Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Loick" oder "Stévina". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 30.04.2017 in:


Peking
J 05:15 K 19:07
Shanghai
J 05:10 K 18:32
Guangzhou
J 05:54 K 18:54
Lijiang
J 06:41 K 19:51

Aphorismus des Tages:


Einst klärten die Edlen aufgrund ihrer Aufgeklärtheit andere auf. Heutzutage versuchen viele mit ihrer Unwissenheit andere aufzuklären.


孟子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Wuhan am Yangtse

Die Hauptstadt Wuhan der Provinz Hubei liegt am Mittelllauf des Yangtse.

Der Hanshui-Fluss fließt durch Wuhan und mündet hier in den Yangtse. Dadurch ist die Stadt in drei Teile geteilt. Sie ist der Verkehrsknotenpunkt Mittelchinas. Hier kreuzen sich der Yangtse, eine lebhafte Wasserstraße, und die Eisenbahn BeijingGuangzhou. So verbindet sich Wuhan direkt mit neuen Provinzen und hat Anschluss an das Verkehrsnetz der Welt.

Die Stadt Wuhan hat schöne Berge und Seen vorzuweisen. Die Landschaftszonen am Moshan-Berg und dem Donghu-See (Ostsee) sind beide Attraktionen dieser Stadt. Wuhan ist eine in der Geschiechte bekannt gewordene Kulturstadt. Sie hat eine 3500 Jahre lange Geschichte. Hier entstand die Kultur des Chu-Reichs, die sich durch ihre besonderen Sitten und Gebräuche, ihre einzigartige Dichtkunst und Musik auszeichnet. In der Nähe von Wuhan sind Ruinen von Kriegsschauplätzen der Drei Reiche zu finden. Ferner befinden sich hier der bekannte Huanghelou-Turm (Turm des Gelben Kranichs), der Guiyuan-Tempel des Buddhismus, der größte Tempel seiner Art in der Provinz Hubei, die Ruinen einer Plattform zum Zitherspielen aus uralter Zeit und der Qingchuan- Turm.

Heute hat sich die Stadt Wuhan dank ihren günstigen Verkehrsbedingungen zu einem lebhaften Handelszentrum Mittelchinas entwickelt. Der Tourismus hier floriert. Die Fußgängerzone und der Jiangtan-Park im Bezirk Hankou sind sehr attraktiv. Nun hat Wuhan ein neues Antlitz!

Der Huanghelou-Turm (Turm des Gelben Kranichs)

Dieses Bauwerk auf dem She-Berg ist das Merkmal der Stadt Wuhan und gehört zu den Landschaftszonen der Klasse AAAAA. Es zählt zu den drei bekanntesten Türmen südlich des Yangtse. Die zwei anderen sind der Yueyanglou-Turm in Hunan und der Tengwangge-Turm in Jiangxi. Der Huanghelou ist 51,4 Meter hoch und hat fünf Geschosse mit Dachschwingen. Ein Wandelgang mit Stelen umschließt diesen Turm. Vor ihm liegt das Eingangstor. Das ganze Bauwerk trägt das nationale Gepräge. In diesem Turm werden Werke bekannter Dichter, Maler und Kalligraphen ausgestellt. Legenden umranken ihn. An den Festtagen wird der Turm schön geschmückt und besonders hell beleuchtet. Dieses Bauwerk ist eine Attraktion der Stadt Wuhan. Verkehr: Mit Buslinie 10,61,64 und 413 erreichbar. Eintrittskarte: 50 Yuan pro Person

Der Guiyuan-Tempel

Dieser Tempel, einer der vier größten buddhistischen Tempel der Provinz Hubei, steht auf der Liste der vom Staat schwerpunktmäßig geschützten Tempel.

Dieser Tempel, dessen Name aus einem buddhistischen Lied stammt, wurde 1658 erbaut. Er besteht aus fünf Gruppen von Hallen und Türmen, die sich im Osten, Westen, Süden und Norden sowie im Zentrum des Tempels befinden. Mit einem Umfang von 20 000 Quadratmetern sind seine 28 bis auf den heutigen Tag überlieferten Hallen und Türme sowie andere Tempelanlagen so verteilt, dass der Tempel wie eine Mönchskutte aussieht. Welch einzigartiges Arrangement! Über dem Eingangstor zeigt sich eine Tafel mit den Schriftzeichen "Guiyuan-Tempel des Buddhismus". Besonders nennenswert sind drei Bauten dieses Tempels: Die erhabene Daxiong Baodian-Halle auf einer hohen Plattform, die aus der Frühzeit der Qing-Dynastie (1644-1911) datiert, der Turm zur Aufbewahrung von buddhistischen Schriften, kostbaren Kunstwerken und Kultgeräten sowie die Arhat-Halle, in der 500 lebendige Arhat-Statuen in unterschiedlicher Haltung stehen. Besonders kostbar sind eine Buddhastatue, Pattrablätter mit eingravierten buddhistischen Schriften und Sutras in Sanskrit, Birmanisch und Thailändisch.

Verkehr: Mit Buslinie 45 und 707 oder Tourismus-Buslinie 1 erreichbar. Eintrittskarte: 10 Yuan pro Person

Der Qingchuange-Turm

Dieser auch Qingchuanlou genannte Turm steht am östlichen Abhang des Guishan-Berges am Nordufer des Yangtse, gegenüber dem Huanghelou-Turm. Dieses Bauwerk stammt aus dem Zeitraum zwischen 1522 und 1566, der Regierungsperiode des Kaisers Jiajing der Ming-Dynastie. Zur Erinnerung an Yu den Großen, der gegen das Hochwasser gekämpft hatte, wurde dieser Turm errichtet. Das ist ein zweistöckiges Bauwerk mit jeweils einer Dachschwinge. Dieser grandiose Turm ist eine Attraktion der Stadt Wuhan. An den zweiten Stock des Turms schließt sich ein Wandelgang mit Stühlen an, die den Besuchern zur Verfügung stehen. Der Yangtse fließt an ihm vorbei. Hinter ihm ragt der Guishan-Berg empor. Lobend wird der Qingchuange der "erste Turm des Chu-Reichs" genannt.

Verkehr: Mit Buslinie 10,30,45 und 61 erreichbar.
Eintrittskarte: 15 Yuan pro Person

Das Museum der Provinz Hubei

Gelegen am Ostsee dient dieses Museum zur Aufbewahrung und Ausstellung von historischen und revolutionen Kulturgegenständen. Es ist auch ein Zentrum für archäologische Forschungen. Hier werden etwa 200 000 Kulturdenkmäler, darunter das bronzene Schwert des Königs Gou Jian des Yue-Reichs (?-306 v. u. Z.) und Glocken, wie sie in alten Zeiten als Musikinstrumente benutzt wurden, aufbewahrt. 1999 wurde die Halle für Glocken geöffnet, die von der glorreichen Zivilisation im Altertum Chinas zeugen. Obwohl diese Glocken vor 2400 Jahren gegossen wurden, funktionieren immer noch gut. Sie haben breiten Tonumfang und eine so perfekte Tonskala wie die heutige. Verkehr: Mit Buslinie 14.701 oder 411 erreichbar.

Der Moshan-Berg

Dieser Berg befindet sich in der OstseeLandschaftszone. Auf der östlichen, westlichen und Nördlichen Seite grenzt er an den Ostsee. Der ganze Berg rnisst in West-Ost-Richtung 2200 Meter und in Nord-SüdRichtung 500 Meter. Er hat sechs Gipfel. Der höchste davon, der östliche Gipfel, sieht wie ein Mühlstein aus - daher der Name "Moshan" (Berg des Mühlsteins). Am Moshan wurde eine Burg errichtet, die sich an die Kultur des Chu-Reichs erinnert. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten hier sind z.B. das Eingangstor, Staßen, eine Plattform für kultische Zeremonien, ein Wandelgang mit Stelen und ein Garten.

Der Ostsee

Dieser See liegt zwischen der inneren und der mittleren Ringstraße der Stadt Wuhan. Als größter See innerhalb der Stadt Chinas hat er eine Fläche von 33 Quadratkilomern, sechsmal so groß wie der Westsee in Hangzhou. Er steht auf der Liste der ersten Schwerpunkt-Landschaftszonen des Landes. 1999 wurde die Zone "Vorbildliche Landschaftszone im Landesrnaßstab".

Der weite Ostsee ist klar. Fischerboote pendeln auf dem See hin und her - eine idyllische Szenerie. Diese Region hat sechs Teile, nämlich die Tingtao-, die Moshan-, die Luoyan-, die Bairna-, die Luohong- und die Chuidi-Landschaftszone. Die Chu-Burg am Moshan ist weit und breit bekannt.

In der Tingtao-Zone befindet sich ein Garten mit Skulpturen, deren Motive aus Parabeln stammen. Das ist der erste Garten seiner Art in China. Der Xingyinge-Turm ist ein spezielles Bauwerk zur Erinnerung an den patriotischen Dichter Qu Yuan. 

Verkehr: Mit Buslinie 701, 402, 605 oder 413 erreichbar
Eintrittskarte: 40 Yuan pro Person für Moshan, 10 Yuan pro Person für Luoyan und 10 Yuan pro Person für Ma'anshan

Der Jiangtan-Park

Der direkt am Ufer des Yangtse gelegene Jiangtan-Park (Uferpark) bietet das schönste Nachtbild an den Ufern des Yangtse. Dieser Park besteht aus dem Stadtrat-Platz, dem Fitness-Platz, dem Kultur-Platz am Hafen, dem Ufer-Platz, dem Glas-Platz, einigen Gärten und ein Spazierweg. Nennenswert ist der Spazierweg, der die verschiedenen Plätze durchzieht. Die mit Glassteinen gebaute Brücke über dem Teich und die Springquelle werden von bunten Lichten beleuchtet. An den Wänden des Teichs sind Larnpen installiert, und die Scheinwerfer unter dem Quellwasser werfen buntes Licht, das mehr als 8000 Lichtbilder bilden kann. Also den IiangtanPark muss man unbedingt besuchen.

Der Guqin-Pavillon

Der Guqin-Pavillon (Guqin - eine Art Zither mit sieben Saiten) liegt am westlichen Fuß des Guishan-Berges in Hanyang. Er wurde zum Andenken von Zhong Ziqi und Yu Boya aus dem Königreich Chu gebaut und auch Boya-Pavillon genannt. Die tausendjährige Geschichte über den GuqinSpieler Yu Boya und den Holzsammler Zhong Ziqi ereignete sich hier. Durch die Melodie "Hohe Berge und fließendes Wasser" hatte der Musikmeister Yu Boya endlich einen Freund, der seine Musik genau kannte, gefunden.

Luftverkehr

Der Flughafen Wuhan, auch der Tianhe-Flughafen genannt, wird durch eine 17,8 Kilometer lange Autobahn mit dem Stadtzentnn verbunden. Die Autofahrt dauert 20 Minuten lang. Zur Zeit verfügt der Flughafen Wuhan über mehr als 50 Fluglinien, durch die Wuhan sich mit 36 inländischen Städten verbindet. Zwischen Wuhan und Hong Kong gibt es direkten Linienflugverkehr. Charterflugzeuge fliegen regelmäßig von Wuhan nach Macau, Bangkok und Fukuoka und umgekehrt.

Schifffahrt auf dem Yangtse

Wuhan ist das Zentrum für die Schifffahrt auf dem Yangtse. Hier liegen die Hauptverwaltungen der meisten Schifffahrts gesellschaften, zum Beipsiel die Hauptverwaltungen der Changjiang Cruise Overseas Travel Co. (CCOTC), der Vergnügungsschiffsgesellschaft für die Schifffahrt auf dem Yangtse der Provinz Hubei, der Vergnügungs schiffs-GmbH für ausländische Touristen der Provinz Hubei, der Kaiserlichen Schiffs-GmbH des Orients und der China Regal Cruises (CRC). Wenn Sie Fahrkarten lösen möchten, können Sie sich an die zuständige Schiffs gesellschaft oder ihren Schalter wenden.

Personenverkehr per Eisenbahn

Als Verkehrsknotenpunkt hat Wuhan Anschluss an das Eisenbahnnetz des Landes. Durch mehrere Eisenbahnlinien wird Wuhan mit Nord-, Südwest-, Mittel-, Süd- und Ostchina verbunden. Von den Bahnhöfen Wuchang und Hankou fahren täglich mehr als 70 Züge ab. Über 120 Züge fahren über Wuhan in mehr als 20 Städte, zum Beispiel nach Beijing, Shanghai und Guangzhou.

Gastronomie

In Wuhan werden verschiedene Spezialitäten angeboten. Zu den bekanntesten davon zählen gedämpfter Stumpfmaul-Brachsen, in Sojasauce geschmortes Weichschildkrötenfleisch und in wenig Fett sautierter Blütenstiel sowie vier traditionelle Imbisse: gedörrte Sojabohnenkäse von "Laotongcheng", mit Hackfleisch und Fleischsaft gehüllte Teigfladen von "Sijimei", Bratnudeln von "Cailinji", gekochte Klebreisklößchen mit Füllung von .Wufangzhai'' und scharfe Imbisse aus Entenhälsen und -krallen. Ferner sind hier Gebäck und Kuchen einheimischen Stils, wie etwa grüne Bohnenkuchen, süße Reiskuchen und Bäckereien aus gemahlenem Reis aus Qingshan zu genießen

Die Fußgängerzone in der Jianghan-Straße im Bezirk Hankou

Diese Fußgängerzone geht auf eine 100 Jahre alte Straße zurück. Im September 2000 wurde sie in eine Fußgängerzone mit einer Gesamtlänge von 1210 Metern umgestaltet. Zu beiden Seiten stehen hohe Häuser aneinander. Sie sind neu gebaut oder alte Häuser europäischen Stils. In den schön geschmückten Schaufenstern werden mannigfaltige Waren gezeigt. Man kann hier auf einem Stuhl sitzend leichte Musik hören.

Die Hanzheng-Straße

Diese Straße hat eine 500 Jahre lange Geschichte. Beiderseits stehen Kaufhäuser aneinander. Hier liegt das größte Sammelund Verteilungszentrum von Waren Mittelchinas. Hier werden mannigfaltige Waren zu angemessenen Preisen verkauft. Täglich besuchen zahlreiche Käufer und Touristen diese Straße.

Die Jiging-Straße

Das ist eine 200 Meter lange und 30 Meter breite Imbißstraße, ein Teil der Dazhi-Straße im Jiang'an-Bezirk der Stadt Wuhan. Zu beiden Seiten stehen 500 Imbißstuben aneinander. Wenn der Abend herniedersinkt, leuchten die Leonlichter. Nun herrscht hier ein reges Treiben. Man hat eine reiche Auswahl an Imbissen zu bieten. Außerdem finden hier auch Aufführungen von einheimischen Volkskünstlern statt.

Die Imbißstraße in der Hubuxiang-Gasse in Wuchang

Diese 150 Meter lange Gasse wird "die erste Gasse für Imbisse des Wuhan-Stils" genannt. Sie mündet in die Ziyou-Straße. Hier werden mannigfaltige Spezialitäten angeboten. Die Imbißstuben hier sind von vier Uhr morgens bis zehn Uhr geöffnet.

Einheimische Produkte und Spezialitäten

In Wuhan sind ausgezeichnete kunsthandwerkliche Produkte verschiedener Arten erhältlich. Nennenswert sind vor allem Kupfergongs der Marke "Gaohongtai", Schnitzereien aus Türkis, Boote mit eingravierten Reliefs aus Wuhan, Lehmskulpturen aus Huangpo und Seiden blumen aus Wuhan. Alle diese Produkte sind gefragt.

Weitere Themen über Flussreisen auf dem Yangtse und den Drei Schluchten

  • Die Drei Schluchten am Yangtse
    Flussfahrt durch die Drei Schluchten am Yangtse oder auch Jangtsekiang.
  • Die Qutang-Schlucht am Yangtse
    Die Qutang­-Schlucht am Jangtsekiang wird auch die Kui-Schlucht genannt.
  • Die Wu-Schlucht am Yangtse
    Zu beiden Seiten der Wu-Schlucht am Jangtsekiang stehen zwölf Berge verschie­dener Formen aneinander.
  • Die Xiling-Schlucht am Yangtse
    Die Xiling-Schlucht am Jangtsekiang zeichnet sich durch ihre natürlichen Barrieren, schroffen Klippen und gefährlichen Stromschnellen aus.
  • Die Dengying-Schlucht am Yangtse
    Die Dengying-Schlucht am Jangtsekiang wird auch Mingyue-Schlucht genannt.
  • Jinqzhou am Yangtse
    Jingzhou befindet sich mitten im Südteil der Provinz Hubei, tief in der Ebene am Mittelllauf des Jangtsekiang und dem Han-­Fluss.
  • Chongqinq am Yangtse
    Chongqing, eine der vier regierungsunmittelbaren Städte Chinas, liegt hauptsächlich am Jangtsekiang.
  • Reiseinformationen Yangtse
    Informationen über Reisen durch die Drei Schluchten am Jangtsekiang.
  • Yichang am Yangtse
    Yichang, genannt Yiling im Alterturn, liegt im Nordwesten der provinz Hubei, am Ende der Xiling-Schlucht am Yangtse.
  • Wuhan am Yangtse
    Die Hauptstadt Wuhan der Provinz Hubei liegt am Mittelllauf des Yangtse. Der Hanshui-Fluss fließt durch Wuhan und mündet hier in den Yangtse. Dadurch ist die Stadt in drei Teile geteilt. Sie ist der...
  • Tourismuszone am Yangtse
    Die Tourismuszone des Staudamms an den Drei Schluchten des Yangtse.
  • Wasserreiche Gebiete im Yangtse-Delta
    Die wasserreichen Gebiete im Yangtse-Delta werden als die goldenen Tourismusgebiete Chinas anerkannt.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 4. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: zhá
Deutsch: Schleuse

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 100.0
AQI: 174
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 66.0
AQI: 156
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 86.0
AQI: 167
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 51.0
AQI: 139
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 105.0
AQI: 177
Definition: ungesund

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Chinas Provinzen

Chinas Provinzen sind genaugenommen 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

China Knigge

Im China-Knigge werden einige der wichtigsten Verhaltensweisen und Eigenarten aufgeführt und erläutert.

Provinz Gansu

Gansu in Nordwestchina weist eine schmale und längliche Form auf. In Gansu leben neben Han - die Hauptvolksgruppe - noch viele nationale Minderheiten wie Hui, Tibeter, Dongxiang, Yugur, Baoan, Mongolen, Kasachen, Tu, Sala und Mandschuren.

Luftverschmutzung in China

China versinkt im Smog. Peking hat die schlechteste Luft in China.

Drachenbootfest

Zum Drachenbootfest in China werden jedes Jahres überall im Land Drachenboot-Rennen veranstaltet.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.392.835.739* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.5367 CNY
1 CNY = 0.132684 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Samstag, dem 29.04.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Sonntag, der 30.04.2017 um 05:29:01 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Samstag, der 29.04.2017 um 23:29:01 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 17 vom 24.04.2017 - 30.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 155 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 292 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 30 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 157 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer