Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Aquilino" oder "Lorette". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 21.09.2017 in:


Peking
J 06:01 K 18:13
Shanghai
J 05:41 K 17:52
Guangzhou
J 06:15 K 18:24
Lijiang
J 07:07 K 19:17

Aphorismus des Tages:


百闻不如一见。


Einmal sehen ist besser als hundertmal hören.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Religiöse Gemeinschaften in China

Religiöse Gemeinschaften und Stätten für religiöse Aktivitäten im Reich der Mitte.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Menschen in China

Alle fünf großen Religionen in China haben eigene Organisationen; manchmal sind es bei einer Religion mehrere. Landesweit gibt es sieben überregionale Organisationen. Es sind die Vereinigung der Buddhisten Chinas, die Vereinigung der Taoisten Chinas, die Islamische Gesellschaft Chinas, das Komitee für die Patriotische "Drei-Selbst"-Bewegung der Chinesischen Protestanten (Drei-Selbst: Selbsterhaltung, Selbstverwaltung und Selbstverbreitung), die Vereinigung der Christen Chinas, die Patriotische Vereinigung der Chinesischen Katholiken und die Bischofskonferenz der Katholischen Kirche Chinas. Außerdem gibt es in China noch weit über 3000 religiöse Gemeinschaften mit regionaler und lokaler Verbreitung.

In China werden alle gesellschaftlichen Organisationen bei dafür zuständigen Regierungsorganen registriert. Das gilt auch für religiöse Gemeinschaften. Nach den Bestimmungen zur Durchführung der Registrierung und Verwaltung religiöser Gemeinschaften, die vom Ministerium für zivile Angelegenheiten und vom Staatlichen Amt des Staatsrates für religiöse Angelegenheiten gemeinsam erlassen wurden, sind religiöse Gemeinschaften wie folgt zu registrieren: (1) Sie müssen über einen Namen, eine Amtsstelle und eine verantwortliche Person verfügen. (2) Sie müssen ein Statut besitzen, das nicht gegen die Verfassung, die Gesetze und gesetzliche Bestimmungen verstößt. (3) Sie müssen legale finanzielle Quellen haben. (4) Sie sollen über heilige Schriften, Doktrinen und Glaubensregeln verfügen, die dem historischen Entwicklungsprozess der heute existierenden chinesischen Religionen entsprechen und nicht gegen das Statut der eigenen Gemeinschaft verstoßen. (5) Sie sollen die Mitglieder ihrer Gemeinschaften tatsächlich repräsentativ vertreten können.

Alle religiösen Gemeinschaften Chinas haben Feste Verwaltungssitze und verschiedene Arbeitsorgane. Sie besitzen Statuten, die von der Versammlung der Gläubigenvertreter angenommen wurden. Alle vier bis fünf Jahre finden in den religiösen Gemeinschaften verschiedener Ebenen erneut Versammlungen von Vertretern statt, die Berichte über die Tätigkeit ihrer Gemeinschaft entgegennehmen, führende Organe und Persönlichkeiten neu wählen bzw. in ihren Funktionen bestätigen und gegebenenfalls das Statut ändern.

Als selbständige, durch eine juristische Person vertretene Körperschaften erledigen die religiösen Gemeinschaften ihre inneren Angelegenheiten mit eigenen Kräften. Die Regierung mischt sich nicht ein, sondern gewährt nur auf Ersuchen Unterstützung. Die wichtigsten Befugnisse der religiösen Gemeinschaften sind folgende: Wahl ihrer Führer und Führungsorgane; Unterstützung der Geistlichen bei der Verwaltung religiöser Stätten; Schutz der Kultgegenstände; Organisation von Wohltätigkeitsveranstaltungen; Erzeugung religionstypischer Produkte; Gründung und Führung religiöser Schulen bzw. Hochschulen (Zur Zeit gibt es in China 75 religiöse Schulen bzw. Hochschulen.); Ausbildung von Geistlichen; Forschung zu Fragen der Religionswissenschaft und -kultur; Förderung des diesbezüglichen Austausches; Druck und Veröffentlichung religiöser Bücher und Zeitschriften; Austausch dieser Materialien mit dem Ausland.

Heute gibt es in China etwa 300000 Geistliche und 85000 religiöse Stätten. Im Januar 1994 gab der Staatsrat die Bestimmungen für die Verwaltung religiöser Stätten bekannt, in denen festgelegt wird, dass die Errichtung religiöser Stätten der Registrierung bedarf.

Im April 1994 veröffentlichte das Amt des Staatsrates für religiöse Angelegenheiten die Bestimmungen zum Registrieren religiöser Stätten, in denen die Bedingungen für die Errichtung religiöser Stätten wie folgt festgelegt wurden: (1) Sie müssen einen Namen und einen ständigen Sitz haben. (2) Es muss eine bestimmte Zahl von Gläubigen geben, die regelmäßig an den religiösen Veranstaltungen teilnehmen. (3) Die Verwaltung muss aus Gläubigen bestehen. (4) Für die Veranstaltung müssen die Geistlichen oder die nach den Bestimmungen der jeweiligen Religion vorgesehenen Personen zugegen sein. (5) Regeln und Vorschriften der Religionsgemeinschaft müssen eingehalten werden. (6) Wirtschaftliche Einnahmen müssen legal sein.

Seit 1994 wurden landesweit mehr als 85000 Stätten für religiöse Aktivitäten registriert. Es gibt allerdings auch einige Stätten, die die Voraussetzungen für eine Registrierung nicht erfüllen. Dort wird gesetzwidrig Boden in Anspruch genommen, man errichtet unerlaubt religiöse Einrichtungen darauf und gründet unter religiösem Schein dort Stätten des Aberglaubens, so beispielsweise zur Vertreibung von Geistern und Dämonen.

Gebete und religiöse Zeremonien, die nach den christlichen Gepflogenheiten in den Familien der Gläubigen veranstaltet werden und an denen nur Verwandte teilnehmen, werden im Allgemeinen als "Familientreffen" bezeichnet und bedürfen nicht der Registrierung.

Die legitimen Interessen der nach dem Gesetz registrierten religiösen Gemeinschaften und Stätten für religiöse Aktivitäten werden gesetzlich geschützt. Werden sie verletzt, können die religiösen Gemeinschaften und Verwaltungsorgane der Stätten für religiöse Aktivitäten bei den entsprechenden staatlichen Organen Widerspruch einlegen, eventuell sogar Klage beim Volksgericht erheben.

Mehr über die Religionspolitik in China

  • Glaubensfreiheit in China
    Die gegenwärtige chinesische Religionspolitik kann in wenigen Punkten grundsätzlich erklärt werden.
  • Religiöse Erziehung in China
    Seit Einführung eines Volksbildungssystems wird an den Hoch-, Mittel- und Grundschulen Chinas kein religiöser Unterricht erteilt.
  • Religiöse Gemeinschaften in China
    Religiöse Gemeinschaften und Stätten für religiöse Aktivitäten im Reich der Mitte.
  • Wohlfahrtswesen in China
    In China ist Wohltätigkeit ein Bestandteil der Lehre aller Religionen. Das gilt nicht nur für den Buddhismus und die christlichen Kirchen, sondern auch für den Taoismus und den Islam.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. August 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 疲劳
Aussprache: pí láo
Deutsch: Müde, abgearbeitet, überarbeitet

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 119
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 31.0
AQI: 91
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 31.0
AQI: 91
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 15.0
AQI: 57
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 38.0
AQI: 107
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Heilmethode zur Behandlung einer Verstopfung

Drehung der Hüften - Heilmethode zur Behandlung einer Verstopfung mit dem Stillen Qigong (TCM).

Aphthen - Kinderkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Aphthen mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

KLM

Zusammen mit dem Partner China Southern Airlines fliegt KLM 53 mal pro Woche nach China.

Glückskeks Rezept

Ja, die beliebten Glückskeks kann man auch selbst herstellen. Mit etwas Übung und dem richtigen Rezept für Glückskekse kann man diese für einen Kindergeburtstag oder eine Veranstaltung auch selbst zaubern.

Praktik zum Schutz der Zähne

Eine Praktik zum Schutz der Zähne mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.396.702.224* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Zu fallen ist nicht schlimm. Schlimm ist es, liegen zu bleiben.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8832 CNY
1 CNY = 0.126852 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 20.09.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 21.09.2017 um 05:52:53 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 20.09.2017 um 23:52:53 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 38 vom 18.09.2017 - 24.09.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 11 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 148 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 270 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 13 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer