Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Lenny" oder "Ursula". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 22.02.2017 in:


Peking
J 06:57 K 17:58
Shanghai
J 06:28 K 17:46
Guangzhou
J 06:54 K 18:26
Lijiang
J 07:49 K 19:15

Aphorismus des Tages:


Ein edler Mann ist schneller aktiv, als dass er eine Menge redet.


论语


Aphorismus

Auszeichnungen:

Tattoos in China

Die Geschichte der chinesischen Tattoos und die Tradition von Tätowierungen in China.

Mehr Fotos finden Sie hier: Impressionen aus China

Auch wenn bei der "älteren" Generation in China Tattoos noch immer nicht besonders gesehen sind, die Jugend kommt langsam auf den Geschmack. Für Touristen kann sich ein Besuch in diesem Studio lohnen, denn die Preise sind günstiger und die Qualität absolut hochwertig. Doch China hat eine Tattoo-Tradition, auch wenn diese im modernen China erst in den letzten Jahren wieder in einer anderen Form erwachte.

Chinesische Tattoos haben sich zu einem rasenden Phänomen unter Tattoo-Enthusiasten in der westlichen Welt entwickelt. Chinesische Tattoos bieten schöne Charaktere mit einem Gefühl der Exotik die oft eine viel tiefere Bedeutung haben, als dies zunächst oberflächlich erscheint.

Heute haben chinesischen Tattoos jedoch auch oft zu Kontroversen geführt, da viele chinesische Tattoos lediglich auf Schriftzeichen reduziert sind, die auf den Hanzi und Kanji-Zeichen aus China und Japan basieren. Tatsächlich hat jedoch keines dieser Länder eine Tattoo-Tradition, in der Schriftzeichen verwendet werden. Dies ist eine moderne Entwicklung und hat nichts mit der Geschichte der chinesischen Tattoos deren Tradition zu tun.

Allzu oft gibt es viele Probleme mit der Übersetzung der englischen Worte ins Chinesische. Viele nichtchinesische Tattoo-Künstler versuchen, Schriftzeichen auf Basis von "Handbüchern" für Tätowierungen zu verwenden. Hinzu kommen falsche Übersetzungen, die nicht selten mit dem Computer realisiert wurden und dann als dauerhaftes Tattoo auf der Haut der Tätowierten für immer die Inkompetenz des Tätowierers beweist. Mit viel Glück begegnet der Tätowierte einem Chinesen, der offen den Fehler anspricht. Dann, sofern das Tattoo nicht zu groß ist, besteht immerhin die Möglichkeit, das falsche Tattoo durch ein "Cover-Up-Tattoo" zu überdecken.

TIPP: Sie suchen Ihren Namen für ein Tattoo? Um nicht den gleichen Fehler zu machen, wie viele andere, bieten wir Ihnen auf unseren Sonderseiten "Namen auf Chinesisch" mehrere Tausend professionelle Übersetzungen an.

Die ersten frühzeitlichen Belege für Tätowierungen fanden sich in Ägypten, wo Wandmalereien Menschen mit Tattoos zeigen. Diese Tätowierungen, die zur Zeit des Pyramidenbaus in Ägypten gemacht wurden, entstanden durch Punktieren der Haut mit einer Nadel – natürlich ohne Sterilisation oder Handschuhe. Von dort gelangte dieser Brauch über Kreta, Griechenland, Persien und Arabien bis nach China. Mit dem Beginn der chinesischen Hochkultur galten Tätowierungen als Zeichen von Primitivität, die die China umgebenden "Barbarenvölker" kennzeichneten.

1990 wurden auf dem 2200 Meter hohen Ukok-Platau im sibirischen Altai-Gebirge, an der heutigen Grenze zur Mongolei und China, vier skythische, reichlich tätowierte Mumien mit Grabbeigaben entdeckt. Durch die Lagerung im Eis haben sich Kleidung, Körper und die Hautbilder über Jahrtausende hinweg sehr gut erhalten. Unter den Mumien fand sich auch die 2.400 Jahre alte Leiche einer Frau. Sie trug an den Armen und Schultern kunstvoll und reich verzierte Tätowierungen von Vögeln, Hirschen und mystischen Tieren, die mit einer Knochennadel und Ruß unter die Haut gestochen worden waren. Bisher ist sie die älteste bekannte tätowierte Frau.

Im alten China wurden in der Zhou-Dynastie, 1045 v. Chr. bis 256 v. Chr., Tätowierungen mit Dieben und Verbrechern verbunden. Einem verurteilten Verbrecher oder Sklaven das Wort "Gefangener" ins Gesicht zu tätowieren, war eine gängige Praxis. Auch die letzte Dynastie Qing Dynastie praktizierte dies bis 1912 im Reich der Mitte. Verbrecher, die wegen einem schweren Verbrechens verurteilt wurden, bekamen im Laufe der chinesischen Geschichte auch manchmal "Ci Pei" (chinesisch: 刺青 - Tattoo / Exil) ins Gesicht tätowiert. Danach wurden diese so "markierten" in ein fernes Land ins Exil geschickt. Das Tattoo sollte sicherstellen, dass der Täter für immer als solcher zu erkennen ist.

Ci Shen - Chinesische Tattoos

Die Kunst der Tätowierung hat in China ist seit Tausenden von Jahren bekannt. Eine Tätowierung wird in China genannt "Ci Shen" genannt. Der Begriff bedeutet wörtlich "Punktion des Körpers". "Ci Shen" (chinesisch: 刺身) ist heute jedoch im normalen Sprachgebrauch nicht mehr üblich. Heute wird nur noch der Begriff "Wen Shen" (chinesisch: 纹身) verwendet. Obwohl die Kunst in China seit Jahrhunderten bekannt ist, hat diese bis heute in weiten Teilen der Bevölkerung einen negativen Hintergrund. In der chinesischen Geschichte galt Tätowieren als eine Verleumdung des Körpers und wurden (und werden zum Teil bis heute), als etwas Unerwünschtes angesehen.

In "Water Margin" (chinesisch: 江湖豪客傳, deutsch: Die Räuber vom Liang-Schan-Moor) einem der vier klassischen Romane der chinesischen Literatur aus dem 12ten Jahrhundert, wird die Geschichte des Banditen "Song Jiang" und seinen 180 Gefährten vom "Mount Liang" erzählt. Drei seiner Gefährten trugen Tätowierungen, die den ganzen Körper bedeckten.

Das berühmteste Tattoo in der chinesischen Geschichte hat jedoch sicherlich General "Yueh Fei" (chinesisch: 岳飞). Er diente für die südliche Song-Dynastie. In einem Kampf gegen die Feinde aus dem Norden, lief der Feldmarschall unter General "Yueh Fei" zu den Gegnern über. Aus Protest trat dieser zuerst von seinem Amt zurück und kehrte dann nach Hause zurück. Seine Mutter ärgerte sich sehr über den eigenen Sohn und erinnerte ihn daran, dass er in erster Linie für sein Land zu dienen hätte. Um ihn genau an diese Aufgabe für immer zu erinnern, tätowierte sie ihm die vier Schriftzeichen "精忠报国" mit ihrer Nähnadel auf den Rücken. Die Schriftzeichen sind schwer zu übersetzen, jedoch könnte man es mit "Diene deinem Land mit ultimativer Loyalität" wohl am trefflichsten in eine heutige moderne Sprache übersetzen.

Mehr informationen über Chinas Kultur

  • Tattoos und Ethnien in China
    Tattoos und Ethnien in China Chinesische Tattoos bei den chinesischen Minderheiten.
  • Chinesische Tattoovorlagen
    Chinesische Tattoovorlagen Tattoovorlagen aus China wie diese auch von Tätowierern im Reich der Mitte verwendet werden.
  • Chinesische Tattoos im Westen
    Chinesische Tattoos im Westen Die Faszination über chinesische Tattoos im Westen hat wenig mit der Geschichte und der Tradition chinesischer Tätowierungen zu tun.
  • Tattoostudio in China
    Tattoostudio in China Chinesische Tätowiererin wurde 2007 in Berlin Tattoo Queen.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 26. Januar 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 奇特
Aussprache: qí tè
Deutsch: eigenartig, seltsam, außergewöhnlich

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Weitere Artikel zum Thema

Tattoos und Ethnien in China

Chinesische Tattoos bei den chinesischen Minderheiten.

Chinesische Tattoovorlagen

Tattoovorlagen aus China wie diese auch von Tätowierern im Reich der Mitte verwendet werden.

Chinesische Tattoos im Westen

Die Faszination über chinesische Tattoos im Westen hat wenig mit der Geschichte und der Tradition chinesischer Tätowierungen zu tun.

Tattoostudio in China

Chinesische Tätowiererin wurde 2007 in Berlin Tattoo Queen.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 99.0
AQI: 173
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 119
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 22.02.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Gallenkolik und deren Behandlung mit Akupressur

Die Gallenkolik ist ein übliches Symptom, ausgelöst durch eine Gallenblasenentzündung oder durch Gallensteine.

Ningbo Klima

In Ningbo unterscheiden sich die vier Jahreszeiten ganz unterschiedlich.

Reiseführer Shanghai

Aus der Hafenstadt Shanghai ist die bedeutendste Industriestadt Chinas geworden.

Sehenswürdigkeiten in Guizhou

120 Sehenswürdigkeiten und nationale Landschaftsgebiete warten auf Sie in Guizhou.

Unfallverletzung

Behandlung einer Unfallverletzung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Verstauchung

Behandlung einer Verstauchung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.039.057* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.3011 CNY
1 CNY = 0.136966 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 21.02.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 22.02.2017 um 07:21:39 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 22.02.2017 um 00:21:39 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 8 vom 20.02.2017 - 26.02.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 220 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 359 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 97 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 224 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer