Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Manel" oder "Kate". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 25.07.2017 in:


Peking
J 05:06 K 19:34
Shanghai
J 05:06 K 18:54
Guangzhou
J 05:54 K 19:12
Lijiang
J 06:39 K 20:11

Aphorismus des Tages:


Wie kann man ein Tigerjunges fangen, ohne sich in die Höhle des Tigers zu wagen?


后汉书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung

Ein neues Wunder in der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung vollbringen.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Seit 1978 hat sich Chinas Wirtschaft durch kontinuierliche Vertiefung der Reform und Erweiterung der Öffnung nachhaltig und rapide entwickelt, seine Gesellschaft allseitigen Fortschritt gemacht und der Aufbau bei der Modernisierung riesige Erfolge erzielt.

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) Chinas stieg von 140 Milliarden US-Dollar in der Anfangszeit der Reform und Öffnung (1978) auf 4400 Milliarden US-Dollar im Jahr 2008, mit einer durchschnittlichen lahreszuwachsrate von mehr als 9,8 Prozent. In dieser Hinsicht rückte China vom 10. auf den 3. Platz vor. Das Pro-Kopf-BIP wuchs von kaum 200 US-Dollar 1978 auf 3315 US-Dollar 2008. China stand hinsichtlich der Produktion von manchen wichtigen Produkten an der vordersten Reihe in der Welt.

Das Außenhandelsvolumen stieg 2008 von 20,6 Milliarden US-Dollar in der Anfangszeit der Öffnung (1978) auf 25 616 Milliarden US-Dollar, auf der internationalen Außenhandelsrangliste ist China vom 29. Platz auf den 3. Platz vorgerückt. Seit 2002 behielt es eine jährliche Zuwachsrate von mehr als 20 Prozent für fünf aufeinanderfolgende Jahre bei. Von 2002 bis 2004 erreichte das Außenhandelsvolumen jährlich ein neues Niveau: 2002 nahm China in dieser Hinsicht weltweit den 5. Platz ein; 2003 stieg es auf den 4. Platz; 2004 überholte es Japan und stand an 3. Stelle in der Welt; und 2006 näherte es sich Deutschland, das Nummer 2 auf der Rangliste der Welt war. Ende 2008 beliefen sich die chinesischen Devisenreserven auf 1946 Milliarden US-Dollar und belegen weltweit den ersten Platz.

Der Lebensstandard des chinesischen Volkes verbessert sich ständig. Die meisten Chinesen führen ein Leben mit warmer Kleidung und ausreichender Nahrung, und China strebt nun danach, eine Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand aufzubauen. Seit 1978 hat das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen der Stadtbevölkerung um mehr als das 30fache zugenommen; das Pro-KopfNettoeinkommen der Landbevölkerung ist um mehr als das 23fache gestiegen; die Zahl der Bevölkerung, die in Elend lebte, ist beträchtlich gesunken. Dadurch haben sich über 200 Millionen Menschen von der Armut befreit. Der Engel-Koeffizient ist bei der Stadt- und Landbevölkerung um mehr als 20 Prozentpunkte zurückgegangen; 2008 betrug der Engel-Koeffizient der Stadt- und Landbewohner jeweils 37,4 Prozent bzw. 43,7 Prozent. Gegenwärtig verfugt China über mehr als 600 Millionen Mobiltelefon-Benutzer und nahe 300 Millionen Internetnutzer und steht damit weltweit an der 1. Stelle; in Bestand an zivilen PKW hat China die USA übergetroffen und steht an 1. Stelle in der Welt.

Die Wissenschaft und Technik sowie das Bildungswesen haben sich schnell entwickelt. Zwischen 2001 und 2005 betrugen die Ausgaben Chinas für wissenschaftliche Forschung und Experimente 820,3 Milliarden Yuan, was 1,16 Prozent des Bruttoinlandsprodukts im gleichen Zeitraum ausmachte und höher als das durchschnittliche Niveau von 0,7 Prozent in den Entwicklungsländern war. 2008 erreichten sie 457,0 Milliarden Yuan, ein Anteil von 1,52 Prozent am BIP. Zurzeit steht China bezüglich der Anzahl von Fachkräften (professionelles Personal) und wissenschaftlichen Forschern an der 1. Stelle in der Welt. 2006 wurde die neunjährige Schulpflicht für mehr als 95 Prozent der Bevölkerung verwirklicht; die Nettoeinschulungsrate der Oberstufe der Mittelschulen und der Hochschulen betrug 59 Prozent bzw. 22 Prozent. Dem UNDP (Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen) zufolge konnten im Jahr 2003 88,4 Prozent aller Menschen im Alter von 15 Jahren aufwärts lesen und schreiben; das lag über dem durchschnittlichen Weltniveau von 79,1 Prozent; der Bildungsindex war 0,84 und lag über dem Weltdurchschnitt von 0,77.

Die medizinische Versorgung und Gesundheitspflege, welche die chinesischen Bewohner genießen, übertrafen den Durchschnitt der Welt. Im Juni 2007 bedeckte das System der genossenschaftlichen medizinischen Betreuung neuen Typs auf dem Land 2429 Kreise (Städte und Bezirke), oder 84,87 Prozent aller Kreise (Städte und Bezirke) in China, und 720 Millionen Bauern nahmen an diesem System teil. Gegenwärtig gibt es in China etwa 5,5 Millionen Ärzte und 3,69 Millionen Krankenhausbetten, beide standen weltweit an 1. Stelle; die durchschnittliche Lebenserwartung betrug über 72 Jahre und lag damit über dem Durchschnitt der Welt (67,1); die Mortalität von Neugeborenen sank von 200 Promille vor der Gründung des N euen China auf kaum 21,5 Promille; und die Mortalität von Gebärenden sank von 1500 pro 100000 auf 48,3 pro 100000. Mit all diesen Daten steht China an der vordersten Reihe unter den Entwicklungsländern.

Chinas Sozialabsicherungsniveau hat sich unaufhörlich erhöht. In Städten haben 22,41 Millionen Bewohner bis Ende 2008 bei der Regierung eine Garantie für den minimalen Lebensunterhalt erhalten. Ein Absicherungssystem des minimalen Lebensunterhalts auf dem Land ist in 31 Provinzen, autonomen Gebieten und regierungsunmittelbaren Städten etabliert worden, wobei 42,91 Millionen städtische Bewohner bei der Regierung eine Garantie für den minimalen Lebenshalt erhalten haben. Ende 2008 beteiligten sich 218,9 Millionen Menschen in den Städten im ganzen Land an der Basis-Rentenversicherung, 17,53 Millionen Menschen mehr als Ende 2007. 124,0 Millienen Menschen beteiligten sich an der Arbeitslosenversicherung und 138,1 Millionen Menschen an der Arbeitsunfallversicherung.

Die wirtschaftliche Entwicklung und der gesellschaftliche Fortschritt haben die internationale Wettbewerbsfähigkeit Chinas Jahr für Jahr erhöht. Im World Competitiveness Year Book of 2006 vom Internationalen Institut für Management und Entwicklung, Lausanne, Schweiz, wird gezeigt, dass Chinas internationale Wettbewerbs fähigkeit vom 3l. Platz (2005) auf den 19. Platz (2006) vorrückte. Unter 30 Ländern und Gebieten, jedes mit einer Bevölkerung von mehr als 20 Millionen, rangierte China an der 6. Stelle, hinter den USA, Australien, Kanada, Japan und Taiwan Chinas. Unter 25 Ländern und Gebieten, jedes mit einem ProKopf- Bruttoinlandsprodukt von niedriger als 10 000 US- Dollar, rangierte China an der 1. Stelle. Unter 15 asiatisch-pazifischen Ländern und Gebieten rangierte China an der 6. Stelle hinter Hong Kong Chinas, Singapur, Australien, Japan und Taiwan Chinas. Unter den vier Kategorien-Kennziffern, abgesehen von der wirtschaftlichen Entwicklung, bezüglich der China weiter an der 3. Stelle in der Welt stand, verbesserten sich 2006 die anderen drei Kennziffern der Effizienz der Regierung, Profiten der Unternehmen und Infrastruktur. Bezüglich der Kennziffer der Effizienz der Regierung, rückte China vom 2l. Platz 2005 auf den 17. Platz vor, bezüglich der Profite der Unternehmen vom 50. Platz auf den 30 Platz und bezüglich der Infrastruktur vom 42. Platz auf den 37. Platz.

Weitere Artikel um China besser zu verstehen

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 3. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 工具书
Aussprache: gōng jù shū
Deutsch: Nachschlagebuch, Nachschlagewerk

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 25.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 32.0
AQI: 93
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 25.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 25.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 29.0
AQI: 87
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 25.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 119
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 25.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

Gesichtslähmung und deren Behandlung mit Akupressur

Die periphere Gesichtslähmung ist ein Syndrom einer akuten nicht-eitrigen Entzündung des Gesichtsnervs und meist auf eine Virusinfektion zurückzuführen.

Bevölkerung in Shanghai

Die Bevölkerung des Atdtgebietes von Shanghai der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai. Statistiken über die Bevölkerung in Shanghai.

Luftverschmutzung in China

China versinkt im Smog. Peking hat die schlechteste Luft in China.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.157.125* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Achtung und Liebe sind Kapital, das man geben muss, am besten auf Kredit.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8622 CNY
1 CNY = 0.127191 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 25.07.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 25.07.2017 um 16:39:31 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 25.07.2017 um 10:39:31 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 30 vom 24.07.2017 - 30.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 68 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 206 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 328 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 71 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer