Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Gabriel" oder "Lysange". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 17.12.2017 in:


Peking
J 07:29 K 16:51
Shanghai
J 06:46 K 16:53
Guangzhou
J 07:01 K 17:44
Lijiang
J 08:01 K 18:28

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Lahu Minority

The Lahu ethnic minority and their customs.

Random photo: Menschen in China

The Lahus ethnic Minority has a population of 453,705, mainly distributed in the Lancang Lahu Autonomous County in Simao Prefecture, Southern Lincang Prefecture and Menghai County in Western Xishuangbanna in Yunnan Province. Others live in counties along the Lancang River.

The subtropical hilly areas along the Lancang River where the Lahu people live in compact communities are fertile, suitable for planting rice paddy, dry rice, maize, buckwheat as well as tea, tobacco, and sisal hemp. There are China fir and pine, camphor and nanmu trees in the dense forests, which are the habitat of such animals as red deer, muntjacs, wild oxen, bears, peacocks and parrots. Found here are also valuable medicinal herbs like pseudo-ginseng and devil pepper.

Mineral resources in the area include iron, copper, lead, aluminum, coal, silver, mica and tungsten.

The Lahu language belongs to the Chinese-Tibetan language family. Most of the Lahus also speak Chinese and the language of the Dais. In the past the custom of passing messages by wood-carving was prevalent. In some parts the alphabetic script invented by Western priests was in use. After liberation, the script was reformed and became Their formal written language.

Customs and Habits

Lahu men wear a collarless jacket buttoned on the right side, baggy long trousers, and a black turban. The women wear a long robe with slits along the legs. Around the collar and slits are sewn broad strips of color cloth with beautiful patterns and studded with silver ornaments. Women's headdress extends a dozen feet long, hanging down the back and reaching the waist. Where the Lahus come into frequent contact with the Hans and Dais, they also are fond of the garments of those two ethnic groups.

Their houses are built on stilts, with the space below reserved for domestic animals. The style of building is similar to the Dais'.

Monogamy was practiced. In some areas such as Bakanai Township in Lancang County and Menghai County in Xishuangbanna, young people were free to choose Their marriage partners, and only a few marriages were arranged by parents. Women played the dominant part in marital relations. After the wedding, the husband stayed permanently in the wife's home, and kinship was traced through the mother's side. In other areas, men played the dominant part in marriage. Betrothal gifts were sent through a matchmaker before the wedding. On the evening of the wedding day the husband was required to stay in the bride's home with his production tools. After 1949, with the implementation of the marriage law, the old custom of sending betrothal gifts had been less strictly observed.

Traditionally, the dead were cremated. During the burial, mourners were led to the common cremation ground by women, who carried on Their backs articles used by the deceased people during Their life time. In some places, the dead person was buried, and the tomb piled with stones. The whole village stopped working in mourning on the burial day.

History

Legend says that the forbears of the Lahu people, who were hunters, began migrating southward to lush grassland which they discovered while pursuing a red deer.

Some scholars hold that during the Western Han Dynasty more than 2,000 years ago, the "Kunmings," the nomadic tribe pasturing in the Erhai area in Western Yunnan, might be the forbears of certain ethnic groups, including the Lahus. Then, the "Kunming" people still lived in a primitive society "without common rulers." They belonged to different clans engaged in hunting. The Lahu people once were known for Their skill at hunting tigers. They roved over the lush slopes of the towering Ailao and Wuliang mountains.

In the 8th century, after the rise of the Nanzhao regime in Yunnan, the Lahu people were compelled to move south. By no later than the beginning of the 18th century they already had settled in Their present-day places. Influenced by the feudal production methods of neighboring Han and Dai peoples, they turned to agriculture. With economic development, they gradually passed into a feudal system, and Their life style and customs were more or less influenced by the Hans and Dais.

Religion

The Lahu people used to worship many gods. Their super god was "Exia," who was believed to have created the Universe and mankind, and had the power to decide the good or bad fortune of people. Exia was placed in a forbidden place in the depth of mountainous forests, unapproachable by non-Lahu peoples. They also worshipped the deities of earth and revenge

Bakanai Township in Lancang County has retained Lahu people's traditional facilities for making offerings -- erect poles carved with geometric designs.

In the early Qing Dynasty, Mahayana (a sect of Buddhism) was introduced into the Lahu areas from Dali by Buddhist monks. These Han and Bai monks obviously were opposed to the Qing regime, and in the peasants' wars that followed Buddhism played an important part in mobilizing the people. In Shuangjiang and Lancang counties, religion had come to merge with politics. Military suppression by the Qing government and defeat of the peasant uprisings led to the disintegration of local Buddhist bodies. However, as a Religion Mahayana still prevailed among the people.

The music and dances of the Lahu people have Their unique styles and are permeated with life. There are many melodies and songs. Traditional musical instruments include the lusheng (a reed pipe wind instrument) and three-stringed guitar. Their dances, numbering about 40, are characterized by foot tapping and swinging to the left. The Lahus have a rich stock of oral literature, most of which is related to physical labor. The most popular form of poetry is called "Tuopuke" or puzzle.

Socio-economic Forms

The social economy in the Lahu areas had remained stagnant for a long time. Before 1949, it fell into two categories: -- Feudal landlord economy, which was prevalent among the Lahus in Lancang County as well as among those in Shuangjiang, Lincang, Jinggu, Zhenyuan, Yuanjiang and Mojiang counties, who accounted for one half of the total Lahu population in these areas. Compared with the other Lahu areas, economic development in these areas was faster. As a result of the influence by the Hans, a feudal landlord economy was formed between the 1880s and 1920s. The Lahus used the same farm tools as the Hans, but due to Their relatively backward farming technique, yields were low.

Handicrafts included ironwork, weaving and bamboo handiwork, but few of the products were sold on the market. In agriculture, land ownership was rather concentrated. Besides Han landlords, there were a few Lahu landlords. Land rent came to 50 per cent of the crop yield. Han landlords and merchants exploited the Lahu peasants through usurious interest.

-- Dai chieftain-dominated feudal manorial economy having remnants of primitive communes, which was prevalent in southwestern Lancang, Menglian, Gengma, Ximeng, Cangyuan and Xishuangbanna, where another half of the Lahu population lived. The Lahus led a poor life and Their production was backward under the rule of Dai chieftains and the exploitation by Han landlords and merchants.

One of the ways in which the Dai chieftains ruled and exploited the Lahu peasants was through establishing the tribute-paying system. This made the peasants subordinate to them. Dai lords also reduced Lahu peasants to the status of serfs who were required to do such jobs for the chieftains as husking grain and clearing night soil and manure. Remnants of the primitive communal system included mutual aid in production, common ownership of land and matriarchal clan system.

More About Chinese Ethnic Minority

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 30. Oktober 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 毯子
Aussprache: tǎn zi
Deutsch: Bettdecke

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 16.12.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 19.0
AQI: 66
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 16.12.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 120
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 16.12.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 17.0
AQI: 61
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 16.12.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 52.0
AQI: 142
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 13.12.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 83.0
AQI: 165
Definition: ungesund

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Residential Housing

Residential construction in different parts of China is also called civilian residential housing - a basic type of architecture.

A Profile Of China

Among the worlds four most famous ancient civilizations, Chinese civilization is the only one in the world that has been developing for more than 5,000 years without interruption.

The Four Chinese Cuisines

The vastness of China’s geography and history echoes through the polyphony of the Chinese cuisine.

Facts About China

Facts and interesting information about the People's Republic of China.

History of China

China, one of the world’s most ancient civilizations, has a recorded history of 5,000 years.

Family banquet

The Chinese have a number of rules and customs associated with eating.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.399.055.918* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8022 CNY
1 CNY = 0.128169 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 17.12.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Sonntag, der 17.12.2017 um 21:56:19 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Sonntag, der 17.12.2017 um 14:56:19 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 50 vom 11.12.2017 - 17.12.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2018 sind es noch 287 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 61 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 183 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 24.09.2018. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 281 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer