Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Dallas" oder "Mia". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 25.05.2017 in:


Peking
J 04:51 K 19:31
Shanghai
J 04:52 K 18:49
Guangzhou
J 05:42 K 19:05
Lijiang
J 06:26 K 20:05

Aphorismus des Tages:


玉不琢不成器。


Jade, die nicht bearbeitet wird, wird nicht zu einem Gefäß.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Kultur während der Qin- und der Han-Dynastie

Mit der Vereinigung des chinesischen Reiches und der Entwicklung des Feudalismus nahm die Kultur zur Zeit der Qin- und der Han-Dynastie einen neuen Aufschwung.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Philosophie

Nach der Vereinigung des chinesischen Territoriums durch Shi Huang Di wurde die chinesische Schrift vereinheitlicht, wodurch günstige Bedingungen für die Entwicklung der Kultur geschaffen wurden. Durch die Bücherverbrennung unter Shi Huang Di wurde aber dem Konfuzianismus ein schwerer Schlag versetzt.

Zu Anfang der Westlichen Han-Dynastie wurde der Taoismus statt des Konfuzianismus gefördert und entwickelt. Er nahm schließlich die vorherrschende Stellung ein, während in der Mittel- und Spätperiode der Han-Dynastie der Konfuzianismus wieder hervorgehoben wurde. Der bedeutendste Vertreter der konfuzianischen Schule während der Westlichen Han-Dynastie war Dong Zhongshu (ca. 179 - 104 v. Chr.) aus Guangchuan (südwestlich des heutigen Kreises Jingxian, Provinz Hebei). Auf seinen Vorschlag hin übernahm Kaiser Wudi den Konfuzianismus als offizielle Lehre und verweigerte den Gelehrten anderer Schulen die Beamtenlaufbahn. Im Mittelpunkt stand nun das Studium der konfuzianischen Klassiker. Dong Zhongshu vertrat die Lehre von den "Drei Hauptleitlinien": "Der Herrscher leitet die Untergebenen, der Vater leitet den Sohn, und der Ehemann leitet die Ehefrau." Diese Hauptaussage des Konfuzianismus erwies sich in den langen Jahren der Feudalgesellschaft als eine geistige Fessel für die Chinesen.

Ein bedeutender Philosoph der Östlichen Han-Dynastie war Wang Chong (ca. 27 - 97), der aus dem heutigen Kreis Shangyu, Provinz Zhejiang, stammte. Er war ein militanter Materialist, und mit seinem Hauptwerk Lun Heng (Abhandlungen über Gewicht im Ausgleich) geißelte er die orthodoxe Theologie. Die Materie war für ihn der Ausgangspunkt für die Deutung der natürlichen Phänomene und des Lebens selbst. Es gab für ihn keine Unterschiede zwischen den Menschen. Er verwarf die konfuzianische These, dass es verschiedene Stufen der menschlichen Natur gäbe und manche Menschen als Weise geboren würden. Wang Chong widersprach auch der Auffassung, dass Konfuzius und Menzius über jeder Kritik erhaben wären. Sein Werk Lun Heng konnte lange Zeit nicht veröffentlicht werden und wurde erst in den letzten Jahren der Östlichen Han-Dynastie verbreitet.

Religionen

Der Buddhismus entstand in Indien und kam während der Östlichen Han-Dynastie im Jahr 67 nach China, als die indischen Mönche Kasyapamatanga und Dharmaranya auf Einladung von Han-Gesandten Luoyang besuchten. Kaiser Mingdi ließ ihnen zu Ehren das Kloster des Weißen Pferdes bauen und trug ihnen auf, buddhistische Sutren ins Chinesische zu übersetzen. Auf sie folgte der Parthermönch An Shigao, der 148 nach China kam und 20 Jahre blieb. Er übersetzte während seines Aufenthalts 95 buddhistische Werke ins Chinesische. Die ersten Anhänger des Buddhismus in China waren zumeist Mitglieder der kaiserlichen und fürstlichen Familien und andere Adlige.

Der Taoismus, die einzige einheimische Religion Chinas, bildete sich während der Östlichen Han-Dynastie heraus und wurde im Jahr 142 unter dem Han-Kaiser Shundi von Zhang Daoling begründet. Die Lehre des Taoismus wurde von den Bauern leicht verstanden und aufgenommen, und der Aufstand der Gelben Turbane Ende der Östlichen Han-Dynastie hatte sich aus den religiösen Aktivitäten der taoistischen Taiping-Sekte entwickelt.

Geschichtswissenschaft

Auf dem Gebiet der Geschichtswissenschaft haben sich zwei Männer zur Zeit der Westlichen und der Östlichen Han-Dynastie besonders hervorgetan: Sima Qian und Ban Gu.

Sima Qian (ca. 145 - 90 v. Chr.) stammte aus Longmen (heute Kreis Hancheng, Provinz Shaanxi). Sein Hauptwerk Shi Ji (Historische Aufzeichnungen) ist eine umfassende Beschreibung der Geschichte Chinas von der Zeit des Gelben Kaisers über die Zeit der Frühlings- und Herbstperiode, die Periode der Streitenden Reiche und die Dynastien Shang und Zhou bis zur Begründung und Festigung der Han-Dynastie, ein einmaliges Werk wegen seiner genauen Berichte über die verschiedenen historischen Stadien und ihre Merkmale, seiner Darstellung und Einschätzung historischer Persönlichkeiten und der Beschreibung der gesellschaftlichen Zustände. Dieses Werk hatte einen gewaltigen Einfluss auf die spätere chinesische Geschichtswissenschaft.

Der aus Anling (östlich des heutigen Kreises Xiangyang, Provinz Shaanxi) stammende Ban Gu (32 - 92) war ein großer Dichter und Historiker zur Zeit der Östlichen Han-Dynastie. Sein Buch Han Shu (Geschichte der Han-Dynastie) ist ein bedeutendes geschichtswissenschaftliches Werk, das erste Geschichtswerk Chinas, das nach Dynastien gegliedert ist. Es reich von den Bauernaufständen gegen Ende er Qin-Dynastie bis zur Niederlage Wang Mangs. Die verschiedenen Ereignisse werden ausführlich beschrieben. Sein ungereimtes Gedicht Liang Du Wu (Die Westliche und die Östliche Hauptstadt) zählt zu den besten literarischen Werken der Han-Periode.

Schöngeistige Literatur

Zur schöngeistigen Literatur der Han-Dynastie gehörten u. a. die Fu-Gedichte und die Yuefu-Gedichte.

Die Fu-Gedichte hatten sich aus den Balladen des Staates Chu entwickelt. Zur Meisterschaft brachten es darin vor allem die Dichter Sima Xiangru (179 - 118 v. Chr.) und Jia Yi (200 - 168 v. Chr.). Zu den besten Stücken von Sima Xiangru gehören Zi Xu Fu und Shang Lin Fu, beides Meisterwerke der Westlichen Han-Dynastie.

Yuefu war eigentlich ein offizielles Amt für Musik, dessen Aufgabe die Sammlung und Bearbeitung von Volksliedern war. Die Yuefu-Gedichte bestanden, wie es für Volkslieder der Han-Zeit üblich war, aus Sätzen unterschiedlicher Länge und waren zum Vortrag am kaiserlichen Hof bestimmt.

Bildende Kunst

Auf dem Gebiet der bildenden Kunst sind für die Zeit der beiden Han-Dynastien vor allem Stein- und Ziegelgravierungen sowie Wandgemälde in Gräbern und Tempeln zu nennen. Aber auch in der Bildhauerei wurde Beachtliches geschaffen, z. B. die steinernen Tierfiguren vor dem Grab des Generals Huo Qubing im Kreis Xingping, Provinz Shaanxi.

Naturwissenschaften und Erfindungen

Die Entwicklung der Wirtschaft in der Han-Dynastie brachte auch Fortschritte in der Naturwissenschaft mit sich.

Das mathematische Werk Jiu Zhang Suanshu (Neun Kapitel der Arithmetik) zählt zu den wichtigsten wissenschaftlichen Werken der Han-Zeit. Es stammte von mehreren Personen und lag nach langjährigen Bearbeitungen und Ergänzungen endgültig in der Östlichen Han-Dynastie vor. Es stellte vieles vor, war für die damalige Zeit sehr neu gewesen sein musste, z.B. das Bruchrechnen und das Rechnen mit positiven und negativen Zahlen.

Die Entwicklung der Astronomie war eng verbunden mit der Entwicklung der Landwirtschaft und erzielte in der Han-Zeit bedeutende Fortschritte. Der berühmte Astronom Zhang Heng (78 - 139) konstruierte einen Himmelsglobus mit Wasserantrieb, der fast fehlerlos die Bewegungen der Sphäre projektieren konnte. Zhang Heng entwickelte außerdem noch einen Seismographen und ein Instrument zur Messung der Windstärke.

Dem Eunuchen Cai Lun (? - 121) gelang eine bedeutsame Verbesserung in der Papierherstellung, indem er Baumrinden, Lumpen und ausgediente Fischernetze als Rohmaterialien verwendete. Damit begann der Siegeszug des Papier um die Welt.

Auf dem Gebiet der Medizin bildete sich in der Zeit der Qin- und der Han-Dynastie ein relativ komplettes System von Heilmethoden heraus. Zu dieser Zeit erschien das Werk Shang Han Za Bing Lun (Abhandlungen über fieberhafte und andere Krankheiten) von Zhang Zhongjing, das auf die medizinische Wissenschaft Chinas einen großen Einfluss hatte. Zhang Zhongjing wurde später in den Stand eines Heiligen erhoben. Sein Zeitgenosse Hua Tuo war der erste Arzt, der bei Operationen Betäubungsmittel verwendete.

Mehr über Chinas Dynastien

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 30. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch: 起床
Aussprache: qǐ chuáng
Deutsch: sich im Bett aufrichten

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 37.0
AQI: 105
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 28.0
AQI: 84
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 35.0
AQI: 99
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 13:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Reiseführer Xian

Xian ist in vielerlei Hinsicht eine bedeutende Stadt in China.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Hautjucken - Hautkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Hautjucken mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Akupunktur

Akupunktur ist die Kunst der heilenden Stiche.

Warzen - Hautkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Warzen mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Tischsitten

Tischsitten beim Essen in China.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.393.517.458* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7119 CNY
1 CNY = 0.129670 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 25.05.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 25.05.2017 um 14:53:52 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 25.05.2017 um 08:53:52 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 21 vom 22.05.2017 - 28.05.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 129 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 267 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 5 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 132 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer