Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Bartolomé" oder "Marika". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 23.06.2017 in:


Peking
J 04:46 K 19:46
Shanghai
J 04:50 K 19:01
Guangzhou
J 05:42 K 19:15
Lijiang
J 06:26 K 20:16

Aphorismus des Tages:


In Angelegenheiten der Kriegskunst kann zögerliches Verhalten nur durch die rechte Politik beseitigt werden. Nur List und Tücke vermögen den Feind zu besiegen und die Rebellion niederzuwerfen. Nur die richtige Strategie kann den Sieg erringen.


黄石公三略


Aphorismus

Auszeichnungen:

Sexuelles Verlangen

Man sollte das sexuelle Verlangen weder unterdrücken noch ihm völlig freien Lauf lassen.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Die Kunst des Krieges

Die Sexualforschung im Altertum Chinas unterscheidet sich von der in den westlichen Ländern. Sie zielt nicht in erster Linie auf Fortpflanzung und Befriedigung des sexuellen Verlangens ab, sondern im Mittelpunkt steht hier die Gesundheitspflege. In der Geschichte war dies immer ein Zankapfel zwischen Buddhisten und Taoisten. Die einen traten für die sexuelle Enthaltsamkeit ein, während die anderen ihr totales Ausleben befürworteten. Die ersteren waren der Meinung, daß die Samenflüssigkeit die Essenz des Lebens sei und deshalb nicht verschwendet werden dürfe, denn jede Samenabgabe würde die Lebensdauer verkürzen. Daher waren sie dafür, den Geschlechtsverkehr zu verbieten. Die letzteren meinten hingegen, der Mann verkörpere Yang und die Frau Yin. Durch den Geschlechtsverkehr könnten sich Yang und Yin vereinigen und einander ergänzen, was der Gesundheit zuträglich sei. Im Buch "Yufang Zhiyao" (Hinweise für den ehelichen Beischlaf) heißt es: "Wer an einem Tag einige Dutzend Male Geschlechtsverkehr durchführt und dabei keine Samenflüssigkeit verliert, der kann all seine Krankheiten heilen und sein Leben verlängern."

In dieser Auseinandersetzung zwischen Buddhisten und Taoisten standen die Strategen auf der Seite der ersteren. In .Yin Fu Jin", einem militärischen Buch aus der Han- Dynastie (206 v. Chr.-220 n. Chr.), ist zu lesen: "Weibliche Reize sind Axt und Säge, die die Knochen der Menschen zerbrechen. Wenn man nicht in der Lage ist, mit dem Licht der Weisheit den Irrweg zu erleuchten und mit dem Schwert der Vernunft die Wollust zu zerschneiden, wird man im Meer des Todes ertrinken. "

Während die beiden diametral entgegengesetzten Auffassungen über die sexuelle Begierde lange Zeit nebeneinander bestanden, erforschten die wissenschaftlich eingestellten Ärzte und Denker die physiologischen Besonderheiten der Sexualität und zogen dabei folgende Schlußfolgerungen, die helfen können, falsche Anschauungen in dieser Frage zu korrigieren.

  1. Das Sexualleben ist unentbehrlich. Sowohl Konfuzius als auch Menzius, beide berühmte Denker Chinas, waren der Ansicht, daß das Sexualleben wie die Nahrung zu den Grundbedürfnissen der Menschen gehört. Ge Hong, ein Arzt aus der Jin- Dynastie (265-420), meinte sogar, wenn man auf das Sexualleben verzichte, würde man für viele Krankkeiten anfällig und nur kurz leben.
  2. Das Sexualleben soll nicht zu früh stattfinden. Nach "Zhou Li", einem konfuzianischen Werk, sollen Männer im Alter von 30 Jahren und Frauen im Alter von 20 Jahren heiraten. Heute würde man das aus chinesischer Sicht als spät für eine Hochzeit halten.
  3. Man soll sich in hohem Alter nicht zum Geschlechtsverkehr zwingen. Die Sexualfunktion bei Männern und Frauen durchläuft einen natürlichen Entwicklungsprozeß. Die Frühheirat und Frühgeburt sind zwar nicht gut, wenn man jedoch ein hohes Alter erreicht und sich trotzdem um persönlicher Lustgefühle und Befriedigung willen zum Geschlechtsverkehr zwingt, kann man sich Krankheiten zuziehen und seiner Gesundheit schaden.
  4. Man darf der sexuellen Begierde nicht vollkommen freien Lauf lassen. Lü Dongbing, ein Taoist zur Zeit der Tang-Dynastie (618-907), schrieb in seinem Gedicht" Warnung für die irdische Welt": "Die junge, schöne Frau hat einen weißen und geschmeidigen Körper, sie trägt an der Hüfte ein, Schwert' und trifft den gemeinen Menschen. Sie schlägt ihm zwar nicht den Kopf ab, aber sie saugt ihm insgeheim das Knochenmark aus."

Jin Pinggong, der König des Reiches Jin in der Frühlings- und Herbstperiode (770-476 v. Chr.), war ein Mensch, dem das Knochenmark von schönen Frauen ausgesaugt wurde. Er führte ein ausschweifendes Leben, so daß er schwer erkrankte. Der Kanzler des Reiches Zheng, Zi Chan, begab sich nach dem Reich Jin, um Jin Pinggong zu besuchen. Er sagte: "Nach der normalen Lebensführung soll ein König am Vormittag die Berichte seiner Minister entgegennehmen, am Nachmittag Studien und Untersuchungen anstellen, am Abend Verbesserungsmaßnahmen ausarbeiten und in der Nacht ausruhen. Aber Jin Pinggong widmete all seine Zeit den schönen Frauen und führte ein liederliches Leben. Kein Wunder, daß er schwer erkrankte. " Diese Meinung von Zi Chan, die er vor mehr als 2000 Jahren äußerte, war wertvoll.

Was das sexuelle Verlangen betrifft, soll man sich den Gesetzmäßigkeiten seiner Entwicklung anpassen. Nach "Huang Di Nei Jing" ist die sexuelle Begierde ein physiologischer Instinkt der Menschen. Die Orgasmus- und Zeugungs- bzw. Empfängnisfähigkeit der Menschen hängt vom NierenQi ab. Da das Nieren-Qi mit höherem Lebensalter immer schwächer wird, nehmen Zeugungs- bzw. Empfängnisfähigkeit und die Orgasmusfähigkeit auch allmählich ab. Normalerweise ist das Nieren-Qi bei Männern im Alter von etwa 16 Jahren und bei Frauen im Alter von etwa 14 Jahren voll entwickelt. In dieser Zeit beginnen die Frauen zu menstruieren, Männer haben Samenfluß, das kennzeichnet den Eintritt in die Pubertät. Jetzt ist der Mann zeugungsfähig und die Frau empfängnisbereit. Im Alter von etwa 40 Jahren wird das Nieren-Qi langsam schwächer, und die Sexualfunktion bei Männern und Frauen geht allmählich zurück. Bei Frauen im Alter von ca. 49 Jahren und bei Männern im Alter von ca. 64 Jahren nähert sich das Nieren-Qi seinem Ende, so daß bei Frauen Amenorrhöe und bei Männern Knappheit an Spermen zu beobachten ist. Das kennzeichnet die Senkung der sexuellen Leistungsfähigkeit und den Verlust der Zeugungs- bzw. Empfängnisfähigkeit. Nach der TCM sind die Nieren die Essenz der inneren Organe, der Überfluß oder Mangel an Nieren-Qi beeinflußt direkt die Funktionen des ganzen Körpers und bedingt das Wachstum, die Gesundheit und die Alterung des Menschen. Deshalb sollte man die sexuelle Begierde weder unterdrücken noch ihr allzu freien Lauf lassen, sondern auch hier, je nach Lebensalter und Gesundheitszustand, eine gewisse Regelmäßigkeit walten lassen.

Der Geschlechtsverkehr ist die normalste sexuelle Betätigung zwischen Mann und Frau. Wie oft er durchgeführt wird, hängt von vielen Faktoren ab, z. B. vom Lebensalter, sexuellen Bedürfnis, Art der Partnerschaft, Allgemeinzustand, Belastung und Möglichkeiten des Zusammenlebens, wobei es erhebliche individuelle Unterschiede gibt. Mancher möchte am liebsten täglich Geschlechtsverkehr, ein anderer einmal in der Woche oder noch seltener. Normen lassen sich hier nicht aufstellen, obwohl für viele junge Paare ein Durchschnitt von zweimal je Woche gut ist. Gewisse Schwankungen sind durchaus normal. Wichtig ist, daß man sich am nächsten Tag angenehm entspannt und nicht müde fühlt. Auch in höherem Lebensalter kann man sexuell noch aktiv sein, wobei allerdings die Abstände zwischen den einzelnen Orgasmen sich verlängern und der Geschlechtsverkehr selbst meistens nicht mehr so lange und intensiv ist. Aber manche gesunden alten Leute können noch so häufig wie junge Leute Sex haben. Untersuchungen von 260 hochbetagten Leuten ergab, daß Sex die Stimmung der alten Ehepaare anregen kann, so daß sie fröhlich und lang leben können. Aus der Untersuchung geht hervor, daß zwei hundertjährige Ehepaare im Alter von 80 bzw. 90 Jahren noch in der Lage waren, einmal in der Woche Sex zu haben. Es ist für die alten Leute gesundheitsschädlich, völlig auf das Sexualleben zu verzichten, denn das würde zur Unterfunktion der Hoden oder der Eierstöcke, zur Insuffizienz der Gonaden in den Hypophysenvorderlappen und zum Rückgang der Sekretion der Geschlechtshormone führen und dadurch die Alterung beschleunigen. Ein angemessenes Sexualleben kann die Schrumpfung der Geschlechtsorgane und die Alterung des Gehirns verlangsamen und dadurch die seelische und körperliche Gesundheit der alten Leute fördern.

Beim Geschlechtsverkehr soll das Paar auf die sexuelle Harmonie achten. Der Geschlechtsverkehr stellt die engste physiologische Kommunikations- und Interaktion zwischen Mann und Frau dar, die für beide zur gegenseitigen Beglückung und Befriedigung führen soll. Eingeleitet wird er meist durch das Vorspiel, in dessen Verlauf sich die sexuelle Erregung durch Liebkosungen, Austausch von Zärtlichkeiten und liebevollen Worten und Berührung der erogenen Zonen zunehmend steigert. Dann beginnt der eigentliche Geschlechtsverkehr, der im Orgasmus gipfelt. Während des ganzen Prozesses sollen beide Partner in fröhlicher Stimmung sein. Erst dann können sie seelische und sexuelle Befriedigung finden.

Günstig für eine harmonische Partnerschaft ist weitgehende Übereinstimmung in den sexuellen Bedürfnissen. Man sollte sich mit den Besonderheiten der Sexualfunktionen bei Männern und Frauen vertraut machen. Normalerweise kommt die sexuelle Erregung bei Männern schnell. Vom Beginn des Geschlechtsverkehrs bis zum Samenerguß dauert es nur 2 bis 6 Minuten. Nach dem Orgasmus setzt die sexuelle Entspannung ein. Im Gegensatz dazu dauert die Erregungsphase bei Frauen viel länger. Normalerweise brauchen sie 10 bis 30 Minuten, um den Höhepunkt zu erreichen. Deshalb muss der Mann sein sexuelles Verhalten darauf einstellen und versuchen, den Orgasmus etwas hinauszuzögern oder sich nach seinem Orgasmus seiner Partnerin noch weiter zärtlich zuzuwenden, um das ganze Erleben harmonisch ausklingen zu lassen.

Beim Geschlechtsverkehr sollte man nicht nur Wert auf die Methode, sondern auch auf die Sexualhygiene legen. Die Ärzte meinen, daß viele Krankheiten mit unpassendem Geschlechtsverkehr zu tun haben. Ihrer Meinung nach ist der Beischlaf in den folgenden Fällen fehl am Platz:

  1. bei Trunkenheit
  2. nach Überarbeitung
  3. bei Wut
  4. während der Menstruation, Schwangerschaft oder Stillperiode
  5. bei Krankheit
  6. bei starkem Witterungsumschlag
  7. in tiefer Nacht
  8. nach einer langen Reise, usw.

Das Sexualleben bedeutet nicht nur die Befriedigung des sexuellen, sondern auch einiger seelischer Bedürfnisse beider Partner. Die Männer können ihre sexuelle Begierde durch das Geschlechtsorgan befriedigen, während die Frauen vielmehr Liebkosungen und Austausch von Zärtlichkeiten brauchen. Darauf müssen die Männer beim Geschlechtsverkehr achten.

Mehr über die Kriegskunst nach Sunzi und die Gesundheitspflege

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 29. Mai 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: shè
Deutsch: Gesellschaft

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 23.06.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 27.0
AQI: 82
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 23.06.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 96.0
AQI: 172
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 23.06.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 17.0
AQI: 61
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 23.06.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 37.0
AQI: 105
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 23.06.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 3.0
AQI: 13
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Dienstleistungsbranche in China

Seit Ende der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts hat sich die Dienstleistungsbranche in China rasch entwickanche in China

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Peking ist die Hauptstadt der Volksrepublik China

Peking ist das politische, verkehrstechnische und kulturelle Zentrum Chinas und war im Jahr 2008 Austragungsort der 29. Olympischen Sommerspiele.

Bevölkerung in Shenzhen

Die Bevölkerung der Stadt Shenzhen in der Provinz Guangdong. Statistiken über die Bevölkerung in Shenzhen.

China Wissen

Bereits vor mehr als 2000 Jahren hat Konfuzius die Welt nach China eingeladen und sagte: Ist es nicht großartig, Freunde aus der Ferne zu empfangen?. Doch viele wissen zu wenig über das Reich der Mitte.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.296.040* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6323 CNY
1 CNY = 0.131022 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Freitag, dem 23.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Freitag, der 23.06.2017 um 14:54:09 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Freitag, der 23.06.2017 um 08:54:09 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 25 vom 19.06.2017 - 25.06.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 100 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 238 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 360 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 103 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer