Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "William" oder "Estibaliz". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 21.09.2017 in:


Peking
J 06:01 K 18:13
Shanghai
J 05:41 K 17:52
Guangzhou
J 06:15 K 18:24
Lijiang
J 07:07 K 19:17

Aphorismus des Tages:


百闻不如一见。


Einmal sehen ist besser als hundertmal hören.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Lamatempel Yonghegong

Der Lamatempel Yonghegong ist ein weltweit bekannter buddhistischer Tempel.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Peking Impressionen

Der Lamatempel oder auch Yonghegong war ursprünglich eine Residenz (Palast des Friedens und der Harmonie), welche 1744 unter Kaiser Qianlong zu einem lamaistischen Tempel umgebaut wurde. Er gilt als die am besten restaurierte Tempelanlage Pekings und ist einer der größten lamaistischen Tempel außerhalb Tibets.

Der Lamapalast Yonghegong liegt östlich der Yonghegong-Straße im Pekinger Stadtbezirk Dongcheng. Er wurde im Jahr 1694, dem 33. Regierungsjahr des Qing-Kaisers Kangxi gebaut und ist seitdem die größte Tempelanlage in Peking. Der Wanfu-Pavillon ist das größte Bauwerk des Tempels, in dem eine 26 m (18 m auf der Erde) hohe Maitreja-Statue aus Sandelholz steht.

Bis heute ist der Lamatempel das einzige traditonelle Gebäude innerhalb Pekings, das gleichzeitig von nBaustil der Han-, Mandschuren-, Mongolischen und tibetischen Nationalität geprägt ist.

Yonghegong ist ein weltweit bekannter buddhistischer Tempel. Die Gesamtfläche der Tempelanlage beträgt 60.000 Quadratmeter. Die Tempelanlage besteht aus mehr als 1000 Hallen und Zimmern. Ursprünglich diente der Baukomplex als Wohnresidenz des Prinzen Yin-Zhen, der vierte Sohn des Qing-Kaisers Kang-Xi war. Kang-Xi ließ 1694 Yonghegong erbauen. 1723 wurde der Prinz zum Kaiser und zog in die Verbotene Stadt ein. Dann ließ er den Baukomplex in zwei Teile untergliedern. Eine Hälfte davon diente als Hoflager des Kaisers und die andere Hälfte bekam der Lama Zhangjiahutuketu als Geschenk des neuen Kaisers Kang-Xi.

Die Gebäude der Palast- und Tempelanlage Yonghegong sind geprägt durch sehr schöne Dekorationen. Ein Beispiel dafür ist das kreuzförmige Gebäude der Falun-Halle. Ganz oben der Halle stehen fünf goldene Pagoden im tibetischen Stil. Die Pagoden schaffen ein starkes tibetisches Flair und sind eine gute Kombination zwischen der Han-Baustil und dem Tibet-Baustil. Ein anderes Beispiel liefert die Stele, auf der ein Artikel des Qing-Kaisers Qianlong über den Ursprung des Lamaismus und die Politik der Qing-Regierung über den Lamaismus ist. Der Artikel wurde in chinesischer, mandschurischer, mongolischer und tibetischer Schrift geschrieben.

1981 wurde der Lamatempel zugänglich gemacht. Seitdem besuchen jährlich Millionen Touristen und Pilger aus China und Ausland den Lamatempel. Der Lamatempel ist nicht nur eine heilige Stätte des Buddhismus, sondern auch eine Schatzkammer der Kulturen von der Han-Nationalität, der mandschurischen, mongolischen und tibetischen Nationalität.

Kulturgüter im Lamatempel Yonghegong

Im Lamatempel Yonghegong sind viele wertvolle Kulturgüter. Drei von ihnen sind von besonder hoher Bedeutung.

Der Arhatenberg. Der vier Meter hohe und drei Meter breite "Arhatenberg" befindet sich in der Hinterhalle der Falun-Halle. Der Arhatenberg ist ein Schnitzereikunstwerk aus Holz. Auf dem Kunstwerk sind Reliefbilder wie ruhiger Wald, Zypressen und Kieferböume, Pagoden, Pavillons, Grotten, enge Pfade, Stufen, Brücken, und viele andere zu sehen. Genau beobachtet, findet man, dass die Schnitzerei hohe künstlerische Werte hat. Fünfhundert Arhaten ercscheien auf dem Bild. Wenn auch die Arhaten-Figuren klein sind, weisen sei aber Feinheit und Lebendigkeit auf. Experten bezeichnen die Arhatenfiguren als wertvolle künstlerische Schaffungen. Das Kunstwerk hat Kriege und Katastrophen überlebt. Heute sind nur noch 449 Arhatenfiguren zu sehen.

Die Milefo-Statue. Ein weiteres wichtiges Kulturgut im Lamatempel Yonghegong ist die Statue des lachenden Dickbauchbuddha Milefo im Wanfu-Pavillon. Der Wanfu-Pavillon heißt auch Wanfo-Pavillon das soviel bedeutet wie "Pavillon der zehntausend Buddhas". Der Pavillon ist das höchste Gebäude der Tempelanlage. Der 30 Meter hohe Pavillon hat drei Dächer und wurde ausschließlich aus Holz erbaut. Von außen betrachtet sieht der Pavillon aus wie ein dreistöckiges Gebäude, im Innen aber nur ein Stockwerk. In der Mitte der Halle thront die weltweit bekannte Statue des lachenden Dickbauchbuddhas Milefo. Die gigantische Statue ist aus weißen Sandelbaum gearbeitet. Die Milefo-Statue ist 26 Meter hoch, wobei sich 8 Meter davon unter dem Fußboden befinden. 18 Meter der Statue sind für den Besucher zu sehen. Der Durchmesser beträgt stolze acht Meter. Die Statue wiegt etwa 100 Tonnen. Sie ist die größte Statue weltweit, die aus einem einzelnen Holzblock gearbeitet wurde. Bei denRestaurierungsarbeiten im Jahre 1979 fand man, dass der Teil unter dem Fußboden nach 200 Jahren noch immer solide und hart ist. Daran erkennt man das hohe Niveau der chinesischen Künstler bei der Holzschnitzerei und bei der Pflege der Holzwerke.

Die Buddhastutue von Sakyamuni. Ein ebenfalls wichtiges erhaltenes Kulturgut ist die Sandalbuddhastatue in der Halle des Leuchtenden Buddhas. Es ist eine Buddhastutue von Sakyamuni. Eine hohe Wand und viele Nishcen stehen hinter der Statue. Die Wand und die Nischen sind aus Phoebe geschnitzt. Daran ist feine Schnitzereitechnik zu bewundern. Die Nische erhebt sich hoch hinauf bis zum Dach des Pavillons. Die Nische ist in drei Schichten geteilt. Bei Sonnenuntergang spiegelt ein Spiegel aus Bronze hinter dem Kopf des Buddhas den Sonnenschein. Der widergespiegelte Sonnenschein und das Licht innerhalb des Pavillons machen den Innenraum des Pavillons besonders hell. Die Nische wird von zwei Säulen flankiert. Beide Säulen sind mit Drachen versehen. Ganz oben ist die Nische mit Gold überzogen. Die ganze Nische ist mit 99 Drachen, mit verschiedenen Positionen Bewegungen versehen. Die hohe Holzschnitzereitechnik ist sowohl bei der Halle des Leuchtenden Buddhas, als auch bei der Buddhastutue von Sakyamuni gut zu erkennen.

Mehr über Chinas Hauptstadt Peking

  • Cuandixia
    Das Dorf im Westen Pekings ist der Familiensitz der Han.
  • Das Tiananmen in Peking
    Das Tiananmen (Tor des Himmlischen Friedens) befinden sich im Zentrum von Peking.
  • Der Antiquitätenmarkt Panjiayuan in Peking
    Der westlich der Panjiayuan-Brücke und südlich der dritten östlichen Ringstrasse gelegene Antikmarkt Panjiayuan ist leicht zugänglich und hat den Ruf, der billigste aller Antikmärkte in Peking zu...
  • Der Kaiserpalast in Peking
    Der Kaiserpalast in der chinesischen Haupstadt Peking. Fünfhundert Jahre Geschichte.
  • Der Peking-Mensch
    In der Nähe des Städtchens Zhoukoudian, etwa 50 km südwestlich vom Pekinger Stadtzentrum, befindet sich der Drachenknochen-Hügel mit der Höhle, in der der Peking-Mensch (Sinanthropus pekinensis) ...
  • Der Tiananmen-Platz in Peking
    Der Tiananmen-Platz vor dem Tiananmen misst 500 x 880 m, hat also eine Fläche von 50 Hektar.
  • Die Chinesische Mauer bei Peking
    Nahe der Hauptstadt Peking befinden sich mehrere bekannte Mauerabschnitte der Chinesischen Mauer.
  • Die Kaisergräber in und bei Peking
    In mehreren kleinen Bergkesseln in der Nähe von Peking liegen drei Gräbergruppen der kaiserlichen Familien der beiden letzten chinesischen Dynastien.
  • Die Marco-Polo-Brücke in Peking
    35 Kilometer von der Heimat des Peking-Menschen und 15 Kilometer südwestlich von Peking befindet sich die weltbekannte Lugou-Brücke (Marco-Polo-Brücke).
  • Die Pekinger Lokaloper oder Peking-Oper
    Die Peking-Oper ist eigentlich eine Pekinger Lokaloper, aber Peking-Opern-Fans gibt es in ganz China.
  • Die Verbotene Stadt
    Der im Zentrum der Stadt Peking befindliche Kaiserpalast, auch Purpurne Verbotene Stadt genannt, ist einer der größten und am besten erhaltenen antiken Baukomplexe der Welt.
  • Die kaiserlichen Parks und Gärten in Peking
    Mit kaiserlichen Parks und Gärten sind im allgemeinen Parks gemeint, die den Kaisern und ihren Familien als Wohnsitz und Vergnügungsstätten dienten.
  • Geschichte der Stadt Peking
    Die reicht zurück bis in die westliche Zhou-Dynastie.
  • Kunstgewerbe und kunstgewerbliche Produkte aus Peking
    Kunstgewerbliche Produkte aus Peking sind mit großer Perfektion hergestellt, vielfältig und dekorativ und besitzen nationalen Stil.
  • Lamatempel Yonghegong
    Der ist ein weltweit bekannter buddhistischer Tempel.
  • Peking im Laufe der Geschichte
    Es dauerte aber sehr lange, bis diese Stadt die Hauptstadt der Volksrepublik China wurde.
  • Pekingente und andere berühmte Gerichte
    Da Peking die Hauptstadt verschiedener feudaler Dynastien war, wurden hier Delikatessen und Zubereitungsarten aus allen Landesteilen eingeführt
  • Pekings Wirtschaft
    Peking ist darum bemüht die wirtschaftliche Spitzenposition des Landes einzunehmen und entwickelt sich zu einer modernen, internationalen Metropole.
  • Tempel und Kirchen in Peking
    Im 13. Jahrhundert wurde Peking zur Hauptstadt des vereinigten China und gleichzeitig zum Zentrum der religiösen Aktivitäten des ganzen Landes.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. August 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 公认
Aussprache: gōng rèn
Deutsch: allgemein anerkannt

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 62.0
AQI: 154
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 40.0
AQI: 112
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 67.0
AQI: 157
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 17.0
AQI: 61
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 21.09.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 20.0
AQI: 68
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Aphthen - Kinderkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Aphthen mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Heilmethode zur Behandlung einer Verstopfung

Drehung der Hüften - Heilmethode zur Behandlung einer Verstopfung mit dem Stillen Qigong (TCM).

KLM

Zusammen mit dem Partner China Southern Airlines fliegt KLM 53 mal pro Woche nach China.

Praktik zum Schutz der Zähne

Eine Praktik zum Schutz der Zähne mit dem Stillen Qigong (TCM).

Umweltschutz in China

Anfang der 70er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde der Umweltschutz in China durch eine Initiative der UN-Menschen- und Umweltkonferenz in Gang gesetzt.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.396.716.458* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8948 CNY
1 CNY = 0.126666 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 21.09.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 21.09.2017 um 18:36:22 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 21.09.2017 um 12:36:22 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 38 vom 18.09.2017 - 24.09.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 10 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 148 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 270 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 13 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer