Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Elvin" oder "Gina". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.05.2017 in:


Peking
J 04:52 K 19:30
Shanghai
J 04:53 K 18:48
Guangzhou
J 05:42 K 19:05
Lijiang
J 06:27 K 20:04

Aphorismus des Tages:


天下乌鸦一般黑。


Alle Raben unter dem Himmel sind schwarz.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Mianzi und Guanxi in China

Das Gesicht verlieren und geben in China. Das Konzept des Mianzi in der chinesischen Gesellschaft.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Menschen in China

Jeder, der sich ein wenig mit China beschäftigt, hat wohl relativ früh erfahren, wie wichtig das Mianzi, wörtlich übersetzt "das Gesicht", in China ist. Man kann Gesicht geben und nehmen, man kann es verlieren und gewinnen. In weiten Teilen lässt sich das Mianzi mit den westlichen Konzepten von Reputation und Ansehen vergleichen, doch umfasst es noch etwas mehr. Zudem erfolgt das Geben und Nehmen von Mianzi häufig sehr indirekt und bleibt einem ungeübten westlichen Auge zumeist verborgen.

Das Gesicht eines anderen Menschen zu respektieren und ihn nicht durch eigene Handlungen oder Worte in eine unangenehme Situation zu bringen, ist wohl die wichtigste Verhaltensregel für alle Menschen in China. Einer der Grundsätze der konfuzianischen Tradition lautet, dass eine harmonische Gesellschaft nur dann möglich ist, wenn jeder Einzelne um Harmonie in seiner unmittelbaren Umgebung bemüht ist. Besonders wichtig ist in dieser Hinsicht, das Gesicht der eigenen Mitmenschen zu achten und zu bewahren. Doch hört die Funktion des Mianzi in den zwischenmenschlichen Beziehungen an diesem Punkt nicht auf. Es gilt vor allem auch, Mianzi zu betonen und hervorzuheben. Während man in einigen westlichen Ländern eigene Leistungen und Stärken unterstreicht, wird dies in China häufig als aufdringlich und protzig empfunden. In diesem Punkt unterscheiden sich westliche Gebräuche erheblich von der konfuzianisch geprägten Denkweise Chinas. Natürlich werden auch in China eigene Anstrengungen und erreichte Ziele betont, doch findet dies zumeist durch andere Personen und damit weniger direkt statt. Indem man auf Verdienste und Errungenschaften des Gegenübers hinweist, verleiht man diesem Ansehen und kann zugleich die persönlichen Beziehungen verbessern. Gleichzeitig verlangt die Tugend der Zurückhaltung vom Empfänger der Komplimente, die Bedeutung des offenen Lobes hinunterzuspielen. Dies sollte jedoch keinesfalls als Selbstlosigkeit missverstanden werden. Trotz allen Abstreitens ist der Adressat der Schmeicheleien höchstwahrscheinlich innerlich von Stolz erfüllt.

Darüber hinaus ist das Konzept des Mianzi untrennbar mit dem Konzept der sozialen Rolle verbunden. Mit der Übernahme einer bestimmten Rolle erkennt der Einzelne automatisch eine ganze Reihe von Verhaltensmerkmalen und gesellschaftlichen Erwartungen an. Dabei wird die eingenommene Rolle im wörtlichen Sinne zum Selbstbild, welches in jedem Falle gewahrt bleiben muss, um die soziale Ordnung aufrecht zu erhalten.

Aus einem westlichen Blickwinkel betrachtet, erscheint der Begriff "Gesicht" negativ, da er mit Oberflächlichkeit assoziiert wird. Doch das Mianzi hat keineswegs mit Vortäuschung zu tun, sondern ist ein grundlegendes Element aller zwischenmenschlichen Beziehungen in China. Mianzi bezeichnet die Stellung, die jemand aufgrund seines Charakters und seines Ansehens innerhalb einer bestimmten sozialen Gruppe einnimmt. Dabei ist das Mianzi stets reziprok angelegt. Es liegt daher in der gemeinsamen Verantwortung aller, dass Stellung und Ansehen anderer nicht verletzt werden. In der Konsequenz bedeutet das: Fügt man anderen Menschen einen Gesichtsverlust zu, beschädigt man damit gleichzeitig auch sein eigenes Ansehen. Mianzi lässt sich also durchaus als eine Art immaterielle gesellschaftliche Währung begreifen – als "kollektives Prestige", um dessen Erhalt die ganze Gemeinschaft besorgt ist.

Die Wahrung des Gesichts ist so wichtig, dass man im Konfliktfall lieber lügt, als es zum Gesichtsverlust kommen zu lassen. Doch das Mianzi beschränkt sich keineswegs auf das Privatleben, sondern ist genauso auch in Geschäftsbeziehungen relevant. Selbst im Umgang mit Fremden ist es Chinesen sehr wichtig, ihr Gesicht zu wahren, vor allem, wenn eine langfristige geschäftliche oder soziale Beziehung angestrebt wird.

Dabei ist zu beachten, dass dieses Konzept häufig in symbolischen Gesten und Handlungen zum Ausdruck kommt. Wenn sich ein Chinese etwa von einem Besucher verabschiedet, wird er ihn als Zeichen des Respekts zumindest bis zur Tür begleiten. Handelt es sich um einen relativ wichtigen Besucher, begleitet er ihn noch ein Stück weiter, vielleicht bis zum Aufzug. Einem besonders wichtigen Gast wiederum gebührt Geleit bis vors Haus oder zum Wagen. Dies zeigt, dass es sich bei der Gesichtswahrung um eine subtile Praxis handelt, bei der jeweils unterschiedliche soziale Rollen berücksichtigt werden müssen. Im Prinzip geht es freilich immer darum, einem Freund oder Geschäftspartner die ihm angemessene Ehre zu erweisen und ihn spüren zu lassen, dass man ihn achtet.

In China setzt Mianzi an erster Stelle bestehende Beziehung zu Mitmenschen voraus. Ohne zwischenmenschliche Beziehungen gibt es weder die Möglichkeit der Selbsterkenntnis noch ein "Gesicht". Das aktivierende Element einer jeden Beziehung ist folglich die Reziprozität oder Gegenseitigkeit - ein Prinzip, auf dem jedwede soziale und wirtschaftliche Interaktion gründet. Durch ein fortgesetztes Geben und Nehmen stellen die Beteiligten sicher, dass ihre Beziehungen dauerhaft angelegt sind und sich positiv entwickeln können.

Das Prinzip der Reziprozität impliziert, dass man sich gegenseitig aus Schwierigkeiten hilft. Zwei chinesische Sprichwörter veranschaulichen, wie sehr solche Hilfe in der Not geschätzt und entsprechend belohnt wird: Eines lautet "Wenn du Wasser trinkst, gedenke der Quelle", ein

weiteres besagt: "Ein Tropfen Wasser in Zeiten der Not wird auf ewig vergolten". Wer zu Chinesen eine starke und dauerhafte Beziehung aufbauen will, die sich in schwierigen Zeiten bewähren wird, sollte daher das Prinzip der Gegenseitigkeit gewissenhaft im Auge behalten.

Das Element der Reziprozität durchzieht alle Ebenen des sozialen Kontakts, vom lockeren Treffen bis zur wichtigen Geschäftsbesprechung. Wenn Chinesen miteinander Essen gehen, gibt es selten getrennte Rechnungen, auch nicht, wenn man sich gerade erst kennen gelernt hat. Einer übernimmt also zum Schluss die Zeche, nachdem man sich zuvor wohlwollend um diese Ehre "gestritten" hat. Die unausgesprochene Regel lautet: Dieses Mal bin ich an der Reihe, nächstes Mal du. Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass langfristig jeder seinen fairen Anteil beiträgt. Allerdings sollte man sich dies nicht als eine Form der Buchhaltung vorstellen: So sensibel man in Hinsicht auf die Ausgeglichenheit als Prinzip auch ist, so wenig wird im Detail Buch geführt. Stattdessen gehen Chinesen einfach davon aus, dass alle Beteiligten diese Prinzipien verstehen und beherzigen werden.

Gesicht geben - chinesisch: 給面子 (gei mianzi)
Gesicht verlieren - chinesisch: 失面子 (shi mianzi)

Mehr über Chinas Bevölkerung

  • Bevölkerung der Provinzen
    Chinas Bevölkerung in den Provinzen, autonomen Gebieten, Sonderverwaltungszonen und regierungsunmittelbaren Städten.
  • Bevölkerung der Städte
    Statistiken und Informationen über die in China.
  • Bevölkerungsfluktuation
    In den letzten Jahrzehnten, insbesondere seit den neunziger Jahren des 20. Jahrhunderts, ziehen Angehörige nationaler Minderheiten immer häufiger in andere Landesteile.
  • Bildungssystem
    Die chinesische Regierung legt großen Wert auf die Entwicklung der Schulpflicht.
  • China wird immer fetter
    Nach einer Untersuchung die im August 2013 veröffentlicht wurde, sind über 34 Prozent der 20- bis 69-jährigen Chinesen übergewichtig.
  • Chinas Bevölkerung 2033
    Bevölkerung in China wächst wahrscheinlich bis 2033 auf 1,5 Milliarden Menschen.
  • Chinas Bevölkerungspolitik
    1981 verkündete China, dass die Geburtenkontrolle ein entscheidendes Mittel ist, um das zu schnelle Bevölkerungswachstum zu reduzieren.
  • Chinas Nationalitäten und Minderheiten
    Es gibt 56 Nationalitäten und 55 nationale Minderheiten in China. Unter ihnen ist die Nationalität der Zhuang mit mehr als 16 Millionen Angehörigen die größte.
  • Einwohner Statistik
    Eine Statistik über die Einwohner von China ist wie in jedem anderen Land auch, nur eine Statistik und keine absolute Zahl.
  • Menschen in China
    Gesichter und . China ist ein Land mit 56 nationalen Minderheiten.
  • Mianzi und Guanxi in China
    Das Gesicht verlieren und geben in China. Das Konzept des Mianzi in der chinesischen Gesellschaft.
  • Multikulturelles Shanghai
    Alle ethnischen Gruppen Chinas sind in Shanghai vertreten.
  • Regionale Verteilung der nationalen Minderheiten
    Die von nationalen Minderheiten bewohnten Gebiete sind sehr groß und relativ dünn besiedelt. Deutlich wird dies bei einem Vergleich mit den Küstengebieten.
  • Religion in China
    Religionen in China und die Einstellungen zur Religion und den Glaubensrichtungen in der Bevölkerung.
  • Urbanisierung in China
    75 Prozent der Chinesen werden bis 2034 in Städten leben.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 28. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache:
Deutsch: sich fürchten

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 25.0
AQI: 78
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 39.0
AQI: 110
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 51.0
AQI: 139
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Heiserkeit - Hals- Nasen-Ohrenkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Heiserkeit mit traditionelle chinesische Medizin (TCMOhrenkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Chinas Provinzen

Chinas Provinzen sind genaugenommen 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Religion in China

Religionen in China und die Einstellungen zur Religion und den Glaubensrichtungen in der Bevölkerung.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.393.476.916* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Es gibt keinen erkennbaren Weg vor uns, sondern nur hinter uns.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7457 CNY
1 CNY = 0.129104 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 23.05.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 24.05.2017 um 02:39:20 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 23.05.2017 um 20:39:20 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 21 vom 22.05.2017 - 28.05.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 131 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 268 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 6 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 133 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer