Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Szymon" oder "Hannah". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 23.08.2017 in:


Peking
J 05:33 K 19:00
Shanghai
J 05:24 K 18:28
Guangzhou
J 06:06 K 18:52
Lijiang
J 06:54 K 19:48

Aphorismus des Tages:


Ein Weiser ist nicht starrsinnig. Er teilt die Gesinnung der gewöhnlichen Menschen.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Japanische Aggression

Widerstandskrieg gegen die japanische Aggression.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Am Abend des 7. Juli hielten japanische Truppen ein Manöver in der Nähe von Lugouqiao ab, ohne vorher die chinesischen Truppen darüber zu informieren. Sie gaben an, eine Schießerei in der Stadt Wanping gehört zu haben und dass dabei ein japanischer Soldat getötet worden sei. Deshalb forderten sie, die Stadt Wanping zu durchsuchen. Als ihre Forderung abgelehnt wurde, zerstörten sie Lugouqiao durch Bomben. Das 29. Korps unter der Führung von Tong Linge und Ma Shi'ans Regiment schlugen zurück. Damit begann der landesweite Kampf gegen Japan. Ende Juli griffen japanische Truppen Beiping und Tianjin an. Die dort stationierten chinesischen Truppen kämpften heldenhaft gegen die Feinde. General Tong Linge und Zhao Dengyu waren gefallen. Beiping und Tianjin fielen in die Hände der Feinde. Am 13. August attackierten japanische Truppen Shanghai, was den Ausbruch des Krieges Songhu markierte. Die chinesische Armee mit über 70 Divisionen, etwa 700000 Soldaten kämpften drei Monate lang gegen 300000 Soldaten. Im Kampf wurden 50000 Japaner getötet, so dass der Plan Japans, innerhalb von drei Monaten China zu besetzen, scheiterte.

Von gemeinsamen ausländischen Feinden bedroht, kooperierten Kuomintang und die Kommunistische Partei Chinas im Kampf gegen japanische Truppen unter dem Banner des vereinten Widerstands. Im September 1937 attackierte die Achte Routenarmee mit der Unterstützung von der Jinsui-Armee Yan Xishans japanische Truppen am Pass Pingxingguang und tötete dort über 1000 feindliche Soldaten, was der erste Sieg seit dem Beginn des anti-japanischen Kampfes war. Mitte Oktober brach der Xinkou-Kampf aus. Beide Seiten befanden sich 20 Tage lang in einer Pattsituation. Hier kamen über 20000 japanische Soldaten ums Leben. Im November wurden Shanghai und Taiyuan besetzt, so dass die Nationale Regierung nach Chongqing verlagert werden musste. Im Dezember griffen japanische Truppen Nanjing an. Nanjing fiel nach einem heftigen Kampf. Die japanischen Truppen massakrierten unschuldige Bürger und töteten 300000 Menschen. Die brutale Tat der japanischen Truppen weckte bei den Chinesen noch stärkeren Widerstand. Im März brach in Tai'erzhuang (heute die Stadt Zaozhuang in der Provinz Shandong) ein heftiger Kampf zwischen beiden Seiten aus. Nach der Vernichtung von über 10000 japanischen Elitensoldaten errangen die chinesischen Truppen einen großen Sieg in diesem Krieg. Im Mai 1938 eroberten japanische Truppen Hefui und traten im Oktober in Wuhan ein. In
viermonatigem Widerstand waren über 200000 japanische Soldaten verletzt oder getötet worden, während die chinesischen Truppen einen Verlust von 400000 Soldaten verzeichneten. Am Ende fiel Wuhan in japanische Hände.

Nach der Besetzung von Wuhan änderten die japanischen Imperialisten ihre Invasionsstrategie. Einerseits führten sie die Richtlinie ein, die chinesische Armee dazu zu verleiten, sich zu ergeben. Andererseits setzten sie ihre Hauptkräfte in den Kampf gegen die Achte Routenarmee und Neue Viertarmee ein, was zur Spaltung innerhalb der Kuomintang und der Nationalen Regierung führte. Im März 1940 fuhr Wang Jinwei nach Japan und gründete die Nanjinger Marionettenregierung.

Dank ihrer guten Ausrüstung gewannen japanische Truppen in Südchina und Mittelsüdchina die Oberhand. Die chinesische Armee zog sich überall zurück und die Nationale Regierung musste nach Südwesten verlegt werden. Daher fiel die Hälfte des chinesischen Territoriums in die Hände der Japaner. In den besetzten Gebieten stärkten die japanischen Imperialisten die Marionettenregierung. In den befreiten Gebieten unter der Führung der KPCh unternahmen sie unbegrenzte Säuberungen und betrieben die Sanguang-Politik (nämlich, alle Menschen zu töten, alle Dörfer in Brand zu setzen und allen Besitz wegzunehmen). Zujener Zeit führte das Volk ein sehr schwieriges Leben und diejenigen, die verhungerten, im Kampf starben oder auswanderten, waren unzählbar. Allerdings gab das chinesische Volk niemals seinen Widerstand auf. Stattdessen beharrten sie auf den Widerstand. Dank harten und blutigen Kampfes seitens beider Parteien wurden trotz des militärischen Nachteils Siege in regionalen Kämpfen errungen.

Nach dem Ausbruch des antijapanischen Krieges wurden zahlreiche Fabriken der Nationalindustrien in das Hinterland verlegt, während die Kampffront vom Süden nach Westen verschoben wurde. Daher wurde Sichuan, insbesondere Chongqing, das größte Industriezentrum. Die verlagerten Industriezweige umfassten Bergbau, Hüttenindustrie, Maschinenbau, Schiffbau, elektrische Maschinen, chemische Fabriken, Textilfabriken sowie Nahrungsmittelfabriken. Zugleich entwickelte sich Landwirtschaft und Transportindustrie im Hinterland ebenfalls sehr schnell. Die Blüte der Wirtschaft im Hinterland bot dem Widerstandskrieg effektive Unterstützung an. Mit der Nationalen Regierung zusammen wurden auch viele Hochschulen, das Zentralinstitut, die Staatsbibliothek, Kulturelle Relikte des Kaiserpalastes verlegt. Zahlreiche Wissenschaftler trugen viel zum Kampf gegen Japan und zur Rettung des Vaterlandes bei. Unzählige Talente wuchsen in schwieriger Situation auf.

Während des antijapanischen Krieges wurde Kultur die andere Kampffront der Bewegung, die darauf zielte, zur Rettung des Vaterlands gegen Japan zu kämpfen. Literatur, Kunst, Drama, Film und Journalismus dienten alle als scharfe Waffen, um das Volk zu vereinigen und die Feinde zu attackieren. Die Gesellschaft des Shanghaier Literaten- und Kunstkreises zur Rettung des Vaterlandes, die Gesellschaft der chinesischen Dramatiker, Musiker, Filmmacher und Zeichner für den Kampf gegen die Feinde sowie die dritte Abteilung des Politbüros des Militärkomitees von Kuomintang, die unter der Führung von Zhou Enlai, Guo Moruo stand, wurden mächtige Organe für die Propagierung des Widerstands. Zahlreiche kulturelle Veröffentlichungen bezüglich des Krieges und der Bewegung zum Kampf gegen Japan und zur Rettung des Vaterlandes tauchten auf, was ein glänzendes Kapitel in der Geschichte der modernen chinesischen Geschichte bildete.

Während des anti-japanischen Krieges betrieb die KPCh-Regierung in der Grenzregion zwischen Shaanxi, Gansu und Ningxia, deren Hauptstadt in Yan'an lag, die Politik der vereinten anti-japanischen Nationalfront. Sie rief Kongresse auf verschiedenen Ebenen ein und gründete eine demokratische Volksregierung. Außerdem führte sie Steuer- und Zinserleichterung ein. Darüber hinaus wurden große Produktionsbewegungen durchgeführt. Zur gleichen Zeit wurden dort die militärische und politische Anti-Japan-Hochschule, die Nordchinesische öffentliche Schule und die Kunsthochschule Luxun eingerichtet. All dies machte Yan'an zum Vorbild der chinesischen anti-japanischen, demokratischen Stützpunkte und Hauptquartiere im Hinterland während des anti-japanischen Krieges.

In Dezember 1941 startete Japan einen überraschenden Angriff auf Pearl Harbour. Damit brach der pazifische Krieg aus. Groß-Britannien und die USA erklärten Japan den Krieg. Der Widerstandkampf gegen Japan wurde ein wichtiger Bestandteil des anti-faschistischen Krieges der Welt. Im März 1942 sendete China eine Expeditionsarmee nach Burma, um die alliierten Militärkräfte zu unterstützen. Anfang
1943 mussten japanische Truppen im pazifischen Krieg Niederlagen und mangelnde Versorgung von Zuhause ertragen. Zwar war das Schicksal der Niederlage Japans schon vorbestimmt, aber es kämpfte hartnäckig in der chinesischen Kriegszone. Im April 1945 startete die chinesische Armee einen gewaltigen Gegenangriff in West-Guangxi und eroberte Liuzhou und Guizhou zurück. Kurz danach wurden Hunan, Henan, Fujian, Guangdong und Neimeng auch zurückerobert. Die Achte Routenarmee und die Neue Viertroutenarmee und lokale Partisanen nahmen alle an dem Gegenangriff teil und besetzten 950000 Quadratkilometer einschließlich Gebiete in Nordchina, Mittelchina und Südchina. Die japanische Armee wurde gezwungen, in manche isolierte Mittelgroßstädte oder Großstädte abzuziehen.

Im August warf Amerika Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki. Die Sowjetregierung erklärte Japan den Krieg und sendete Truppen in den Nordosten Chinas und die Innere Mongolei. Am 15. August verkündete der japanische Kaiser die Akzeptierung der bedingungslosen Kapitulation. Am 2. September unterzeichneten Vertreter der japanischen Regierung die Kapitulationsschrift mit chinesischen und amerikanischen Vertretern. Am 9. September fand die Kapitulationszeremonie der chinesischen Kriegszone in Nanjing statt. Dies markierte das siegreiche Ende des achtjährigen anti-japanischen Krieges.

Mehr über die Geschichte Chinas

  • Ergreifung der Staatsmacht
    Am 16. November 1911 gründete die Qing-Dynastie ein Kabinett mit Yuan Shikai an der Spitze, der die Militärmacht in seinen Händen hatte.
  • Separate Regimes von Kriegsherren
    Im August 1916 verkündete Li Yuanhong im Amt des Großpräsidenten die Wiederherstellung der Verfassung der Republik China und die Einberufung des Parlaments sowie die Abschaffung des Militärbü...
  • Die Bewegung der Neuen Kultur
    Die Redaktion von Neue Jugend wurde von Shanghai nach Beijing verlegt.
  • Gründung der KPCh
    Die Bewegung des 4. Mai und die Gründung der kommunistischen Partei Chinas (KPCh).
  • Nordfeldzug
    1919 hat Sun Yatsen die chinesische Revolutionspartei in Chinesische Kuomintang-Partei umgebildet.
  • Rote Zone und Weiße Zone
    Die Sowjetzone (Rote Zone) und die von Kuomintang beherrschte Zone (Weiße Zone).
  • Der Lange Marsch
    war ein dramatisches Ereignis. Über 80000 Menschen nahmen an dem Langen Marsch teil.
  • Bewegung des 9ten Dezember
    Das Ereignis am 19. September und die Bewegung des 9. Dezembe.
  • Der Xian-Zwischenfall
    Im Sommer 1935 errichtete Chiang Kaischek in Xian das nordwestliche Hauptquartier zum Kampf gegen die Kommunisten.
  • Japanische Aggression
    Widerstandskrieg gegen die japanische Aggression.
  • Kampf zwischen zwei Schicksalen
    Nach dem Widerstandskrieg versuchte Kuomintang, China zu regieren. Kuomintang und die Kommunistische Partei Chinas standen sich immer noch feindlich gegenüber.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. Juli 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch: 活儿
Aussprache: huó er
Deutsch:

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 10.0
AQI: 42
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 8.0
AQI: 33
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 11.0
AQI: 46
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Ranwu Co

Der Ranwu See liegt im Südwesten des Kreises Basu, Bezirk Qamdo, auf einer Höhe von 3850 m über dem Meeresspiegel Co

Sprachen und Dialekte

Die chinesische Sprache ist eine Mischung aus 235 aktiven Sprachen und über 2.000 Dialekten.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Essen und Feiertage

Die traditionellen chinesischen Feiertage haben eine ganze Reihe unterschiedlicher Ursprünge.

Diabetes und dessen Behandlung mit Akupressur

Diabetes ist eine chronische Stoffwechselstörung der inneren Sekretion, deren Ursache ein Mangel an Insulin oder an Insulinwirksamkeit ist.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bezeichnet eine Zusammenfassung der vielschichtigen Methodik, der Diagnostik und Therapieformen, die vor allem im chinesischen Kulturkreis seit vielen Jahrhunderten betrieben wurden.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.933.031* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Gleichgewicht halten ist die erfolgreichste Bewegung im Leben.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8430 CNY
1 CNY = 0.127502 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 23.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 23.08.2017 um 14:16:16 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 23.08.2017 um 08:16:16 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 34 vom 21.08.2017 - 27.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 39 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 177 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 299 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 42 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer