Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Agostinho" oder "Betty". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 29.03.2017 in:


Peking
J 06:02 K 18:35
Shanghai
J 05:46 K 18:11
Guangzhou
J 06:22 K 18:41
Lijiang
J 07:12 K 19:34

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Qaidam-Becken und Hoh Xil

Das Qaidam-Becken ist die Heimat der eigenartigen Kunlun-Kultur.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Schwerpunkt einer Reise durch die mittlere Qinghai Linie, nämlich durch das Qaidam-Becken und die Region Höh Xil, ist die eigenartige Kunlun-Kultur und die Hochland-Landschaft.

Das Kunlun-Gebirge wird in China als "Ahn aller Berge und Quelle aller Flüsse" genannt. Die Mythen über das Kunlun-Gebirge zählen zu den drei bekanntesten Mythen der Welt.

Hier wurde tausend Jahte lang die chinesische Kultur weitergeführt. Die Reise durch die mittlere Linie besteht hauptsächlich aus Besuchen im Qaidam-Becken, in der Region Höh Xil, in den Städten Golmud und Delingha, im Verwaltungsgebiet Lenghu sowie in den beiden Kreisstädten Ulan und Dulan.

Felswald am Tianjun-Berg

Der Tianjun-Berg gilt als das östliche Tor des Qaidam-Beckens und befindet sich südwestlich von Tianjun. Am Tianjun-Berg befinden sich über hundert Felsen mit verschiedensten Gestalten, die "Felsenwald" genannt werden. Im Frühling und Sommer ist der Berg ein beliebter Ausflugszielort.

Verkehrsverbindung: Am Busbahnhof Xining nimmt man den Bus nach Tianjun.

Lushan-Felsenmalerei

Am nördlichen Berghang des Nanshan-Berges in Jianghe bei Tianjun befindet sich die Felsenmalerei aus den Nördlichen Dynastien und der Sui- bzw. Tang-Dynastie. Gemalt wurden nicht nur Menschen, Tiere und Pflanzen, sondern auch die Jagd, das Hüten sowie der Tanz der damaligen Bevölkerung. Deswegen gilt die ausgezeichnete Malereikunst auch als wichtiger Beweis für die tiefschürfende Qaidam-Kultur.

Verkehrsverbindung: Am Busbahnhof Xining nimmt man den Bus nach Tianjun

Seen Luke und Tuosu

Auf dem Steppe Huatoutala, das etwa 50 Kilometer westlich von Delingha liegt, befinden sich zwei schönen Seen, der Luke-See und der Tuosu-See. Da die beide Seen durch einen kleinen Fluss ineinander übergehen und wie ein Beutelgürtel aussehen, werden sie auch als der 3eutelgürtelseen (Dalian Hu) genannt. Die beiden nah liegenden Seen sind aber von der Eigenschaft und von der Seeland- schaft her ganz unterschieden. Der Luke-See ist ein Südwassersee, der reich an Wasserpflanzen und Fischen ist, während es sich beim Tuosu-See um einen typischen Binnensalzsee mit einer grandiosen und herrlichen Seelandschaft handelt.

Verkehrsverbindung: Am Busbahnhof Xining nimmt man den Bus nach Delingha

Berg Bayinnuowa

Der Berg mit einer Höhe von 200 Metern befindet sich an dem schönen Tuosu-See in der Delingha-Steppe. Das Geheimnis um die Höhle am Fuß des Berges ist bisher immer noch nicht gelöst worden. In der Höhe befinden sich ausschließlich Sandfelsen, die anscheinend von Menschenhand geschaffen sind. In der Höhle, am Berggipfel sowie am See befinden sich zahlreiche eiserne Röhren mit verschiedenen Formen, deren Verwendungszweck bisher noch unklar ist. Auf wen und wann sind diese Ruinen zurückzuführen? Wozu diente es damals? Man weiß es noch nicht. Deswegen werden sie vorläufig "Ruinen aus anderen Planeten" genannt.

Verkehrsverbindung: Von der Stadt Delingha aus nimmt man ein Taxi und die Fahrt dauert etwa eine Stunde.

Heiße Quelle Da Qaidam

Die Quelle befindet sich am Berg Dakendaban und ist etwa 10 Kilometer nördlich von Da Qaidam entfernt. Die Temperatur der Quelle liegt bei etwa 80 Grad, so dass ein großer Dampf sogar im Sommer aus weitem zu sehen ist. Das Quellwasser ist reich an verschiedenen Mineralien und deswegen hilfreich bei der Behandlung von Haut- und Gelenkerkrankungen.
Winderosion im Qaidam-Becken

Die Winderosionen mit einer gesamten Fläche von über 10 000 Quadratkilometern befinden sich am Westen des Qaidam-Beckens. Durch die Winderosion sind eine Menge Sandhügel zustande gekommen, die sich im Laufe der Zeit durch den starken Wind vom Westen zu einem sonderbaren Winderosionsgelände entwi- ckelten. Von weitem beobachtet sieht es manchmal wie tausend laufende Pferde aus, manchmal wie tausend Segel und manchmal wie eine Burg aus alter Zeit.

Salzsee Chaka

Der Salzsee befindet sich im Chbaka-Becken im Osten des Qaidam- Beckens. Der festgestellte Vorrat von Natriumchlorid liegt bei 450 Millionen Tonnen und würde Chinas Bedarf am Salz für knapp Hundert Jahre decken. Vor etwa Tausend Jahren hat man hier bereits mit der Salzerschließung angefangen. Das hier produzierte Salz ist durch natürliche Kristallisierung zustande gekommen und hat einen guten Geschmack. Es wird nicht nur beliebt auf dem chinesischen Markt, sondern wird auch nach Japan, Nepal und in den Nahen Osten exportiert. Die Salzproduktion ist in den letzten Jahren modernisiert worden. Auf dem See befinden sich nun moderne große Schiffe zum Salzgewinnen. Am See verkehren jeden Tag mehrere Züge, die das hergestellte Salz in verschiedene Regionen fördern. Verkehrsverbindung: Wenn man vormittags von Xining aus abfährt, kann man schon zu Mittag den Salzsee erreichen. Am Busbahnhof Xining nimmt man den Bus nach Chaka, Ulan oder Delingha.

Oase Nuomuhong

Die Oase befindet sich in der Kreisstadt Dulan im Qaidam-Becken. Im Jahr 1959 wurden hier zahlreiche Werkzeuge aus Stein, Knochen und Kupfer ausgegraben. Forschungen zufolge sind die Ruinen auf eine Geschichte von etwa 3000 Jahre zurückzuführen, das entspricht etwa der Bronzezeit-Kultur im Zentralchina. Es ist bewiesen, dass das materielle und geistliche Leben der einheimischen Bewohner damals ein gewisses Niveau erreicht hat. Die Behauptung, dass das Qaidam- Becken niemals bewohnt war, wurde dadurch ebenfalls widerlegt.
In Nuomuhong befindet sich noch ein Wald aus besonderen Wüstenpflanzen ("Junjun"). Junjun kann in jeglicher Umgebung wachsen und genießt deswegen den Ruf als "Himmel der Wüstenvegetation". Der Junjun-Wald in Nuomuhong hat eine Fläche von 70 000 Hektar und wird von den Einheimischen "Oase in der Wüste" genannt.

Verkehrsverbindung: Von Golmud aus fährt man mit einem Taxi.

Muschelschalendeich

Der Deich aus Muschelschalen und Sand befindet sich in der Region Jiangmengou und ist vor 70 Millionen Jahreen entstanden. Er ist drei Kilometer lang und fünf bis zehn Meter hoch. Der Grund des Deichs ist etwa 70 Meter breit und der obere Teil 30 Meter breit. Die größeren Muschelschalen sind etwa so groß wie eine Ein-Euro-Münze und die kleineren so groß wie ein Daumennagel. Die unzähligen Muschelschalen und der Sand, der reich an Alkalisalz ist, haben den riesigen Deich gebildet. Er ist ein überzeugender Beweis für die geologische Entwicklung des Qinghai-Tibet-Hochlandes.

Tang-Gräber in Dulan

Die Gräber aus der frühren Tang- Dynastie befinden sich auf der Xuewei- Steppe im Kreis Dulan. Die mehr als 2200 Gräber lassen sich in einer Länge von 7 Kilometern in vier Dörfer einteilen. Die Ausgrabungsfunde sind Lederschuhe, goldene Schmuckwaren, Holzschüsseln und -teller, Vogel- und Tierfiguren aus Holz, Ton-Kannen, tibetische Holzschrifttafeln, Holzscheiben mit farbigen Male- reien darauf usw. Darunter werden Bilder mit menschlichen Figuren der westlichen Regionen sowie gestrickte Socken aus Baumwolle zum ersten Mal in China gefunden. Die Tang-Gräber in Dulan gilt als Chinas Pyramiden. Sie spielen eine wichtige Rolle bei Forschung der tibetischen Kultur, des kulturellen Austausches zwischen China und den westlichen Ländern sowie der Geschichte von Qaidam.

Verkehrsverbindung: Man kann in Wusu, dem Hauptort von Dulan, mit Taxi dorthin fahren.

Internationaler Jagdpark Dulan

Der Internationale Jagdpark Dulan befindet sich auf dem Gebirge Burhan Bu- dai und verfügt über drei Jagdgebiete mit einer gesamten Fläche von 120 km2. Der Jagdpark Dulan ist der erste internationale Jagdpark in Qinghai und birgt Tourismus, Jagd sowie wissenschaftliche Forschung in sich. Auf den großen Jagdgebieten leben viele Wildtiere. Die Jagdperiode dauert jährlich von Juni bis September. Der Internationale Jagdpark Dulan gehört zu den besten Jagdparks in China.

Golmud: Neue Stadt in der Wüste Gobi

Golmud ist eine wichtige Stadt auf der Qinghai-Tibet-Straße und wird "Salz- seestadt Chinas" genannt. Sie ist auch eine bekannte touristische Stadt. Golmud verfügt über das größte Verwaltungsgebiet der Welt, nämlich 130 000 km2. Sie ist nach Xining und Lhasa die drittgrößte Stadt auf dem Qinghai-Tibet-Hochland. Golmud liegt im Westen der Provinz Qinghai und hat eine besondere geografische Lage. Nördlich, südlich, westlich und östlich von Golmud liegten Dunhuang, Lhasa, Kargilik und Xining. Golmud verfügt über reichhaltige touristische Ressourcen und besondere natürliche Sehenswürdigkeiten wie z. B. die Kultur des Kunlun-Gebirges, traumhafte Salzseen, Schneegebirge und Gletscher, Euphrat-Pappeln in Wüste, Yardang-Landschaften usw.

Salzsee Qarhan

Der Qarhan-Salzsee befindet sich im Qaidam-Becken und ist 40 Kilometer von Golmud entfernt. Mit einer Fläche von 5856 Quadratkilometern ist Qarhan-Salzsee der größte Salzsee in China und nach dem Salar de Uyuni in Bolivien der zweitgrößte Salzsee weltweit. Salzseen befinden sich in Wüsten, so dass sich durch die andauernde Verdunstung der Gehalt von Salzen und Mineralien des Gewässers ständig erhöht. Ist die Verdunstung größer als der Wasserzufluss, entsteht eine Salzwüste. Die Salzkruste im Qarhan-Salzsee ist so hart und dicht, dass die Qinghai-Tibet-Straße und die Qinghai-Tibet-Eisenbahn darauf gebaut werden konnten. So entstand die bekann- te Salzbrücke, die weder Brückenpfeiler noch Geländer hat und deren Oberfläche ganz flach ist. Der Salzsee Qarhan wird dadurch in zwei Teile geteilt.

Verkehrsverbindung: Man kann mit dem Bus von Golmud nach Qarhan fahren und bei der Station Wuyi Shichang aussteigen.

Wald der Euphrat-Pappel

Der Wald der Euphrat-Pappel befindet sich im nordwestlichen Teil der Steppe Altenqoke, rund 60 Kilometer von Golmud entfernt. Er ist der höchste Wald der Euphrat-Pappel der Welt. Die Euphrat- Pappel ist trocken- und salzbeständig und kann in bitterer Umgebung leben. Sie hat eine Geschichte von rund 3 bis 6 Millionen Jahren und ist eine wichtige Pflanzenart zur Befestigung der Wüste. Der Wald der Euphrat-Pappel gilt als natürlicher Schutzwall für die Landwirtschaft und als wichtiges Habitat der Wildtiere in Wüstengebieten. Damit wird das ökologische Gleichgewicht in diesem Gebiet bewahrt. Dieser Wald der Euphrat-Pappel hat eine Fläche von 1700 Mu (1 Mu = 1/15 Hektar) und wurde im Jahr 2000 zum Naturschutzgebiet der Provinz erklärt.

Verkehrsverbindung: Man kann Auto mieten und dorthin fahren.

Pass des Kunlun-Gebirges

Der 4767 Meter hohe Pass des Kun- lun-Gebirges liegt 160 Kilometer südwest- lich der Stadt Golmud. Die Qinghai-Tibet-Eisenbahn und Qinghai—Tibet-Straße fahren hier vorbei. Der Kunlun-Gebirge wird als "Vorfahren aller Gebirge, Quelle aller Gewässer" und Geburtsort der Kunlun-Kultur angesehen. Es verfügt über eine besondere Umwelt und großartige Landschaft. Beim Pass stehen ein Gedenkstein. Mit den bunten Gebetsfahnen und weißen Katags werden die Ehre und der Respekt der Mongolen und Tibeter vor dem Kunlun-Gebirge ausgedrückt. Unter den Pilgern gibt es auch Leute aus Hongkong, Macao, Taiwan und Singapur. Verkehrsverbindung: Von Golmud kann man mit Taxi dorthin fahren.

Wunderquelle im Kunlun-Gebirge

Die 3540 Meter hohe Quelle liegt in Naij Tal, am Nordufer des Kunlun-Flusses, 90 Kilometer von Golmud entfernt. Trotz der ganzjährigen Kälte friert die Quelle nie zu. Die Wassermenge dieser Quelle ist groß und stabil. Wegen der dem mensch- lichen Körper nützlichen Spurenelemente und Gase im Wasser wird diese Quelle "Wunderquelle am Schneegebirge" genannt.

Verkehrsverbindung: Man kann Auto mieten und dorthin fahren. Die Qinghai-Tibet-Eisenbahn führt hier vorbei und manche Züge halten hier für 20 Minuten.

Longfeng-Tempel

Der Longfeng-Tempel ist ein daoistischer Tempel, der sich an der Qinghai-Tibet-Straße befindet, 120 Kilometer südwestlich von Golmud entfernt. Darin wird drei weiblichen heiligen Figuren und einer Statue des 10. Bainqen Lama geopfert. Die Menschen- und Tierfiguren sind in schönen Formen gebildet und sehen lebendig aus. Sie fügen dem Kunlun- Gebirge eine magische Rolle hinzu.

Verkehrsverbindung: Bei der Sanchahe-Brücke auf der Qinghai Tibet-Eisenbahnlinie gibt es einen Pfad nach rechts. Man geht diesen Weg 500 Metern entlang und kann den Tempel erreichen.

Gipfel Yuzhu

Der Yuzhu-Gipfel liegt rund 170 Kilometer südlich von Golmud entfernt. Der Hauptgipfel ist 6178 Meter hoch. Von Osten nach Westen gibt es hier 15 Berge, die über 5000 Meter hoch sind. Nach der Überlieferung soll die zweite Tochter der Kaiserinmutter des Jadekaisers, Prinzessin Yuzhu, hier gelebt haben. Der Gipfel ist ganzjährig von Schnee und Eis bedeckt, deshalb ist er ein beliebter Ort für Bergsteiger. Er ist auch für die Szene "Schnee im Juni auf dem Kunlun-Gebirge" berühmt. Der Gipfel Yuzhu ist verkehrsgünstig gelegen. Hier ist nicht nur Trainingsstützpunk des Nationalen Bergsteigerteams, sondern auch einfachen Leuten zugänglich.

Verkehrsverbindung: Man kann ein Auto mieten oder mit dem Zug von Naij Tal nach Yuzhu Feng fahren.

Gipfel Yuxu

Der Yuxu-Gipfel befindet sich im Ostteil des Kunlun-Gebirges und ist 160 Kilometer von Golmud entfernt. Der Hauptgipfel ist 5769 Meter hoch. Nach der Überlieferung soll die jüngere Schwester des Jadekaisers, Yuxu, hier gewohnt haben und der Jiang Ziya (ein legendärer Beamter der Shang-Dynastie) hier Un- sterblicher geworden sein. Deshalb gilt dies als heiliger Ort des Daoismus. Der Gipfel ist immer von Schnee bedeckt und auf dem Gebirge stehen viele Felsblöcke von seltsamer Gestalt und ungewöhnli- cher Form.

Verkehrsverbindung: Nach der Besichtigung des Gipfels Yuzhu kann man Auto mieten und zum Gipfel Yuxu fahren.

Nationales Naturschutzgebiet Höh Xil

Höh Xil befindet sich im Kreis Zhidoi des Autonomen Bezirks Yushu der Tibeter. Die Region umfasst 45 000 km2 und wurde im Dezember 1996 zum nationalen Naturschutzgebiet erklärt. Höh Xil zählt zu den Regionen mit den meisten Hochlandsseen in China und der Welt, darunter sind der Hoh-Xil-See, Taiyang-See und Xuelian-See am bekanntesten. Wegen der Höhe und Kälte hat sich hier eine eigenartige Umwelt herausgebildet. Höh Xil verfügt über die meisten Wildtierarten in China und gilt als "Reichtum der Wildtiere auf dem Hochland". Die einheimischen Tierarten sind auch wertvolle seltene Tierarten der Welt, die die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich lenken.

Die Tibetische Antilope wird als "Stolz von Höh Xil" angesehen. Sie ist eine eigenartige Tierart in China und steht in der Liste der geschützten Tierarten der ersten Klasse. Eines der fünf Maskottchen für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking ist eine Tibetische Antilope.

Verkehrsverbindung: Man kann ein Auto mieten und dorthin fahren.

Themen in unserem Qinghai Reiseführer

  • Xining in Qinghai
    Die Provinzhauptstadt Xining liegt in der Mitte des Hehuang-Tals und ist der Ausgangspunkt der Qinghai-Tibet-Bahnlinie.
  • Golmud in Qinghai
    Golmud ist eine Stadt, deren Tourismus großes Entwicklungspotential bietet.
  • Qinghai-See
    Der ist für die Tibeter in Amdo ein heiliger See und hat damit im Lauf der Geschichte für den tibetischen Buddhismus Bedeutung erlangt.
  • Tour um den Qinghai-See
    mit dem eigenen Auto.
  • Menyuan und Qilian-Gebirge
    Die Landschaftsgebiete in Menyuan und am Qilian-Gebirge.
  • Bayankara-Gebirge
    Das ist die Wasserscheide zwischen dem Jangtse und des Gelben Flusses.
  • Qaidam-Becken und Hoh Xil
    Das Qaidam-Becken ist die Heimat der eigenartigen Kunlun-Kultur.
  • Sanjiangyuan
    Das Gebiet ist das Quellgebiet der drei Flüsse Jangtse, Gelber Fluss und Lancang Jiang.
  • Volksfeste in Qinghai
    Lassen Sie sich von der farbenfrohen Kultur der verschiedenen Volksgruppen Qinghais überraschen.
  • Verkehr in Qinghai
    Überblick über den Verkehr in der Provinz Qinghai.
  • Spezialitäten in Qinghai
    Spezialitäten von Qinghai. Qinghai hat eine Esskultur, die vom Hochland geprägt ist.
  • Einkaufen in Qinghai
    Dank der großen Höhe der Provinz Qinghai über dem Meeresspiegel gibt es hier zahlreiche natürliche, unverschmutzte einheimische Produkte.
  • Unterhaltung in Qinghai
    Volkstümliche Unterhaltung uns volkstümliche Feste in Qinghai.
  • Klima in Qinghai
    Wegen der besonderen Topographie hat das Qinghai-Tibet-Hochland sein eigenes Klima und seine eigene Umwelt.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. März 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache:
Deutsch: Dachziegel oder Watt

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 116.0
AQI: 182
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 84.0
AQI: 166
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 37.0
AQI: 105
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 71.0
AQI: 159
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Inländischer Fremdenverkehr

Die Reform der letzten mehr als zehn Jahre hat nicht nur eine rasche Entwicklung der Wirtschaft mit sich gebracht, sondern auch donen

Sprachen und Dialekte

Die chinesische Sprache ist eine Mischung aus 235 aktiven Sprachen und über 2.000 Dialekten.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Jiankou

Teilweise ist der Weg auf der Chinesischen Mauer bei Jiankou sehr steil.

Zhenjiang im Yangtse-Delta

Zhenjiang liegt an der Kreuzung zwischen dem Yangtse und dem Großen Kanal Peking-Hangzhou und im wirtschaftlich entwickelten Yangtse-Delta.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.992.012* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4767 CNY
1 CNY = 0.133749 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 29.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 29.03.2017 um 19:14:36 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 29.03.2017 um 13:14:36 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 13 vom 27.03.2017 - 02.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 186 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 324 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 62 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 189 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer