Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Basilio" oder "Solenne". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 17.08.2017 in:


Peking
J 05:28 K 19:08
Shanghai
J 05:21 K 18:35
Guangzhou
J 06:04 K 18:58
Lijiang
J 06:51 K 19:54

Aphorismus des Tages:


Beim Herangehen an eine Sache muss man sich ein Bild vom Ganzen machen und mit dem kleinsten beginnen.


曾国藩曾文正公全集


Aphorismus

Auszeichnungen:

Proviant des Feindes und Quelle der Krankheit

Den Proviant des Feindes verbrennen; die Quelle der Krankheit ausmerzen.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Die Kunst des Krieges

"Der Proviant geht voraus, bevor die Truppen in Marsch gesetzt werden." Das ist eine Erfahrung aus der Kampfführung im Altertum. In "Sun Zi über die Kriegskunst" heißt es: "Die Armee wird ohne Troß zugrunde gehen; sie kann ohne Proviant nicht existieren und ohne Vorräte nicht überleben. " Daher meinte er, ein kluger Feldherr solle es verstehen, Proviant und Vorrat, Streitwagen und Trosse, Munitions- und Versorgungslager sowie Transportwege und -einrichtungen des Feindes zu verbren - nen und so den Feind seiner Voraussetzungen für weitere Kämpfe zu berauben. Die Guandu-Schlacht in der Periode der Drei Reiche (220-280) ist ein typisches Beispiel für diese Taktik.

Im Jahre 200 kämpften Cao Cao und Yuan. Shao in Guandu. Die Armee von Yuan war einige Hunderttausend Mann stark, während die Armee von Cao nur einige Zehntausend Soldaten hatte. In einem kritischen Moment erfuhr Cao Cao, daß Yuan Shao in Wucao, einem Ort in der Nähe von Guandu, eine Nachschubbasis hatte errichten lassen, um seine Armee mit Getreide und Futter zu versorgen. So ließ Cao Cao seine Hauptstreitkräfte weiter mit der YuanArmee kämpfen, während er persönlich mit 5000 ausgesuchten Soldaten, die sich als Soldaten der Yuan-Armee verkleidet hatten, in der Nacht nach Wucao marschierte, um Yuans Nachschubbasis zu überfallen. Als die Garnisonssoldaten von Wucao noch Fest schliefen, verbrannten sie allen Proviant, so daß die Yuan-Armee keine Getreideversorgung mehr hatte. Die Yuan-Armee geriet in Panik und erlitt eine totale Niederlage.

Xu Dachun meinte, auch bei der Behandlung mancher Krankheiten könne man diese Taktik anwenden. Er schrieb in seinem Buch "Über den Ursprung der Medizin": "Zur Behandlung von Verdauungsstörungen kann man zuerst die im Magen des Patienten aufgestauten Speisen entfernen. Es ist so, wie wenn man im Krieg den Proviant des Feindes verbrennt." Die folgende Geschichte ist ein lebendiges Beispiel für die Anwendung dieser Methode:

In der Yuan-Dynastie ging einmal ein junger Mann mit seinen Freunden auf die Jagd. Als sie einige Wildhasen erbeutet hatten, machten sie im Freien Feuer, um die Beute zu rösten. Da die gerösteten Wildhasen sehr gut schmeckten, aß der junge Mann sehr viel. Zu Hause angekommen, bekam er großen Durst. So trank er mehrere Schüsseln Milch, um den Durst zu stillen. Am selben Abend hatte er starke Bauchschmerzen und drehte sich von einer Seite auf die andere. Seine Familienangehörigen mussten Luo Tianyi, einen damals berühmten Arzt, rufen. Nach der Untersuchung stellte Luo fest, daß die Krankheit durch unmäßiges Essen verursacht worden war. Das geröstete Fleisch erregte Durst und dehnte sich dann durch die Milch aus, so daß sich der Bauch des Patienten aufblähte und schmerzte. Er ließ ihn sofort abführende und brechfördernde Medikamente einnehmen, um die aufgestauten Speisen zu entfernen. Nach drei Tagen verschrieb er ihm vitalitätserhöhende Arzneien. Bald darauf erholte sich der junge Mann von seiner Krankheit.

Diese Heilmethode schlägt nicht nur bei Magenverstimmungen an, sondern auch bei Krankheiten, die durch Erschöpfung, Ermüdung, falsche Ernährung, sexuelle Exzesse usw. hervorgerufen wurden. Das folgende Beispiel soll dies beweisen.

Juan Juan, ein 15jähriges Mädchen, war ein Einzelkind. Deshalb nahmen seine Eltern und Großeltern jede erdenkliche Rücksicht auf das Mädchen. Trotzdem war es sehr schwach und anfällig für Erkältungen. Juan Juans Eltern waren unruhig und brachten die Tochter oft zum Arzt. Doch keine ärztliche Behandlung wirkte.

Einmal bekam die Familie Besuch von einem Verwandten, der ein erfahrener Arzt war. Als er von der Krankheit der Tochter erfahren hatte, schaute er sich in der Wohnung um und sagte zu den Eltern: "Sie haben alle Fenster zugemacht, aus Angst, daß der Wind hereinkommen könnte. Es ist schon März, aber Juan Juan hat noch immer eine wattierte Jacke an. So ist sie so zerbrechlich wie eine Blume im Treibhaus. Sie ist zu schwach, um einem Windstoß standzuhalten. Deshalb wird sie leicht krank. " Er fuhr fort: "Juan Juans Krankheit geht auf die Schwäche des Gesunden Qi zurück, die zur Senkung ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten führt und es den Krankheitserregern ermöglicht, leicht in ihren Körper einzudringen." Abschließend verschrieb er dem Mädchen mehrere Arzneien, darunter Astragalus mongholicus, Atractylodes macrocephala und Silber, um sein Gesundes Qi zu stärken und Erkältungen zu vertreiben. Außerdem forderte er Juan Juan auf, viel draußen zu sein und Sport zu treiben. So konnte er die Krankheitsursache ausmerzen und die Krankheit heilen.

Mehr über die Kriegskunst nach Sunzi und die Gesundheitspflege

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 26. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 运气
Aussprache: yùn qi
Deutsch: Schicksal, Glücksfall, Los

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 17.08.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 20.0
AQI: 68
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 17.08.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 56.0
AQI: 151
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 17.08.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 21.0
AQI: 70
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 17.08.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 22.0
AQI: 72
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 17.08.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 7.0
AQI: 29
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Reiseführer Guangzhou

Guangzhou kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Die Chinesische Mauer

Heute ist die Chinesische Mauer ein Zeuge der Geschichte Chinas.

Bevölkerung in Shanghai

Die Bevölkerung des Atdtgebietes von Shanghai der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai. Statistiken über die Bevölkerung in Shanghai.

Chinas Provinzen

Chinas Provinzen sind genaugenommen 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.

China-Tipps

Reiseinformationen, Geheimtipps und Empfehlungen rund um das Thema China.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.775.696* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8393 CNY
1 CNY = 0.127562 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 17.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 17.08.2017 um 17:37:23 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 17.08.2017 um 11:37:23 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 33 vom 14.08.2017 - 20.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 45 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 183 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 305 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 48 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer