ethnic minority and their customs.

Friends of Nature

Friends of Nature (FON) is one of the largest and most active non-government Chinese environmental organizations.

Chinese Philosophy

Chinese Philosophy - The Soul of Traditional Chinese Culture. The Study of the Universe and Man.

Mount Wuyi

Mount Wuyi National Tourism Resort.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.392.029.080* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Du sollst den Tag nicht vor dem Abend loben.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4063 CNY
1 CNY = 0.135020 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 30.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Freitag, der 31.03.2017 um 04:22:49 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 30.03.2017 um 22:22:49 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 13 vom 27.03.2017 - 02.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 185 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 322 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 60 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 187 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer