Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Aaron" oder "Nathália". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 22.02.2017 in:


Peking
J 06:57 K 17:58
Shanghai
J 06:28 K 17:46
Guangzhou
J 06:54 K 18:26
Lijiang
J 07:49 K 19:15

Aphorismus des Tages:


Ein edler Mann ist schneller aktiv, als dass er eine Menge redet.


论语


Aphorismus

Auszeichnungen:

Untergang der Östlichen Han-Dynastie

Zur Regierungszeit des Kaisers He Di wurde die soziale Situation immer chaotischer.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Der gut 60jährige Krieg zwischen Xiqiang und der Östlichen Han-Dynastie schwächte die Han erheblich. Eunuchen und Verwandte der Mutter oder Frau des Kaisers gerieten miteinander in Konflikt, was zu mehr politischem Chaos führte. Ende der Östlichen Han- Dynastie wurde die Bewegung des "Bloß-Kommentierens" gefördert, die dabei half, von dem Schlechten loszukommen und das Positive zu entfalten. Schüler der höchsten Bildungsanstalten und aufrichtige Beamten versuchten durch die Beherrschung der öffentlichen Meinungen die politische Lage unter Kontrolle zu bekommen. Doch sie wurden von den Kräften der Eunuchen geschlagen, was schließlich zur Diktatur einer Partei führte. Im Jahre 166 (das 9. Jahr zur Regierungszeit Yanxis) verhaftete Huan Di unter der Ermutigung von Eunuchen über 200 "Parteiangehörige". Selbst anständige Beamte waren betroffen. Im zweiten Jahr der Regierungszeit des Kaisers Ling Di waren gut 600 bis 700 Personen in die Katastrophe der Diktatur einer Partei verwickelt, die entweder getötet, verbannt, arbeitsunfähig gemacht oder ins Gefängnis geworfen wurden. Über 1000 Schüler der höchsten Bildungsanstalten wurden verhaftet. Auch ihre Verwandten und Anhänger sowie Beamte wurden von ihrem Platz entfernt und der Freiheit beraubt.

Ende der Östlichen Han-Dynastie zwangen die Korruption der herrschenden Klasse und die Heimsuchung natürlicher Katastrophen wie z. B. Überschwemmung, Dürre, Heuschrecke, Stürme, Hagelschäden, Erdbeben und Seuche die Bauern dazu, ihre Heimat zu verlassen und Flucht zu ergreifen. Das führte zum Aufruhr der Obdachlosen.

Zhang Jiao war Leiter eines Zweiges des Taoismus, Taiping-Tao (Doktrin der Gerechtigkeit). Er nützte die Doktrin, da in der Doktrin Gleichheit und Mitleid für die Bauern gefordert wurde. Außerdem bezeichnete sich Zhang Jiao als Meister der Güte und verteilte das magische Wasser als freie Behandlung an die Kranken und sendete seine Anhänger überallhin zur Anbetung. Bereits nach weniger als zehn Jahren hatte er mehrere hunderttausend Anhänger gesammelt, die sich in Qing, Xu, You, Ji, Jing, Yang, Chong oder Yu (heute Shandong, Hebei, Henan, Jiangsu, Anhui, Hubei usw.) fanden. Er verbreitete seinen Gedanken, dass der "Blaue Himmel" (dies bezieht sich auf den idealen Führer des Taiping Tao) schon vergangen und nun die Zeit für den "Gelben Himmel" gekommen sei. Das ganze Land wurde im zyklischen Jahr von Jia Zi (das Jahr 184) gesegnet, was ein deutlicher Appell an die Menschen war, gegen die Han-Dynastie zu kämpfen. Sie beschlossen, einen Aufstand zu starten. Im Jahr 184 wurde der Aufstand allerdings verraten, sodass 7 Staaten und 28 Kreise die Erhebung auf Februar vorziehen mussten. Zhang Jiao nannte sich selbst "Himmlischer General", seinen Bruder Zhang Bao "General der Erde" und Zhang Liang "General der Menschen". Da alle Teilnehmer des Aufstands sich ein gelbes Kopftuch umgebunden hatten, wurden sie als Gelb- Kopftuch-Armee bezeichnet.

Der Aufstand der Gelb-Kopftuch-Armee verbreitete sich im ganzen Land und viele Beamten wurden getötet, was eine große Unruhe in der Hauptstadt auslöste. Da die Armee nicht gut organisiert war, konnte sie nicht gut miteinander kooperieren. Deswegen war die Han-Armee in der Lage, die Pässe zu überwachen und sie zu unterdrücken. Verschiedene Militärkräfte wie Yuan Shao, Yuan Shu, Gongsun, Zun Jian, Liu Bei und Cao Cao nützten diese günstige Gelegenheit, sich zu verstärken und besiegten immer wieder die Gelb-Kopftuch-Armee. Kurz danach starb Zhang Jiao an einer Krankheit, während Zhang Liang und Zhang Bao gefallen waren. Die Hauptkräfte der niedergeschlagen. Bronzepferd, Östliche Han- Dynastie (25-220 n. Chr.), 116 cm hoch, ausgegraben in Xushui, Provinz Hebei Geb-Kopftuch-Armee wurden biedergeschlagen.

Zwar wurden die Gelbkopftuch-Soldaten besiegt, zugleich aber war das Fundament der Östlichen Han-Dynastie hierdurch erschüttert worden. V erschiedene Militärkräfte gründeten separate Regimes, so dass es zu einem wilden Kampf zwischen den Militärmachthabern kam.

Mehr über die Geschichte Chinas

  • Qin Shi Huang
    , der erste Kaiser der Qin-Dynastie und eigentlich Ying Zhen hieß, war Sohn des Königs Zhuangxiang des Staates Qin.
  • Untergang der Qin
    Der und Aufgang der Han.
  • Han-Dynastie
    Die große . Die Han war ein mächtiges und großes Reich.
  • Kaiser Guang Wu
    Die Wiederherstellung der Han-Dynastie durch .
  • Untergang der Östlichen Han-Dynastie
    Zur Regierungszeit des Kaisers He Di wurde die soziale Situation immer chaotischer.
  • Technologie und Kultur
    Die Verbrennung der Bücher und die lebendige Begrabung der konfuzianischen Gelehrten durch den Ersten Kaiser brachten die klassischen Werke aus alten Zeiten in große Gefahr.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 26. Januar 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 孤立
Aussprache: gū lì
Deutsch: isoliert, zusammenhanglos

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 99.0
AQI: 173
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 119
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Gallenkolik und deren Behandlung mit Akupressur

Die Gallenkolik ist ein übliches Symptom, ausgelöst durch eine Gallenblasenentzündung oder durch Gallensteine.

Ningbo Klima

In Ningbo unterscheiden sich die vier Jahreszeiten ganz unterschiedlich.

Reiseführer Shanghai

Aus der Hafenstadt Shanghai ist die bedeutendste Industriestadt Chinas geworden.

Sehenswürdigkeiten in Guizhou

120 Sehenswürdigkeiten und nationale Landschaftsgebiete warten auf Sie in Guizhou.

Unfallverletzung

Behandlung einer Unfallverletzung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Verstauchung

Behandlung einer Verstauchung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.039.083* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.3011 CNY
1 CNY = 0.136966 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 21.02.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 22.02.2017 um 07:23:02 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 22.02.2017 um 00:23:02 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 8 vom 20.02.2017 - 26.02.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 220 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 359 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 97 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 224 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer