Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Robyn" oder "Guadalupe". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.07.2017 in:


Peking
J 05:05 K 19:35
Shanghai
J 05:05 K 18:55
Guangzhou
J 05:54 K 19:12
Lijiang
J 06:39 K 20:11

Aphorismus des Tages:


Wie kann man ein Tigerjunges fangen, ohne sich in die Höhle des Tigers zu wagen?


后汉书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Labrang Monastery And Lamasery

Apart from a spectacular collection of monastic buildings, the Labrang Monastery is also a treasure house.

Random photo: Impressions of China

First built in 1710 during the Qing emperor Kangxi’s reign (1662-1722), the Labrang Lamasery in Xiahe County, Gannan Tibetan Autonomous Prefecture, southern Gansu Province, is one of the six patriarchal lamaseries of the Gelugpa Sect of Lamaism in China (the other five being Gandan Lamasery甘丹寺, Drepung Lamasery 哲蚌寺, Sera Lamasery色拉寺in the Lhasa area, Tashilhungpo Lamasery 扎什伦布寺in Xigaze in the Tibet Autonomous Region and Ta’er Lamasery塔尔寺 in Huangzhong, Qinghai Province) . Located about 180 kilometers from Lanzhou, the Lamasery encompasses 86.7 hectares (214 acres) and about 2.5 kilometers in circumference and has about 10,000 rooms, which are enough to accommodate more than 3,000 lamas. Big, tall and elaborately decorated, the highly artistic Monastery breathes a strong religious atmosphere of the Tibetans. Also the top college of Tibetan Buddhism in Northwest China, the Monastery holds seven large-scale summons ceremonies a year, of which the summons ceremony in the first lunar month is the largest. The present summons ceremony, which began in the middle of the 18th century, is based on a ceremony held in 1409 by Tsong Kha-pa (1357-1419), founder of the Gelugpa Sect. It includes a series of religious activities attendee by both Tibetan monks and pilgrims, such as the free Captive Animals Festival held on the 8th day of the first Tibetan lunar month, The Sun-Bathing Buddha Festival on the 13th day of the month and the Cham dance on the 14th day. In addition to this, all the monks of the Monastery will gather in the Grand Sutra Hall to recite Buddhist scriptures six times a day, every day during the period. The Sun-Bathing Buddha Festival has always been the biggest draw.

The Monastery boasts six Buddhist institutes (the Institute of Esoteric Buddhism, Higher and Lower Institutes of Theology, the Institute of Medicine, Institute of Astrology and Institute of Law ).Each of them has a chanting hall, several temple halls, and 18 residences for “the Living Buddhas,” 18 Buddhist Lhakangs (living quarters for monks) and a sutra-printing house. The pray hall is the principal part of a monastery, where monks study, hold meetings and chant scriptures. The largest, the palatial Grand Prayer Hall belongs to the College of Esoteric Buddhism. In 1985, the hall was burnt down by fire. The central government provided 12 million yuan (US$1.45 million) for its reconstruction. After reconstruction in 1990, the hall was expanded to cover about one hectare (2.471acres). The hall, of wood and clay structure, has the roof supported by 140 giant pillars. It is large enough to accommodate 3,000 monks. The elegantly decorated hall houses portraits of Buddha on its walls and has buit-in Buddha shrines and bookcases. Fine “thangka” (sacred painting on cloth) paintings hang from the pillars. The chanting halls feature white dagobas erected in the northeast and northwest. The chanting halls are all located in the northwestern part of the Monastery compound and the other five chanting halls are set around the Grand Chanting Hall in a shape similar to a crescent moon. The hall of Maitreya Buddha is representative of the monastery’s temple halls and features a strong Nepalese flavour. It houses a 10-meter-high gilded statue of Maitreya Buddha created by Nepalese artisans. E’angzogzhe (1648-1712), the first generation Living Buddha in 1709, founded the monastery. At its height, the Monastery housed about 4,000 monks in its 90 halls, with 31 residential and academic buildings, and more than 500 scripture-reading rooms. But many buildings were destroyed during the “cultural revolution” (1966-1976). In the 1990s, most of them were rebuilt or renovated. Presently there are about 1,200 monks, coming mostly from Qinghai, Gansu, Sichuan provinces and the Inner Mongolia Autonomous Region.

Apart from a spectacular collection of monastic buildings, the Labrang Monastery is also a treasure house. Art treasures are everywhere. Stunning frescoes and tapestries, incredible carpentry, painted Tibetan furniture, white Tibetan scarfs, stupas (the cone-shaped jewel-encrusted burial chambers where the boned of Tibetan religious and political leaders are placed) resplendent with jewela. Most enchanting of all are the different kinds of Buddha statues and “thangkas.” From the peaceful Sakyamuni (the Present Buddha) and Maitreya (the Future Buddha) covered with huge turquoise medallions and gold ornaments to ferocious nandikesvaras, joyful Buddha tangled up in multi-armed embraces, from the gilt Tsong Kha-pa to the bronze statue of Jiamuyang 1, from just 1 inch high to 10 meters tall, more than 10,000 statues of Buddha made of gold, silver, copper, aluminium, ivory, sandalwood, jade, crystal and clay build up a mysterious Buddhist world in the flickering light of Yak-butter lamps. The Labrang Monastery has a collection of about 10,000 “thangka 唐卡” paintings by Tibetan folk artists in Qinghai Province. The Monastery also has one of the richest collections of Buddhist scriptures in the world, boasting nearly 65,000 of them in 18,200 volumes. These scriptures fall into a dozen categories, including philosophy, collected works, medicine, sabda (grammar and composition), history, biography, and craftsmanship. Also included are two volumes of Pattra-leaf sutras, and some 70,000 wood blocks for printing scriptures.

The Monastery is built in an attractive setting, with the Daxia River winding by to the south and rolling mountains to the south and north. About 14 kilometers up the valley from the monastery, the Sangke Grasslands is an ideal place for hiking or horse-riding, with a limpid lake and snow-capped mountains on all sides.

More About The Gansu Province

  • Labrang Monastery And Lamasery
    Apart from a spectacular collection of monastic buildings, the Labrang Monastery is also a treasure house.
  • Lanzhou Introduction
    Situated in the middle of the Gansu Province, Lanzhou, the capital of Gansu Province, has a history of more than 2,000 years.
  • Mogao Grottoes
    The at Dunhuang is divided into north and south districts, totaling 735 grottoes in all.
  • Singing Dunes
    The and the Crescent Spring.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 会同
Aussprache: huì tóng
Deutsch: (bei der Behandlung einer Sache) bemeinsam mit anderen Stellen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.07.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 19.0
AQI: 66
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.07.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 18.0
AQI: 63
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.07.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 10.0
AQI: 42
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.07.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 56.0
AQI: 151
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.07.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

A Profile Of China

Among the worlds four most famous ancient civilizations, Chinese civilization is the only one in the world that has been developing for more than 5,000 years without interruption.

China Travel Guide

A splendid landscape, a venerated history, and a rich cultural legacy have added to the fascination of China as every traveler's dream destination.

History of China

China, one of the world’s most ancient civilizations, has a recorded history of 5,000 years.

China economy

Subheadline

Chinese Culture

China’s ancient civilization is one of the few civilizations with independent origins, and the only unbroken civilization in human history.

Ningxia Introduction

An Introduction to Ningxia Hui Autonomous Region.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.132.506* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8798 CNY
1 CNY = 0.126907 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 24.07.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Montag, der 24.07.2017 um 18:39:04 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Montag, der 24.07.2017 um 12:39:04 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 30 vom 24.07.2017 - 30.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 69 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 207 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 329 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 72 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer