Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Christopher" oder "Irina". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 27.09.2017 in:


Peking
J 06:06 K 18:03
Shanghai
J 05:45 K 17:44
Guangzhou
J 06:17 K 18:18
Lijiang
J 07:09 K 19:10

Aphorismus des Tages:


谋事在人,成事在天。


Der Mensch denkt, Gott lenkt.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Kriegskunst und Gesundheitspflege

Die Kriegskunst von Sunzi in Krankheitsbehandlung und Gesundheitspflege.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Die Kunst des Krieges

Das Buch "Sun Zi über die Kriegskunst ", das in der chinesischen Frühlings- und Herbstperiode vor etwa 2500 Jahren entstand, wird als "klassisches Werk über die Kriegskunst" bezeichnet. Die hier ausgedrückten philosophischen Gedanken und die Art des Denkens finden nicht nur im Militärwesen, sondern auch in vielen anderen Bereichen Anwendung, wie z. B. in der Betriebsführung, im Handel und im Sport. Es ist die Traditionelle Chinesische Medizin, die als erste die Kriegskunst in die Medizin einführte. Viele berühmte chinesische Ärzte im Altertum, wie z. B. Bian Que aus der Periode der Streitenden Reiche (475-221 v. Chr. ), Sun Simiao aus der Tang - Dynastie (618-907), Zhang Jingyue aus der Ming-Dynastie (1368-1644) und Xu Dachun aus der Oing-Dynastie (1644-1911), haben genaue Ausführungen über die Zusammenhänge zwischen Kriegskunst und Medizin dargelegt und Prinzipien aus der Kriegführung in die Krankheitsbehandlung integriert - zum Wohl der Menschheit.

Während der Regierungsperiode des Qing- Kaisers Qianlong, Mitte des 18. Jahrhunderts, lebte in China ein berühmter Arzt namens Xu Dachun. Er stammte aus Wujiang in der heutigen Provinz Jiangsu und arbeitete eine Zeitlang als Hofarzt. In seinem. Leben schrieb er verschiedene Werke, das Buch" Über den Ursprung der Medizin" wurde besonders bekannt. In diesem Buch legte er die Zusammenhänge zwischen Kriegskunst und Medizin dar und wies darauf hin, daß die Kriegskunst von Sun Zi auch auf die Krankheitsbehandlung anwendbar ist.

Mit Hilfe seiner profunden medizinischen Kenntnisse studierte Xu Dachun die Zusammenhänge zwischen Kriegskunst und Medizin und zog daraus bemerkenswerte Schlüsse, die in der chinesischen Medizingeschichte von unschätzbarem wissenschaftlichen Wert sind.

Xu war aber nicht der erste, der sich theoretisch mit dieser Frage auseinandersetzte und bei der klinischen Behandlung militärische Prinzipien anwandte. Schon im Buch "Huang Di Nei Jing" (Klassisches Handbuch des Gelben Kaisers für Innere Medizin), dem frühesten medizinischen Werk Chinas, das in der Periode der Streitenden Reiche (475-221 v. Chr.) entstand, werden die Zusammenhänge zwischen Kriegskunst und Medizin behandelt. Es heißt darin: "Im Krieg soll man davon Abstand nehmen, einen Gegner, dessen Banner in schönster Ordnung und dessen Truppen wohldurchdacht aufgestellt sind, abzufangen und einen Gegner mit starker Aufstellung anzugreifen. In der Medizin soll man davon absehen, Patienten bei hohem Fieber, triefendem Schweiß und unregelmäßigem Puls mit Akupunktur zu behandeln.".

Sun Simiao, ein berühmter Arzt aus der Tang - Dynastie (618-907), meinte, Ärzte müßten so tapfer und vorsichtig, klug und tugendhaft wie Soldaten sein. Die Soldaten kämpften zur Verteidigung von Land und Volk, die Ärzte behandelten die Krankheiten zur Rettung der Patienten. Die Soldaten veränderten ihre Taktik entsprechend der Feindlage, die Ärzte müßten je nach Zustand der Patienten geeignete Arzneien aussuchen.

Von der Qin (221-207 v. Chr.)- bis zur Qing (1644- 1911)-Dynastie gab es viele chinesische Ärzte, die selbstbewußt die Kriegskunst auf die Krankheitsbehandlung anwandten. Hier erhebt sich die Frage: Welche Prinzipien haben die Kriegskunst und die Medizin gemein? Ohne Zweifel ist hier eine klare Antwort notwendig, um zu beweisen, daß die Anwendung der Kriegskunst auf die Medizin eine wissenschaftliche Grundlage hat.

Erstens. Von der Ethik her gesehen, fordert die Traditionelle Chinesische Medizin von den Ärzten, sowohl die Technik gut zu beherrschen als auch eine hohe Moral zu haben. Zhang Zhongjing, ein berühmter Arzt aus der ÖStlichen Han-Dynastie (25-220), war der Auffassung, daß ein Arzt Patienten aller Schichten behandeln sollte, egal, ob sie Herrscher oder Verwandte, reich oder arm seien. Das heißt, ein Arzt muß seine Patienten mit Menschenliebe behandeln. Die chinesischen Strategen hielten den Krieg für eine sinnvolle Maßnahme, Aufruhr zu unterdrücken und Ungerechtigkeit aus der Welt zu schaffen. In "Sun Zi über die Kriegskunst" heißt es: "Ein General, der angreift, ohne nach Ruhm zu trachten, und abzieht, ohne sich der Verantwortung zu entziehen, und dessen einziges Ziel darin liegt, sein Volk zu schützen und den grundlegenden Interessen seines Souveräns zu dienen, ist ein kostbares Staatsjuwel."

Zweitens. Von der Methodik her ist sowohl die chinesische Kriegskunst als auch die Chinesische Traditionelle Medizin von einem naiven Materialismus und der Dialektik durchdrungen. Die Traditionelle Chinesische Medizin betrachtet den menschlichen Körper als eine organische Einheit, die aus fünf festen und sechs hohlen Organen besteht, welche durch zwölf" Kanäle" miteinander verbunden sind. Nach ihrer Theorie muß der Arzt durch umfassende Untersuchung sowohl der Krankheit als auch des Allgemeinzustands des Patienten eine treffende Diagnose stellen und entsprechende Arzneien verschreiben. Bei der Behandlung einer Krankheit muß er ihre Ursache herausfinden und entsprechend ihrer Ursache und ihren Symptomen passende Behandlungsmethoden anwenden, um Gesundes Qi zu unterstützen und Ungesundes Qi zu beseitigen und schließlich den Patienten zu heilen.

Die chinesische Kriegskunst fordert von den Generälen, die verschiedenen Bedingungen im Krieg systematisch zu analysieren. In .Sun Zi über die Kriegskunst" heißt es: "Um den Ausgang eines Krieges beurteilen zu können, muß man die verschiedenen Bedingungen der beiden gegnerischen Seiten im Hinblick auf die fünf stets relevanten Faktoren vergleichen: Der erste ist der moralische Einfluß, der zweite das Wetter, der dritte das Terrain, der vierte der General und der fünfte die Theorie." Man muß entsprechend der Veränderung dieser Bedingungen während des Kriegs verschiedene Taktiken- anwenden, um den Feind zu bezwingen und den Sieg zu erringen.

Drittens. In den Leitgedanken haben die Kriegskunst und die Medizin noch mehr Gemeinsamkeiten, die sich hauptsächlich in den folgenden Punkten manifestieren:

  1. 1. Vorbeugung gegen Krankheiten gleicht Schutz vor dem Feind. Die Ärzte traten dafür ein, präventive Maßnahmen gegen Krankheiten zu ergreifen. Nur wer als Arzt in der Lage ist, das Auftreten von Krankheiten zu verhindern oder zu vermindern, ist ein guter Arzt. Die Strategen waren der Meinung, daß man das Land vor Unruhe schützen müsse und in Friedenszeiten den Krieg nicht vergessen dürfe. In "Sun Zi über die Kriegskunst" heißt es: "Es ist eine Kriegsregel, daß wir uns nicht auf die Wahrscheinlichkeit des Ausbleibens des Feindes verlassen dürfen, sondern uns auf sein Kommen vorbereiten müssen; wir sollen nicht damit rechnen, daß er nicht angreift, sondern mit unserer Kraft seinen Angriff vereiteln. "
  2. Die Wahl eines Arztes gleicht der Auswahl eines Generals. Zur Kriegführung muss man gute Generäle auswählen, zur Behandlung einer Krankheit muss man sich an einen guten Arzt wenden. Ein guter General muss sowohl klug als auch tapfer, sowohl tüchtig als auch moralisch sein. Ein tüchtiger, aber moralisch nicht integrer General kann nur als ein bekannter, aber nicht als ein guter General bezeichnet werden. Genauso gilt ein tüchtiger, aber moralisch nicht integrer Arzt nur als ein bekannter, aber nicht als ein guter Arzt. Ein guter Arzt muss in der Medizin bewandert sein und sich zugleich bescheiden und taktvoll verhalten. Ein solcher Arzt kann alle Krankheiten heilen.
  3. Medikation gleicht Einsatz von Truppen. Der Krieg ist ein gewaltsamer Akt, der die Existenz des Staates und das Leben von Soldaten und Zivilisten bedroht. Deshalb muss man die Truppen vorsichtig einsetzen. Die Arznei hat eine starke Wirkung. Deshalb muss man sie vorsichtig anwenden.

Sowohl bei der Anwendung der Heilmittel als auch beim Einsatz der Truppen muß man sich an der gegebenen Situation orientieren. Xu Chunfu, ein berühmter Arzt aus der Ming-Dynastie (1368-1644), sagte: "Die Behandlung von Krankheiten gleicht dem Kampf gegen einen Feind. Wer sich darauf versteht, bei Offensive und Defensive entsprechend der Lage des Gegners flexible Strategien und Taktiken anzuwenden, ist ein guter General. Wer sich darauf versteht, entsprechend dem Zustand der Krankheit und des Patienten Akupunktur oder Arzneien anzuwenden, ist ein guter Arzt. " Im Buch "Die Kriegskunst von Bai Haozi" heißt es: "Ein guter Arzt verschreibt entsprechend der Veränderung der Krankheit passende Arzneien. Genauso soll ein guter General entsprechend der Feindlage Truppen flexibel einsetzen."

Aus dem oben Gesagten ist ersichtlich, daß die Kriegskunst und die Medizin viele Gemeinsamkeiten, wenn nicht denselben Ursprung, haben. Cheng Yi, ein Philosoph aus der Song-Dynastie (960-1279), sagte: "Unter dem Himmel gibt es mannigfaltige Dinge, aber sie können alle durch ein, Gesetz' erklärt werden. " Mit dem "Gesetz", von dem er redete, ist die Philosophie oder, konkret gesagt, die Denkweise gemeint. Beherrscht man diese, kann man eine Brücke zwischen der Kriegskunst und der Medizin schlagen. Die Anwendung der Kriegskunst auf die Medizin, besonders auf die Traditionelle Chinesische Medizin, öffnet vielen Menschen die Augen. Wenn man sich eingehender mit den Zusammnenhängen zwischen Kriegskunst und Medizin beschäftigt, kann man möglicherweise eine neue medizinische Theorie entwickeln.

Mehr über die Kriegskunst nach Sunzi und die Gesundheitspflege

  • Grundbegriffe der TCM
    Grundbegriffe der TCM Erklärung der wichtigsten Grundbegriffe in der Traditionellen Chinesischen Medizin.
  • Der Mensch ist das Wertvollste unter dem Himmel
    Der Mensch ist das Wertvollste unter dem Himmel Im Buch "Sun Bin über die Kriegskunst" heißt es: "Zwischen Himmel und Erde gibt es nichts Wertvolleres als den Menschen."
  • Aufklärung: Von der Hexerei zur Medizin
    Aufklärung: Von der Hexerei zur Medizin Ein Blick auf die Geschichte von Militärwesen und Medizin zeigt, daß sich beide wissenschaftliche Disziplinen in punkto Kampf gegen Aberglauben gleich sind.
  • Unruhen verhüten und Krankheiten vorbeugen
    Unruhen verhüten und Krankheiten vorbeugen Die Weisen sind weniger darum bemüht, Krankheiten zu behandeln, als vielmehr danim, ihnen vorzubeugen.
  • Das Übel im Keim ersticken
    Das Übel im Keim ersticken Die vernünftigen und intelligenten Leute bemühten sich seit jeher, das Übel im Keim zu ersticken.
  • Moral und Charakter als Komponenten der Gesundheit
    Moral und Charakter als Komponenten der Gesundheit In China legt man seit jeher großen Wert auf moralische und charakterliche Integrität und die Entwicklung guter Tugenden.
  • Gelände und Umwelt
    Gelände und Umwelt Ein günstiges Gelände ist wichtig für die Truppenstationierung; eine gute Umwelt entscheidend für die Gesundheit.
  • Truppenstärke und übermäßiges Essen
    Truppenstärke und übermäßiges Essen Die Truppenstärke entscheidet nicht über den Ausgang eines Krieges; übermäßiges Essen ist keine Garantie tür eine gute Gesundheit.
  • Training und Bewegung
    Training und Bewegung Training: Die Lebensader der Truppenausbildung; Bewegung: Die Lebensader der Gesunderhaltung.
  • Arbeitslast und Erholung
    Arbeitslast und Erholung Mäßige Arbeitslast und Erholung: Der Weg zur Gesunderhaltung.
  • Rache, Wut und Ärger
    Rache, Wut und Ärger Truppenentsendung aus Rache und Wut führt zur Niederlage; ständiger Ärger schadet der Gesundheit.
  • Gemütsruhe als Kraft
    Gemütsruhe als Kraft Gemütsruhe: Eine entscheidende Kraft in Kampf und Gesunderhaltung.
  • Die Bedeutung von Regelmäßigkeit
    Die Bedeutung von Regelmäßigkeit Die Bedeutung von Regelmäßigkeit bei Truppenunterhalt und Gesundheitspflege.
  • Siegesstreben und Völlerei
    Siegesstreben und Völlerei Ubermäßiges Siegesstreben ist dem Ziel abträglich; Völlerei führt zu Krankheiten. Der Grundsatz von Maß und Mitte ist ein markantes Kennzeichen der traditionellen chi...
  • Sexuelles Verlangen
    Sexuelles Verlangen Man sollte das sexuelle Verlangen weder unterdrücken noch ihm völlig freien Lauf lassen.
  • Kampfmoral und Qigong
    Kampfmoral und Qigong Kampfmoral der Truppen ständig erhöhen; häufig Qigong praktizieren.
  • Generäle und Ärzte
    Generäle und Ärzte Für den Krieg soll man tüchtige Generäle auswählen; zur Behandlung von Krankheiten soll man gute Ärzte aufsuchen.
  • Offiziere und Soldaten sowie Ärzte und Patienten
    Offiziere und Soldaten sowie Ärzte und Patienten Offiziere und Soldaten sollten am gleichen Strang ziehen; Ärzte und Patienten sollten ein Herz und eine Seele sein.
  • Lage des Feindes und richtige Diagnosen
    Lage des Feindes und richtige Diagnosen Die Lage des Feindes erkunden, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen; die Krankheiten mit vier Methoden untersuchen, um die richtigen Diagnosen zu stellen.
  • Strategien und Behandlung
    Strategien und Behandlung Genaue Strategien führen zum Sieg; umfassende Untersuchungen garantieren korrekte Diagnose und Behandlung.
  • Waffen und Arzneitherapie
    Waffen und Arzneitherapie Zuerst mit Worten, dann mit Waffen kämpfen; zuerst mit Diät-, dann mit Arzneitherapie arbeiten.
  • Methoden im Kampf und bei der Krankheitsbehandlung
    Methoden im Kampf und bei der Krankheitsbehandlung Richtige Methoden: Unerläßlich in Kampf und Krankheitsbehandlung.
  • Schlachtordnung und Rezepte
    Schlachtordnung und Rezepte Truppen in Schlachtordnung aufstellen; Arzneien in Rezepten kombinieren.
  • Taktik und Therapie
    Taktik und Therapie Den Feind mit "gewöhnlicher" und "ungewöhnlicher" Taktik besiegen; Krankheiten mit "gewöhnlicher" und "ungewöhnlicher" Therapie behandeln.
  • Truppen und Medikamente
    Truppen und Medikamente Truppen sind vorsichtig einzusetzen; Medikamente sind nach ärztlicher Verordnung einzunehmen.
  • Kampfmoral des Feindes und Stimmung des Patienten
    Kampfmoral des Feindes und Stimmung des Patienten Die Kampfmoral des Feindes schwächen, um ihn zu besiegen; die Stimmung des Patienten heben, um ihn zu heilen.
  • Gemütsregungen zügeln und Zorn unterdrücken
    Gemütsregungen zügeln und Zorn unterdrücken In den klassischen chinesischen Büchern über die Kriegskunst wurde vor allem von den Generälen gute Selbstbeherrschung verlangt.
  • Angriffsrichtung beim Feind und Ablenkung beim Kranken
    Angriffsrichtung beim Feind und Ablenkung beim Kranken Die Angriffsrichtung des Feindes ändern, um ihn zu besiegen; den Kranken von seinen Leiden ablenken, um ihn zu heilen.
  • List und Betrug
    List und Betrug Die List steht im Krieg an der Tagesordnung; krankhafter Argwohn muss mit Betrug behandelt werden. Krankhafter Argwohn ist im Alltag oft zu beobachten. Nach der Theorie der TCM ist üb...
  • Demoralisierung und Depressionen
    Demoralisierung und Depressionen Demoralisierung führt zu Niederlage; Depression verursacht Krankheit.
  • Führer und Arznei
    Führer und Arznei Wenn man einen lokalen Führer einsetzt, kann man das günstige Gelände nutzen; wenn man die Arznei nach den entsprechenden Kanälen verwendet, kann man gute Heilwirkung erzielen.
  • Räuberbanden und Krankheiten
    Räuberbanden und Krankheiten Will man eine Räuberbande fangen, muss man zuerst den Hauptmann fassen; will man eine Krankheit heilen, muss man zunächst ihre Ursache herausfinden.
  • Feindliche Armee und Ungesundes Qi
    Feindliche Armee und Ungesundes Qi Die feindliche Armee zuerst ermüden und dann kampfunfähig machen; zuerst Gesundes Qi stärken und dann Ungesundes Qi beseitigen.
  • Feind und Krankheit
    Feind und Krankheit Dem Feind den Weg abschneiden; die Krankheit an der Verbreitung hindern.
  • Verteidigung und Schutz gesunder Organe
    Verteidigung und Schutz gesunder Organe Die möglicherweise vom Feind anzugreifenden Gebiete verteidigen; die gesunden Organe vor Krankheiten schützen.
  • Proviant des Feindes und Quelle der Krankheit
    Proviant des Feindes und Quelle der Krankheit Den Proviant des Feindes verbrennen; die Quelle der Krankheit ausmerzen.
  • Der Feind und Komplikationen bei Krankheiten
    Der Feind und Komplikationen bei Krankheiten Den Feind bekämpfen und seine Verstärkung aufhalten; die bestehende Krankheit und die Komplikationen gleichzeitig behandeln.
  • Gelände und Körper
    Gelände und Körper Das Gelände hat sechs Varianten; der menschliche Körper hat sechs Hauptkanäle.
  • Zähne und Augen
    Zähne und Augen Die Zähne wie die Armee und die Augen wie das Volk behandeln.
  • Kämpfen und Behandeln
    Kämpfen und Behandeln Mit wenigen gegen viele kämpfen; eine Krankheit mit verschiedenen Methoden behandeln.
  • Hauptstreitkräfte des Feindes und Krankheiten
    Hauptstreitkräfte des Feindes und Krankheiten Die Hauptstreitkräfte des Feindes vernichten; verschiedene Krankheiten mit derselben Methode behandeln.
  • Aufstellung und Akupunktur
    Aufstellung und Akupunktur Den Gegner mit starker Aufstellung nie angreifen; Patienten mit hohem Fieber nie mit Akupunktur behandeln.
  • Der natürliche Lauf der Dinge
    Der natürliche Lauf der Dinge Sich nach dem natürlichen Lauf der Dinge richten; die Krankheit nach ihrem natürlichen Verlauf behandeln.
  • Gewinne und Verlust
    Gewinne und Verlust Gewinne und Verluste abschätzen; Gesundes Qi mit Ungesundem Qi versöhnen.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 7. August 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 整顿
Aussprache: zhěng dùn
Deutsch: konsolidieren, reorganisieren

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Weitere Artikel zum Thema

Grundbegriffe der TCM

Erklärung der wichtigsten Grundbegriffe in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Der Mensch ist das Wertvollste unter dem Himmel

Im Buch "Sun Bin über die Kriegskunst" heißt es: "Zwischen Himmel und Erde gibt es nichts Wertvolleres als den Menschen."

Aufklärung: Von der Hexerei zur Medizin

Ein Blick auf die Geschichte von Militärwesen und Medizin zeigt, daß sich beide wissenschaftliche Disziplinen in punkto Kampf gegen Aberglauben gleich sind.

Unruhen verhüten und Krankheiten vorbeugen

Die Weisen sind weniger darum bemüht, Krankheiten zu behandeln, als vielmehr danim, ihnen vorzubeugen.

Das Übel im Keim ersticken

Die vernünftigen und intelligenten Leute bemühten sich seit jeher, das Übel im Keim zu ersticken.

Moral und Charakter als Komponenten der Gesundheit

In China legt man seit jeher großen Wert auf moralische und charakterliche Integrität und die Entwicklung guter Tugenden.

Gelände und Umwelt

Ein günstiges Gelände ist wichtig für die Truppenstationierung; eine gute Umwelt entscheidend für die Gesundheit.

Truppenstärke und übermäßiges Essen

Die Truppenstärke entscheidet nicht über den Ausgang eines Krieges; übermäßiges Essen ist keine Garantie tür eine gute Gesundheit.

Training und Bewegung

Training: Die Lebensader der Truppenausbildung; Bewegung: Die Lebensader der Gesunderhaltung.

Arbeitslast und Erholung

Mäßige Arbeitslast und Erholung: Der Weg zur Gesunderhaltung.

Rache, Wut und Ärger

Truppenentsendung aus Rache und Wut führt zur Niederlage; ständiger Ärger schadet der Gesundheit.

Gemütsruhe als Kraft

Gemütsruhe: Eine entscheidende Kraft in Kampf und Gesunderhaltung.

Die Bedeutung von Regelmäßigkeit

Die Bedeutung von Regelmäßigkeit bei Truppenunterhalt und Gesundheitspflege.

Siegesstreben und Völlerei

Ubermäßiges Siegesstreben ist dem Ziel abträglich; Völlerei führt zu Krankheiten. Der Grundsatz von Maß und Mitte ist ein markantes Kennzeichen der traditionellen chinesischen Philosophie. Sie v...

Sexuelles Verlangen

Man sollte das sexuelle Verlangen weder unterdrücken noch ihm völlig freien Lauf lassen.

Kampfmoral und Qigong

Kampfmoral der Truppen ständig erhöhen; häufig Qigong praktizieren.

Generäle und Ärzte

Für den Krieg soll man tüchtige Generäle auswählen; zur Behandlung von Krankheiten soll man gute Ärzte aufsuchen.

Offiziere und Soldaten sowie Ärzte und Patienten

Offiziere und Soldaten sollten am gleichen Strang ziehen; Ärzte und Patienten sollten ein Herz und eine Seele sein.

Lage des Feindes und richtige Diagnosen

Die Lage des Feindes erkunden, um die richtigen Maßnahmen zu ergreifen; die Krankheiten mit vier Methoden untersuchen, um die richtigen Diagnosen zu stellen.

Strategien und Behandlung

Genaue Strategien führen zum Sieg; umfassende Untersuchungen garantieren korrekte Diagnose und Behandlung.

Waffen und Arzneitherapie

Zuerst mit Worten, dann mit Waffen kämpfen; zuerst mit Diät-, dann mit Arzneitherapie arbeiten.

Methoden im Kampf und bei der Krankheitsbehandlung

Richtige Methoden: Unerläßlich in Kampf und Krankheitsbehandlung.

Schlachtordnung und Rezepte

Truppen in Schlachtordnung aufstellen; Arzneien in Rezepten kombinieren.

Taktik und Therapie

Den Feind mit "gewöhnlicher" und "ungewöhnlicher" Taktik besiegen; Krankheiten mit "gewöhnlicher" und "ungewöhnlicher" Therapie behandeln.

Truppen und Medikamente

Truppen sind vorsichtig einzusetzen; Medikamente sind nach ärztlicher Verordnung einzunehmen.

Kampfmoral des Feindes und Stimmung des Patienten

Die Kampfmoral des Feindes schwächen, um ihn zu besiegen; die Stimmung des Patienten heben, um ihn zu heilen.

Gemütsregungen zügeln und Zorn unterdrücken

In den klassischen chinesischen Büchern über die Kriegskunst wurde vor allem von den Generälen gute Selbstbeherrschung verlangt.

Angriffsrichtung beim Feind und Ablenkung beim Kranken

Die Angriffsrichtung des Feindes ändern, um ihn zu besiegen; den Kranken von seinen Leiden ablenken, um ihn zu heilen.

List und Betrug

Die List steht im Krieg an der Tagesordnung; krankhafter Argwohn muss mit Betrug behandelt werden. Krankhafter Argwohn ist im Alltag oft zu beobachten. Nach der Theorie der TCM ist übermäßiger Argw...

Demoralisierung und Depressionen

Demoralisierung führt zu Niederlage; Depression verursacht Krankheit.

Führer und Arznei

Wenn man einen lokalen Führer einsetzt, kann man das günstige Gelände nutzen; wenn man die Arznei nach den entsprechenden Kanälen verwendet, kann man gute Heilwirkung erzielen.

Räuberbanden und Krankheiten

Will man eine Räuberbande fangen, muss man zuerst den Hauptmann fassen; will man eine Krankheit heilen, muss man zunächst ihre Ursache herausfinden.

Feindliche Armee und Ungesundes Qi

Die feindliche Armee zuerst ermüden und dann kampfunfähig machen; zuerst Gesundes Qi stärken und dann Ungesundes Qi beseitigen.

Feind und Krankheit

Dem Feind den Weg abschneiden; die Krankheit an der Verbreitung hindern.

Verteidigung und Schutz gesunder Organe

Die möglicherweise vom Feind anzugreifenden Gebiete verteidigen; die gesunden Organe vor Krankheiten schützen.

Proviant des Feindes und Quelle der Krankheit

Den Proviant des Feindes verbrennen; die Quelle der Krankheit ausmerzen.

Der Feind und Komplikationen bei Krankheiten

Den Feind bekämpfen und seine Verstärkung aufhalten; die bestehende Krankheit und die Komplikationen gleichzeitig behandeln.

Gelände und Körper

Das Gelände hat sechs Varianten; der menschliche Körper hat sechs Hauptkanäle.

Zähne und Augen

Die Zähne wie die Armee und die Augen wie das Volk behandeln.

Kämpfen und Behandeln

Mit wenigen gegen viele kämpfen; eine Krankheit mit verschiedenen Methoden behandeln.

Hauptstreitkräfte des Feindes und Krankheiten

Die Hauptstreitkräfte des Feindes vernichten; verschiedene Krankheiten mit derselben Methode behandeln.

Aufstellung und Akupunktur

Den Gegner mit starker Aufstellung nie angreifen; Patienten mit hohem Fieber nie mit Akupunktur behandeln.

Der natürliche Lauf der Dinge

Sich nach dem natürlichen Lauf der Dinge richten; die Krankheit nach ihrem natürlichen Verlauf behandeln.

Gewinne und Verlust

Gewinne und Verluste abschätzen; Gesundes Qi mit Ungesundem Qi versöhnen.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 27.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 15.0
AQI: 57
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 27.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 12.0
AQI: 50
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 27.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 22.0
AQI: 72
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 27.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 81.0
AQI: 164
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 27.09.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 15.0
AQI: 57
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Pagode der Sechs Harmonien in Hangzhou

Die Pagode der Sechs Harmonien in Hangzhou steht am Qiantang-Fluss.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

China Klima

Das Klima in China ist mit seinen verschiedenen Klimazonen so vielfältig wie die Geographie.

China Knigge

Im China-Knigge werden einige der wichtigsten Verhaltensweisen und Eigenarten aufgeführt und erläutert.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.396.863.088* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Besser von vielem nichts wissen, als alles besser zu wissen.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8599 CNY
1 CNY = 0.127228 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 26.09.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 27.09.2017 um 05:41:04 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 26.09.2017 um 23:41:04 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 39 vom 25.09.2017 - 01.10.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 5 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 142 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 264 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 7 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer