Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Teódulo" oder "Silvia". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 23.10.2014 in:


Peking
J 06:33 K 17:24
Shanghai
J 06:02 K 17:14
Guangzhou
J 06:27 K 17:55
Lijiang
J 07:23 K 18:43

Aphorismus des Tages:


Bist du bei etwas Gegenwärtigem unsicher, suche Hilfe bei der Geschichte; wenn du nicht weist, was die Zukunft bringt, befrage die Vergangenheit.


管子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Luftverschmutzung in China

China versinkt im Smog. Peking hat die schlechteste Luft in China.

Mehr Fotos finden Sie hier: Impressionen aus China

Seit sieben Jahren wird das "Grünbuch" über die 31 chinesischen Provinzhauptstädte veröffentlicht. Besonders negativ vielen in diesem Jahr die Städte Lanzhou, Hauptstadt der westchinesischen Provinz Gansu, Urumqi, Hauptstadt des Autonomen Gebietes Xinjiang und Peking auf. Unter Berücksichtigung aller Gesichtspunkte belegte dabei Lanzhou den letzten Platz der Liste. Die Hauptstadt der Volksrepublik China, Peking, kam auf den drittletzten Platz. Peking hat dem Bericht zufolge jedoch die schlechteste Luft.


TIPP: Zurzeit gibt es in China mehr als 660 Städte. Über 166 davon haben über eine Million Einwohner. Wir können daher leider nicht auf die Luftverschmutzung aller Städte in China im einzelnen eingehen. Wenn Sie beruflich oder über eine China-Reise nach Shanghai müssen oder wollen, empfehlen wir jedoch die Sonderseite "Luftverschmutzung in Shanghai". Das Monitoring für Peking finden Sie in unserem "Reiseführer Peking" unter "Luftverschmutzung in Peking". Für die Provinz Guangdong haben wir die "Luftverschmutzung in Guangzhou".

Auch wenn zwischenzeitlich in einigen Städten in China die Luftverschmutzung nach PM2.5 gemessen wird, sind Chinas Feinstaubrichtlinien noch immer auf der Basis von PM10 ausgelegt. Chinas Umweltministerium bezeichnet PM10 als berechtfertigte Grundlage, da noch immer 26 Städte die Feinstaubrichtlinien zu PM10 nicht erfüllten. Wissenschaftlich ist es jedoch erwiesen, dass es viel wichtiger ist, die PM2.5-Feinstaubdichte zu messen, da die wesentlich kleineren Teilchen tiefer in die Lunge gelangen.

Nur in etwa 1% der Städte in China erfüllt die Luftqualität denjenigen Standard (gemessen nach PM2.5), den die EU als sicher für die Bevölkerung betrachtet.

International liegt das tägliche Limit bei einer Messung nach PM10 bei 50 µg/m³. Dieser Wert darf innerhalb eines Jahres nicht öfters als an 35 Tagen überschritten werden. Der Jahresdurchschnitt soll nicht höher als 40 µg/m³ betragen. China hat aber auch hier eigene Regeln. Der Höchstwert bei einer Messung nach PM10 überschreitet in städtischen Gebieten erst mit 150 µg/m³ die chinesischen Grenzwerte. Der Jahresdurchschnitt in China beträgt 70 µg/m³.

Beim einm Ranking der zehn schmutzigsten Städte in China attestierte Chinas Umweltministerium 2012 nur der Küstenstadt Haikou auf der Insel Hainan eine "ausgezeichnete Luftqualität". 79 weiteren Städten, darunter auch Shanghai, Guangzhou und Chongqing wurde immerhin eine "gute Luft" bestätigt. Bei 33 Städten kann das Umweltministerium nur eine "leichte Luftverschmutzung" feststellen. Für die aktuelle Statistik wurden von Januar bis Juni 2012 die Schadstoffe Schwefeldioxid und Stickstoffdioxid sowie die Feinstaubdichte nach PM10 in 133 chinesischen Städten. Keine Stadt, so die aktuelle Untersuchung, überstieg die Richtwerte für Stickstoffdioxid und in nur zwölf Städten gab es eine übermäßige Schwefeldioxidbelastung.

Luftverschmutzung in China 2013 nach PM2.5 (Top 20 Städte)

Platz Stadt Provinz Jahresmittel Höchstwert
1 Xingtai Hebei 155.2 µg/m³ 688 µg/m³
2 Shijiazhuang Hebei 148.5 µg/m³ 676 µg/m³
3 Baoding Hebei 127.9 µg/m³ 675 µg/m³
4 Handan Hebei 127.8 µg/m³ 662 µg/m³
5 Hengshui Hebei 120.6 µg/m³ 712 µg/m³
6 Tangshan Hebei 114.2 µg/m³ 497 µg/m³
7 Jinan Shandong 114.0 µg/m³ 490 µg/m³
8 Langfang Hebei 113.8 µg/m³ 772 µg/m³
9 Xian Shanxi 104.2 µg/m³ 598 µg/m³
10 Zhengzhou Henan 102.4 µg/m³ 422 µg/m³
11 Tianjin Tianjin 95.6 µg/m³ 394 µg/m³
12 Cangzhou Hebei 93.6 µg/m³ 380 µg/m³
13 Peking Peking 90.1 µg/m³ 646 µg/m³
14 Wuhan Hubei 88.7 µg/m³ 339 µg/m³
15 Chengdu Sichuan 86.3 µg/m³ 374 µg/m³
16 Urumqi Xinjiang 85.2 µg/m³ 387 µg/m³
17 Hefei Anhui 84.9 µg/m³ 383 µg/m³
18 Taizhou Jiangsu 80.9 µg/m³ 474 µg/m³
19 Taizhou Jiangsu 80.8 µg/m³ 513 µg/m³
20 Changsha Hunan 79.1 µg/m³ 325 µg/m³

Geringste Luftverschmutzung in China 2013 nach PM2.5

Platz Stadt Provinz Jahresmittel Höchstwert
1 Haikou Hainan 25.6 130
2 Lasha Tibet 26.0 101
3 Xiamen Fujian 31.3 µg/m³ 89 µg/m³
4 Danshan Zhejiang 32.1 µg/m³ 353 µg/m³
5 Fuzhou Fujian 33.2 µg/m³ 112 µg/m³
6 Kunming Yunnan 35.5 µg/m³ 123 µg/m³
7 Huizhou Guangdong 37.2 µg/m³ 121 µg/m³
8 Zhuhai Guangdong 37.9 µg/m³ 157 µg/m³
9 Shenzhen Guangdong 39.7 µg/m³ 131 µg/m³
10 Zhangjiakou Hebei 43.1 µg/m³ 471 µg/m³

Chinas Top 10 mit der höchsten Feinstaubbelastung nach PM10 (Daten von 2012)

  1. Urumqi: PM10-Konzentration: 0,173 Milligramm/m³
  2. Lanzhou: PM10-Konzentration: 0,143 Milligramm/m³
  3. Peking: PM10-Konzentration: 0,124 Milligramm/m³
  4. Chengdu: PM10-Konzentration: 0,121 Milligramm/m³
  5. Tongchuan: PM10-Konzentration: 0,116 Milligramm/m³
  6. Jining: PM10-Konzentration: 0,114 Milligramm/m³
  7. Xian: PM10-Konzentration: 0,113 Milligramm/m³
  8. Weinan: PM10-Konzentration: 0,112 Milligramm/m³
  9. Kaifeng: PM10-Konzentration: 0,110 Milligramm/m³
  10. Xining: PM10-Konzentration: 0,110 Milligramm/m³

Mitte Januar 2013 war die Luftqualität in der Stadt Peking sehr schlecht. Der Luftqualitätsindex, den die US-Botschaft in der chinesischen Hauptstadt erhebt, erreichte einen Spitzenwert von 845. Dieser Wert bedeutet, dass ein Kubikmeter Luft 845 Mikrogramm Feinstaub enthält. Diese Partikel sind kleiner als 2,5 Mikrometer und können beim Atmen bis tief in die Lunge eindringen.

Der Wert im Januar 2013 mit 845 Mikrogramm Feinstaub liegt weit über dem Höchstwert der Skala und ist sehr bedenklich. Die Messwerte der chinesischen Regierung liegen zum größten Teil unter denen, anderer Messstationen und somit wurden die Werte im Januar auch nur als „leichte Verschmutzung" eingeordnet. Die Ursache für diesen rapiden Anstieg der PM2.5 Werte soll in einem Nebelfeld gelegen haben, welches die dreckige Luft nicht entweichen ließ. Die Einwohner Pekings wurden von den Behörden aufgefordert, ihre Wohnungen möglichst nicht zu verlassen, da die Belastung durch den Feinstaub Schlaganfälle, Herzerkrankungen, Atemwegsleiden, Geburtsschäden oder Krebs auslösen können. Das Problem war nicht nur auf Peking begrenzt, Städte wie Handan, Baoding, Shijiazhuang in der angrenzenden Provinz Hebei oder Zhengzhou in der Provinz Henan litten auch an starker Luftverschmutzung.

Maßnahmen der Regierung

Peking hat am 5. Tag der starken Luftverschmutzung erstmals die Smog-Alarmstufe Orange ausgerufen, welches die zweit höchste Alarmstufe ist. Nach dem Notfallplan dürfen 30 Prozent der Autos von Regierung, Partei und Stadtverwaltung nicht mehr fahren und die Schadstoffemissionen von 54 Fabriken müssen um 30 % reduziert werden. In Grundund Mittelschulen in belasteten Stadteilen fielen Freiluftaktivitäten vorerst aus. An 28 Baustellen seien staubproduzierende Erdarbeiten eingestellt worden. Auch die Autofabrik des südkoreanischen Herstellers Hyundai sowie eine Zementfabrik stoppten die Produktion.

Der Vizepremier Li Keqiang hat nun verkündet, dass das verschwenderische Wachstum nicht mehr zu Lasten der Umwelt bzw. der Bevölkerung fallen soll. Übermäßiger Verbrauch solle eingestellt werden, und die Umweltbehörden müssten größere Anstrengungen bei der Umsetzung von Vorschriften machen. Die Regierung braucht jedoch Zeit, um ein entprechendes Programm umzusetzen.

Ursachen

China ist derzeit für circa 24 % der weltweiten Kohlendioxid-Emissionen verantwortlich. Im Januar ist die Heizperiode in China besonders stark und der aktuelle Winter sehr kalt, da aber im letzten Jahr die meisten Heizungen auf Gas umgestellt wurden, sind diese umweltfreundlicher geworden, als die vorher vorhandenen Fernheizungen. Die Zahl der Autos in Peking ist von 3,5 Millionen in 2008 auf 5 Millionen in 2012 gestiegen, jedoch gilt für Automobile bereits der Standard Europa 4, weshalb die Autoabgase nur zu geringen Teilen zur Luftverschmutzung beitragen können.

Die größte Luftverschmutzung entsteht durch die Abgase der Fabriken. Der Kohlebrand der Kohlekraftwerke ist ein großer Verursacher der Feinstaubpartikel in der Luft. Die Kohleproduktion in China ist zwischen 2005 und 2010 um 44 % gestiegen. Es ist besonders für Peking sehr auffällig, dass eine hohe Luftverschmutzung herrscht, wenn Südwind ist, bei Nordwind scheint die Situation entspannt, der Grund dafür wird sein, dass viele Fabriken in den Süden Pekings ausgelagert wurden.

Meteorologische Gründe

Vor allem in trockenen Wintern und heißen Sommern treten immer wieder erhöhte Konzentrationen auf. Wie stark die Belastung ansteigen kann, hängt von meteorologischen Bedingungen ab. Entscheidend ist wie schnell sich der Feinstaub in der Luft ausbreiten oder verdünnen kann. Geringe Windgeschwindigkeit führt dazu, dass die Schadstoffe nicht abtransportiert werden können und sich in den unteren Luftschichten wie unter einer Glocke sammeln.

Die Luftverschmutzung im Januar 2013 in Peking könnte also in Folge vieler Faktoren entstanden sein und wird, durch den starken Nebel bedingt, extremer gewesen sein als an anderen Tagen. Die Umweltpolitik Chinas schreibt vor, dass Filter für die Fabriken bereits heute Pflicht sind, ob und inwiefern diese benutzt bzw. wirkungsvoll eingesetzt werden bleibt zu klären. Vielleicht wird sich nach den klaren Worten von Li Keqiang ja etwas verbessern.

Mehr über den Umweltschutz in China

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 30. September 4712. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

chinesisch kochenThe Ageing of Chinese Society

Alltagssinologie
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 成长
Aussprache: chéng zhǎng
Deutsch: Auswachen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Weitere Artikel zum Thema

Bekämpfung der Luftverschmutzung in China

China begann Anfang der 1970er Jahre, der Luftverschmutzung vorzubeugen und sie zu bekämpfen.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 23.10.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 149.0
AQI: 199
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 23.10.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 31.0
AQI: 91
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 23.10.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 24.0
AQI: 76
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 23.10.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 98.0
AQI: 173
Definition: ungesund

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Landeskunde China - Meere

Die langen Küsten des chineischen Festlandes sind Bergküsten und Flachküsten.

Reiseführer Guizhou

Guizhou verfügt über malerische Landschaften, angenehmes Klima und viele touristischen Ressourcen.

China Wetter

Subheadline

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

China Klima

Das Klima in China ist mit seinen verschiedenen Klimazonen so vielfältig wie die Geographie.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.368.150.166* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

China Wetter

Peking
China Wetter
15.2 °C
überwiegend bewölkt
Shanghai
China Wetter
18.55 °C
klarer Himmel

Wettervorhersagen für über 600 Städte in China

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7672 CNY
1 CNY = 0.128747 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 23.10.2014.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2014
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 23.10.2014 um 18:06:31 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 23.10.2014 um 12:06:31 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 43 vom 20.10.2014 - 26.10.2014.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 65 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2015 sind es noch 343 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 19.02.2015. Bis dahin sind es noch 119 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 20.06.2015. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 240 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 27.09.2015. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 339 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer