Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Teófilo" oder "Lyla". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 22.07.2017 in:


Peking
J 05:04 K 19:37
Shanghai
J 05:04 K 18:56
Guangzhou
J 05:53 K 19:13
Lijiang
J 06:38 K 20:12

Aphorismus des Tages:


Präventive Maßnahmen führen zur Beherrschung des Gegeners, passives Abwarten führt zur Beherrschung durch den Gegener.


汉书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Provinz Henan

Die Provinz Henan gehört zu den am frühesten besiedelten Gebieten Chinas.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Da Henan zum größten Teil südlich des Gelben Flusses liegt, bekam es den Namen Henan (wörtlich: südlich des Flusses). Die Provinz gehört zu den am frühesten besiedelten Gebieten Chinas. Es lag einst in der Mitte jener neun Präfekturen, in die China im Altertum eingeteilt war, und bildete somit das politische und kulturelle Zentrum des Landes. So wurde Henan auch als "Zhongzhou" (Mittlere Präfektur) und "Zhongyuan" (Mittlere Ebene) bezeichnet. Heute zählt Henan zu den dicht bevölkerten Provinzen Chinas.

Henan ist eine Provinz im östlichen Binnenland von China. Henan hat keinen direkten Zugang zu Meer. Die Provinz Henan grenzt an sechs andere Provinzen Chinas: Hebei im Norden, Shandong im Nordosten, Anhui im Südosten, Hubei im Süden, Shaanxi im Westen und Shanxi im Nordwesten.

Die Provinz Henan befindet sich in der Mitte Ostchinas, und der größte Teil der Provinz liegt südlich des Gelben Flusses (Hunaghe). Sie hat eine Fläche von 167.000 qkm. 2001 lebten hier 95,55 Millionen Einwohner.

Henan liegt in der Verbindungsregion zwischen den Küstengebieten mit hochentwickelter und den Mittel- und Westgebieten mit relativ rückständiger Wirtschaft. Einige wichtige Eisenbahnlinien des Landes durchqueren die Provinz und verbinden sie mit alle Landesteile, damit hat Henan eine wirtschaftlich-geographische Überlegenheit. Die Provinzhauptstadt Zhengzhou befindet sich im Kreuzungspunkt der Haupteisenbahnlinien Jiang-Guang- (von nach Guangzhou) und Long-Hai- (von nach ) und gilt als die größte Passagier- und Güterumschlagsstation der asiatisch-europäischen Eisenbahnverbindung von Lianyungang zum niederländischen Rotterdam. Der Nordbahnhof von Zhengzhou ist der größte Güter- und Rangierbahnhof in Asien, dessen Umschlagskapazität und technische Ausrüstung internationalem Spitzenniveau entsprechen.



Die landwirtschaftliche Nutzfläche in der Provinz Henan liegt landesweit auf dem 2. Platz, damit gehört Henan zu Chinas großen Landwirtschaftsprovinzen. Die Erträge bei Baumwolle, Jute und Hundstod, Sesam, Weizen, Bohnen, Erdnüssen und Rindfleisch liegen landesweit in vorderer Reihe. Die Provinz verfügt über reiche Bodenschätze und hat viele große Kohlen- und Öllagerstätten. Zu den Stützbranchen der Provinz gehören u.a. die Textil-, Leicht-, Kohlen- und Erdölindustrie.

Die Märkte in Henan haben sich ganz komplett entwickelt. Handels-, Finanz- und Informationszentren mit Zhengzhou als Zentrum und den Städten am Gelben Fluss als Hauptbestandteil haben sich zu Bindegliedern zwischen den städtischen und den ländlichen Gebieten entwickelt. Sie strahlen in die zentralen chinesischen Gebiete aus und orientieren sich auf das ganze Land. In der Provinz gibt es zahlreiche nationale und lokale Güter- Sammel- und Verteilungspunkte, Handelszentren und spezialisierte Großhandelsmärkte. In Zhengzhou findet jährlich eine Warenmesse und alle 2 Jahre die Henaner Wirtschafts- und Handelsverhandlungsmesse statt. Die Zhengzhouer Warenhandelsbörse gilt als der landesweit größte Getreideterminmarkt, und der Henaner wissenschaftliche und technische Markt gehört zu den 7 ständigen Technikhandelsmärkten des Landes.

Neben der vom Staat festgelegten Politik hat die Provinz Henan noch eigene Branchenkataloge und Maßnahmen zur Investitionsförderung erlassen. Der Entwicklung der tertiären Branche sowie von Landwirtschaft, Infrastruktur, High-Tech-Branchen und Umweltschutzbranchen wird besonders Priorität eingeräumt.

Wichtige Städte in der Provinz Henan

Die Provinzhauptstadt Zhengzhou ist eine bekannte Stadt der Baumwollspinnerei und Weberei sowie der Herstellung von Textilienmaschinen und der Aluminiumindustrie. Zudem gilt Zhengzhou als Eisenbahnknotenpunkt und Handelszentrum der Provinz.

Luoyang ist eine bekannte Stadt für Traktoren, Bergbaumaschinen und Wellenlagerindustrie.

Pingdingshan ist eine neu entstandene Kohlenstadt in Mittelhenan und bekannt für die Produktion von Verkokungskohle guter Qualität und Stahlplatten mit besonderer Form.

Xinxiang ist eine neu entstandene bekannte Stadt für Leicht-, Textil- und Elektro-Industrie in Nordhenan.

Kaifeng ist eine wichtige Industrie- und Handelsstadt der Provinz. Anyang hat eine entwickelte Stahl und Eisen- sowie Textilindustrie.

Topographie

Henan fällt von Westen nach Osten ab. Die Eisenbahnlinie Beijing - Guangzhou gilt als Grenzlinie: Westlich der Eisenbahnlinie ist das Gebirgs- und Hügelland, östlich davon Tiefebene. Das Gebirge Taihangshan bildet die nordwestliche Grenze. Im Westen liegen die Gebirgszüge Xiaoshan, Xiong´ershan, Waifangshan und Funiushan, alles östliche Ausläufer der Gebirgskette Qinling. Das Bergmassiv Songshan mit seinem Hauptgipfel von 1440 Metern ist eines der "Fünf Heiligen Gebirge" und wird auch als "Mittleres Gebirge" bezeichnet. Das Nanyang-Becken im Südwesten in ein wichtiger natürlicher Durchgang zwischen den Süden und dem Norden Chinas. An der südlichen Grenze der Provinz liegt das Gebirge Tongbaishan. Östlich der Eisenbahnlinie Beijing - Guangzhou erstreckt sich eine weite Ebene, die Teil der Nordchinesischen Ebene und das landwirtschaftlich bedeutendste Gebiet der Provinz ist. Da der Gelbe Fluß in der Vergangenheit immer wieder über die Ufer trat und seinen Lauf mehrmals änderte, stößt man im Norden der Ebene vielfach auf alte Flussbette und Dämme. Von der Gesamtfläche Henans macht das Gebirgsland 26 %, das Hügelland 18 % und die Ebene 56 % aus.

Die wichtigsten Ströme sind der Gelbe Fluß und der Huaihe. Der erstere durchfließt 700 Kilometer lang den Norden der Provinz. Westlich von Mengjin, wo das Flussbett eng und der Fluß reißend ist, wurde in einer Schlucht das Wasserbau-Schlüsselprojekt Sanmenxia errichtet. Der Gelbe Fluß fließt östlich von Mengjin in die Ebene, in der das Flussbett höher als die Ebene liegt, weil hier mit der abnehmenden Geschwindigkeit immer mehr Schlamm abgelagert wurde. Der Huaihe durchfließt den südlichen Teil der Provinz, wobei der Abschnitt in Henan mehr als 300 Kilometer lang ist.

Zahlreiche Quellen an Berghängen werden für die Landwirtschaft genutzt. Im westlichen Bergland und im Süden des Taihangshan gibt es außerdem heiße Quellen.

Große Städte in Henan

Kaifeng, Luoyang, Xinxiang, Anyang, Luohe, Xuchang

Wetter

Das Klima vom Henan ist ähnlich dem in Deutschland. Die durchschnittliche Temperatur im Januar ist 0 °C, während der Durchschnittswert für Juli rund 28 °C beträgt. Es regnet in Henan vor allem während der Sommermonate.

Sehenswürdigkeiten in Henan

Henan gilt allgemein als Wiege der chinesischen Zivilisation vor rund 8000 Jahren. Wenige Provinzen in China beherbergen so viele historisch wichtige Bauwerke, Orte und Museen wie Henan. Drei der sogenannten "Sieben Alten Hauptstädte" befinden sich in Henan, die Städte Luoyang, Kaifeng und Anyang. Und keine andere der Provinzen in China hat so viele archäologische Schätze hervorgebracht wie Henan.

Der Tempel der Weißen Pferde (Baimasi) in einer Vorstadt von Luoyang, im Jahr 68 erbaut, war der erste buddhistische Tempel Chinas. Mit dem Bau der berühmten Longmen-Grotten, ebenfalls bei Luoyang, wurde Ende des fünften Jahrhunderts begonnen. Das Kloster Shaolin, gegründet im Jahr 495, befindet sich im Kreis Dengfeng und ist durch den dort gelehrten Kampfsport Wushu (Kongfu) weltweit bekannt.

Sehenswert ist auch das Gaocheng-Observatorium, das eine Geschichte von über 700 Jahren hat.

Die Provinzhauptstadt Zhengzhou liegt an der Kreuzung der Eisenbahnlinien Beijing - Guangzhou und Lanzhou - Lianyungang. Die Stadt, früher als "Stadt der Sandstürme" bekannt, ist heute eines der wichtigsten Textilzentren Chinas.

Luoyang ist eine der bekanntesten alten Städte Chinas mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmälern, von denen vor allem die Longmen-Grotten berühmt sind.

Die Stadt Kaifeng, eine alte ehemalige Hauptstadt, ist heute ebenfalls geprägt von moderner Industrie mit Chemie-, Textil- und Maschinenbauindustrie als Schwerpunkten.

Die Stadt Pingdingshan ist eines der neu entstandenen Kohle-Industriezentren Chinas.

Die Stadt Anyang im Norden der Provinz blickt auf eine lange Geschichte zurück. In ihrem westlichen Vorort Xiaotun liegen die Ruinen der Hauptstadt der Shang-Dynastie (ca. 1700 - ca. 1100 v. Chr.), wo eine große Anzahl Orakelinschriften gefunden wurden. Am Fundort befindet sich ein Museum.

Geschichte

Henan ist eine der am längsten besiedelten Provinzen Chinas und eine der Geburtsstätten der chinesischen Kultur. Die Steinzeit-Kulturen der Peiligang und der Yangshao stellten bereits aufwändige Töpferarbeiten her. Viele dieser frühen Zeugnisse der kulturellen Entwicklung der Region sind heute noch in Museen in Henan zu bewundern.

Die erste alle chinesischen Dynastien, die Xia-Dynastie, soll ebenfalls ihr Zentrum in Henan gehabt haben. Die Erlitou-Kultur Henans soll der Vorläufer der Xia-Dynastie gewesen sein, wird von einigen Wissenschaftlern behauptet. Diese Aussage ist jedoch nach wie vor umstritten.

Sprache in Henan

Die Menschen in Henan sprechen verschiedene Mandarin-Dialekte, oft gemeinsam als "Zhongyuan Mandarin" bezeichnet. Eine Ausnahme bildet der Nordwesten der Provinz Henan. Dort werden Jin-Dialekte gesprochen. Putonghua wird üblicherweise als Zweitsprache gesprochen, zur Verständigung über Dialekt-Grenzen hinaus.

Theater in Henan

Die Provinz Henan hat ihre eigene Version der Chinesischen Oper hervorgebracht. Die Henan-Oper ist chinaweit bekannt und ppopulär. Weitere lokale Formen der Chinesischen Oper sind Henan Quju und Henan Yuediao.

Wirtschaft

Wie auch in vielen anderen Provinzen von China, wächst auch die Wirtschaft von Henan seit fast 20 Jahren im zweistelligen Prozentbereich. Die Provinz Henan hatte im Jahr 2003 eine Wirtschaftsleitung von rund 80 Milliarden Euro. Die Grundlage dieses Wachstums bilden Industriezweige wie die Textilindustrie, Herstellung von Baumaterialien, die Chemische Industrie, Maschinenbau und Anlagenbau und die Herstellung von Elektrogeräten.

Neben der Fertigung von Produkten, werden in Henan auch Bodenschätze gefördert. Hervorzuheben ist hier vor allem die Kohleförderung in den Gegenden um Pingdingshan, Yima, und Jiaozuo.

Die hohe Bevölkerungszahl der Provinz stellt jedoch für die wirtschaftliche Entwicklung ein großes Problem dar. Die Provinz Henan hat mehr Einwohner als die gesamte Bundesrepublik Deutschland, Österreich und die Schweiz zusammengenommen. Wäre Henan ein unabhängiges Land, dann würde es auf der Liste der bevölkerungsreichsten Länder der Erde den 13. Platz einnehmen.

Landwirtschaft

Trotz der Erfolge im Bereich der Industrie bleibt Henan jedoch eine hauptsächlich ländliche Provinz Chinas. Der Bereich der Agrarprodukte in Henan macht einen Großteil der Wirtschaftleistung der Provinz aus. In den Bereichen der Weizen- und Sesam-Produktion nimmt die Provinz Henan chinaweit den Spitzenplatz ein. Außerdem werden Pflanzen wie Mais, Reis und Baumwolle angebaut.

Infrastruktur

In den vergangenen Jahren wurden viele Geldmittel in den Ausbau der Infrastruktur der Provinz investiert. Henan hat zahlreiche internationale Flughäfen, und verfügt über gute Anbindungen an das Eisenbahn- und Fernstraßennetz. Wichtige Seehäfen wie Shanghai sind nur wenige LKW-Stunden entfernt.

Mehr über Chinas Provinzen, Regierungsunmittelbare Städte und Sonderverwaltungszonen

  • Provinz Anhui
    Anhui findet sich in Ostchina an den beiden Seiten des Mittel- und Unterlaufes des Changjiang und Huaihe. Der Provinzname ist zusammengesetzt aus den ersten Schriftzeichen der beiden Städte Anqing un...
  • Provinz Fujian
    Fujian befindet sich an der Küste im südöstlichen Teil Chinas. Es liegt, östlich durch die Taiwan-Straße getrennt, Taiwan gegenüber.
  • Provinz Gansu
    Gansu in Nordwestchina weist eine schmale und längliche Form auf. In Gansu leben neben Han - die Hauptvolksgruppe - noch viele nationale Minderheiten wie Hui, Tibeter, Dongxiang, Yugur, Baoan, Mongol...
  • Provinz Guangdong
    Die chinesische befindet sich am südlichen Rand Chinas und grenzt an das Südchinesische Meer.
  • Provinz Guangxi
    Guangxi befindet sich im Süden Chinas und reicht bis zum Beibu-Golf des Südchinesischen Meeres. Das Autonome Gebiet wurde im Jahre 1958 gegründet.
  • Provinz Guizhou
    Guizhou befindet sich auf dem Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus in Südchina. Es ist eine Provinz mit vielen Nationalitäten.
  • Provinz Hainan
    Hainan ist eine Inselprovinz und nur durch die Qiongzhou-Straße von der Provinz Guangdong getrennt. Zur Provinz gehören auch die Inselgruppen im Südchinesischen Meer.
  • Provinz Hebei
    Hebei liegt nördlich des Unterlaufs des Gelben Flusses. Da die Provinz im Osten an das Bohai-Meer grenzt und sich in ihrer Mitte Peking, die Hauptstadt des Landes, befindet, ist sie geographisch sehr...
  • Provinz Heilongjiang
    Heilongjiang befindet sich im nördlichsten Teil Nordostchinas. Sein Name leitet sich vom gleichnamigen Fluß her, dem größten Fluß der Provinz.
  • Provinz Henan
    Die gehört zu den am frühesten besiedelten Gebieten Chinas.
  • Provinz Hubei
    Da der Yangtze von Westen nach Osten durch die Provinz fließt und die Eisenbahnlinie Peking - Guangzhou von Norden nach Süden verläuft, ist Hubei ein wichtiger Knotenpunkt des Verkehrs zu Land und ...
  • Provinz Hunan
    Die liegt zum großen Teil südlich des Dongting-Sees, daher der Name Hunan (wörtlich: südlich des Sees).
  • Provinz Innere Mongolei
    Das Autonome Gebiet Innere Mongolei liegt in den Gebieten an der Nordgrenze Chinas, erstreckt sich in einem schmalen Streifen von Nordosten nach Südwesten und grenzt an Russland und der Mongolischen ...
  • Provinz Jiangsu
    Jiangsu ist eine der am dichtesten bevölkerten Provinzen Chinas. Die ganze Provinz ist eine ausgedehnte Ebene mit zahlreichen Flüssen und Seen.
  • Provinz Jiangxi
    Jiangxi befindet sich im Südosten Chinas, am Südufer des Mittellaufs des Changjiang.
  • Provinz Jilin
    Jilin befindet sich im Mittelteil von Nordostchina. Die Provinz hat ihren Namen von der gleichnamigen Stadt in der Provinz.
  • Provinz Liaoning
    Liaoning befindet sich im Süden Nordostchinas. Im Süden grenzt die Provinz an das Gelbe Meer und das Bohai-Meer. Ihre Küstenlinie ist 2187 Kilometer lang.
  • Provinz Ningxia
    Das Autonome Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität liegt am Mittellauf des Gelben flusses im Nordwesten Chinas.
  • Provinz Qinghai
    Qinghai erhielt seinen Namen durch den gleichnamigen See. Die Provinz befindet sich im Nordosten des Qinghai-Tibet-Plateaus.
  • Provinz Shaanxi
    Shaanxi war eine der Wiegen der chinesischen Nation. Hier haben dreizehn Dynastien ihre Hauptstadt gegründet, so dass es zahlreiche historische Denkmäler und antike Kulturgegenstände gibt.
  • Provinz Shandong
    Die ist für ihre reizvolle Landschaft bekannt. Shandong verfügt über schöne Küsten, majestätische Berge, große Flüsse und weite Seen.
  • Provinz Shanxi
    Shanxi ist eine der Wiegen der antiken Kultur Chinas, daher reich an historischen Sehenswürdigkeiten.
  • Provinz Sichuan
    Sichuan ist eine der bevölkerungsreichsten Provinzen Chinas.
  • Provinz Tibet
    Tibet befindet sich im südwestlichen Grenzgebiet Chinas. 1965 wurde hier das Autonome Gebiet gegründet.
  • Provinz Xinjiang
    Das Uigurische Autonome Gebiet Xinjiang wurde am 1. Oktober 1955 gegründet. Es befindet sich an der nordwestlichen Grenze Chinas, nimmt ein Sechstel der Gesamtfläche Chinas ein und ist somit fläche...
  • Provinz Yunnan
    Yunnan ist die südwestliche Grenzprovinz Chinas und erhielt ihren Namen dadurch, dass sie sich südlich des Gebirges Yunling befindet.
  • Provinz Zhejiang
    Zhejiang ist in Südostchina am Ostchinesischen Meer gelegen. Da der innerhalb der Provinz verlaufende Qiantangjiang einst Zhejiang genannt wurde, erhielt die Provinz diesen Namen. Sie hat eine über ...
  • Regierungsunmittelbare Stadt Chongqing
    Chongqing ist aber nicht nur eine historisch und kulturell bedeutende Stadt, sondern auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und ein leistungsfähiges Wirtschaftszentrum am Oberlauf des Jangtse.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Peking
    Peking ist die Hauptstadt Chinas. In ihrer mehr als 3000 Jahre umspannenden Geschichte war Peking über 850 Jahre lang die Hauptstadt verschiedener Dynastien.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Shanghai
    Shanghai ist die größte Stadt Chinas und ein sehr wichtiges Wirtschafts-, Finanz-, Handels- und Schifffahrtszentrum auf dem chinesischen Festland.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Tianjin
    Tianjin ist eine der vier regierungsunmittelbaren Städte China's, ungefähr 100 km südöstlich der Hauptstadt Peking.
  • Sonderverwaltungszone Hongkong
    Hongkong ist eine blühende Metropole, ein regionales und internationales Finanzzentrum und ein natürlicher Tiefwasserhafen mit hervorragenden Bedingungen.
  • Sonderverwaltungszone Macao
    Die Mischung und Koexistenz der östlichen und westlichen Kulturen machen aus Macao eine einzigartige Stadt. Macao befindet sich am westlichen Ufer im Mündungsgebiet des Perlflusses.
  • Sonderfall Provinz Taiwan
    Die Provinz Taiwan ist ein Sonderfall. Für die Volksrepublik China ist Taiwan eine Provinz ihres Staatsgebietes. Taiwan selbst sowie Befürworter einer Unabhängigkeit Taiwans bestreiten dies.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 29. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache:
Deutsch: stück

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 22.07.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 17.0
AQI: 61
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 22.07.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 31.0
AQI: 91
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 22.07.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 39.0
AQI: 110
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 22.07.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 66.0
AQI: 156
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 22.07.2017
Uhrzeit: 21:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 2.0
AQI: 8
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Provinz Shandong

Die Provinz Shandong ist für ihre reizvolle Landschaft bekannt. Shandong verfügt über schöne Küsten, majestätische Berge, große Flüsse und weite Seen.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Acene Rosacea - Hautkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Acene rosacea (Kupfernase) mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

China Klima

Das Klima in China ist mit seinen verschiedenen Klimazonen so vielfältig wie die Geographie.

Traditionelle Feste

Die traditionellen Feste in China sind inhaltsreich und haben eine lange Geschichte.

China Geschichte

China ist einer der Geburtsorte der Menschheit, und hier stand eine der Wiegen der menschlichen Zivilisation.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.083.442* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8798 CNY
1 CNY = 0.126907 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Samstag, dem 22.07.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Samstag, der 22.07.2017 um 22:47:26 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Samstag, der 22.07.2017 um 16:47:26 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 29 vom 17.07.2017 - 23.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 71 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 209 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 331 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 74 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer