Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Ilhan" oder "Frédérique". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 28.03.2017 in:


Peking
J 06:04 K 18:34
Shanghai
J 05:47 K 18:10
Guangzhou
J 06:22 K 18:41
Lijiang
J 07:13 K 19:34

Aphorismus des Tages:


In Angelegenheiten der Kriegskunst kann zögerliches Verhalten nur durch die rechte Politik beseitigt werden. Nur List und Tücke vermögen den Feind zu besiegen und die Rebellion niederzuwerfen. Nur die richtige Strategie kann den Sieg erringen.


黄石公三略


Aphorismus

Auszeichnungen:

Tempel der Allgemeinen Nächstenliebe oder Guangjisi

Der Guangjisi (Tempel der Allgemeinen Nächstenliebe) in der Yangshi-Straße stammt aus dem 11. Jahrhundert, der Zeit der Jin-Dynastie.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Peking Impressionen

Während der Regierungsperiode Chenghua (1465-1487) der Ming-Dynastie wurde er renoviert und erhielt den Namen "Hongciguangjisi" (Tempel der Großen Barmherzigkeit und der Allgemeinen Nächstenliebe). Seither nennt man ihn Guangjisi. Im Laufe der letzten fünf Jahrhunderte wurde er mehrmals ausgebaut und renoviert. Der heutige Tempel, wiederaufgebaut im Jahre 1935, wurde nach der Befreiung zweimal restauriert. Jetzt befindet sich in diesem berühmten buddhistischen Tempel der Sitz der Chinesischen Gesellschaft der Buddhisten.

Der Guangjisi besteht aus vier hintereinanderliegenden Innenhöfen mit Räumen zu allen vier Seiten. Die westlichen und östlichen Seitenbauten dienen der Chinesischen Gesellschaft der Buddhisten als Arbeitsbüros und Bibliothek. Betritt man den Tempel durch das Haupttor, stehen links und rechts je ein Glockenturm und ein Trommelturm. Geradeaus blickt man auf die Maitreja-Halle, die Mahavira-Halle (Schakjamuni-Halle), die Yuantong-Halle (Awalokiteschwara-Halle) und am Ende auf den Sarira-Pavillon (zur Aufbewahrung von Relikten), hinter dem sich die Duobao-Halle (Prabhutaratna-Halle) befindet. Die Tempelanlage nimmt ungefähr 2 ha ein.

Vor der Mahavira-Halle stehen drei Steintafeln aus der Ming-Zeit und zwei aus der Qing-Zeit, die letzteren mit Inschriften von Kaiser Kangxi und Kaiser Qianlong. Für die Erforschung der Geschichte dieses Tempels gelten sie als wichtiges historisches Material. In der Mitte dieser Halle befinden sich drei 500 Jahre alte Holz-Buddha-Skulpturen aus der Ming-Zeit. Rechts und links davon stehen achtzehn bronzene Arhat-Figuren, ebenfalls aus der Ming-Zeit. Hinter den Buddhafiguren ist ein von Qing-Maler Fu Wen mit den Fingern gemaltes Bild zu sehen mit dem Titel "Hervorragende Früchte und wunderbare Klänge". Das Bild ist 5 m hoch und 10 m breit. Es stellt Schakjamuni bei der Auslegung seiner Lehre auf dem Chridhrakuta-Berg dar. Auf diesem Gemälde sind hundert ausdrucksvoll und lebensnah gestaltete menschliche Figuren abgebildet: Schakjamuni, seine Lehre auslegend, Manjusri, auf einem schwarz-blauen Löwen reitend, Samantabhadra, auf einem weißen Elefanten sitzend, und Mönche, die der buddhistischen Lehre lauschen. Die Bronze-Statue des sich wohl fühlenden Awalokiteschwara aus der Yuan-Zeit (1271-1368), die Holz-Skulptur des Awalokiteschwara der Barmherzigkeit und die innen hohle Lack-Statue des Tara-Bodhisattwa aus der Ming-Zeit (1368-1644) mit barmherzigen und gnädigen Gebärden in der Yuantong-Halle sind seltene künstlerische Kostbarkeiten. In der Mitte des Ostflügels des Sarira-Pavillons hängt ein Rollbild, das Awalokiteschwara zeigt. Es wurde vor 800 Jahren, während der Regierungsperiode Mingchang (1190-1196) der Jin-Dynastie, gemalt. An der östlichen Wand hängen Fragmente des Sutras des Goldenen Lichtes (Suvarnaprabhasa-uttamaraja-Sutra) von vor 1000 Jahren, also aus der Zeit der Fünf Dynastien. Und an der westlichen Wand hängt das 900 Jahre alte Bild "Manjusri stattet Vimalakirti einen Krankenbesuch ab", ein Werk des Malers Ma Hezhi aus der Song-Dynastie.

Außer den handgeschriebenen buddhistischen Sutras aus der Tang-, Yuan-, Ming- und Qing-Zeit, verschiedenen Auflagen der kanonischen Schriften aus der Song-Zeit sowie dem Huayan-Sutra (Avatamsaka-Sutra) und dem Vajra-Sutra (Vajra-cchedika-prajna-paramita-Sutra), die alle von buddhistischen Gläubigen mit Blut sowie Goldpulver und Silberpulver geschrieben worden waren, gibt es in der Bibliothek noch mehr als 30000 Abreibungen von Sutras auf Steintafeln in den Höhlen des Yunju-Tempels im Kreis Fangshan bei Peking. Im Jahre 615, zur Regierungsperiode Daye der Sui-Dynastie, begannen chinesische Mönche, über verschiedene Dynastien hinweg die buddhistischen Sutras in Stein einzugravieren, um sie so der Nachwelt zu erhalten. Diese Arbeit nahm mehr als 1000 Jahre in Anspruch. Sie dauerte bis 1631, bis zur Regierungsperiode Chongzhen der Ming-Dynastie. So entstanden insgesamt 15122 Steintafeln. Von 1956 bis 1959 wurden von der Chinesischen Gesellschaft der Buddhistischen Abreibungen von den Sutras auf den Steintafeln gemacht. Sie stellen ein wertvolles Material dar für die Erforschung der buddhistischen Sutras, der sozialen Struktur und der wirtschaftlichen Verhältnisse im Laufe der Chinesischen Geschichte.

Der Guangji-Tempel ist eine der wichtigsten Stätten für die buddhistischen Gläubigen in Peking. Am 1., 8., 15. und 23. jedes Monats nach dem Chinesischen Mondkalender nehmen die buddhistischen Gläubigen in diesem Tempel am Gottesdienst teil.

Auch ausländische buddhistische Persönlichkeiten besuchen oft diesen Tempel, informieren sich über die Religionspolitik Chinas und pflegen den akademischen Austausch mit den buddhistischen Persönlichkeiten Chinas.

Mehr über die Tempel und Kirchen in Peking

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. März 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 党章
Aussprache: dǎng zhāng
Deutsch: Parteistatut

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 28.03.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 59.0
AQI: 153
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 28.03.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 94.0
AQI: 171
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 28.03.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 44.0
AQI: 122
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 28.03.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 40.0
AQI: 112
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 28.03.2017
Uhrzeit: 20:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Landwirtschaft in China

China hat mit nur 7 Prozent der Ackerfläche der Welt das Ernährungsproblem von 20 Prozent der Weltbevölkerung gelöst.

Behandlung von Hämorrhoiden

Anspannen des Afters - eine Methode zur Verhütung und Behandlung von Hämorrhoiden mit dem Stillen Qigong (onalität

Shanghai

Die Stadt Shanghai befindet sich in der Mündung des Jangtse-Deltas und gilt als die Stadt mit der am höchsten entwickelten Wirtschaft.

Acht Köstlichkeiten

Die Acht Köstlichkeiten sind eine der wenigen bekannten chinesischen Nachspeisen.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Provinz Gansu

Gansu in Nordwestchina weist eine schmale und längliche Form auf. In Gansu leben neben Han - die Hauptvolksgruppe - noch viele nationale Minderheiten wie Hui, Tibeter, Dongxiang, Yugur, Baoan, Mongolen, Kasachen, Tu, Sala und Mandschuren.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.968.198* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Die Letzten werden die Ersten sein.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4895 CNY
1 CNY = 0.133520 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 28.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 28.03.2017 um 21:57:19 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 28.03.2017 um 15:57:19 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 13 vom 27.03.2017 - 02.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 187 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 325 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 63 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 190 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer