Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Gonçalo" oder "April". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 29.06.2017 in:


Peking
J 04:48 K 19:46
Shanghai
J 04:52 K 19:02
Guangzhou
J 05:44 K 19:16
Lijiang
J 06:28 K 20:17

Aphorismus des Tages:


Wenn einer auf sich selbst hören kann, ist er hellhörig; wenn einer sich selbst betrachten kann, ist er scharfsichtig; wenn einer sich selbst überwinden kann, ist er stark.


史记


Aphorismus

Auszeichnungen:

Reisegebiet Shannan in Tibet

Der Bezirk Shannan mit künstlich angelegten und natürlichen Sehenswürdigkeiten ist ebenfalls eines der beliebten Reisegebiete in Tibet.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus Tibet

Shannan liegt am mittleren und unteren Lauf des Yarlung zangbo. Im Norden liegt die Stadt Lhasa, im Osten der Bezirk Nyingchi, im Westen der Bezirk Xigaze und im Süden grenzt Shannan entlang des Qomolangma-Gebirges an Bhutan und Indien. Shannan ist mehr als 80000 km² groß und hat über 318000 Einwohner (im Jahr 2000). 98 % davon sind Tibeter.

Außerdem leben dort Han-Chinesen, Hui, Moinba und Lhoba. Der Bezirk Shannan umfasst 12 Kreise: Nedong, Qusum, Qonggyai, Sangri, Comai, Zanang, Gyaca, Cona, Konggar, Lhunze, Lhozhag und Nanggarze.

Der Charakter der nördlichen Kreise wird durch die Täler des Yarlung Zangbo und seiner Nebenflüsse bestimmt. Die südlichen vier Kreise umfassen Bergregionen am Himalaja. Warme und feuchte Luftströmungen vom Indischen Ozean bringen reichliche Niederschläge. Der Yarlung Zangbo durchfließt den mittleren Teil von Shannan, wo er ziemlich breit wird. Zwischen Quxu und Gyaca nimmt er zahlreiche Nebenflüsse auf, die weite und breite Täler geformt haben. Der Boden ist dort fruchtbar und die Täler umgebenden Gebirge sind dicht bewaldet oder besitzen üppiges Weideland. Die Gebirge, Seen, Flusstäler, heißen Quellen und Karsthöhlen in Shannan sind beste Voraussetzungen für die weitere touristische Erschließung.

Shannan gilt als eine der Wiegen der tibetischen Zivilisation. In der langen tibetischen Geschichte nimmt es einen wichtigen Platz ein. Hier ist der Ursprungsort des Mythos, wonach ein heiliger Affe und eine Frau von Raksasa die Menschen geschaffen hätten; die Tibeter hätten viele ihrer technischen Fähigkeiten zuerst hier erworben. So lernten sie, wie das Ödland urbar zu machen und Ackerland zu vermessen war, wie man Wasserbauten plante und errichtete, wie man Heu machte, wie Erze geschmolzen und Tonwaren gebrannt wurden. Die lange Geschichte hat viele Spuren in der Landschaft, an Sehenswürdigkeiten und alten Gegenständen hinterlassen. Die besonderen geographischen Bedingungen haben einzigartige Gegenständen hinterlassen. Die besonderen geographischen Bedingungen haben einzigartige Landschaften geschaffen; die dominierende religiöse Kultur umgibt scheinbar alles mit Geheimnissen und Mythen. In Shannan sind zahlreiche historische Bauten zu finden; so die Mausoleen der tibetischen Könige, das Samye-Kloster, das Changzhug-Kloster, Yongbolhakang, das Mingzhoiling-Kloster, das Dorjezha-Kloster und das Sangding-Kloster.

Die Mausoleen der tibetischen Könige und das Samye-Kloster stehen auf der Liste der besonders geschützten Kulturgüter Chinas. Außerdem gibt es in Shannan viele heilige Berge; Gyiasang Qiubori in Konggar, Habori in Samye und Gungbori in Zetang, viele heilige Seen: Yamzhog Yumco in Nanggarze und Lhamola Co in Gyaca sowie mehrere andere religiöse Stätten.

Gegenwärig gibt es in Shannan ein Landschafts- und drei Tourismusgebiete, die unberührte Natur und von Menschenhand geformte Landschaften in sich vereinen:

Das Landschaftsgebiet am Fluss Yarlung: Es ist das einzige Landschaftsgebiet staatlichen Ranges in Tibet. Dort gibt es Schneeberge und Gletscher, Flüsse und Täler mit idyllischen Weiden, eine seltene Hochgebirgsvegetation und viele historische Sehenswürdigkeiten. Überall kann man sich mit den althergebrachten Sitten der Bevölkerung vertraut machen.

Das Landschaftsgebiet Yamzhog Yumco bietet neben Klöstern kaum berührte Natur mit Seen, Schneebergen, Inseln, Weiden, heißen Quellen, Widpflanzen und einer interessanten Tierwelt.

Das Landschaftsgebiet Samye umfasst die drei Gemeinden Samyai, Songkar und Arza des Kreises Zanang nördlich des Yarlung Zangbo. Wichtigste Sehenswürdigkeiten sind das Samye-Kloster, der Habori, die Nyimalhungseng-Höhle, die Qingpu-Meditationshöhle und die Zayang Zong-Karsthöhle.

Das Landschaftsgebiet Shenghu (heilige Seen) erstreckt sich über die Kreise Sangri, Qusum und Gyaca. Sehenswert sind die dortigen Gebirge, Flusstäler, Schneeberge, heilige Seen, heiße Quellen sowie die alten Klöster und sonstige religiöse Stätten. Hervorzuheben sind der Gyai-Schneeberg, das Bude La-Gebirge, das Nayu-Flusstal, der Lhamola Co-See, die heiße Quelle Oiga und Siu, die Klöster Qukegyi, Balang Qukang und Chiagar Qude und die Residenz Lhagyili.

Die einheimischen Produkte, für die sich Touristen besonders interessieren, sind Pulu aus dem Kreis Zanang, tibetische Weihrauchstäbchen der Marke Mingzhoiling, Pulu und Bamdian aus dem Kreis Konggar, Armreifen, Halsketten, Butterlampen und Räuchergefäße aus dem Kreis Qonggyai, Teppiche, Kardian, tibetische Decken und Kuchen aus dem Kreis Nedong, Steintöpfe und Holzschalen aus dem Kreis Co Nag, Butteröl, Butterteetassen und tibetische Messer aus dem Kreis Lhünze, getrocknetes Lammfleisch, tibetische Decken und silberne Teetassen aus dem Kreis Nanggarze.

Mehr über die Reisegebiete in Tibet

  • Marktflecken Bayi in Tibet
    Der Marktflecken Bayi liegt am nördlichen Ufer des Nyang-Flusses, eines Nebenflusses des Yarlung Zangbo, 50 km vom Zusammenfluss des Nyang und Yarlung Zangbo entfernt.
  • Marktflecken Gyangze in Tibet
    Der in einer Höhe von 4040 liegende Marktflecken am nördlichen Ufer des Mittellaufs des Nyang Qu-Flusses umfasst die gleichnamige Kreisstadt.
  • Marktflecken Shiquanhe in Tibet
    Der liegt am Shiquanhe-Fluss, dem Oberlauf des Indus. Früher war hier Schwemmland.
  • Marktflecken Xarsingma in Tibet
    Yadong ist ein Grenzkreis. Im Norden grenzt Yadong an Gyangze, im Süden an Sikkim und Bhutan, auch Indien, Nepal und Bangladesh sind nah.
  • Marktflecken Zham in Tibet
    Von Chongdoi, dem Sitz der Kreisstadt Nyalam, erreicht man 32 km am Fluss entlang fahrend Zham, einen wichtigen Marktflecken an der chinesischen Staatsgrenze in Tibet.
  • Reisegebiet Lhasa in Tibet
    Die Stadt Lhasa in Tibet mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
  • Reisegebiet Nagqu in Tibet
    Der Bezirk Nagqu in Tibet erhielt seinen Namen nach dem Fluss Nagqu.
  • Reisegebiet Ngari in Tibet
    Ngari spielte eine wichtige Rolle beim wirtschaftlichen und kulturellen Austausch zwischen Westen und Osten. Es ist die Wiege der alten Zivilisation von Zhangzhung und der Entstehungsort der Bon-Relig...
  • Reisegebiet Nyingchi in Tibet
    Der Bezirk Nyingchi in Tibet hat die größten Urwäldern Chinas.
  • Reisegebiet Qamdo in Tibet
    Qamdo liegt im Osten des Qinghai-Tibet-Plateaus und im Norden des Hengduan-Gebirges.
  • Reisegebiet Shannan in Tibet
    Der Bezirk Shannan mit künstlich angelegten und natürlichen Sehenswürdigkeiten ist ebenfalls eines der beliebten Reisegebiete in Tibet.
  • Reisegebiet Xigaze in Tibet
    Der Bezirk Xigaze in Tibet ist bekannt für die für Tibet typischen Landschaften.
  • Reisegebiet Zetang in Tibet
    Die Stadt Zetang liegt östlich des Zusammenflusses vom Yarlung und Yarlung Zangbo, 191 km von Lhasa und 87 km vom Konggar-Flughafen entfernt.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 6. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 吉普车
Aussprache: jí pǔ chē
Deutsch: Jeep

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 66.0
AQI: 156
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 46.0
AQI: 127
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 15.0
AQI: 57
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Provinz Guizhou

Guizhou befindet sich auf dem Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus in Südchina. Es ist eine Provinz mit vielen Nationalitäten.

Lendenmuskelzerrung und deren Behandlung mit Akupressur

Akupressur verbessert den Blutkreislauf in der Gegend der Lendenmuskelzerrung, verstärkt die Stützkraft der Muskeln und Bänder der Lende und lindert die Schmerzen..

Entwicklungsland China

China, das größte Entwicklungsland in der Welt.

Die chinesische Sprache

Die chinesische Sprache ist die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

China Visum

Jeder Reisende nach China mit eigenem Pass muss jeweils einen Visumantrag ausfüllen.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.455.400* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7348 CNY
1 CNY = 0.129286 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 29.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 29.06.2017 um 13:21:37 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 29.06.2017 um 07:21:37 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 26 vom 26.06.2017 - 02.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 94 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 232 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 354 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 97 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer