Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Ronny" oder "Karianne". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 30.04.2017 in:


Peking
J 05:15 K 19:07
Shanghai
J 05:10 K 18:32
Guangzhou
J 05:54 K 18:54
Lijiang
J 06:41 K 19:51

Aphorismus des Tages:


Einst klärten die Edlen aufgrund ihrer Aufgeklärtheit andere auf. Heutzutage versuchen viele mit ihrer Unwissenheit andere aufzuklären.


孟子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Die Stadt Sanya auf Hainan

Die Stadt Sanya auf Hainan ist ein bekanntes Winterurlaubsziel und eine bekannte Sommerfrische Chinas.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Stadt Sanya liegt am südlichen Ende der Insel Hainan. Sie ist ein bekanntes Winterurlaubsziel und eine bekannte Sommerfrische Chinas. Die Stadt ist die zweitgrößte Stadt der Provinz Hainan. Um Sanya rankt sich eine schöne Legende über einen Hirsch, der seinen Kopf wendet. Daher wird Sanya auch als die Stadt des Hirsches bekannt. Die gesamte Fläche der Stadt beträgt 19.19 Mio. Quadratkilometer. Hier leben mehr als 10 ethnische Gruppen wie Han, Li, Miao und Hui. Die nationalen Minderheiten machen einen Anteil von 44,2% aus. Sanya hat eine lange Geschichte. Im Altertum wurde Sanya als die Prätektur Yazhou genannt. Heute ist Sanya eine modeme Stadt und ein begehrtes Reiseziel. In Sanya leben viele tropische landwirtschaftliche Kulturen. Es gibt es eine Vielfalt von tropischen Ptlanzen und südchinesischen Heilkräutern. Sanya ist eine Base für den Anbau von Früchten und Gemüse im Winter und die größte Base fürs Rassenzüchten in Südchina. Sanya wird daher als ein "Treibhaus" genannt. Sanya hat reichliche Fischerei-Ressourcen. Das Fischereigebiet im Küstenmeer vor Sanya hat eine Fläche von 13.600 Quadratkilometern. Das Küstenmeer vor Sanya ist idealer für Fischrei und Bearbeitung der Meeresprodukte. In Sanya herrscht das tropische ozeanisches Monsunklima. Es gibt ausreichende Sonne im Jahr. Das Wetter ist das ganze Jahr über wann oder heiß. Hier gibt es keinen Winter. Die Niederschlagsmenge ist angemessen. Die 5 wichtigsten Elemente für die Nähe zur Natur: Sonne, Meereswasser, Strände, Pflanzen und frische Luft, sind alle hier zu finden.

Der Zentrumplatz der Yalong-Bucht

Der Platz ist eine Welt der Kunstwerke. Man kann hier die Totemsäulen, Totemsteine und die Skulpturen der 24 Zeitabschnitte. Durch diese Kunstwerke kann man sowohl den primitiven Kult der chinesischen Nation mit der Natur als auch den Wunsch für Frieden, Harmonie und Wohlstand verstehen.

Die Halle der Muscheln der Yalong-Bucht

Die rund 3.000 Quadratmeter große Halle der Muscheln liegt auf dem Zentrumplatz der Nationalen Urlaubszone der YalongBucht. Sie ist die erste Ausstellungshalle der Muscheln in China.

Die Nationale Urlaubszone der Yalong-Bucht

Die Nationale Urlaubszone liegt etwa 25 Kilometer südöstlich der Stadt Sanya. Am 4. Oktober 1992 hat der Staatsrat die Gründung der Urlaubszone genehmigt. Nach der Planung soll die Zone eine gesamte Fläche von 18,6 Quadratkilometern haben. In dieser Zone sind Badeorte, Luxusvillen, Kongresshallen, Hotels, Urlaubsdörfer. ein Aquarium unter dem Meer, Sportstätten für Wassersport, Golfplätze und einen Club der Vergnügungsschiffe.

Die Yalong-Bucht hat angenehmes Klima. Der Winter ist nicht kalt, und der Sommer ist nicht heiß. Die Naturlandschaft mit den Gebirgen, dem Meer und den Stränden ist attraktiv. Die Bucht hat eine Fläche von 660.000 Quadratkilometern und können gleichzeitig bis 100.000 Urlauber und mehr als 1000 Vergnügungsboote fassen. Hier gibt es nicht nur ideale Badeorte, sondern auch die Möglichkeiten fürs Untertauchen. An der Jinmu-Ecke und der Yalong-Ecke kann man bizarr aussehende Felsen bewundern. Man kann hier über das Kliff klettern.

Das Schmetterlingstal in der Yalong-Bucht

Es liegt im Norden der Nationalen Urlaubszone der Yalong-Bucht. In der Halle hinter dem Gebirge des Großen und Kleinen Drachens werden rund 500 seltene Schmetterlinge aus China und der Welt ausgestellt. Es liegt im Tal der erste netzförmige Garten der Schmetterlinge Chinas. Man kann aus einer kleinen Entfernung verschiedene Schmetterlinge und tropische Pflanzen bewundern.

Aquarium in der Yalong-Bucht

Unter dem Wasser des 40 Quadratkilometer großen Meeresgebiet der Yalong-Bucht leben mehr als 100 Korallen sowie verchiedene Fische, Krabben, Muscheln und Algen. Sie bilden eine wahrhafte Märchenwelt unter dem Wasser.

Die Landschaftszone "Grenze zwischen Erde und Himmel"

Die Landschaftszone liegt an der südwestlichen Küste Sanyas. Man glaubt, hier ist die Grenze zwischen dem Himmel und der Erde. Daher erhielt die Landschaft den Namen "Grenze zwischen Erde und Himmel". Vor der Küste liegen hohe Felsen, die mit den Schriften "Grenze des Himmels", "Grenze zwischen Erde und Himmel", "Säule des südlichen Himmels" und "südliches Meer, südlicher Himmel" versehen werden. Diese Landschaftszone gehört zu den bekanntesten Reisezielen Chinas. Früher lebten degradierte Mandarine im einsamen Exil in diesem Ort. Auch viele Schriftsteller haben die Landschaft anschaulich beschrieben. Es gibt Badeorte und eine Terrasse fürs Angeln in dieser Zone. Man kann in einem Vergnügungsboot die Landschaft bewundern. Man kann hier die Dianhuo-Terrasse, den Pavillon des Blickes auf das Meer und den Pavillon Huaisu besichtigen. Man kann auch tief ins umliegende Gebirge gehen. In einem traditionellen Garten lernt man die tropischen Pflanzen und handwerklichen Gegenstände aus der Region kennen. In diesem Garten sind auch eine Galerie. Kulturdarbietungen und Statuen der historischen Persönlichkeiten.

Der Ozeanische Tropische Zoo

Der Zoo liegt im Westen der Landschaftszone "Grenze zwischen Erde und Himmel". In diesem Zoo gibt es eine Halle der Delphine und Seelöwen, ein Aquarium, eine Halle der Vögel, eine Halle der Wasservögel, eine Krokodilhalle und einen Teich der Schildkröten. Jeden Tag kann man die Aufführungen der Delphine und Seelöwen sowie Vögel anschauen. Im Aquarium sind mehr als 400 maritime Lebewesen zu finden.

Der Garten des den Kopf wendenden Hirsches

Es gibt eine Halbinsel zwischen Dadonghai und der Sanya-Bucht. Serpentinen führen von untern hinaus auf den 2S5 Meter hohen Gipfel auf der Halbinsel. Auf dem Gipfel thront die Statue eine den Kopf wendenden Hirsches. Die Statue ist 12 Meter hoch, 9 Meter lang und 4,6 Meter breit. Der Hirsch steht an der Seite eines jungen Jägers der Li und seiner Frau. In der Region erzählt man gerne von der Legende über die Liebe zwischen dem jungen Jäger und seiner Frau. Die Statue des Hirsches ist ein Wahrzeichen der Stadt Sanya. Aus dem Gipfel gewinnt man sowohl am Tag als auch in der Nacht einen perfekten Überblick über die ganze Bucht.

Die Tourismuszone Dadonghai

Die Zone liegt 3 Kilometer östlich der Stadt Sanya. Die Zone ist zwischen dem Yulin-Hafen und der Statue des den Kopf wendenden Hirsches. Es ist die belebteste Bucht Sanyas. Die Bucht ist ein Kilometer lang und sieht von der Vogelperspektive aus wie ein Bogen aus. Sonne, Meereswasser, Strände und Palme machen den Ort zu einem idealen Urlaubsziel.

Die touristische Zone der Kulturen von Nanshan

Die Zone liegt zwischen dem Südchinesishen Meer im Süden und dem NanshanGebirge im Norden. Hier gibt es intaktes Ökosystem und lange Tradition. In China glaubt man, Nanshan symbolisiert Langlebigkeit. Hier soll der Wohnort der Bodhisattwa Guanyin sein. Als ein Reiseziel hat die Zone einen AAAAA-Rang. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten in der Zone sind das Buerfa-Tor, Cihangpudu, die Gold- und JadeGuanyin-Sratue, der Glücksgarten, ein riesiger Tuschestein und das Nanshan-Kloster. Für die Pilger ist die Statue der Bodhisattwa Guanyin im Südchinesischen Meer ein Muss. Das 4.000 Quadratmeter große Restaurant Yuanqi-Turm ist das größte vegetarische Restaurant Asiens und kann bis 1.000 Kunden fassen. Die vegetarischen Nanshan-Suzhai-Gerichte ermöglichen den Kunden, alle vertretende vegetarische Küchen Chinas - aus dem Kaiserhof. aus buddhistischen Klöstern oder aus dem Volkzu probieren.

Geschichte und Persönlichkeiten

Im Volksmund heißt es, die barmherzige Bodhisattwa hat an diesem Ort viele Menschen aus der Not und Elend befreit. Der Mönch Jianzhen aus der Tang-Dynastie hat sich auf seiner Reise nach Japan verirrt und landete auf das Nanshan-Gebirge. Huang Daopo, die zur Innovation der Textilienindustrie viel beigetragen hat, hat auf Nanshan gelebt. Und Nanshan war eine wichtige Station der Seidenstraße auf dem Meer.

Der Garten der buddhistischen Kultur Nanshan steht vor dem südchinesischen Meer. Hier kann man herrliche Gebirgs- und Meereslandschaft bewundern.

Wunderbare Bäume

In Nanshan erstreckt sich eine 7 Kilometer lange Sandbank. Auf der Sandbank leben viele üppige und mehr als 100 Jahre alte Suandou-Baum, die als lebendes Fossil bezeichnet werden. Besonders interessant ist ein auf dem Baum erbaute Stube. Vergessen Sie nicht, die Stube im Baum zu besichtigen.

Die Statue der Bodhisattwa Guanyin im Südchinesischen Meer

Die 108 Meter hohe Statue erhebt sich auf der Jingang-Sandbank. Die Bodhisattwa hat drei Gesichter. Die eine hält einen Koffer in der Hand, die zweite hält eine Lotusblume und die dritte hält eine Perle in der Hand. Die Gesichtszüge der Bodhisattwa ist mild und beruhigend. Sie steht vor dem Nanshan-Gebirge. Verkehr: Man kann von Chuangye- Tower aus mit dem Minibus. der zwischen der YalongBucht und Oaxiao-Dongtian zur Statue der Bodhisattwa fahren.

Die Altstadt Yazhou

Die Altstadt liegt in der Gemeinde Yacheng, etwa 40 Kilometer westlich der Stadt Sanya. Sie ist eine der zwei alten Kulturstädte auf der Insel Hainan. Die andere ist der Sitz des Kreises Qiongshan. Bereits in der Nördlichen und Südlichen Dynastien (420 bis 589) errichtete man die Präfektur Yazhou. Seit der Song-Dynastie (960 bis 1279) ist die Altstadt der Sitz der Verwaltung der Präfektur und des Kreises. Mit der langen Geschichte und den vielen Kulturdenkmälern ist Yazhou ein bekanntes Reiseziel auf der Insel Hainan. Im Nordwesten der Altstadt sind die bekannten heißen Quellen Yujing. Früher entsprang aus einer Quelle mildes Wasser, und aus der anderen heißes Wasser. Heute entspringt aus beiden Quellen warmes Wasser. Die Temperaturen sind geeigent fürs Baden. Während der Periode Zhengde (1506 bis 1521) in der Ming-Dynastie baute man um die Quellen Schutzmauer. Später ist die Mauer gefallen. Erst im Jahre 1889 in der Qing-Dynastie ließ der Vorsteher der Präfektur Tang Yiyuan die Mauer wieder autbauen und zusätzlich einen Pavillon errichten. Heute ist der Pavillon längst gefallen. Aber die Quellen sind fast in ihrem originalen Zustand. Die Temperaturen sind so angenehm, dass man in jeder Jahreszeit mit dem Wasser baden kann. Der Mönch Jianzhen (688 bis 763) aus der Tang-Dynastie hat durch das ostchinesische Meer Japan besucht. Auf seiner 5. Reise nach Japan im Jahre 748 hat der Mönch sich in einem starken Taitun verirrt. Im Unwetter erreichte der Mönch Yazhou. Er half den Menschen hier das Kloster Dayun aufzubauen und hinterließ viele buddhistische Bücher und Dokumente, die er eigentlich nach Japan bringen wollte. Diese Dokumente werden als wertvolle Kulturgüter in der Geschichte Yazhous betrachtet. Huang Daopo war eine Erfinderin in der Yuan-Dynastie. Sie hat zur Innovation des Webens viel beigetragen. Huang Daopo hat in der Nähe des Shuinan-Dorfes von Yazhou für knapp 40 Jahre gelebt. In der Ming-Dynastie (1368 bis 1644) war Yazhou eine wichtige Stadt mit florierender Wirtschaft.

Die Insel Wuzhizhou

Die Insel wurde früher als die Guqizhou genannt. Heute wird sie auch als die Insel der Romantik oder der Liebe bekannt. Sie liegt in der Haitang-Bucht 2,7 Kilometer vor der nordöstlichen Küste der Stadt Sanya. Im Norden ist die Nanwan-Insel der Rhesusaffen und im Süden ist die Nationale Urlaubszone Yalong-Bucht. Auf der Insel Wuzhizhou herrscht das tropische ozeanische Monsunklima. Das Klima ist das ganze Jahr über mild und angenehm. Da die Insel in der Haitang-Bucht liegt, wird sie kaum vom Taifun heimgesucht. Die Bäume sind hoch und groß. Aus der Vogelpespektive sieht die Insel wie durch einen grünen Teppich bedeckt. Man kann mit dem Luftkissenfahrzeug, das 70 Fahrgäste nehmen kann, auf die Insel kommen.

Die Tourismuszone Daxiao Dongtian in Sanya

Die Zone ist eine AAAAA-rangige Reiseziel. Sie liegt 40 Kilometer westlich der Stadt Sanya. In der Song-Dynastie haben die Vorsteher der Präfektur Zhou Kuang und Mao Kui besucht und Gedichte über die Landschaft geschrieben. Heute ist das Reiseziel 800 Jahre alt. Die Sehenswürdigkeit ist vor allem für die Meereslandschaft. die Gebirgs- und Felsenlandschaft bekannt. Besonders interessant sind Xiaodongtian, das von Mao Kui beschrieben wurde, und Shichuan, das von Zhou Kuang beschrieben wurde. Die herrliche Landschaft hat in den vergangenen Jahrhunderten viele Reisende und Schriftstellter beeindruckt. In der Tang-Dynastie hat sich der Mönch Jianzhen auf seiner 5. Reise nach Japnan zusammen mit seinen Schülern Rongrui, Puzhao, Yangyan und Entuo verirrt. Sie wurden im starken Taifun gezwungen. in Sanya zu bleiben. Mit seiner Hilfe haben die Menschen in der Nähe das Dayun-Kloster gebaut. Der Mönch hat hier die buddhistische Kultur verbreitet. Huang Daopo hat in Yazhou für längere Zeit gelebt und die Webtechnik der Li.

Mehr über die Insel und Provinz Hainan

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 5. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 完蛋
Aussprache: wán dàn
Deutsch: alles ist aus, aus und vorbei sein, am Ende sein

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 20.0
AQI: 68
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 74.0
AQI: 161
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 41.0
AQI: 115
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 47.0
AQI: 129
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 30.04.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Chinas Provinzen

Chinas Provinzen sind genaugenommen 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

Landeskunde China - Wüsten

China Reiseführer - Online China Guide mit Reiseinformationen zu Sehenswürdigkeiten bei China Reisen

China Knigge

Im China-Knigge werden einige der wichtigsten Verhaltensweisen und Eigenarten aufgeführt und erläutert.

Provinz Gansu

Gansu in Nordwestchina weist eine schmale und längliche Form auf. In Gansu leben neben Han - die Hauptvolksgruppe - noch viele nationale Minderheiten wie Hui, Tibeter, Dongxiang, Yugur, Baoan, Mongolen, Kasachen, Tu, Sala und Mandschuren.

Luftverschmutzung in China

China versinkt im Smog. Peking hat die schlechteste Luft in China.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.392.855.249* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.5367 CNY
1 CNY = 0.132684 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 30.04.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Sonntag, der 30.04.2017 um 22:55:27 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Sonntag, der 30.04.2017 um 16:55:27 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 17 vom 24.04.2017 - 30.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 154 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 292 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 30 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 157 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer