Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Roger" oder "Silvia". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.06.2017 in:


Peking
J 04:46 K 19:46
Shanghai
J 04:51 K 19:01
Guangzhou
J 05:42 K 19:16
Lijiang
J 06:26 K 20:16

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Umweltschutz in Tibet

1975 wurde eine Umweltschutzinstitution der Regierung des Autonomen Gebiets Tibet gegründet und 1990 wurde die Umweltschutzkommission des autonomen Gebiets ins Leben gerufen.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus Tibet

Die Regierung des Autonomen Gebiets Tibet führt gewissenhaft die staatliche Politik hinsichtlich einer rationellen Erschließung und Nutzung der natürlichen Ressourcen und des Umweltschutzes durch und hält an der strategischen Richtlinie fest, daß der Wirtschaftsaufbau, der Städte- und Landbau und die Umweltgestaltung bei der Planung, Ausführung und Entwicklung Hand in Hand gehen. In den letzten Jahren erließen der Ständige Ausschuß des Nationalen Volkskongresses und die Regierung des Autonomen Gebiets Tibet eine Reihe von Gesetzesbestimmungen und Verwaltungsregeln und –vorschriften zum Schutz der Umwelt und der Naturressourcen. Zu nennen sind die "Vorschriften des Autonomen Gebiets Tibet über den Umweltschutz", die "Vorschriften des Autonomen Gebiets Tibet über den Waldschutz", die "Provisorischen Bestimmungen des Autonomen Gebiets Tibet über die Verwaltung des Weidelandes", die "Bekanntmachung der Volksregierung des Autonomen Gebiets Tibet über den Schutz der Ressourcen an Wasserprodukten" sowie die "Maßnahmen des Autonomen Gebiets Tibet über den Umweltschutz bei Bauprojekten". Allein zum Schutz wilder Tierarten wurden mehr als 20 Regeln und Vorschriften erlassen.

1975 wurde eine Umweltschutzinstitution der Regierung des Autonomen Gebiets Tibet gegründet und 1990 wurde die Umweltschutzkommission des autonomen Gebiets ins Leben gerufen.

Seit Jahren ist Tibet dabei, gemäß den verschiedenen Gesetzen und Gesetzesverordnungen den Waldschutz und die Aufforstung zu verstärken. Seit Anfang der 60er Jahre hat in Tibet 70 Mio. Bäume angpflant; jedes Jahr werden ca. 140 000 ha Bergland aufgeforstet. Auch in der Landwirtschaft und Viehzucht schenkt man dem Umweltschutz große Aufmerksamkeit.

Tibets Fauna und Flora ist außerordentlich artenreich. 180 Spezies von Tieren und Pflanzen sind geschützt. Die Zahl der eins vom Aussterben bedrohten Schwarzhalskraniche sowie Takin und Tiger nimmt zu.

Einrichtungen von Naturschutzgebieten Von den 70er Jahren an hat das Autonome Gebiet Tibet verstärkt Geldmittel für den Schutz von Tieren und Pflanzen eingesetzt und in Gegenden, in denen seltene Tiere leben, Jagdverbot erlassen. Von 1982 bis 1985 hat die Regierung des autonomen Gebiets sieben Naturschutzgebiete, Medog, Zayü, Gang Xian, Bagqi, Zhangmugou, Jiangcun und Qomolangma eingerichtet. 1993 wurden sechs weitere Naturschutzgebiete ausgewiesen, nämlich Qangtang, Xainza, Yanjing, Dongjug, Changmaoling und Painbo.

Bekämpfung der Umweltveschmutzung In Tibet ist nur eine sehr geringe Beeinträchtigung der Umwelt durch Industrie, Verkehr usw. festzustellen. Unfälle mit Schäden für die Ökologie sind ebenso unbekannt wie sauerer Regen. Bei Bauprojekten werden in Tibet stets die möglichen Folgen für die Umwelt berücksichtigt und gleichzeitig mit der Ausführung der Projekte Reinigungsanlagen gebaut. Frühere Verschmutzungsherde sind beseitigt worden. 80% der Abgase aus Brennstoffen werden gereinigt. Beim Städtebau werden eine rationelle Planung und großzügige Begrünung durchgeführt. Die Grünfläche in Lhasa macht 17,6% der gesamten Stadtfläche aus – das sind 12 qm pro Einwohner. In den letzten Jahren haben tibetische Institutionen für Technik und Forschung wichtige Untersuchungen bezüglich der Beeinträchtigung der Umwelt durch die Industrie und der Tier- und Pflanzenwelt durchgeführt. In Lhasa, Xigaze und Qamdo wurden Umweltkontrollstationen eingerichtet.

Allen Untersuchungen zufolge ist die Umwelt in Tibet intakt. Die Luft- und die Wasserqualität ist gut, die Strahlungswerte sind normal, es besteht keine von Menschen verursachte radioaktive Verschmutzung.

2005 wurde nach Statistiken der Wasserzustand in den wichtigen Flüssen und Seen gut erhalten und entsprach den vom Staat vorgesehenen Normen für die Umweltqualität des betreffenden Gewässers. Im ganzen Autonomen Gebiet ist die Ausstoßmenge von industriellem Abgas im Vergleich zum Jahr 2004 um 0,82 Prozent gesunken. Der Jahresindex der Umwelt und der Luftverhältnisse in der Stadt Lhasa zeigte, dass 119 Tage in die Kategorie sehr gut und 239 Tage in die Kategorie gut eingestuft wurden. Es gab keine schwere Verschmutzung und keinen sauren Regen. Die Quote der Tage mit sehr guten und guten Luftverhältnissen lag bei 98,1 Prozent. Die Umweltqualität wurde weiterhin in gutem Zustand erhalten. Tibet ist immer noch eine der Regionen der Welt, die die beste Umweltqualität hat.

2005 gab es in ganz Tibet 81 Institutionen für Umweltschutz auf verschiedenen Ebenen, in denen 380 Personen haupt- und nebenberuflich beschäftigt sind.

Von 2006 bis 2010 werden in Tibet weiterhin verschiedene politische Maßnahmen durchgesetzt, bei denen es sich vor allem darum handelt, dass der Haushalt der Bauern und Hirten mit Solarkochern ausgestattet wird, Zäune auf dem Weideplatz errichtet werden, das grundlegende Ackerland geschützt wird, die Wiederbenutzung des Ackerlandes für die Forstwirtschaft und die Rückverwandlung des Weidelandes ins Grasland durchgeführt sowie natürliche Wälder geschützt werden. Schwerpunktmäßig werden vier große Umweltschutzprojekte durchgeführt: Förderung der Fähigkeit des Umweltschutzes, Absicherung und Aufbau der Schutzzone für die ökologische Sicherheit des Landes auf dem Tibet-Plateau, Verhütung und Bekämpfung der Umweltverschmutzung sowie Aktionen zum Umweltschutz beim Aufbau eines bescheidenen Wohlstands in den Agrar- und Viehzuchtgebieten. Dabei werden für das Projekt zu Absicherung und Aufbau der Schutzzone für die ökologische Sicherheit des Landes insgesamt 38,7 Milliarden Yuan zur Verfügung gestellt. Mit großen Anstrengungen werden die Projekte zum Aufbau von Naturschutzgebieten und Schutzgebieten mit wichtiger ökologischer Funktion, zu Schutz und Wiederherstellung von natürlichen Wäldern und Weideplätzen, zur Realisierung der Sesshaftigkeit von Hirten, zum Aufbau von Basen für die Züchtung von Setzlingen, zum Brandschutz von Wäldern und zur Verhütung und Bekämpfung von Schädlingsbefall und zur Sanierung von Böden mit Verwüstung und Bodenerosion vorangetrieben. Durch den Aufbau der Schutzzone für die ökologische Sicherheit auf dem Plateau wird der absteigenden Tendenz der Ökologie und Umwelt im Quellgebiet von Flüssen und Seen effektiv Einhalt geboten werden. Das soll sich fördernd auf die Wiederherstellung der Struktur und Funktion von Ökosystemen auswirken und die wichtigen ökologischen Funktionen zum Erhalten von Wasserquellen, zum Schutz der biologischen Artenvielfalt und zur Wasser- und Bodenerhaltung erfüllen. Dadurch wird die Umweltqualität der regionalen Ökosysteme erhalten und verbessert. Die Fähigkeit der regionalen Wirtschaft und der nachhaltigen Entwicklung wird erhöht und die ökologische Sicherheit in den Regionen gewährleistet. Gleichzeitig wird das Marktzugangs- und Ausscheidungssystem, das sich nach Umweltbedingungen orientiert, streng gehandhabt. Die saubere Produktion und die umweltfreundliche Energie werden verbreitet. Mit großen Anstregungen werden die Umweltprobleme gelöst, denen die Gesellschaft allgemeine Aufmerksamkeit schenkt, und die im Zusammenhang mit vitalen Interessen der Bevölkerung stehen. Der Strategie der Entwicklung der Urbanisierung in Tibet entsprechend wird die umfassende Sanierung der Umwelt der Städte und Gemeinden verstärkt. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Lösung der Probleme bei der Sicherstellung der Trinkwasserversorgung von Stadt und Land, der Entsorgung von Haushaltsabfall und -abwasser sowie der Beseitigung der Störung der Einwohner durch Lärm. Dadurch wird der Aufbau einer Ressourcen sparenden und umweltfreundlichen Gesellschaft vorangetrieben.

Mehr über den Umweltschutz in Tibet

  • Naturschutzgebiete in Tibet
    Naturschutzgebiete in Tibet Bis Ende 2005 sind insgesamt 38 Naturschutzgebiete des verschiedenen Typs in ganz Tibet errichtet worden, neun davon auf der Landesebene, sechs davon auf der Ebene des Auto...
  • Schutz der Wasserumwelt in Tibet
    Schutz der Wasserumwelt in Tibet Durch Überwachung und Messung wurde festgestellt, dass zur Zeit der Wasserzustand in den wichtigen Flüssen und Seen im ganzen Autonomen Gebiet Tibet gut erhalten ist...
  • Ökologischer Aufbau der Forstwirtschaft in Tibet
    Ökologischer Aufbau der Forstwirtschaft in Tibet Tibet hat zur Zeit eine Waldfläche von 7,17 Millionen Hektar und einen Holzbestand von 2,091 Milliarden Kubikmetern sowie die größten Urwälder Chi...
  • Schutz der biologischen Artenvielfalt in Tibet
    Schutz der biologischen Artenvielfalt in Tibet Das Tibet-Plateau hat eine weite Fläche und verschiedene, komplizierte topographische Formen und unterschiedliche Klimabedingungen.
  • Schutz der ökologischen Umwelt entlang der Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie
    Schutz der ökologischen Umwelt entlang der Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie Entlang der Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie gibt es verschiedenartige Ökosysteme und reiche Biotope. Der ursprüngliche Zustand d...

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: míng
Deutsch: Name

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Weitere Artikel zum Thema

Naturschutzgebiete in Tibet

Bis Ende 2005 sind insgesamt 38 Naturschutzgebiete des verschiedenen Typs in ganz Tibet errichtet worden, neun davon auf der Landesebene, sechs davon auf der Ebene des Autonomen Gebiets und 23 davon a...

Schutz der Wasserumwelt in Tibet

Durch Überwachung und Messung wurde festgestellt, dass zur Zeit der Wasserzustand in den wichtigen Flüssen und Seen im ganzen Autonomen Gebiet Tibet gut erhalten ist und den staatlichen Normen für ...

Ökologischer Aufbau der Forstwirtschaft in Tibet

Tibet hat zur Zeit eine Waldfläche von 7,17 Millionen Hektar und einen Holzbestand von 2,091 Milliarden Kubikmetern sowie die größten Urwälder Chinas.

Schutz der biologischen Artenvielfalt in Tibet

Das Tibet-Plateau hat eine weite Fläche und verschiedene, komplizierte topographische Formen und unterschiedliche Klimabedingungen.

Schutz der ökologischen Umwelt entlang der Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie

Entlang der Qinghai-Tibet-Eisenbahnlinie gibt es verschiedenartige Ökosysteme und reiche Biotope. Der ursprüngliche Zustand der ökologischen Umwelt dort nimmt weltweit einen wichtigen Platz ein.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 25.0
AQI: 78
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 25.0
AQI: 78
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 19.0
AQI: 66
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 19.0
AQI: 66
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Das chinesische Mondjahr

Da das asiatische Mondjahr nicht mit unserem Kalenderjahr übereinstimmtas chinesische Mondjahr

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Entwicklung des Tourismus in China

Die Entwicklung des Tourismus in China während der Reform und Öffnung

Entwicklungstendenz des Tourismus in China

Ausländische Touristen in China: Stabile Entwicklungstendenz

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.317.373* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Eine schlummernde Liebe erwacht.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6323 CNY
1 CNY = 0.131022 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Freitag, dem 23.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Samstag, der 24.06.2017 um 09:58:22 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Samstag, der 24.06.2017 um 03:58:22 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 25 vom 19.06.2017 - 25.06.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 99 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 237 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 359 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 102 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer