Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Mauricio" oder "Rejane". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 29.03.2017 in:


Peking
J 06:02 K 18:35
Shanghai
J 05:46 K 18:11
Guangzhou
J 06:22 K 18:41
Lijiang
J 07:12 K 19:34

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Wirtschaftssonderzonen an den Küstengebieten in China

Die Wirtschaftssonderzonen und geöffneten Städte in den Küstengebieten der Volksrepublik China.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

1978 hat die chinesische Regierung beschlossen, die Reform des Wirtschaftssystems durchzuführen. Von da an wurde auch die Politik der Außenöffnung planmäßig und schrittweise durchgeführt. Seit 1980 wurden 5 Wirtschaftssonderzonen in Shenzhen, Zhuhai und Shantou in der südchinesischen Provinz Guangdong sowie in Xiamen in der Provinz Fujian und in der Inselprovinz Hainan gegründet. 1984 wurden 14 Küstenstädte, und zwar, Dalian, Qinhuangdao, Tianjin, Yantai, Qingdao, Lianyungang, Nantong, Shanghai, Ningbo, Wenzhou, Fuzhou, Guangzhou, Zhanjiang und Beihai, nach außen geöffnet. Seit 1985 wurden das Yangtse-Delta, das Perlfluss-Delta, das Deltagebiet im Süden von Fujian, die Halbinseln Shangdong und Liaodong, die Provinz Hebei sowie das autonome Gebiet der Zhuang-Nationalität Guangxi wurden zu Wirtschaftsöffnungszonen erklärt. Damit ist ein Wirtschaftsöffnungsstreifen in den Küstengebieten entstanden. 1990 hat die chinesische Regierung beschlossen, die neue Zone Pudong bei Shanghai zu erschließen und zu öffnen, und weitere Städte, die in den Einzugsgebieten des Yangtse-Flusses liegen, zu öffnen. Damit wurde die Öffnungszone entlang des Jangtse-Flusses mit der Pudong-Zone als Führung gebildet. 1992 wurde beschlossen, eine Reihe von Grenzstädten und alle Hauptstädte der Provinzen und autonomen Gebiete zu öffnen. Zudem wurden 15 zollfreie Zonen, 49 wirtschaftliche und technische Erschließungszonen auf Staatsebene und 53 Hightech-Erschließungszonen in einigen großen und mittelgroßen Städten etabliert. Damit wurde eine Lage der umfassenden Außenöffnung auf verschiedenen Ebenen geschaffen, bei der die Küsten- und Grenzgebiete, die Gebiete am Flussufer sowie das Binnenland miteinander verbunden sind. Dank der Bevorzugungspolitik sind die obengenannten Gebiete Schaufenster für die Entwicklung der nach außen orientierten Wirtschaft, den Export und die Einführung von hochtechnologischem Know-How sowie ein Vorbild für das Binnenland geworden.

Die staatliche wirtschaftlich-technische Erschließungszone

Die wirtschaftlich-technische Erschließungszone gehört zu den Außenöffnungszonen in China: In den geöffneten Städten wird eine kleine Zone umgrenzt, in der die Infrastruktur vervollständigt und ein dem internationalen Standard entsprechendes Investitionsumfeld geschaffen wird. Durch Aufnahme und Nutzung auswärtigen Kapitals soll sich die moderne Industriestruktur mit der Hightech-Branche als Kern entwickeln, und die wirtschaftlich-technische Erschließungszone soll zur Entwicklung von Wirtschaft und Handel mit dem Ausland beitragen.

1988 hat der chinesische Staatsrat in den geöffneten Küstenstädten insgesamt 14 wirtschaftlich-technische Erschließungszonen auf Staatsebene gegründet, nämlich Dalian, Qinhuangdao, Tianjin, Yantai, Qingdao, Lianyungang, Nantong, Minhang, Hongqiao, Caohejing, Ningbo, Fuzhou, Guangzhou und Zhanjiang. Heute gibt es landesweit insgesamt 49 wirtschaftlich-technische Erschließungszonen auf Staatsebene. 27 davon befinden sich in den Küstengebieten in Ostchina, und 22 in Zentral- und Westchina. Außerdem hat der Staatsrat genehmigt, im Industriepark in Suzhou, in der Export- und Verarbeitungszone in Jinqiao, in der wirtschaftlich-technischen Erschließungszone Daxie in Ningbo, in der Investitionszone Haicang in Xiamen und in der Erschließungszone Pudong bei Shanghai die Politik und Richtlinien für die wirtschaftlich-technische Erschließungszone durchzuführen.

Staatliche Hightech-Zonen

Zur Zeit gibt es landesweit insgesamt mehr als 50 staatliche Hightech-Zonen, in denen mehr als 600 wissenschaftliche Forschungsergebnisse auf Provinzebene industrialisiert wurden. Der Wirtschaftsindex der Hightech-Zonen in China ist 10 Jahre in Folge jährlich im Durchschnitt um 60% gewachsen, und die Hightech-Zonen haben der Entwicklung der Volkswirtschaft Impulse gegeben.

Die staatlichen Hightech-Erschließungszonen in Tianjin, Shanghai, Heilongjiang, Jiangsu, Anhui, Shangdong, Guangdong, Shanxi, Dalian, Xiamen, Qingdao und Shenzhen haben sich schnell entwickelt und verfügen über gutes Soft- und Hardware-Umfeld. Auch der Export der Hightech-Produkte ist rasch gewachsen. Deshalb wurden sie zu ersten Exportbasen des Landes festgelegt. Im Perlfluss- und Yangtse-Delta sowie in den Gebieten Beijing und Tianjin konzentrieren sich die Exportbasen für Hightech-Produkte, und das Exportvolumen macht mehr als 80% des gesamten Wertes des Landes aus. 2002 machte der Export der Hightech-Produkte in China mehr als 20% des gesamten Außenhandelsvolumens des Landes aus. Damit hat sich die Struktur des chinesischen Außenhandels weiter verbessert.

Die Steuerfreiheitszonen

Die zollfreie Zone bezieht sich auf die Region, in der der internationale Handel und zollfreie Geschäfte unter Genehmigung des chinesischen Staatsrates betrieben werden.

Sie ist ähnlich wie die Freihandelszone. In der zollfreien Zone ist den auswärtigen Investoren erlaubt, internationalen Handel und zollfreien Lagerbetrieb und Export der Verarbeitungsprodukte zu betreiben. Zur Zeit gibt es in China insgesamt 15 zollfreie Zonen wie in Waigaoqiao bei Shanghai. Sie haben zur Integration der chinesischen Wirtschaft in die globale Wirtschaft beigetragen.

Mehr über Chinas Wirtschaft

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. März 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch: 她们
Aussprache: tā men
Deutsch: sie

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 111.0
AQI: 180
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 118.0
AQI: 183
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 59.0
AQI: 153
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 87.0
AQI: 167
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Inländischer Fremdenverkehr

Die Reform der letzten mehr als zehn Jahre hat nicht nur eine rasche Entwicklung der Wirtschaft mit sich gebracht, sondern auch donen

Sprachen und Dialekte

Die chinesische Sprache ist eine Mischung aus 235 aktiven Sprachen und über 2.000 Dialekten.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Jiankou

Teilweise ist der Weg auf der Chinesischen Mauer bei Jiankou sehr steil.

Zhenjiang im Yangtse-Delta

Zhenjiang liegt an der Kreuzung zwischen dem Yangtse und dem Großen Kanal Peking-Hangzhou und im wirtschaftlich entwickelten Yangtse-Delta.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.980.868* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Einmal kann keinmal sein und einmal kann genug sein.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4895 CNY
1 CNY = 0.133520 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 28.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 29.03.2017 um 09:16:55 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 29.03.2017 um 03:16:55 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 13 vom 27.03.2017 - 02.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 186 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 324 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 62 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 189 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer