Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Claudy" oder "Thérèse". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 21.02.2017 in:


Peking
J 06:58 K 17:57
Shanghai
J 06:29 K 17:46
Guangzhou
J 06:54 K 18:26
Lijiang
J 07:50 K 19:15

Aphorismus des Tages:


Menschen aus alter Zeit redeten nicht viel, denn sie fürchteten, dass ihre Worte und Taten nicht übereinstimmen könnten.


论语


Aphorismus

Auszeichnungen:

Urgesellschaft und Archäologische Funde

Archäologische Funde zeigen, dass schon vor 1,7 Millionen Jahren Urmenschen im ausgedehnten Gebiet des heutigen China lebten.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Urgesellschaft

Schon in der Frühperiode der Altsteinzeit lebten Urmenschen im heutigen China. Dazu gehören nach dem heutigen Wissensstand u. a. der Yuanmou-Mensch, der Lantian-Mensch und der Peking-Mensch.

Der Yuanmou-Mensch

Im Jahr 1965 entdeckte man im Kreis Yuanmou, Provinz Yunnan, Fossilien von zwei Schneidezähnen primitiver Affenmenschen. Danach wurden dort behauene Steine, bearbeitete Tierknochen und Asche von Lagerfeuern ausgegraben. Dies waren wichtige archäologische Entdeckungen, die von der frühen Existenz des Menschen in China zeugten: Der Yuanmou-Mensch (Homo erectus), einer der ersten primitiven Menschen, lebte also schon vor rund 1,7 Millionen Jahren in China. Er gilt als der älteste Urmensch in China und in Asien überhaupt.

Der Lantian-Mensch

Schon vorher, in den Jahren 1963 und 1964, wurden im Kreis Lantian, Provinz Shaanxi, eine fossile Schädeldecke, Ober- und Unterkiefer und drei Zähne eines Affenmenschen zusammen mit behauenen Steinen und Tierfossilien entdeckt. Das war der Lantian-Mensch, der schätzungsweise etwa vor 800000 Jahren dort lebte.

Vielerorts im heutigen Gebiet von China wurden weitere Spuren frühen menschlichen Lebens entdeckt. Die bekanntesten davon sind die des Peking-Menschen.

Der Peking-Mensch

Im Jahr 1927 wurden in Zhoukoudian südwestlich von Peking (Peking) Überreste des Peking-Menschen (Homo erectus) entdeckt. Danach begannen Ausgrabungen, die mehrere Jahrzehnte dauerten. Besonders die Entdeckung von Knochenfossilien des Peking-Menschen im Dezember 1929 erregte ein weltweites Aufsehen. 1966 fand man eine verhältnismäßig gut erhaltene Schädeldecke. Bis heute wurden dort zahlreiche menschliche Knochenfossilien, die Analysen zufolge von mehr als 40 Menschen unterschiedlichen Geschlechts und Alters stammen, über 100000 bearbeitete Stein- und Knochenstücke, die als primitive Werkzeuge gelten, Fossilien von über hundert Tierarten und Spuren von Feuergebrauch gefunden.

Der Peking-Mensch, der vor mehr als 500000 Jahren lebte, wies schon die elementaren Merkmale des heutigen Menschen auf: Er konnte aufrecht gehen, war in der Lage, primitive Werkzeuge herzustellen, und verstand es, das Feuer zu gebrauchen und zu erhalten. Er lebte in Gemeinschaften von der Jagd und vom Sammeln. Dies war die Urgesellschaft, die früheste Gesellschaftsorganisation.

Der Dingcun- und der Hetao-Mensch

Im Jahr 1954 wurden in der Nähe des Dorfes Dingcun im Kreis Xiangfen, Provinz Shanxi, Fossilien von drei menschlichen Zähnen entdeckt, dazu noch eine Anzahl von Fossilien steinerner Werkzeuge und tierischer Knochen. Das waren Spuren des Dingcun-Menschen, der vor mehr als 100000 Jahren in der mittleren Periode der Altsteinzeit lebte. Dem Peking-Menschen gegenüber wies er mehr "menschliche Merkmale" auf. So stellt er den Übergang vom Affenmenschen zum modernen Menschen dar.

Der Hetao-Mensch, von dem Schädel-, Zähne- und Beinknochenfossilien zusammen mit Fossilien steinerner Werkzeuge im Jahr 1922 an den Ufern des Flusses Sjara-osso-gol im Banner (Kreis) Uxin, Innere Mongolei, entdeckt wurden, lebte später als der Dingcun-Mensch und war im Vergleich zu diesem dem modernen Menschen noch näher. Auch in anderen Gegenden in Südchina wurden Menschenknochenfossilien aus diesem Zeitraum gefunden, z.B. vom Changyang-Menschen in Changyang, Provinz Hubei, und vom Maba-Menschen in Shaoguan, Provinz Guangdong.

Der Oberhöhlen-Mensch

Im Jahr 1933 wurden auf dem Longgushan (Drachenknochenhügel) in Zhoukoudian bei Peking, wo man einige Jahre zuvor schon Spuren des Peking-Menschen entdeckt hatte, Fossilien von Menschenknochen, Werkzeuge und Schmuckgegenständen sowie andere Spuren menschlichen Lebens entdeckt. Der Oberhöhlen-Mensch lebte vor mehr als 18000 Jahren.

Körperbau und Aussehen des Oberhöhlen-Menschen unterscheiden sich kaum vom heutigen Menschen. Er wies einige Merkmale der mongolischen Völker auf. Der Oberhöhlen-Mensch konnte Werkzeuge und Schmuckgegenstände aus Tierknochen und Steinen bearbeiten und lebte unter anderem vom Fischfang.

Zhoukoudian und der Peking-Mensch

Zhoukoudian ist eine Gemeinde im Bezirk Fangshan der Stadt Peking (Peking) und liegt etwa 50 km vom Stadtzentrum Pekings entfernt. Da hier seit 1927 wichtige Funde aus der Altsteinzeit gemacht wurden, ist Zhoudoudian heute weltbekannt.

In Zhoukoudian wurden in den mehr als 70 Jahren seit den ersten Funden die bisher in der Welt meisten Menschenfossilien und die an Sorten umfangreichsten Fauna- und Florafossilien an einem Ort ausgegraben. So wurden Menschenfossilien mehrerer Stufen des homo erectus bis hin zum Homo sapiens gefunden. Allein vom Peking-Menschen, der der Stufe des Homo erectus zugerechnet wird, fand man sechs Schädeldecken, 15 Unterkiefer, mehr als 100 Zähne und mehrere Oberschenkelknochen. Außerdem wurden über 10000 Fossilien von etwa 200 Säugetier- und Vogelarten sowie über 100000 Stein- und Knochenwerkzeuge ausgegraben. Auf der Grundlage der Untersuchungen dieser Funde wurden über 100 Monografien herausgegeben. Die Fundstätte Zhoukoudian ist für die Paläoanthropologie von außerordentlicher Bedeutung.

Nach der Gründung der Volksrepublik China wurde die Zhoukoudian-Fundstätte unter den staatlich schwerpunktmäßigen Denkmalschutz gestellt.

Der Nanjing-Mensch - eine neue Entdeckung

Im März 1993 wurden bei Nanjing, Provinz Jiangsu, Fossilien von menschlichen Schädeldecken und Zähnen sowie von Tieren verschiedener Arten entdeckt - eine weitere wichtige Entdeckung nach dem Peking-Menschen, dem Yuanmou-Menschen und dem Lantian-Menschen. Einer Analyse zufolge lebte der Nanjing-Mensch schon vor 580000 bis 620000 Jahren im Süden Chinas.

Mehr über Chinas Geschichte

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 25. Januar 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: tíng
Deutsch: aufhören

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 21.02.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 85.0
AQI: 166
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 21.02.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 42.0
AQI: 117
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 21.02.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 37.0
AQI: 105
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 21.02.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Reiseziel Ily-Tal in Xinjiang

Das Ily-Tal befindet sich im Nordwesten des Autonomen Gebiets. Wenn man von Ily aus etwa 60 Kilometer weiter nach Westetml

Pikante Asiasuppe

Eine wunderbare Partysuppe. geht einfach, ist sehr lecker und mal etwas anderes.

Chinas Provinzen

Chinas Provinzen sind genaugenommen 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

Chinesischer Mondkalender

Der reine Mondkalender teilt das Jahr in 12 Mondphasen ein, also die Zeit, die der Mond für einen Umlauf um die Erde benötigt, und zwar von Vollmond zu Vollmond.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.014.215* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Sage nicht alles was du weisst, aber wisse alles was du sagst.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.3134 CNY
1 CNY = 0.136735 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 20.02.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 21.02.2017 um 09:09:14 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 21.02.2017 um 02:09:14 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 8 vom 20.02.2017 - 26.02.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 221 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 360 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 98 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 225 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer