Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Vivien" oder "Loana". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 26.07.2017 in:


Peking
J 05:07 K 19:34
Shanghai
J 05:07 K 18:54
Guangzhou
J 05:55 K 19:11
Lijiang
J 06:40 K 20:10

Aphorismus des Tages:


Ein weiser Mann versteht sich darauf, Erfolge zu erzielen, indem er seine Mängel behebt und seine Vorzüge zur Geltung bringt.


潜夫论


Aphorismus

Auszeichnungen:

Provinz Shandong

Die Provinz Shandong ist für ihre reizvolle Landschaft bekannt. Shandong verfügt über schöne Küsten, majestätische Berge, große Flüsse und weite Seen.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Provinz Shandong liegt im ostchinesischen Küstengebiet, jenseits des Meeres befinden sich die koreanische Halbinsel und die japanischen Inseln. Shandong hat eine Fläche von 157.000 qkm. 2001 lebten 90,41 Millionen Einwohner in der Provinz. In Shandong gibt es mehr als 30 Erze, deren Vorkommen landesweit auf den vorderen 10 Plätzen liegen, wobei Gold , natürlicher Schwefel und Gips an erster Stelle liegen. Erdöl, Diamanten, Magnesit, Kobalt, Hafnium und Granit liegen auf dem 2. und Kaliumchlorid, Graphit, Talk, Porphyr und Kalkstein auf dem 3. Platz.

Shandong gehört zu Chinas wichtigen Energiebasen. Das Shengli-Ölfeld ist die zweitgrößte Erdölproduktionsbasis des Landes. Zudem ist die Provinz auch reich an Kohle- und Stromressourcen. Die Küstenterritorialgewässer von Shandong machen 37% der Gesamtflächen des Bohai- und Huanghai-Meers aus, es gibt dort reiche Fischbestände. Das Aufkommen bei vielen Seeprodukten liegt landesweit auf dem am 1. Platz.

Shandong gilt als eine große Wirtschaftsprovinz in den ostchinesischen Küstengebieten. Die Hauptkennziffern der Volkswirtschaft liegen landesweit in vorderer Reihe. Die landwirtschaftliche Gesamtproduktion rangiert im ganzen Land an der ersten Stelle, und die Getreideproduktion an der 2. Die Produktion von Weizen macht rund 50% des landesweiten Aufkommens aus und liegt damit auf dem 1. Platz. Zu weiteren wichtigen wirtschaftlichen Pflanzen gehören u.a. Baumwolle, Erdnüsse, Trockentabak sowie Jute, Hanf, Flachs und Sisal usw. Dabei kommen 40 40% der chinesischen Erdnüsse und über 90% der Erdnussexprote aus Shandong. Die Anbauflächen und Produktionsmengen juteartiger Pflanzen liegen im ganzen Land an der vorderen Reihe. Zudem ist Shandong eine der Hauptproduktionszonen von Obst, Gemüse, Seeprodukten sowie Seidenkokons und Heilkräutern.

Shandongs Industrie ist hauptsächlich durch Energie, Maschinenbau und Elektronik, chemische Industrie, Textilindustrie und Lebensmittel geprägt. Die Produktion der Lebensmittelindustrie liegt landesweit auf dem 1. Platz. Bier und Erdnussöl sind im In- und Ausland gut abzusetzen. Die Produktion von Schweren Fahrzeugen, Werkzeugmaschinen, Haushalts-Elektro-Geräten und Uhren ist ebenfalls hoch entwickelt.

Shandong verfügt über entwickelte Verkehrsnetze. Die Provinz hat das längste Autobahnnetz in China. An der Küstenlinie gibt es geöffnete Seehäfen wie Qingdao, Yantai, Weihai und Rizhao.

In Shandong sind viele Unternehmen mit ausländischen Investitionen. Die von der Provinzregierung geförderten schwerpunktmäßigen Bereiche und Branchen sind u.a.: Informationsindustrie, Bio-Medizin, neue Stoffe, moderne Herstellungsverfahren, moderne Energie, moderner Umweltschutz sowie umfassende Nutzung der Ressourcen, moderne Landwirtschaft, modernes Verkehrswesen und städtische Infrastruktur.

Die Provinzhauptstadt Jinan ist das politische, wirtschaftliche, kulturelle, wissenschaftliche und technische sowie Bildungszentrum der Provinz. Qingdao ist eine landesweit schwerpunktmäßig geöffnete Hafenstadt, eine bekannte Stadt für Leicht- und Textilindustrie im ganzen Land und gehört zu Chinas 5 großen Außenhandelshäfen. Als die größte industrielle Stadt in Shandong hat Qingdao zahlreiche Unternehmen mit bekannten Marken in den Bereichen Informationsindustrie, Haushalts-Elektro-Geräte, meeresbiologische Projekte sowie Medizin angezogen.

Wichtige Städte in Shandong

Zibo ist eine Industrie- und Bergbaustadt in der Mitte von Shandong und bekannt für petrochemische Industrie, Keramik- und Glasproduktion. Yantai ist eine vom Staat schwerpunktmäßig geöffnete Hafenstadt und hat entwickelte Leicht-, Textilien- und Lebensmittelsindustrie.

Weifang ist eine Industriestadt mit Leicht- und Textilindustrie, Maschinen, Elektronik, Chemie- und Baustoffindustrie als Hauptbranchen.

Topographie und Geographie

Shandong (chinesisch: 山东) liegt an der ostchinesischen Küste. Der Gelbe Fluss mündet hier ins Meer. Diese Provinz verfügt über schöne Küsten, majestätische Berge, große Flüsse und weite Seen. Die Shandong-Halbinsel befindet sich zwischen dem Bohai-Meer und dem Gelben Meer.

Im Osten liegt sie der koreanischen Halbinsel und dein japanischen Archipel und im Norden der Liaodong-Halbinsel gegenüber. Die Stiandong-Halbinsel ist das Tor der Hauptstadt Peking zum Meer. Shandong hat eine 3024 km lange Küstenlinie, die das Sechstel der gesamten Küstenlinien des Landes beträgt. Der langen und goldenen Küste lagern etwa 300 Inseln vor. Hier befindet sich der größte und schönste Badestrand Asiens. In der Meeresbucht von Qingdao, die einzige Partnerstadt von Peking für die Olympischen Spiele von 2008, sollen Wettbewerbe im Wassersport stattfinden. Das Festland von Shandong grenzt an die Provinzen Hebei, Henan, Anhui und Jiangsu. Mit einer Gesamtfläche von 157 000 km3 macht Shandong i ,6% der Gesamtfläche des Landes aus. Von West nach Ost misst Shandong 700 km und von Nord nach Süd 420 km.

Der mittlere Teil der Provinz Shandong erhebt sich hoch. Ihr östlicher Teil ist hügelig. Im Südwesten und Nordwesten Hegen tief gelegene Ebenen. Der Taishan-Berg im Zentrum von Shandong, der höchste Berg dieser Provinz, gehört zu den "Fünf Heiligen Bergen" Chinas. Er steht auf der Liste des "Natur- und Kulturerbes der Welt". 610 km lang durchfließt der Gelbe Fluss, die "Mutter der chinesischen Nation", die Provinz Shandong und mündet hier ins Meer. An der Mündung hat sich ein Delta gebildet. Jährlich dehnt sich dieses Delta um etwa 150 m ins Meer aus, so dass es sich jedesmal um 23 km3 vergrößert. Das ist das jüngste Festland Chinas, das immer weiter "wächst". Der bekannte Große Kanal Peking-Hangzhou (Kaiserkanal) verläuft durch die Westshandong-EbeneunddenNansi-See, einen der zehn größten Süßwasserseen Chinas. Diese Strecke des Kanals beträgt 630 km. Die Provinz Shandong hat fünf nationale Landschaftszonen, die am Taishan-Berg, dem Laoshan-Berg und auf der Jiaodong-Halbinsel liegen, vier nationale Naturschutzzonen am Linqu-Berg, in Wanghuashi, auf der Changdao-Insel und auf dem Delta des Gelben Russes sowie 26 Nationalnaturparks und zwei nationale geologische Parks.

Klima

Die Provinz Shandong liegt in der warm-gemäßigten Klimazone. Hier herrscht ein halbfeuchtes und warmes Monsunklima vor. Die vier Jahreszeiten hier unterscheiden sich genau voneinander. Im Sommer in Shandong ist die Regensaison. Der Frühling und der Herbst sind kürzer als der Winler und der Sommer. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen schwanken zwischen 11 und 14-C. Die beste Reisezeit: Im Sommer an der Küste der Jiaodong-Halbinsel, irn Frühling und Herbst im Binnenland.

Lange Geschichte

Die Provinz Shandong hat auf eine mehrere Jahrtausende lange Kulturtradition zurückzublicken. Schon in der vorgeschichtlichen Zeit florierte die Kultur dieses Gebiets. Davon zeugen die bisher ausgegrabenen Gegenstände, Inschriften auf Keramiken, Fragmente von Seide und Stadtruinen. Der Yiyuan-Mensch, den man bei archäologischen Ausgrabungen entdeckt hat, lebte im gleichen Zeitalter des "Peking-Menschen", d. h-, vor 400 000 bis 500 000 Jahren. Die Beixin-Kultur existierte in der frühen und mittleren Periode der Jungsteinzeit vor 7000 Jahren. In der späten Periode der Urgerneinschaft entstanden in Shandong die Dawenkou-Kultur und die Longshan-Kultur. Anfang derXia-Dynastie (2140-1711 v. u. Z.) trat Shandong in die Sklavenhaltergesellschaft ein. Zur Zeit der Shang-Dynastie (1711 -1066 v. u. Z.) entwickelte sich Shandong zum Zentrum der damaligen Herrschaft. Die zwei wirtschaftlichen Hauptstützen der Westlichen Zhou-Dynastie {1066-770 v. u. Z.), der Qi- und der Lu-Staat, lagen in Shandong. Sie übten großen Einfluss auf die historische Entwicklung des Gebietes Shandong aus. Die Große Mauer des Qi-Staates ist mehrere Jahrhunderte älter als die Große Mauer der Qin-Dynastie (221-207 v. u. Z.) und stellt deswegen die älteste Große Mauer Chinas dar. Bis zur Nördlichen Song-Dynastie (960-1279) war Shandong ein sehr wichtiges politisches und wirtschaftliches Gebiet Chinas.

Seit jeher ist Shandong als die Heimat des Konfuzius und des Menzius bekannt. Der Gelbe Kaiser, der legendäre Ahnherr der chinesischen Nation, wurde in Shandong geboren. Bisher sind zahlreiche prominente Persönlichkeiten in Shandong mit ihren Beiträgen zur Entwicklung der chinesischen Kultur hervorgetreten. Der Konfuzius z. B. wurde in Qufu, der ehemaligen Hauptstadt des Lu-Staates, geboren. Als großer Philosoph und Pädagoge begründete er den Konruzianismus, der einen wichtigen Bestandteil der alten Kultur Chinas darstellt. Von alters her wird er in China als ein "heiliger Lehrer" angesehen und ist auch weltberühmt.

Der bekannte Stratege Sun Wu stammte aus dem Qi-Staat am Gelben Fluss. Sein Werk Die Kampfkunsi von Sunzi wird von chinesischen und ausländischen Strategen hochgeschätzt. In alten Zeiten lebten viele Philosophen Ln Shandong. Sie repräsentierten verschiedene Denkrichtungen. Nennenswert sind der Konfuzius, der Menzius, Mozi, Xunzi, Zhuangzi, Guan Zhong und Yan Ying. Sie trugen viel zur Entwicklung der chinesischen Philosophie von der Qin-Dynastie bei. Später kamen weiter hervorragende Persönlichkeiten, wie etwa der Kalligraph Wang Xizhi, der Architekt Lu Ban, der Agronom Jia Sixie, der Arzt Bian Que, der Historiker Zuo Qiuming, die Strategen Sun Bin, Zhuge Liang und Qi Jiguang, sowie zahlreiche Schriftsteller, Dichter und Dramatiker vor. Ihre Werke enthalten vieles für die Nachwelt Wissenswerte.

Shandong ist reich an Kulturschätzen. Hier befinden sich 51 vom Staat schwerpunktmäßig geschützte Kulturdenkmäler und 397 von der Provinz schwerpunktmäßig geschützte Kulturdenkmäler. Shandong verfügt über sechs in der Geschichte bekannt gewordene Städte, und zwar Jinan, Qingdao, Qufu, Liaocheng, Linzi und Zoucheng. Der Wohnsitz der Eamilie des Konfuzius, der Tempel für ihn und sein Mausoleum (Wald vom Konfuzius) in Qufu stehen auf der Liste des "Kulturerbes der Welt".

Verwaltungsgebiete

Ursprünglich umfasste Shandong ein weites Einzugsgebiet des Gelben Elusses, das östliche vom Taihang-Gebirge liegt. Da diese Provinz ursprünglich zum Territorium des Qi- und des Lu-Staates gehörte, hat sie heute die Kurzbezeichnung "Qi" und "Lu". 2002 wurde die ganze Provinz in 17 Städte eingeteilt, die unmittelbar der Provinzregierung unterstehen. Sie sind Jinan, Qingdao, Zibo, Zaozhuang, Dongying, Yantai, Weifang, Jining, Tai'an, Weihai, Rizhao, Laiwu, Linyi, Dezhou, Liaocheng, Binzhou und Heze. Diese Städte umfassen insgesamt 139 Kreise, kleine Städte und Bezirke.

Sitten und Gebräuche

Die Provinz Shandong zählt 90,79 Mio. Einwohner. 90% davon sind Angehörige der Han-Nationaütät. Die Hui-Nationalilät macht mehr als 95% der Bevölkerung der nationalen Minderheiten aus. Von alters her tritt man in Shandong besonders für die Ehrlichkeit, Schlichtheit und Offenherzigkeit ein. Die Einwohner hier sind gastfreundlich. Bis heute werden die althergebrachten Sitten und Gebräuche noch immer gepflegt. Zu den traditionellen Festen Shandongs zählen das Frühlingsfest, das Laternenfest, das Totenfest, das Drachenbootfest, das Mondfest und das Chongyang-Fest. Diese Feste werden auf verschiedene Weisen begangen. Z. B. finden Ausstellungen von Festlampions und Wettbewerbe im "Drachen-steigen-lassen" statt. Außerdem veranstaltet man Bergsteigungen, Tempelmärkte, Parties am Abend des Mondfestes und andere Feierlichkeiten. Die Touristen können mitfeiern. Z. B. können Sie Neujahrsbilder anfertigen,

Jiaozi (ravioliförmige Teigtaschchen mit Fleisch- oder Gemüsefüllung) machen, Yuanxiao (Klößchen aus klebrigem Reismehl mit süßer Füllung) zum Laternenfest essen, an Drachentanz-, Bootstanz- und Yangge-Aufführungen teilnehmen, auf Stelzen gehen, Drachen steigen lassen, ins Grüne wandern, Zongzi (Klöße aus klebrigem Reis zur Verehrung des patriotischen Dichters Qu Yuan) essen, Berge ersteigen, Blumenausstellungen besuchen und Weihrauchstäbchen verbrennen, um dem Gott zu opfern. Außerdem können Sie Einwohner besuchen und bei ihnen absteigen, um ihr Alltagsleben kennen zu lernen.

Shandong ist durch besondere Kultur bekannt. Zu seinen traditionellen kunstgewerblichen Werken gehören Drachen, Neujahrsbilder, die durch den Holzdruck angefertigt sind, Scherenschnitt, Spielzeug aus Baumwollstoff, Fläschchen mit Bildern an ihrer Innenwand, Stickereien, Brokale und Tuschesteine. Shandong hat folgende Lokalopern: die Lüju-Oper, die Liuju-Oper und die Shandong Baugzi-Oper. Die Kampfkunst "Wushu" und die Akrobatik sind bei der Einheimischen sehr beliebt. Die Shandong'Küche, eine der vier wichtigsten Stilrichtungen der Kochkunst Chinas, ist in Nordchina führend. Die Jinan-Art, die Jiaodong-Art und die Art der Familie des Konfuzius sind die drei wichtigsten Bestandteile der Shandong-Küche und ergänzen einander. Florierende Wirfschaft

Shandong ist reich an Produkten und Ressourcen. Die Wirtschaft dieses Gebietes entwickelt sich sprunghaft. Mit immer größerem Enthusiasmus verfolgt man in Shandong die Politik der Öffnung nach außen. Shandong nimmt beim Bmttoinlandsprodukt den dritten Platz des Landes ein. Diese Provinz hat eine größere landwirtschaftliche Produktionskapazität als die anderen Provinzen. Sie gehört zu den wichtigsten Liferanten von Meeresprodufcten Chinas. Bei der Goldgewinnung belegt Shandong den ersten Platz im Landesmaßstab. Das zweitgrößte Erdölfeld des Landes liegt in Shandong. Äpfel aus Yantai, Birnen aus Laiyang, Pfirsiche aus Feiclieng, kleine "Goldfaden-Datteln" aus Leling, "Winterdatteln" aus Zhanhua, umweltfreundliches Gemüse aus

Shouguang sind weit und breit bekannt. Bier, Wein und Brandy aus Qingdao haben im In- und Ausland guten Absatz.

Günstige Verkehrsbedingungen

Shandong hat ein Verkehrsnetz von Fluglinien, Seeschifffahrtsrouten, Eisenbahnlinien und Landstraßen gebildet. Heute verfügt Shandong über neun Flughäfen. Drei davon sind international. Sie liegen in Jinan, Qingdao und Yantai. Mehr als 290 inländische und Internationale Fluglinien wurden eröffnet. In Shandong gibt es 26 Seehäfen. Zehn davon, z. B. Qingdao, Yantai, Weihai und Rizhao, sind nach außen geöffnete Seehäfen erster Klasse. Durch mehrere Eisenbahnlinien von insgesamt 2400 km hat Shandong Anschluss an das Eisenbahnnetz des Landes. Durch die Erhöhung des D-Zug-Tempos dauert die Bahnfahrt von linan nach Beijhig oder nach Qingdao nur4,5 Stunden. Shandong besitzt Landstraßen von insgesamt 57 000 km, durch die alle Dörfer dieser Provinz miteinander verbunden sind. Mit einer Gesamtlänge von 2411 km liegt das Autobahnnetz von Sandong im ganzen Land in Führung. Die 318 km lange Autobahn Jinan-Qingdao ist ein "goldener Verbindungsweg für den Tourismus". Die ganze Fahrt dauert nur 3,5 Stunden.

Touristische Industrie

Shandong hat reiche Kulturdenkmäler, und die Landschaft hier ist faszinierend. Das alles trägt viel zur schnellen Entwicklung des Tourismus dieses Gebietes bei. Den Touristen werden mehrere interessante Reiserouten angeboten. Besonders nennenswert sind zwei Reiserouten. Die eine führt an die Städte Jinan, Tai'an und Jining vorbei, die sich durch ihre bezaubernde Landschaft und ihren Reichtum an Kulturdenkmälern auszeichnen. Die andere verläuft die "goldene Küste" entlang, an der die pittoresken Hafenstädte Qingdao, Yantai, Weihai und Rizhao liegen. In den letzten Jahren entwickelte sich der Tourismus Shandongs als ein wichtiger Industriezweig sehr schnell. In den drei vergangenen Jahren stieg das Jahresbruttoeinkommen der ganzen Provinz aus dem Tourismus um 10 Mrd. Yuan an. 2002 betrug das Bruttoeinkommen der touristischen Industrie Shandongs 61,075 Mrd. Yuan, soviel wie 5,79% des Bruttoinlands-pradukts dieser provinz. Die ganze Provinz verfugt über 410 moderne Hotels mit 82 000 Betten und 1052 Reisebüros, mehr als die der anderen Provinzen Chinas. 55 davon haben internationalen Charakter. 41 Bus- und Schifffahrtsbetriebe dienen den Touristen, l ,86 Mio. Beschäftigte arbeiten für den Tourismus. Den Regierungen von der Kreisebene aufwärts untersteht jeweils eine Abteilung für den Tourismus, eine Behörde für die Qualitätskontrolle und ein Zentrum für Beschwerden. 2003 wurde in Jinan, Yantai, Weihai, Weifang, ZuSo, Tai'an, Qufu und Penglai jeweils ein Service-Zentrum für touristische Beratungen errichtet. Die Provinzregierung Shandong hat eine Website für touristische Beratungen eröffnet. Sie ist die größte Website ihrer Art im Landesmaßstab.

Jährlich finden in Shandong verschiedene touristische Festivals statt, um in- und ausländische Touristen zu werben. Zu erwähnen sind das Internationale Konfuzius-Kulturfest in Qufu, das Internationale Bierfest in Qingdao, das Internationale Bergsteigungsfest arir Taishan-Berg, das Internationale Drachenfest in Weifang und das Internationale Päonienfest in Heze. Heute sind mehr als 40 neue Feste eingeführt worden.

Die Bevölkerung der Provinz Shandong lässt sich von dem Spruch des Konfuzius leiten: "Es ist eine große Freude, wenn aus weiter Ferne ein Freund zu Besuch kommt!"

Mehr über Chinas Provinzen, Regierungsunmittelbare Städte und Sonderverwaltungszonen

  • Provinzhauptstadt Qingdao
    Provinzhauptstadt Qingdao Die Provinzhauptstadt Qingdao der Provinz Shandong ist eine Küstenstadt voller Attraktionen.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 4. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 推理
Aussprache: tuī lǐ
Deutsch: vernünftiges Erwägen, Schlußfolgern

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Weitere Artikel zum Thema

Provinzhauptstadt Qingdao

Die Provinzhauptstadt Qingdao der Provinz Shandong ist eine Küstenstadt voller Attraktionen.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 26.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 5.0
AQI: 21
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 26.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 52.0
AQI: 142
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 26.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 26.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 42.0
AQI: 117
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 26.07.2017
Uhrzeit: 15:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 8.0
AQI: 33
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Hähnchen-Reis-Hainan

Hähnchen-Reis-Hainan ist ein traditionelles Rezept der südchinesischen Insel Hainan ist bekannt für seine Hühnerrasse und als Urlaubsziel beliebt.

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

Behandlung von Hämorrhoiden

Anspannen des Afters - eine Methode zur Verhütung und Behandlung von Hämorrhoiden mit dem Stillen Qigong (TCM).

Bevölkerung in Shanghai

Die Bevölkerung des Atdtgebietes von Shanghai der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai. Statistiken über die Bevölkerung in Shanghai.

China Klima

Das Klima in China ist mit seinen verschiedenen Klimazonen so vielfältig wie die Geographie.

China Reiseführer

Online Reiseführer für China von A wie Anhui bis Z wie Zhejiang.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.183.768* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Auch wenn sie unmusikalisch sind, pfeifen Sie drauf.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8949 CNY
1 CNY = 0.126664 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 26.07.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 26.07.2017 um 16:28:34 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 26.07.2017 um 10:28:34 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 30 vom 24.07.2017 - 30.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 67 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 205 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 327 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 70 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer