Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Rex" oder "Carina". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 17.01.2017 in:


Peking
J 07:33 K 17:15
Shanghai
J 06:52 K 17:15
Guangzhou
J 07:10 K 18:04
Lijiang
J 08:09 K 18:49

Aphorismus des Tages:


Lieber keine Bücher haben als alles zu glauben, was in den Büchern steht.


孟子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Quellenlandschaften in Tibet

Tibet hat die meisten Mineralquellen in China. Die tibetischen Quellen sind reich an seltenen Mineralien und mit dem Quellwasser können viele Krankheiten geheilt werden.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus Tibet

Dies ist nicht nur medizinisch und wissenschaftlich von Bedeutung, sondern eröffnet auch dem Tourismus beste Aussichten. Die Tibeter gebrauchen das Quellwasser seit langem und haben im Laufe der Jahrhunderte viele Erfahrungen über die bestmögliche Anwendung gesammelt.

Bei der Energieerzeugung durch Erdwärme nimmt Tibet den ersten Platz in China ein. Bis jetzt wurden mehr als 630 "heiße" Stellen in mehr als 20 verschiedenen Typen erkundet. Fast alle Kreise haben solche Stellen. Allein in Nordtibet gibt es 300 größere Erdwärmegebiete. Yangbajain ist das bekannteste davon.

Die populärsten Quellen von Shannan liegen meist in Oiga von Sangri und um den Chigu Co im Kreis Comai. Sangri hat sieben heiße Quellen, die verstreut im Oiga-Grasland liegen. Darunter ist die Quelle Zhoiluoka die berühmteste, weil sie früher ausschließlich dem Dalai Lama zugänglich war. Man sagt, das Wasser dieser Quelle könne viele Krankheiten heilen. Mit dem Wasser der heißen Quellen Qoqiongbangka im Norden von Zhoiluoka werden Erkrankungen des Magens kuriert. In der Nähe gibt es auch die heiße Quelle Parbug, deren Wasser zur Heilung von Gelenkentzündungen verwendet wird. Die heiße Quelle Nyima heilt Augenkrankheiten und Nasennebenhöhlenentzündungen, die heiße Quelle Banggarka Hautkrankheiten. Im Frühling und Sommer kommen unzählige Menschen zur heißen Quelle Oiga, um darin vorbeugend zu baden. Im Vorort der Kreisstadt Qusum liegt die weit und breit bekannte heiße Quelle Siu.

Auch die heiße Quelle Kambu im Kreis Yadong ist in Tibet recht bekannt. Es gibt eine Sage, wonach diese Quelle eine wundersame Heilwirkung hat. Das Wasser quillt hier aus 14 Trichtern; doch in allen sind verschiedene Mineralien gelöst und auch die Wassertemperatur ist bei allen Quelltrichtern unterschiedlich. Folglich heilt das Wasser eines jeden Trichters andere Gebrechen. Man sagt, Wasser aus diesen Quellen könne Knochenbrüche, Magenleiden, Gelenkentzündungen, Hautkrankheiten und viele andere schwierige und komplizierte Krankheiten heilen.

Die heißen Quellen um den Yamzhog Yumco genießen bei der Bevölkerung hohes Ansehen. Im Gebiet Rungma, im nördlichen Teil des Kreises Nyima, gibt es eine heiße Quelle mit einer Fläche von einigen Hundert m², die das ganze Jahr hindurch Wärme ausstrahlt. Das Quellwasser hat eine klare Heilwirkung bei Gelenkentzündungen und Hautkrankheiten.

Auch in Qamdo findet man viele heiße Quellen. Die Quellen hier haben nicht nur höhere Temperaturen als andernorts, sie haben auch klareres Wasser. Den meisten heißen Quellen sagt man Heilwirkungen nach, so den heißen Quellen Wangmaikar und Zogyikar im Kreis Qamdo, Yiri im Kreis Riwoqe, Ra´og im Kreis Baxoi, Gyari und Quzekar im Kreis Mangkam, Qu´nyido im Kreis Jomda, Butogcun im Kreis Dengqen und Maiyu im Kreis Zogang. In der Gemeinde Quzekar i Kreis Mangkam, gibt es zahlreiche heiße Quellen, deren Temperaturen von 25° C bis 70° C reichen. Immer wenn es Frühling wird, kommen die Menschen aus der Umgebung, ja sogar aus dem Kreis Deqin, Provinz Yunnan, hierher, um in dieser Quellen zu baden.

Yumei ist auf dem Expeditionsweg zur Großen Schlucht des Yarlung Zangbo ein eher unauffälliger Ort. Dort gibt es hier eine heiße Quellen, aus der Dampf aufsteigt. Die Quelle entspringt einem Felsen und ergießt sich direkt in den Parlung Zangbo. Rings um die Quelle blühen Blumen und Bäume ragen in den Himmel.

Yangbajain-Erdwärmefeld

Das Yangbajain-Erdwärmefeld liegt im Kreis Damxung, am Südhang des Nyainqentanglha, etwa 90 km nordwestlich von Lhasa. Das Yangbajain-Erdwärmefeld ist weltweit bekannt. Es ist das größte und am frühesten erschlossene Erdwärmefeld in Tibet. Für die Erzeugung der hier durch natürliche Erdwärme abgegebenen Energie müsste man 4,7 Millionen Tonnen Kohle verbrauchen. In Yangbajain steht das größte Erdwärmekraftwerk Chinas. Bevor das Yamzhog Yumco-Pumpspeicherwerk erbaut wurde, hat dieses Erdwärmekraftwerk über viele Jahre hinweg wesentlich zur Deckung des Energiebedarfs beigetragen. Es wird gänzlich mit Erdwärme betrieben und arbeitet sehr rentabel.

Das Erdwärmefeld Yangbajain befindet sich im Hochlandbecken und ist 40 km² groß. Das ganze Jahr hindurch sprudelt 70° C heißes Wasser aus der Quelle, von der ständig Dampf aufsteigt. Am eindrucksvollsten ist es, wenn die Quelle Gas ausstößt. Wird das Schleusentor geöffnet, spritzt kochend heißes Wasser empor und siedend heißer Dampf steigt hundert Meter hoch in den Himmel. Das dabei entstehende Geräusch kann man bereits in 5 km Entfernung hören und beim Näherkommen gibt es eine großartige Szenerie zu bestaunen. Der schneebedeckte Nyainqentanglha und die üppigen Hochlandweiden bilden zusammen eine einzigartige Landschaft.

Die heißen Quellen sind besondere Anziehungspunkte. Es ist sicher verlockend, in einer heißen Quelle in 4200 m Höhe zu baden oder zu schwimmen. Die ständige Entwicklung der Wissenschaft ermöglicht es jetzt der tibetischen Bevölkerung, die Erdwärme auch beim Gemüseanbau, für die Fischzucht oder zum Heizen der Häuser zu nutzen.

Der Dagejia-Erdwärmespringbrunnen

Der Dagejia-Erdwärmespringbrunnen ist die größte intermittierende Springquelle in China und befindet sich am Südhang des Gandise-Gebirges, im Westen des Kreises Ngamring. Er hat keine Feste Spring- oder Intermissionsperiode; die Springdauer differiert von Mal zu Mal. Sie kann 10 Minuten oder nur wenige Sekunden betragen. Kurz vor dem Ausbruch steigt das Wasser auf und fällt wieder zurück. Nach mehrmaligen Steigen und Fallen schießt dann plötzlich eine 200 m hohe Wasserdampfsäule mit etwa 2 m Durchmesser in den Himmel. Dann fällt der Dampf als heißer Regen wieder nach unten. Kurz darauf stürzt die Säule in sich zusammen und in die Quelle zurück. Bis zum nächsten Ausbruch bleibt nun alles ruhig.

Die Erdwärmeexplosion in Qupu

Qupu liegt im Kreis Burang, südöstlich vom Mapam Yumco. In Qupu gibt es eine seltsame geothermische Erscheinung - Erdwärmeexplosion. Bei der Explosion ist ein lautes Krachen zu hören und ein Wasser-Dampf-Gemisch schießt explosionsartig dem Himmel entgegen. Danach bleibt ein tiefer trichterförmiger Krater im Boden zurück. Bei einer Eruption im November 1975 schoss das Gemisch 900 m in die Höhe. Das Weidevieh floh kilometerweit in alle Richtungen. Die bei dem Ausbruch ausgeworfenen Steine fielen in einem Umkreis von 1 km zu Boden.

Die intermittierende Springquelle am Baga-Berg

Das Nyangbogou-Landschaftsgebiet liegt etwa 50 km nordwestlich von Golinka, wo die Kreisregierung von Gongbo´gyamda ihren Sitz hat. Am Oberlauf eines Flusses ist der Graben Burugou. Da sieht man eine Karsthöhle und drei heiße Quellen, 4200 m über dem Meeresspiegel gelegen. An den Quellen stehen viele alte Kiefern und Zypressen. Der Graben Yangwogou befindet sich im Nordwesten der Gemeinde Nyangbo, wo es zahlreiche bizarr zerklüftete Berge gibt. Am Fuß des Karstgebirges steht das Baga-Kloster. Unter ihm liegt eine Quelle, die in genauen Zeitabständen täglich sechsmal ihr Wasser in die Höhe springen lässt, was immer wieder zahllose staunende Besucher anzieht.

Mehr über die Geologie und Topographie in Tibet

  • Gebirgslandschaften in Tibet
    Wegen der verschiedenen Höhenlage und vielfältigen Topographie haben sich in den Gebirgsgegenden Tibets unterschiedliche Landschaften ausgeprägt.
  • Gletscherlandschaften in Tibet
    Die Gletscherlandschaft Tibets ist ebenso imposant wie prächtig. Tibet hat den weltgrößten Stausee aus Eis und Schnee.
  • Karstlandschaften in Tibet
    Die Tropfsteinhöhlen in Chalung, Lhunze, Damxung, Qamdo, Riwoqe und Biru sind überall in Tibet bekannt.
  • Parlung Zangbo Schlucht in Tibet
    Die drittgrößte Schlucht der Welt, die Schlucht des Parlung Zangbo, liegt in Tibet.
  • Quellenlandschaften in Tibet
    Tibet hat die meisten Mineralquellen in China. Die tibetischen Quellen sind reich an seltenen Mineralien und mit dem Quellwasser können viele Krankheiten geheilt werden.
  • Seenlandschaften in Tibet
    Die Seen in Tibet sind zahlreich wie die Sterne am Himmel und erwecken natürlich großes Interesse bei in- und ausländischen Touristen.
  • Wasserfälle in Tibet
    In den stillen Bergen Ost-, Südwest-, Südost- und Nordosttibets sind inmitten überhängender Felsen zahlreiche Wasserfälle unterschiedlicher Formen und Größen zu sehen.
  • Yarlung Zangbo Schlucht in Tibet
    Die größte Schlucht der Welt, die Große Schlucht des Yarlung Zangbo in Tibet.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 20. Dezember 4714. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

Die China-Trilogie 3

Alltagssinologie
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 辩证法
Aussprache: biàn zhèng fǎ
Deutsch: Dialektik

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 193.0
AQI: 243
Definition: sehr ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 33.0
AQI: 95
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 53.0
AQI: 144
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 19:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

Süßspeisen und Nachtisch

Traditionell essen Chinesen kaum süßes oder Desserts.

Bevölkerung in Peking

Das Stadtgebiet Peking der Regierungsunmittelbaren Stadt Peking. Statistiken über die Bevölkerung in Peking.

Tai Chi Grundübung 1

Die Tai Chi Eröffnungsfigur.

Büffel im chinesischen Horoskop

Der Büffel ist geduldig und ruhig, verschwiegen und schwerfällig, zurückhaltend und ausgeglichen, methodisch und genau.

Luftverschmutzung in Peking

Die Stadt Peking zählt zu den Städten mit der höchsten Luftverschmutzung der Welt.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.390.087.888* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Zu fallen ist nicht schlimm. Schlimm ist es, liegen zu bleiben.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.3107 CNY
1 CNY = 0.136786 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 17.01.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 17.01.2017 um 21:04:28 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 17.01.2017 um 14:04:28 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 3 vom 16.01.2017 - 22.01.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 256 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 28.01.2017. Bis dahin sind es noch 11 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 133 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 260 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer