Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Aquiles" oder "Bibi". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 29.06.2017 in:


Peking
J 04:48 K 19:46
Shanghai
J 04:52 K 19:02
Guangzhou
J 05:44 K 19:16
Lijiang
J 06:28 K 20:17

Aphorismus des Tages:


Wenn einer auf sich selbst hören kann, ist er hellhörig; wenn einer sich selbst betrachten kann, ist er scharfsichtig; wenn einer sich selbst überwinden kann, ist er stark.


史记


Aphorismus

Auszeichnungen:

Provinz Guangxi

Guangxi befindet sich im Süden Chinas und reicht bis zum Beibu-Golf des Südchinesischen Meeres. Das Autonome Gebiet wurde im Jahre 1958 gegründet.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Zwei Drittel der Fläche bestehen aus Bergland. 90 % der Zhuang-Nationalität, der zahlenmäßig größten nationalen Minderheit China China, leben in Guangxi. Die Bevölkerung setzt sich aus 11,6 Millionen Zhuang und 21,6 Millionen Han sowie Angehörigen mehrerer anderer Nationalitäten wie der Yao, Miao, Dong, Mulao, Maonan, Hui, Jing, Yi, Shui und Gelo zusammen.

Das autonome Gebiet Guangxi der Zhuang-Nationalität befindet sich im Südwesten der chinesischen Küstengebiete. Im Osten grenzt Guangxi an die Provinz Guangdong, und durch den Xijiang-Fluß ist es mit Hongkong und Macao verbunden. Im Südwesten grenzt Guangxi an Vietnam. Das autonome Gebiet hat eine Fläche von 236.000 qkm. 2001 lebten dort 47,88 Einwohner.

Guangxis Landwirtschaft ist hauptsächlich von wirtschaftlichen Pflanzen geprägt. Damit gehört Guangxi landesweit zu den wichtigen Produktionsgebieten für tropisches und subtropisches Obst. Dabei sind mehr als 60 Produktionsbasen für subtropisches Obst mit bekannten, guten und speziellen Sorten errichtet worden. Die Erträge bei Zuckerrohr, Bananen, Ananas und Litschi- Pflaumen liegen landesweit in vorderer Reihe. Die Beibuwan-Bucht gehört zu Chinas 4 großen tropischen Fischereigebieten mit reichen Fischbeständen.

In Guangxi gibt es zahlreiche Flüsse und die Leistung der Wasserkraftwerke liegt im Landesvergleich auf dem 6. Platz. Unter den Bodenschätzen sind viele Buntmetalle, und die Vorkommen sind umfangreich. Die Reserven von Mangan und Zinn machen 1/3 der Gesamtreserven des Landes aus, Antimon beläuft sich auf 1/4, und die Vorkommen von Aluminium und Zink sind ebenfalls beträchtlich. In Guangxi sind bereits Branchen mit Überlegenheit und Besonderheit errichtet worden. Dazu gehören die Buntmetallindustrie mit Aluminium und Zinn an der Spitze, die Energieindustrie mit Wasserkraftnutzung an der Spitze, die Verarbeitungsindustrie mit Zuckerraffinerien an der Spitze, die Baustoffindustrie mit Zement an der Spitze und der Maschinenbau mit der Automobilindustrie an der Spitze.

Guangxi liegt am Meer, aan Flüssen und an der Grenze und zieht daraus seine geographische Überlegenheit mit den ?Südwestgebieten im Hinterland und Südostasien vor der Tür".

Guangxi gilt als ein wichtiger Knotenpunkt zur Verbindung zwischen den südostchinesischen Küstengebieten und dem südwestlichen Binnenland sowie als der günstigste Ausfuhrweg für die südwestlichen Provinzen. Im ganzen Gebiet ist ein Verkehrssystem mit der Eisenbahn als Hauptbestandteil sowie mit Autostraßen, Schiffs- und Fluglinien errichtet worden. Guangxi hat insgesamt 5 wichtige Küsten- und Binnenhäfen und 20 Ankerplätze für Schiffe mit mehr als 10 000 Tonnen. Das dichte Eisenbahnnetz an der Küste ermöglicht Verbindungen zu allen Küstenhäfen, und auf dem Landweg ist Vietnams Hauptstadt Hanoi direkt erreichbar. Alle Städte, Gemeinden und Kreise sind mit Autostraßen verbunden.

Zu Guangxis Hauptexportwaren gehören Mineralprodukte, Textilien und Bekleidung sowie Maschinen und Elektro-Geräte. Die Exportmärkte sind hauptsächlich in Asien, Europa und Nordamerika. Der Handel erfolgt normalerweise als regulärer Außenhandel, zudem hat sich in den letzten Jahren der Grenzhandel in gewissem Umfang entwickelt. Zur Zeit importiert Guangxi jedes Jahr Waren ausüber 60 Ländern und Gebieten, vor allem aus Vietnam, Japan, Südkorea, Südafrika, Finnland, den USA sowie von der Insel Taiwan. Den Löwenanteil der Fremdinvestitionen in Guangxi machen jene aus Hongkong, Macao und Taiwan aus, gefolgt von den europäischen Ländern mit Großbritannien und Frankreich an der Spitze. An der über 1.000 km langen Grenze zwischen Guangxi und Vietnam sind mehrere Handelsübergänge und Grenzhandelsstellen geöffnet worden.

Guangxi verfügt über zahlreiche bizarre Berge und schöne Flüsse, und die Landschaft in Guilin wird in alten chinesischen Auszeichnungen als die ?schönste unter dem Himmel" bezeichnet. In Guangxi leben 48 Nationalitäten, wobei die Han-Chinesen und die Zhuang-Nationalität die meisten Einwohner stellen. Damit ist das autonome Gebiet von einer starken nationalen und kulturellen Atmosphäre geprägt. Jetzt ist Guangxi dabei, die Fremdenverkehrs- und Freizeitbranchen nach allen Kräften zu entwickeln. 5 Reisezonen, und zwar Guilin, Nanning, Liuzhou sowie die Zonen im Südosten von Guangxi und an der Küste, sind bereits etabliert worden.

Guangxi genießt die vom Staat festgelegten Sondervergünstigungen für geöffnete Küsten- und Grenzgebiete und darüber hinaus weitere Sondermaßnahmen sowohl als Gebiet in Westchina, als auch als autonomes Gebiet der nationalen Minderheiten.

Wichtige Städte in der Provinz Guangxi

Die Provinzhauptstadt Nanning ist eine Küstenöffnungsstadt mit einer High-Tech-Entwicklungszone auf Staatsebene, und eine umfassende Industriestadt mit Leichtindustrie als Hauptbranche.

Guilin ist eine Schwerpunkttourismusstadt des Landes, wo ebenfalls eine High-Tech-Entwicklungszone auf Staatsebene errichtet ist. Zu den Stützbranchen gehören Maschinenbau, Elektronik und Kunstgewerbe.

Liuzhou ist die größte industrielle Basis in Guangxi.

Beihai ist eine Küstenöffnungsstadt und eine Fremdenverkehrs- und Urlaubszone auf Staatsebene.

Geographie und Klima

Die Autonome Region Guangxi der Zhuang-Nationalität befindet sich im Süden des ausgedehnten Festlandes von China und im Südwestteil seiner Küstenzonen. Es steht mit einer Fläche von 236 700 qkm (2,5% der Fläche Chinas) landesweit an neunter Stelle. Die angrenzenden Provinzen sind Guangdong (Kanton), Hunan, Guizhou und Yunnan. Im Südwesten grenzt es an Vietnam.

Guangxi, am südöstlichen Rand des Yunnan-Guizhou-Plateaus gelegen, fällt von Nordwesten nach Südosten ab. Die Westgebiete sind mit einer durchschnittlichen Höhe von 1000-2000 m der höchstgelegenste Teil der Autonomen Region. Hügel- und Bergland machen den größten Anteil Guangxi's aus.

In Guangxi herrscht subtropisch feuchtes Monsunklima, warm mit viel Niederschlag.

Die Hauptstadt der Provinz ist Nanning. Weitere wichtige Orte sind: Beihai, Guilin, Liuzhou, Wuzhou, Guigang.

Bevölkerung

Guangxi ist ein von zwölf Nationalitäten bewohntes Gebiet. Hier leben Zhuang, Han, Yao, Miao, Dong, Mulao, Maonan, Hui, Jing, Yi, Shui und Gelao. Außerdem sind hier, in geringerer Anzahl, noch Mitglieder von 25 anderen nationalen Minderheiten vertreten. Ende 2003 hatte Guangxi eine Bevölkerung von 48.5 Mio, davon machten die Angehörigen der Zhuang-Nationalität 33% aus.

Geschichte

Guangxi hat eine lange Geschichte. Archäologische Funde beweisen, daß die Provinz vor 70 000 bis 130 000 Jahren eine wichtige Siedlung des Liujiang-Menschen war. Bevor der Qin-Dynastie lebten hier zahlreiche Yue-Stämme. Im Jahre 214 v. Chr. wurde Guangxi ins Territorium des Qin-Kaiserreichs eingegliedert. Nach dessen Sturz übernahm die Han-Dynastie die Region Guangxi. Trotz Erschließungsbemühungen der Kaiserhöfe mehrerer Dynastien blieb Guangxi rückständig und diente als Strafkolonie für Gefangene und Dissidenten.

In der neuzeitlichen Geschichte sind mehrere Aufstände in Guangxi ausgebrochen, wie z.B. der Bauernaufstand unter Führung von Hong Xiuquan (1851-1864) und der Aufstand in Baise unter Führung von Deng Xiaoping (1929). Während der Zeit der Republik wurde Guangxi der Status einer Provinz eingeräumt. In 1958 wurde es zur Autonomen Region erklärt.

Verkehr

Durch langjährige Bauarbeiten verfügt Guangxi nun über ein effizientes Eisenbahnnetz, welches Guangxi mit allen Nachbarprovinzen verbindet. Außerdem bilden die Eisenbahnlinien an der Küste, zusammen mit den Häfen, neue Wege für den Warenexport.

Wie ein Spinnennetz führen die Straßen Guangxis in alle Richtungen der Region. Ende 1999 betrug deren Gesamtlänge 51 378 km.

An der langen Küsten Guangxi's befinden sich mehrere Seehäfen, welche eine riesige jährliche Umschlagskapazität ermöglichen. Dank ihrer günstigen Lage bilden sie die kürzesten Seewege zwischen Südwestchina und den Nachbarländern.

Die wichtigsten Flughäfen in Guangxi sind in Guilin, Nanning, Beihai, Liuzhou und Wuzhou.

Wirtschaft

Guangxi ist traditionell von Landwirtschaft geprägt. Es steht z.B. landesweit an erster Stelle bei der Zuckerproduktion. Nach der Gründung der Volksrepublik hat die Industrialisierung eingesetzt, mit Energiewirtschaft (Wasserkraft) als wichtigster Zweig, da Guangxi von vielen Flüssen durchzogen ist. Aufgrund seines Reichtums an Bodenschätzen liegt die Verhüttung von Leichtmetallen (Aluminium) und Buntmetallen (Kupfer) an zweiter Stelle. Weitere wichtige Industrien sind Maschinenbau und Baustoffproduktion. Mit der rapiden Entwicklung des sekundären und des tertiären Sektors sinkt der Anteil des primären Sektors weiter ab.

Seit kurzem wird auch stark in Tourismus investiert. Beliebtestes Reiseziel ist die Region Guilin und deren beeindruckende Karstlandschaft.

Landwirtschaft

In Guangxi werden zwei bis drei Ernten im Jahr eingebracht. Wichtigste Getreidesorte ist Wasserreis. Darüber hinaus werden Mais, Süßkartoffeln, Weizen und Bohnen angebaut, ferner Zuckerrohr, Erdnüsse, Tabak, Ramie, Jute und Raps.

Im Südteil wachsen Gummibäume, Sisal und vielerlei tropische Obstarten, die in großer Menge ausgeführt werden. Die Pampelmusen aus Rongxian, Longans aus Yulin und Lidschi aus Lingshan sind sehr gefragt. Im Beibu-Golf befinden sich tropische Fischgründe, in denen es Hunderte von Fischarten gibt. Perlen aus Hepu sind weit alters her sehr berühmt.

Industrie

Die Mangan- und Bergkristallvorkommen von Guangxi sind die bedeutendsten in ganz China. Seine Zinnvorkommen sind ebenfalls sehr wichtig. Die jüngst bei Pingguo und Tianyang entdeckten großen Bauxitvorkommen haben einen hohen Erzgehalt. Erdöl wurde unter dem Meeresboden im Beibu-Golf entdeckt. Guangxi hatte einst eine schwache Industriebasis, was sich aber seit der Gründung der Volksrepublik geändert hat. 1998 betrug das Bruttoinlandsprodukt 190 Milliarden Yuan.

Sehenswürdigkeiten in Guangxi

Zu nennen ist vor allem die Landschaft von Guilin, die durch bizarre Berge und Felsen gekennzeichnet ist. Im Autonomen Kreis Sanjiang der Dong-Nationalität gibt es einen alten Trommelturm und 20 Kilometer nördlich der Kreisstadt eine Brücke mit fünf Pavillons, die durch einen Korridor miteinander verbunden sind.

Die Provinzhauptstadt Nanning befindet sich im Süden des autonomen Gebiets. Sie zählt 800000 Einwohner. Die Textilindustrie und die Lebensmittelproduktion sind wichtige wirtschaftliche Zweige. Dank des tropischen Klimas ist der Gemüseanbau hoch entwickelt.

Guangxi gehört zu den Gebieten, die durch eine vielfältige Kultur sowie durch malerische Fluß und Gebirgslandschaften gekennzeichnet sind.

Guilin

Guilin ist eine durch den Tourismus stark geprägte Stadt mit einer Bevölkerung von 390000 Menschen. Das traditonelle Handwerk ist hier berühmt. Die Region Guilin, mit dem kristallklaren Fluß Lijiang, zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Guangxi. Es liegt inmitten von sagenumwobenen höhlenreichen Turmkarstfelsen, die sich in Flüssen und Seen wiederspiegeln. Der Lijiang ist 437 km lang und durchfließt Guilin, Yangshuo, Pingle und Wuzhou. Die schönste Strecke ist zwischen Guilin und Yangshuo (83 km). Bei einer Bootsfahrt, zeigt sich nach jeder Biegung eine andere Landschaft.

Lingqu-Kanal

Im Jahr 219 v. Chr. wurde der 34 km lange Lingqu-Kanal angelegt. Er liegt im heutigen Kreis Xing'an in Nord-Guangxi und verbindet die Flüsse Xiangjiang und Lijiang, welche jeweils in den Yangtse und den Perlfluss münden, so daß das Yangtse- und das Perlflußsystem dadurch miteinander verbunden sind. Es diente ursprünglich als Fahrrinne für den Provianttransport der Qin-Armee, die Guangxi erobern sollte. Auch heute noch spielt dieses alte Wasserbauprojekt für die örtliche Bewässerung eine wichtige Rolle.

Huashan-Felsmalerei

An beiden Ufern des Mingjiang-Flusses, im Kreis Ningming, sieht man mehrere Stätten mit urzeitlichen Wandmalereien. Die bekanntesten sind die Wandmalereien am Huashan-Berg. Trotz ihrer Erforschung kennt man bis heute nicht den genauen Namen, das Alter oder den Inhalt dieser Wandmalereien.

Silberstrand

Der Silberstrand liegt an der Küste der Tonkin-Bucht, 10 km vom Stadtzentrum Beihai's entfernt. Er ist flach, weich, weiß, frei von Haien und wird als "erster Strand" Chinas bezeichnet.

Mehr über Chinas Provinzen, Regierungsunmittelbare Städte und Sonderverwaltungszonen

  • Provinz Anhui
    Anhui findet sich in Ostchina an den beiden Seiten des Mittel- und Unterlaufes des Changjiang und Huaihe. Der Provinzname ist zusammengesetzt aus den ersten Schriftzeichen der beiden Städte Anqing un...
  • Provinz Fujian
    Fujian befindet sich an der Küste im südöstlichen Teil Chinas. Es liegt, östlich durch die Taiwan-Straße getrennt, Taiwan gegenüber.
  • Provinz Gansu
    Gansu in Nordwestchina weist eine schmale und längliche Form auf. In Gansu leben neben Han - die Hauptvolksgruppe - noch viele nationale Minderheiten wie Hui, Tibeter, Dongxiang, Yugur, Baoan, Mongol...
  • Provinz Guangdong
    Die chinesische befindet sich am südlichen Rand Chinas und grenzt an das Südchinesische Meer.
  • Provinz Guangxi
    Guangxi befindet sich im Süden Chinas und reicht bis zum Beibu-Golf des Südchinesischen Meeres. Das Autonome Gebiet wurde im Jahre 1958 gegründet.
  • Provinz Guizhou
    Guizhou befindet sich auf dem Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus in Südchina. Es ist eine Provinz mit vielen Nationalitäten.
  • Provinz Hainan
    Hainan ist eine Inselprovinz und nur durch die Qiongzhou-Straße von der Provinz Guangdong getrennt. Zur Provinz gehören auch die Inselgruppen im Südchinesischen Meer.
  • Provinz Hebei
    Hebei liegt nördlich des Unterlaufs des Gelben Flusses. Da die Provinz im Osten an das Bohai-Meer grenzt und sich in ihrer Mitte Peking, die Hauptstadt des Landes, befindet, ist sie geographisch sehr...
  • Provinz Heilongjiang
    Heilongjiang befindet sich im nördlichsten Teil Nordostchinas. Sein Name leitet sich vom gleichnamigen Fluß her, dem größten Fluß der Provinz.
  • Provinz Henan
    Die gehört zu den am frühesten besiedelten Gebieten Chinas.
  • Provinz Hubei
    Da der Yangtze von Westen nach Osten durch die Provinz fließt und die Eisenbahnlinie Peking - Guangzhou von Norden nach Süden verläuft, ist Hubei ein wichtiger Knotenpunkt des Verkehrs zu Land und ...
  • Provinz Hunan
    Die liegt zum großen Teil südlich des Dongting-Sees, daher der Name Hunan (wörtlich: südlich des Sees).
  • Provinz Innere Mongolei
    Das Autonome Gebiet Innere Mongolei liegt in den Gebieten an der Nordgrenze Chinas, erstreckt sich in einem schmalen Streifen von Nordosten nach Südwesten und grenzt an Russland und der Mongolischen ...
  • Provinz Jiangsu
    Jiangsu ist eine der am dichtesten bevölkerten Provinzen Chinas. Die ganze Provinz ist eine ausgedehnte Ebene mit zahlreichen Flüssen und Seen.
  • Provinz Jiangxi
    Jiangxi befindet sich im Südosten Chinas, am Südufer des Mittellaufs des Changjiang.
  • Provinz Jilin
    Jilin befindet sich im Mittelteil von Nordostchina. Die Provinz hat ihren Namen von der gleichnamigen Stadt in der Provinz.
  • Provinz Liaoning
    Liaoning befindet sich im Süden Nordostchinas. Im Süden grenzt die Provinz an das Gelbe Meer und das Bohai-Meer. Ihre Küstenlinie ist 2187 Kilometer lang.
  • Provinz Ningxia
    Das Autonome Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität liegt am Mittellauf des Gelben flusses im Nordwesten Chinas.
  • Provinz Qinghai
    Qinghai erhielt seinen Namen durch den gleichnamigen See. Die Provinz befindet sich im Nordosten des Qinghai-Tibet-Plateaus.
  • Provinz Shaanxi
    Shaanxi war eine der Wiegen der chinesischen Nation. Hier haben dreizehn Dynastien ihre Hauptstadt gegründet, so dass es zahlreiche historische Denkmäler und antike Kulturgegenstände gibt.
  • Provinz Shandong
    Die ist für ihre reizvolle Landschaft bekannt. Shandong verfügt über schöne Küsten, majestätische Berge, große Flüsse und weite Seen.
  • Provinz Shanxi
    Shanxi ist eine der Wiegen der antiken Kultur Chinas, daher reich an historischen Sehenswürdigkeiten.
  • Provinz Sichuan
    Sichuan ist eine der bevölkerungsreichsten Provinzen Chinas.
  • Provinz Tibet
    Tibet befindet sich im südwestlichen Grenzgebiet Chinas. 1965 wurde hier das Autonome Gebiet gegründet.
  • Provinz Xinjiang
    Das Uigurische Autonome Gebiet Xinjiang wurde am 1. Oktober 1955 gegründet. Es befindet sich an der nordwestlichen Grenze Chinas, nimmt ein Sechstel der Gesamtfläche Chinas ein und ist somit fläche...
  • Provinz Yunnan
    Yunnan ist die südwestliche Grenzprovinz Chinas und erhielt ihren Namen dadurch, dass sie sich südlich des Gebirges Yunling befindet.
  • Provinz Zhejiang
    Zhejiang ist in Südostchina am Ostchinesischen Meer gelegen. Da der innerhalb der Provinz verlaufende Qiantangjiang einst Zhejiang genannt wurde, erhielt die Provinz diesen Namen. Sie hat eine über ...
  • Regierungsunmittelbare Stadt Chongqing
    Chongqing ist aber nicht nur eine historisch und kulturell bedeutende Stadt, sondern auch ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und ein leistungsfähiges Wirtschaftszentrum am Oberlauf des Jangtse.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Peking
    Peking ist die Hauptstadt Chinas. In ihrer mehr als 3000 Jahre umspannenden Geschichte war Peking über 850 Jahre lang die Hauptstadt verschiedener Dynastien.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Shanghai
    Shanghai ist die größte Stadt Chinas und ein sehr wichtiges Wirtschafts-, Finanz-, Handels- und Schifffahrtszentrum auf dem chinesischen Festland.
  • Regierungsunmittelbare Stadt Tianjin
    Tianjin ist eine der vier regierungsunmittelbaren Städte China's, ungefähr 100 km südöstlich der Hauptstadt Peking.
  • Sonderverwaltungszone Hongkong
    Hongkong ist eine blühende Metropole, ein regionales und internationales Finanzzentrum und ein natürlicher Tiefwasserhafen mit hervorragenden Bedingungen.
  • Sonderverwaltungszone Macao
    Die Mischung und Koexistenz der östlichen und westlichen Kulturen machen aus Macao eine einzigartige Stadt. Macao befindet sich am westlichen Ufer im Mündungsgebiet des Perlflusses.
  • Sonderfall Provinz Taiwan
    Die Provinz Taiwan ist ein Sonderfall. Für die Volksrepublik China ist Taiwan eine Provinz ihres Staatsgebietes. Taiwan selbst sowie Befürworter einer Unabhängigkeit Taiwans bestreiten dies.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 6. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 歌星
Aussprache: gē xīng
Deutsch:

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 66.0
AQI: 156
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 46.0
AQI: 127
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 15.0
AQI: 57
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 29.06.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Provinz Guizhou

Guizhou befindet sich auf dem Ostteil des Yunnan-Guizhou-Plateaus in Südchina. Es ist eine Provinz mit vielen Nationalitäten.

Lendenmuskelzerrung und deren Behandlung mit Akupressur

Akupressur verbessert den Blutkreislauf in der Gegend der Lendenmuskelzerrung, verstärkt die Stützkraft der Muskeln und Bänder der Lende und lindert die Schmerzen..

Entwicklungsland China

China, das größte Entwicklungsland in der Welt.

Die chinesische Sprache

Die chinesische Sprache ist die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

China Visum

Jeder Reisende nach China mit eigenem Pass muss jeweils einen Visumantrag ausfüllen.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.455.662* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7348 CNY
1 CNY = 0.129286 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 29.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 29.06.2017 um 13:35:39 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 29.06.2017 um 07:35:39 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 26 vom 26.06.2017 - 02.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 94 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 232 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 354 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 97 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer