Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Alix" oder "Rania". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.03.2017 in:


Peking
J 06:11 K 18:30
Shanghai
J 05:52 K 18:08
Guangzhou
J 06:26 K 18:39
Lijiang
J 07:18 K 19:32

Aphorismus des Tages:


Demjenigen, der etwas initiiert, gelingt es nicht immer, dies auch zu beenden. Derjenige, der am Anfang erfolgreich ist, erringt nicht immer den Endsieg.


战国策


Aphorismus

Auszeichnungen:

Li Zicheng

Erfolge und Fehlschläge von Li Zicheng.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Seit der Mitte der Ming-Dynastie hörten Meutereien, Bauernaufstände und Sklavenrebellionen in allen Landesteilen niemals auf. Solche Revolten waren im Ausmaß viel größer als vorher. 1627 startete der Bauer Wang Er als der erste eine Revolte in Chengcheng im Norden der Provinz Shaanxi. Anschließend startete Wang Jiayin einen Aufstand in Fugu. Gao Yingxiang und Zhang Xianzhong unternahmen ebenfalls solche in Ansai und Yan'an. 1630 trat Li Zicheng (1606-1645), der aus Mizhi stammte, der Bauernarmee bei. 1631 schickte die Ming-Regierung Hong Chengchou (1593-1665) in die Grenzgebiete, um militärische Angelegenheiten zu kommandieren und die Bauernarmee zu unterwerfen. Da Gao Yingxiangs Militärkraft die stärkste unter den Bauernarmeen war, wurde er zum Dashing-König gewählt. Und Li Zicheng wurde Dashing-General. 1635 wechselte Hong Chengchou auf seinen neuen Posten als Militärgouverneur von fünf Provinzen. Seine Aufgabe war, die Bauernrevolte zu unterdrücken. Gao Yingxiang und andere, die zusammen 13 Armeegruppen und 72 Bataillone hatten, fanden sich in Yingyang in der Provinz Henan zusammen. Dann teilten sie die Truppen und traten den Ming-Truppen entgegen. Die Bauernarmee, die von Gao Yingxiang und anderen geführt wurde, eroberte Fengyang, die eigentliche Heimat von Zhu Yuanzhang, wo sie die Gräber der Vorfahren des regierenden Kaisers abbrannten und zerstörten. Solche Aktivitäten erschütterten den Ming-Hof sehr. Im nächsten Jahr wurde Gao gefangen und anschließend hingerichtet. Li Zicheng nahm dann den Titel Dashi-König an. Von da an bildeten sich allmählich zwei Hauptkräfte, die jeweils von Li Zicheng und Zhang Xianzhong geführt wurden.

1637 beauftragte die Ming-Regierung den Kriegsminister Yang Sichang (1588-1641), die Bauernarmee zu unterwerfen. Zhang Xianzhong und seine Truppen signalisierten, dass sie sich der Regierungsarmee ergeben wollten, um sich auszuruhen. Li Zicheng und seine Leute erlitten große Verluste und versteckten sich in den Bergen Shangluo. 1639 erhob sich Zhang Zhizhong wieder zu einem Aufstand und konnte die Belagerung der Ming-Truppen durchbrechen. 1643 erklärte er sich zum König von Da Xi und gründete sein Regime. Im nächsten Jahr erklärte er sich in Chengdu zum Kaiser und nannte sein Regime „Da Xi" (Großer Westen), dessen Titel Dashun war. Dann marschierte Li Zicheng 1640 ebenfalls nach Henan und erhob sich erneut. Seine Kräfte und sein Ansehen erholten sich erheblich. Die Bauernarmee vermehrte sich in kurzer Zeit zu einer hunderttausend Mann starken Truppe. Da traten Niu Jinxing und Li Yan (7-1644), die Juren der Ming-Dynastie waren, der Armee von Li Zicheng bei. Sie offerierten Li Zicheng solche Vorschläge, wie z. B. das Land gleichmäßig zu verteilen und von Steuern zu befreien. Ein Jahr später griff Li Zicheng Luoyang an, besetzte es und tötete den Prinz von Fu-Zhu Changxun. Dadurch erhöhte sich das Ansehen der Bauernarmee gewaltig. 1642 eroberte Li Zicheng Xiangyan. Im nächsten Jahr benannte er Xiangyang in Xiangjing um und erklärte sich zum König von Xinshun. Er richtete ein Amt für Zivil- und Militärbeamte ein. Kurz danach führte er seine Armee nach Norden. Sie erstürmten Tongguan und eroberten Xi'an. Am Tag des Neujahrs von 1644 nach dem chinesischen Mondkalender gründete Li Zicheng in Xi'an sein Regime und nannte es Groß-Shun. Er änderte den Namen Xi'an in Xijing. Dann vervollständigte er die Regierungsorganisationen und erarbeitete einen Kalender. Außerdem gab er Yongchang-Münzen aus und führte das Prüfungssystem für den zivilen Dienst ein, um damit Gelehrte auszuwählen. Im Februar führte Li Zicheng Millionen von Soldaten über den Gelben Fluss hindurch und marschierten in Richtung Beijing. Am 18. März ging die Armee von Li durch das Tor Zhangyi und nahm die Vorstadt von Beijing ein. Am Frühmorgen des nächsten Tages erhängte sich Kaiser Chong Zhen auf dem Kohlenhügel (heute Jing- Hügel in Beijing) nördlich des Kaiserpalastes.

Als die Bauernarmee unter Führung von Li Zicheng in Beijing eintrat, kollaborierte Wu Sangui, Garnisonkommandeur der Ming am Pass Sanhaiguan, mit den Qing-Truppen und startete einen Gegenangriff. Li Zicheng führte seine Leute bis über die Große Mauer hinweg, um den Feinden entgegen zu treten. Nach der Niederlage zog er sich zurück und kehrte nach Beijing zurück. Am 29. April erklärte sich Li Zicheng in Beijing in aller Eile zum Kaiser und verließ Beijing einen Tag später. Dann ging Li Zicheng über Shanxi nach Xi'an. Später kämpfte er von Shaanxi bis Huguang und andere Gebiete. Die Armee der Groß-Shun unter Führung von Li Zicheng und die große Westarmee unter Führung von Zhang Xianzhong schlugen eine blutige Schlacht gegen die Qing-Truppen. Allerdings wurde Zhang Xianzhong im Kampf auf den Bergen Fenghuang getötet. Xichong und Li Zicheng wurden gleichfalls in einem Überfall aus dem Hinterhalt auf den Bergen Jiugong nahe dem Kreis Tongshan getötet. Doch gibt es darüber auch andere Überlieferungen: eine hieß, nach der Niederlage trat Li Zicheng aus dem Weltleben aus und wurde Mönch im Tempel Jiashan in Shemen in der Provinz Hubei, wo er im Namen des Mönchs Fengtianyu in Allianz mit der Südlichen Ming- Dynastie die Überreste der Armee der Groß-Shun zum Kampf gegen die Qing-Dynastie kommandierte.

Mehr über die Geschichte Chinas

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 27. Februar 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 胡同
Aussprache: hú tòng
Deutsch: Gasse, Seiten, Nebenstraße

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.03.2017
Uhrzeit: 14:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 67.0
AQI: 157
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.03.2017
Uhrzeit: 14:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.03.2017
Uhrzeit: 14:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 29.0
AQI: 87
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.03.2017
Uhrzeit: 14:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 51.0
AQI: 139
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.03.2017
Uhrzeit: 14:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Sprachen und Dialekte

Die chinesische Sprache ist eine Mischung aus 235 aktiven Sprachen und über 2.000 Dialekten.

China Rezepte

Chinesisches Essen - einmal davon kosten ist besser als hundertmal darüber lesen!

Tiger im chinesischen Horoskop

Der Tiger ist sympathisch, gutmütig, aber auch sensibel und gefühlsbetont.

Luftverschmutzung in Shanghai

Schlechte Luft in Shanghai. Eine Umfrage unter Ausländern ergab, die schlechte Luft schränkt die Lebensqualität in Shanghai am meisten ein.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.854.247* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4268 CNY
1 CNY = 0.134647 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Freitag, dem 24.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Freitag, der 24.03.2017 um 16:05:26 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Freitag, der 24.03.2017 um 09:05:26 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 12 vom 20.03.2017 - 26.03.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 190 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 329 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 67 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 194 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer