Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Jill" oder "Aloïs". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 26.09.2017 in:


Peking
J 06:05 K 18:05
Shanghai
J 05:44 K 17:46
Guangzhou
J 06:16 K 18:19
Lijiang
J 07:09 K 19:11

Aphorismus des Tages:


谋事在人,成事在天。


Der Mensch denkt, Gott lenkt.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Seidenstrasse bei Xian

Xian eine weltbekannte Kulturstadt und wird auch als historisches Museum bezeichnet.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

In der alten Zeit auch Chang'an genannt, zählt Xian zu den sieben alten Hauptstädten Chinas. Mit unzähligen Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Dynastien ist Xian eine weltbekannte Kulturstadt und wird „Historisches Museum" genannt. Mit den „10 berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt", die in den letzten Jahren bestimmt wurden, zählt Xian zu den anziehendesten Reisezielen der Welt.

Wichtige Sehenswürdigkeiten in Xian:

Die Große Wildgans-Pagode, die Kleine Wildgans-Pagode, der Glockenund der Trommelturm aus der Ming-Zeit (13681644), die Ruinen von Häusern aus der Jungsteinzeit im Dorf Banpo, die Stadtmauer aus der Ming-Zeit, der Huancheng-Park, die Große Moschee in der Huajue-Gasse (eine der vier größten Moscheen Chinas), die Ruinen der vier Kaiserpaläste der Zhou (1046-256 v. Chr.), der Qin (221-207 v. Chr.), der Han(206 v. Chr.220 n. Chr.) und der Tang-Dynastie (618-907) sowie der „Stelenwald" und die Ruinen des Epang-Palastes des Kaisers der QinDynastie. Empfehlenswert sind auch der Xingqinggong-Park, der Lotosblumensee-Park, der botanische Garten, die Landschaftszone Qujiang und der Zoo. Die Urlaubszonen in Qujiang, am Weiyangund dem Banpo-See sind ebenfalls attraktiv. Erwähnenswert sind auch das Messund Überwachungszentrum für Satelliten in Xian und der Sendeturm für Rundfunk und Fernsehen der Provinz Shaanxi.

Die Große Wildgans-Pagode

Ungefähr 4 km südlich vom Stadtgebiet Xians entfernt und im Ci'en-Tempel gelegen, zählt sie zu den bekannten buddhistischen Pagoden Chinas.

Ursprünglich war die Große Wildgans-Pagode 5-stöckig. Im Jahre 701 wurde sie auf 7 Stockwerke ausgebaut und 60 Jahre später auf 10. Durch Kriegswirren ist sie heute wieder 7-stöckig und 64 m hoch. In der Ming-Dynastie (1368-1644) wurde die Große Wildgans-Pagode mit Ziegelsteinen befestigt. Auf ihrer südlichen Seite sind Gedenktafeln mit Inschriften über die Verbreitung des Buddhismus in China, die die Tang-Kaiser Taizong (599-649) und Gaozong (628-683) verfasst hatten, zu finden. Sie sind Originale des berühmten Kalligraphen Chu Suiliang (596-658) aus der Tang-Zeit. Aus diesem Grund spielen diese Gedenksteine in der chinesischen kalligraphischen Geschichte eine wichtige Rolle.

Die Kleine Wildgans-Pagode

Ungefähr 1 km südlich vom Stadtgebiet entfernt, liegt sie im Jianfu-Tempel. Weil sie kleiner als die Große WildgansPagode im Ci'en-Tempel ist, erhielt sie so ihren Namen. In der Regierungszeit des Tang-Kaisers Zhongzong (707710) erbaut, war dieses Bauwerk aus Ziegelsteinen ursprünglich 15-stöckig und ist heute nach mehrmaligen Erdbeben nur noch 13-stöckig. Im Vergleich mit der Großen WildgansPagode erscheint diese zierlicher und kunstvoller. In der Kleinen Wildgans-Pagode hängt eine Große Glocke. Wenn sie angeschlagen wird, hallt der Ton laut in der ganzen Stadt wider.

Das Huaqing-Bassin (Quelle der Reinheit)

747 wurde eine Palastanlage auf Befehl des Tang-Kaisers Xuanzong(685-762) in der Nähe eines alten großen Bassins gebaut, das zu einer Badeanstalt mit heißen Quellen aus der Qin-Dynastie gehörte. Die Palastanlage hieß„Huaqing-Palast" und wegen des großen Bassins auch „Huaqing-Bassin". 25 km östlich vom Stadtgebiet Xians entfernt und am nördlichen Fuß des Li-Berges gelegen, ist das „Huaqing-Bassin" bekannt vor allem durch die Liebesgeschichte des Tang-Kaisers Xuanzong und seiner Lieblingskonkubine Yang Yuhuan. Hier wird an jedem Abend das Tanztheater nach dem Werk„Der ewige Kummer" des berühmten Dichters Bai Juyi aus der Tang-Dynastie aufgeführt, wobei die kaiserliche Liebesgeschichte auf künstlerische Weise vorgestellt wird.

Diese Palastanlage besteht aus verschiedensten klassischen chinesischen Bauten wie z. B. Hallen, Pavillons und Wandelgängen, die alle für den Besuch freigegeben sind. Heute ist hier ein Tourismusgebiet staatlicher AAAAA-Kategorie.

Die Stadtmauer in Xian

Die Bauarbeiten an der Stadtmauer begannen im Jahr 582 während der Sui-Dynastie. Sie hat einen quadratischen Umfang von 13,74 km und besteht aus noch einem Stadtgraben, Zugbrücken, Wachtürmen mit Schießscharten über den Stadtmauertoren, Ecktürmen, Dachaufsätzen, Schießscharten u. a. m. Damit gilt sie als Verteidigungsanlage aus alten Zeiten, die weltweit am vollständigsten auf den heutigen Tag erhalten geblieben ist. Nun ist hier ein Park um den Stadtkern.

Der Xingjiao-Tempel

Im 2. Regierungsjahr des Tang-Kaisers Gaozong (669) errichtet, befindet er sich im Stadtteil Chang'an, 20 km von der Stadtmauer entfernt. In diesem Tempel wurde der berühmte buddhistische Priester Xuanzang (602-664) aus der TangDynastie bestattet. Xuanzang war gleichzeitig ein bekannter Übersetzer und Reisender in der chinesischen Geschichte.

Nachdem Xuanzang von seiner Pilgerreise nach dem Westen zurückgekehrt war, konzentrierte er seine ganze Energie darauf, die Sutras, die er aus Indien geholt hatte, zu übersetzen. Nachdem er ins Nirwana eingegangen war, wurde ein Tempel für ihn gebaut. Weil der Tang-Kaiser Suzong dem Stupa von Xuanzang den Namen „Xingjiao" (deutsch: Buddhismus beleben) verliehen hatte, hieß die nachher gebaute Tempelanlage auch „Xingjiao". Suzongs eigenhändige Widmung kann man noch heute am Stupa lesen. Ende der Tang-Dynastie wurde der Xingjiao-Tempel in Kriegswirren zerstört und geplündert und allein die Stupas von Xuanzang und seiner zwei Schüler sind übriggeblieben. Das heute sichtbare Bauwerk wurde in der Zeitspanne von 1922 bis 1939 wieder aufgebaut. Die Kupferstatue des Buddhas in der Haupthalle des Tempels stammt aus der Ming-Dynastie und die Jadestatue des Buddhas war ein Geschenkaus Burma. Im östlichen Gebäude werden Tausende von buddhistischen Sutras aufbewahrt und westlich davon sind die 3 Stupas von Xuanzang und seinen 2 Schülern zu besichtigen.

Das Terrakottaarmee-Museum

40 km östlich von Xian entfernt und im Bezirk Lintong gelegen, zählt dieses Museum zu den 10 bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Chinas. 2007 wurde es zu einem Tourismusgebiet staatlicher AAAAA-Kategorie gewählt. Das Museum mit einer Gesamtfläche von 20 000 qm besteht aus drei großen Gruben. In der 1. Grube sind die Kriegerund Pferdefiguren aus Ton nach den Erfordernissen des wirklichen Kampfes aufgestellt. In der 2. Grube sind auf dem Erdboden Spuren von Kampfwagen und Kavalleristen deutlich zu sehen. Die 3. Grube ist noch nicht für den Besuch freigegeben. Vermutlich stellt sie die Kommandozentrale der Tonarmee dar.

Die Größe, Farbe, Gestaltung und das Gewicht der Kriegerund Pferdefiguren zeigen, dass Chinesen schon vor 2000 Jahren ein hohes Niveau in diesem Bereich erreicht hatten.

Die Gedenksteingalerie

In einem Hof an der Sanxue-Straße in Xian gelegen, ist sie weltbekannt für ihre hervorragenden kalligraphischen Schnitzereien.

Die frühesten Gedenktafeln stammen aus der Tang-Dynastie und darauf sind die „zwölf Sutras" geschnitzt worden. Um sie aufzubewahren, errichtete man in der Regierungsperiode YuanyouO 086-1094) der Nördlichen Song-Dynastie diese Hofanlage. In den folgenden Dynastien hatte sich die Zahl

der Gedenksteine vermehrt und heute werden dort mehr als 2300 Gedenksteine aufbewahrt. In der Gedenksteingalerie sind nicht nur Originale von berühmten Kalligraphen wie z. B. Liu Gongquan und Yan Zhenqing, sondern auch Steinreliefs aus dem kaiserlichen Grab Zhaoling zu sehen.

Die Große Moschee (in der Huajue-Gasse)

An der nordwestlichen Ecke des Trommelturms von Xian gelegen, zählt sie zu den bekanntesten Moscheen Chinas. Diese Moschee stammt aus dem 1. Regierungsjahr des Tang-Kaisers Xuanzong (742) und wurde nachher immer wieder ausgebaut. Das heutige Bauwerk weist den Ming-Baustil auf und wird von mehr als 60 000 Moslems der ganzen Stadt besucht. Diese Moschee hat eine Baufläche von fast 4000 qm und besteht aus vier hintereinanderliegenden Höfen. Im 2. Hof gibt es einen Steinehrenbogen und zwei Steingedenktafeln zu beiden Seiten mit Drachenschnitzereien. Die Denkmalinschriften wurden jeweils von Mi Fu (1051-1107) aus der Song-Dynastie und Dong Qichang (1555-1636) aus der MingDynastie geschrieben. Beide waren bekannte Kalligraphen in der chinesischen Geschichte.

Das Historische Museum der Provinz Shaanxi

An der Xiaozhai-Oststraße gelegen, weist es einen Tang-Baustil auf und besitzt eine Fläche von mehr als 60 000 qm. Im Museum werden über 115 000 Kuiturgegenstände aufbewahrt. Darunter sind Werkzeuge, die von „Lantian-Menschen" vor mehr als einer Million Jahren angefertigt wurden; Musikinstrumente aus Ton, die von „Banpo-Menschen" vor 6000 Jahren benutzt wurden; Bronzewaren aus der Shangund Zhou-Dynastie sowie dreifarbig glasierte Keramiken und Wandmalereien aus der Tang-Dynastie.

Die Ausstellungshalle für Bauernmalerei aus dem Kreis Hu

Im Kreis Hu gibt es zur Zeit Tausende Bauernmaler, die neben ihrer Feldarbeit künstlerisch tätig sind. Da sie das Malen nicht erlernt haben, haben ihre Werke einen sehr natürlichen Charme. Sie zeichnen vor allem das bäuerliche Alltagsleben im Norden Chinas.

Seit ihrer Gründung wurde diese Ausstellungshalle in den letzten 25 Jahren von Touristen aus mehr als 70 Ländern besucht. Manche Bauernmaler aus dem Kreis Hu gaben auf Einladung im Ausland Ausstellungen, die den Besuchern sehr gefallen haben.

Mehr über die Seidenstrasse in Shaanxi

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 7. August 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 冻结
Aussprache: dòng jié
Deutsch: frieren, erstarren

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 26.09.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 108.0
AQI: 178
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 26.09.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 71.0
AQI: 159
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 26.09.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 24.0
AQI: 76
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 26.09.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 24.0
AQI: 76
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 26.09.2017
Uhrzeit: 08:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 38.0
AQI: 107
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Reiseführer Shangri-La

Die Reiseroute nach Shangri-La ist eine äußerst attraktive Themenroute unter den zahlreichen touristischen Angeboten Chinas.

Ausbleiben der Monatsregel und deren Behandlung mit Akupressur

Amenorrhöe ist das Ausbleiben der Monatsregel: Wenn ein Mädchen im Alter von 18 Jahren noch keine Menstruation hat oder bei einer Frau die Menstruation mehr als drei Monate unterbrochen wird, ohne dass eine Schwangerschaft vorliegt oder die Frau ein Kind stillt.

Glanz in unruhiger Zeit - Kultur und Wissenschaft

Die Unruhen im Zeitraum von Wei, Jin, über die Südlichen bis zu den Nördlichen Dynastien boten gute soziale Bedingungen für die Verbreitung des Buddhismus an.

Landeskunde China - Wüsten

China Reiseführer - Online China Guide mit Reiseinformationen zu Sehenswürdigkeiten bei China Reisen

Fachausdrücke der chinesischen Kochkunst

In der chinesischen Kochkunst werden bestimmte Fachausdrücke häufig verwendet die elementar wichtig sind.

Landwirtschaft in China

China hat mit nur 7 Prozent der Ackerfläche der Welt das Ernährungsproblem von 20 Prozent der Weltbevölkerung gelöst.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.396.840.858* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Es gibt keinen erkennbaren Weg vor uns, sondern nur hinter uns.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8805 CNY
1 CNY = 0.126896 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 25.09.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 26.09.2017 um 09:48:42 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 26.09.2017 um 03:48:42 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 39 vom 25.09.2017 - 01.10.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 5 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 143 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 265 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 8 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer