Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Alejandro" oder "Débora". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.06.2017 in:


Peking
J 04:46 K 19:46
Shanghai
J 04:51 K 19:01
Guangzhou
J 05:42 K 19:16
Lijiang
J 06:26 K 20:16

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Mogao-Grotten in Dunhuang

Die Mogao-Grotten sind ein fester Bestandteil von China Reisen entlang der Seidenstrasse.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Mogao-Grotten in Dunhuang in der Provinz Gansu gelten in aller Welt als die mächtigste und am besten erhaltene buddhistische ästhetische Ansammlung von Kunstschätzen. Im Jahre 1987 sind die Mogao-Grotten (chinesisch: 莫高窟) in die Welterbeliste aufgenommen worden. Die Welterbekommission der UNESCO hat sie mit den Worten ausgezeichnet: "Die Mogao-Grotten in China sind weltweit bekannt für ihre Statuen und Wandmalereien. Sie haben die über 1000 Jahre andauernde buddhistische Kunst gezeigt. Die Mogao-Grotten in Dunhuang gelten weltweit als die größten und am besten erhaltenen buddhistischen Relikte".

Die Mogao-Grotten (chinesisch: 莫高窟), auch Tausend-Buddha-Grotten genannt, befinden sich so etwa 25 Kilometer südlich von Dunhuang (chinesisch: 敦煌).. Sie sind in die Felswand des Berges Mingsha Shan gehauen und erstrecken sich von Norden nach Süden über 1600 Meter.

Die Mogao-Grotten nahe der Stadt Dunhuang in der Provinz Gansu wurden ursprünglich um 366 nach Christus gebaut. Nach mehreren Dynastien haben die Mogao-Grotten ständig zugenommen. Allein in der Tang-Dynastie im 7. Jahrhundert wurden über 1000 Grotten aus dem Berg geschlagen. Aus diesem Grund werden die Mogao-Grotten (chinesisch: 莫高窟) auch als "die Tausend-Buddha-Grotten" bezeichnet.

Durch den Verlauf der Geschichte und durch Sabotage sind heute von den vielen Grotten nur noch etwa 750 erhalten. Diese Höhlen beherbergen so um die 50.000 qm Wandmalereien und mehr als 2000 Buddhastatuen. Alle Statuen in den Höhlen sind von verschiedenen Posituren geprägt und haben auch voneinander abweichende Kleidung und Haltungen. Dies verdeutlicht die Besonderheiten verschiedener Perioden.

Die Mogao-Grotten (chinesisch: 莫高窟) bestehen aus quartärem Sedimentgestein und wurden an Berghängen angelegt. Eine derartige Steinart ist nicht fest, aber das trockene Klima bewahrte die rund 750 Mogao-Grotten bis heute vor Erosion- und Erdbebenschäden.

In der Höhlenkunst von Dunhuang nehmen die zahlreichen Wandfresken einen besonders wichtigen Platz ein. Es sind in der Hauptsache Porträts von Buddhas und Himmelskönigen, Zeichnungen der buddhistischen Religionsgeschichten, Fresken über die Punya-Sutra, buddhistische Bildergeschichten, Zeichnungen über chinesische Mythen und verschiedene Dekorationsmalereien, Porträts von Persönlichkeiten und verschiedene Dekorationsmalereien. Sie geben uns Aufschluss über Politik, Wirtschaft und Kultur, über das Alltagsleben verschiedener Gesellschaftsschichten, über Sitten und Gebräuche der Nationalitäten sowie über den Handels- und Kulturaustausch zwischen China und dem Ausland zu jener Zeit. Deshalb werden die Grotten auch als ein Abbild der Geschichte und der chinesischen bildenden Kunst zwischen dem 4. und 14. Jahrhundert bezeichnet.

Die Mogao-Grotten (chinesisch: 莫高窟) waren auch ein Zentrum der Gelehrsamkeit. Im Jahre 1900 entdeckte ein taoistischer Abt zufällig die berühmte "zugemauerte Bibliothek", die als Aufbewahrungsort für alte Schriften diente und über 50000 Dokumente und Kulturzeugnisse aus der Zeit vom 4. bis zum 10. Jh. enthielt. Danach begann die traurige und schmachvolle Geschichte der Mogao-Grotten. Die Nachricht von dem Fund der "zugemauerten Bibliothek" rief westliche Forscher auf den Plan. Viele Jahre raubten sie zahlreiche Kunstgegenstände, die heute noch in England, Frankreich, Russland und Japan gesehen werden können.

Nach der Entdeckung der Höhle der Aufbewahrung der Schriftrollen haben mehrere chinesische Forscher begonnen, die Dokumente in Mogao-Grotten (chinesisch: 莫高窟) zu erforschen. Im Jahre 1910 wurden die ersten Monographien zur Erforschung der Dokumente in Dunhuang der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. In den letzten Dutzenden Jahren haben Wissenschaftler aus allen Ländern weltweit mit großen Interessen weitere Forschungsarbeite unternommen. Die chinesischen Forscher haben dabei bereits Forschungsergebnisse von großer Bedeutung erzielt.

Weil die Mogao-Grotten in der Festung der "Seidenstrasse" liegen, gelten sie auch als ein Verknüpfungsort der östlichen und westlichen Religionen, Kulturen und Kenntnisse.

Die Mogao-Grotten sind ein fester Bestandteil von China Reisen entlang der Seidenstrasse. Um dem Verfall der unersetzlichen Bilder vorzubeugen, sind die Mogao-Grotten heute mit Türen verschlossen. Besucher werden nur gruppenweise in ausgewählte Höhlen hineingelassen. In den Grotten ist keine Beleuchtung installiert. Wer normal unzugängliche Grotten sehen möchte, muß einen Sonderantrag stellen und hohe Gebühren zahlen. Trotz aller Beschränkungen ist die Besichtigung der Mogao-Grotten (chinesisch: 莫高窟) in Dunhuang (chinesisch: 敦煌) ein besonderes Erlebnis.

Mehr über die Seidenstrasse in Gansu

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: Geschmack
Deutsch: sich anziehen, sich ankleiden

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 23.0
AQI: 74
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 41.0
AQI: 115
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 19.0
AQI: 66
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 42.0
AQI: 117
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Das chinesische Mondjahr

Da das asiatische Mondjahr nicht mit unserem Kalenderjahr übereinstimmtas chinesische Mondjahr

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Entwicklung des Tourismus in China

Die Entwicklung des Tourismus in China während der Reform und Öffnung

Entwicklungstendenz des Tourismus in China

Ausländische Touristen in China: Stabile Entwicklungstendenz

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.332.443* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6413 CNY
1 CNY = 0.130868 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Samstag, dem 24.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Samstag, der 24.06.2017 um 23:26:38 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Samstag, der 24.06.2017 um 17:26:38 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 25 vom 19.06.2017 - 25.06.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 99 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 237 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 359 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 102 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer