Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Mickey" oder "Natalie". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 18.11.2017 in:


Peking
J 07:02 K 16:56
Shanghai
J 06:23 K 16:54
Guangzhou
J 06:42 K 17:41
Lijiang
J 07:41 K 18:27

Aphorismus des Tages:


Willst Du Deinen Gegner ins Verderben stürzen, musst du ihm zuerst Hilfe leisten. Willst du deinen Gegner seiner Macht berauben, musst du ihm zuerst helfen, seine Macht zu vergrößern.


战国策


Aphorismus

Auszeichnungen:

Yangzhou im Yangtse-Delta

Die berühmte Stadt Yangzhou mit traditioneller Kultur und moderner Zivilisation liegt an der Kreuzung des Yangtse und des Großen Kanals Peking-Hangzhou.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Yangzhou befindet sich in dem Zentralgebiet der Provinz Jiangsu. Östlich von der Stadt ist das Ostchinesische Meer. Yangzhous geographische Verhältnisse sind sehr günstig. Heute werden das Verkehrwesen von Yangzhou und vor allem sein Autobahnnetz ständig vervollkommnet. Yangzhou ist auch reich an Bodenschätzen. Es ist durch lange Geschichte, traditionelle Kultur, zahlreiche Flüsse und schöne Landschaft landesweit bekannt. Der antike Kaiserkanal hat der Stadt eine glanzvolle Kultur geschaffen und zudem unzählige Sehenswürdigkeiten hinterlassen. Besonders sehenswert sind das kaiserliche Mausoleum aus der Han- und der Sui-Dynastie, die Ruinen aus der Tang- und der Song-Dynastie und private Gärten aus der Ming- und der Qing-Dynastie.

Shugang - Landschaftszone des Schmalen Westsees

Diese Landschaftszone gilt als die Quintessenz der Sehenswürdigkeiten von Yangzhou. Sie ist ein Landschaftsgebiet auf staatlicher Ebene und zählt zu den kulturellen touristischen Demonstrationsgebieten des Landes. Schon in der Mitte der Regierungszeit vom Qing-Kaiser Qianlong (1736-1795) war der Schmale Westsee durch seine 24 Sehenswürdigkeiten bekannt. Die Wuting-Brücke und die Weiße Pagode auf dem ausgedehnten See sind das Symbol des Schmalen Westsees.

Shugang durchzieht den nördlichen Vorort der Stadt Yangzhou. Zu sehen sind dort der Daming-Tempel und seine Hallen, Pavillons und Teiche. Man kann vom kaiserlichen Hafen vor dem Tianning- Tempel aus mit dem Ausflugsschiff "Qianlong" eine Fahrt auf dem Schmalen Westsee machen, um die bildschöne Seelandschaft zu bewundern.

Heyuan-Garten

Der Heyuan-Garten hieß eigentlich die Jixiao-Hügel-Villa und befindet sich in der mittleren Strecke der Xuningmen-Straße am Nordufer des antiken Kaiserkanals. Er wurde im Jahre 1883 von dem regionalen Beamten der Qing-Dynastie, He Zhidao, erbaut. Der Garten besteht aus drei Teilen: Der hintere Garten im Nordteil, Wohnhäuser in chinesischem und europäischem Baustil im mittleren Teil und die von dem Anfang der Qing-Dynastie sehr berühmten Maler Shi Tao entworfenen Häuser aus Stein im Südostteil. Der Heyuan-Garten gehört zu den Schwerpunktprojekten, die dem nationalen Denkmalschutz unterstellt sind.

Altstraße "Shuangdong"

"Shuangdong" umfasst die alte Dongguan-Straße und Dongquanmen-Straße und ist insgesamt 830.000 Quadratmeter groß. Dort gibt es heute 18 Kulturstätten von der Stadtebene aufwärts und über 20 wichtige Sehenswürdigkeiten. Zu sehen sind dort alte Gärten, Luxuswohnhöfe, Tempel und Klöster, Gassen und KanaIlandschaft sowie die einheimischen Sitten und Gebräuche. Man kann sich in Shuangdong noch über viele nationale Helden und berühmte Schriftsteller und Maler sowie wichtige Beamte und prominente Geschäftsleute informieren lassen. Auch die Kultur und Kunst sowie die traditionelle Handwerkkunst mit lokaler Prägung sind sehenswert.

Garten der Han-Gräber

Der Garten liegt im Osten der Landschaftszone Shugang-Shouxihu (Schmaler Westsee) und hat ein Gelände von 27.000 Quadratmetern. Er ist nach dem Baustil der Han-Dynastie gebaut. Sehenswert sind dort die Gräber von Liu Xu, dem ersten GuanglingKönig der Westlichen Han-Dynastie, und seiner Frau. Sie sind typische Gräber von "Huangchangticou" (ein speziales Grabsystem im Altertum Chinas) und die bisher am besten erhaltenen derartigen Gräber im Lande.

Museum über die Ruine der Tang-Stadt

Das Museum befindet sich in der Schugang-Landschaftszone und war die ehemalige Residenz des Kaisers Yangdi der Sui-Dynastie. In der Tang-Zeit (618-907) wurde sie ausgebaut. Es gehört heute zu den Schwerpunktprojekten, die dem nationalen Denkmalschutz unterstellt sind. In dem Museum kann man die glanzvolle Kultur der Tang-Dynastie und auch die Zivilisation von Yangzhou in der Tang-Zeit kennen lernen. Auch die Naturlandschaft in der Anlage ist wunderschön.

Geyuan-Garten

Der Geyuan-Garten an der nördlichen Seite der DongguanStraße in der Stadt Yangzhou wurde im 23. Regierungsjahr des Qing-Kaisers Jiaqing (1818) von Huang Zhiyun, dem Gouverneur von Huaidong und Huaixi für Salzwesen, auf dem alten Sitz des Shouzhi-Gartens aus der Ming-Dynastie wieder gebaut. Der Besitzer des Gartens liebte besonders Bambus. Der Garten wurde laut einer Gedichtzeile vom bekannten Dichter aus der QingDynastie, Yuan Mei (1716-1797), "Im Mondlicht wirft der Bambus Schatten, die tausend Schriftzeichen bilden" benannt. Der Geyuan-Garten steht unter dem nationalen Denkmalschutz und zählt zu den vier bekanntesten Gärten des Landes.

Schifffahrtsroute von Qianlong

Der Qing-Kaiser Qianlong hatte insgesamt sechs Inspektionsreisen nach Süd China unternommen und jedes Mal in Yangzhou einen Zwischenaufenthalt gemacht. Seine Inspektionsreise in Yangzhou begann im Yechunyuan-Garten, zog am Xuyuan-Garten vorbei und endete im tausend Jahre alten Daming- Tempel. Heute ist diese Linie eine beliebte Ausflugsroute geworden. Unterwegs gibt es 24 Sehenswürdigkeiten. Diese Linie ist wie eine Kette mit 24 glänzenden Perlen.

Daming-Tempel

Der Tempel befindet sich in Shugang im nordwestlichen Vorort von Yangzhou. Er wurde in den Daming-Jahren des Xiaowu-Kaisers der Südlichen Song-Dynastie im fünften Jahrhundert gebaut, deshalb der Name Daming- Tempel. Der Baukomplex umfasst die von dem Politiker und Literanten aus der Nördlichen Song-Dynastie Ouyang Xiu (1007-1072) gebaute Pingshan-Halle und die Gedenkhalle für den hochgebildeten Mönch aus der Tang-Dynastie, Jianzhen (688-763). Der Daming-Tempel präsentiert den typisch chinesischen Tempelbaustil, nach dem Tempel und Wald als Ganzes gebaut werden sollten.

Wohnhof der Familie Wang

Dieser Wohnhof befindet sich im Osten der alten Dongquanmen-Straße und ist einer der gut erhaltenen Wohnhöfe von Salzhändlerfamilien aus Anfang der Oing-Dynastie in Yangzhou. Er wurde sorgfältig geplant, und die Ausstattung und Schnitzerei der Häuser waren sehr fein, was die historischen Hintergründe zeigte. Der Wohnhof der Familie Wang zieht wegen seinem feinen Baustil und geheimnisvoller Geschichte der Salzhändler immer mehr chinesische und ausländische Besucher an.

Puhading-Grab

Das Puhading-Grab, auch Huihui-Halle genannt, befindet sich am östlichen Ufer des antiken Kaiserkanals in Yangzhou. Puhading war das Enkelkind des Gründers des Islams Mohammed XVI. (570-632) und kam in den Xianchun-Jahren der Südlichen Song-Dynastie (1265-1274) zur Predigung nach Yangzhou. Die ganze Anlage hat drei Teile, und zwar das Mausoleum, die Moschee und der Dongjiao-Park. In dem sorgfältig geplanten Baukomplex sind viele alte Pavillons und Bäume zu sehen, die eine ruhige majestätische Atmosphäre schafft.

Wenchang-Pavillon

Der Wenchang-Pavillon befindet sich in der zentralen Strecke der Wenchang-Straße im Stadtzentrum und wurde in der Ming-Dynastie (1368-1644) erbaut. Da er direkt neben der alten Akademie Yangzhous lag, bekam er den Namen Wenchang, der die weitere Entwicklung der Kultur bedeutete. Der Wenchang-Pavillon ist heute das Symbol der Stadt Yangzhou geworden.

Gedenkhalle für die Acht Exzentriker von Yangzhou

Diese acht Exzentriker waren innovative Maler aus der Oing-Dynastie im damaligen Yangzhou. In der Gedenkhalle werden die künstlerischen Erfolge der genannten acht Exzentriker präsentiert. Der Hauptausstellungsraum ist in der mit Edelholz Nanmu gebaute Halle im Baustil der Ming-Dynastie eingerichtet.

Gastronomie

Yangzhou ist die Heimat der Huaiyang-Küche. Seit einigen hundert Jahren ist die YangzhouKüche durch feine Zubereitung und sorgfältiges Kochen bekannt. Besonders erwähnenswert sind das Bankett der sogenannten Roten Kammer und der gebratene Reis von Yangzhou.

Internationales Tourismus-Festival für Wirtschaft und Handel "März der Blumen"

Das Festival findet jedes Jahr vom 18. April bis 18. Mai statt. Zum Programm gehören eine feierliche Eröffnungszeremonie, Delikatessenfest zur Präsentation der Huaiyang-Küche, Landboot-Tanz, Drachen- und Löwentänze, lokale Opern und Balladen, Präsentation der traditionellen Hochzeitsfeier und Laternenfest sowie touristische Besichtigungen, Kulturaustausch, Sportfest, Themenausstellungen und Wirtschafts- und Handelsmesse.

Glockenanstoßen zum Neujahrsbeginn und Glückwunsch im Daming-Tempel

Die Veranstaltung fand 1980 zum ersten Mal statt und ist eine Feste Veranstaltung der Stadt Yangzhou geworden. Dabei kann man nicht nur an der großen Gebetszeremonie teilnehmen und sich ausgezeichnete KUlturdarbietungen ansehen, sondern auch die selten zu sehende "Reliquie" beobachten und an der Glockenanstoß-Zeremonie zur Begrüßung des Neujahrs teilnehmen.

Verkehr

Die Verkehrsverhältnisse Yangzhous sind sehr günstig. Die Autobahnen Peking-Shanghai, Nanjing-Nantong und Yangzhou-Liyang führen an Yangzhou vorbei und die Runyang-Brücke hat Yangzhou und die südlichen Gebiete von Jiangsu eng miteinander verbunden. Vom Yangzhouer Hauptbahnhof aus führen über zehn Eisenbahnlinien nach Peking, Shanghai, Guangzhou, Xian und Shenzhen. Zudem ist der Flughafen in Jiangdu von Yangzhou im März 2010 mit dem Bau begonnen worden und wird planmäßig im Jahre 2012 fertiggestellt und in Betrieb genommen.

Klima

In Yangzhou herrscht das feuchte subtropische Klima. Die jährlichen Durchschnittstemperaturen liegen bei 15 Grad Celsius. Im Vergleich zu den Gebieten, die auf dem gleichen Breitengrad liegen, ist es in Yangzhou im Sommer heißer und im Winter kälter. Die frostfreie Zeit dauert 222 Tage, und der durchschnittliche Sonnenschein erreicht 2.176,7 Stunden. Die durchschnittlichen Niederschläge im Jahr betragen 1.030 Millimeter. Und die Regenzeit dauert normalerweise von Mitte Juni bis Mitte Juli. Sie wird auch als "Meiyu-Zeit" bezeichnet.

Mehr über die wasserreichen Gebiete im Yangtse-Delta

  • Changzhou im Yangtse-Delta
    Changzhou, auch Drachenstadt genannt, ist eine Kulturstadt mit langer Geschichte.
  • Hangzhou im Yangtse-Delta
    Hangzhou ist eine der berühmten historischen Kulturstädte Chinas.
  • Huzhou im Yangtse-Delta
    In Huzhou gibt es den landesweit größten Bambuswald mit den meisten Bambusarten.
  • Jiaxing im Yangtse-Delta
    Die alten Straßen und Gassen, kleinen Brücken und lange Korridore von Jiaxing sind so attraktiv, dass man sie nach dem Besuch nur widerstrebend verlässt.
  • Nanjing im Yangtse-Delta
    Nanjing liegt auf der Ebene des Unterlaufgebietes des Yangtse und an den beiden Ufern des Flusses.
  • Qingpu im Yangtse-Delta
    In Qingpu sind 36 Steinbrücken und tausend antike Häuser aus der Ming- und der Qing-Dynastie zu sehen.
  • Shaoxing im Yangtse-Delta
    Spezielle geographische und historische Gegebenheiten haben in Shaoxing einen ganz besonderen Kulturkreis hervorgerufen.
  • Suzhou im Yangtse-Delta
    Suzhou hat eine flache topographische Lage, verfügt über zahlreiche Flüsse und Seen und ist deswegen ein bekanntes wasserreiches Gebiet in Jiangnan.
  • Wuxi im Yangtse-Delta
    Wuxi gehört zu den wichtigen Kulturstädten und bekannten touristischen Landschaftsgebieten in Jiangnan.
  • Yangzhou im Yangtse-Delta
    Die berühmte Stadt Yangzhou mit traditioneller Kultur und moderner Zivilisation liegt an der Kreuzung des Yangtse und des Großen Kanals Peking-Hangzhou.
  • Zhenjiang im Yangtse-Delta
    Zhenjiang liegt an der Kreuzung zwischen dem Yangtse und dem Großen Kanal Peking-Hangzhou und im wirtschaftlich entwickelten Yangtse-Delta.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 29. September 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 灿烂
Aussprache: càn làn
Deutsch: Glänzend, strahlend, glorreich

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 18.11.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 7.0
AQI: 29
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 18.11.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 57.0
AQI: 152
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 18.11.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 44.0
AQI: 122
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 18.11.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 26.0
AQI: 80
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 18.11.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 7.0
AQI: 29
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Ländliche Bildung in China

Die Entwicklung des modernen Fernstudiums wird auch für die ländliche Grund- und Mittelbildung aktiv gefördert und das Verwaltungssystem für die Schulpflicht auf dem Land weiter vervollständigt und verbessert.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Besseres Hören und Sehen mit Akupressur

Akupressur zur Erhaltung des Hör- und Sehvermögens nach TMC.

Bronchitis - Inneren Krankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung einer chronische Bronchitis mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Fleischsuppe süß-sauer

Die Fleischsuppe süß-sauer ist eine sehr europäisierte chinesische Suppe, die auch sättigend ist. Also mal etwas anderes als die üblichen chinesischen Gemüsesuppen.

Luftverschmutzung in Shanghai

Schlechte Luft in Shanghai. Eine Umfrage unter Ausländern ergab, die schlechte Luft schränkt die Lebensqualität in Shanghai am meisten ein.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.398.258.709* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8065 CNY
1 CNY = 0.128098 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Freitag, dem 17.11.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Samstag, der 18.11.2017 um 05:17:00 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Freitag, der 17.11.2017 um 22:17:00 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 46 vom 13.11.2017 - 19.11.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2018 sind es noch 317 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 90 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 212 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 24.09.2018. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 310 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer