Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Robinson" oder "Agrippa". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.03.2017 in:


Peking
J 06:11 K 18:30
Shanghai
J 05:52 K 18:08
Guangzhou
J 06:26 K 18:39
Lijiang
J 07:18 K 19:32

Aphorismus des Tages:


Demjenigen, der etwas initiiert, gelingt es nicht immer, dies auch zu beenden. Derjenige, der am Anfang erfolgreich ist, erringt nicht immer den Endsieg.


战国策


Aphorismus

Auszeichnungen:

Industrie in China

Seit der Einführung der Reformen und der Öffnung hat die chinesische Industrie eine sprunghafte Entwicklung erlebt.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Sowohl ihr Umfang als auch ihre Struktur hat ein höheres Niveau erreicht. China hat sich die Stellung eines wichtigen Standorts für Fertigungsindustrie verschafft und eine solide Grundlage für den Übergang zu einer Großmacht der Fertigungsindustrie geschaffen.

Auf dem XVI. Parteitag wurde ein neuartiger Weg der Industrialisierung vorgeschlagen. Auf dem XVII. Parteitag wurde betont, im Prozess der Industrialisierung Informationstechnik einzusetzen und unbeirrbar an einem neuen Weg der Industrialisierung chinesischer Prägung festzuhalten, der durch hohen wissenschaftlich-technischen Gehalt, gute Wirtschaftseffizienz, niedrigen Ressourcenverbrauch, geringe Umweltverschmutzung und volle Entfaltung der Überlegenheit der menschlichen Ressourcen gekennzeichnet ist. In China wurde eine umfassende moderne Industriestruktur von beträchtlichem Umfang und Niveau und ein modernes Kommunikationswesen errichtet, das eine vollständige Branchenstruktur aus Rohstoffund Energieindustrie, Anlagenbau, Konsumgüterindustrie, Rüstungsindustrie sowie Elektronikund Informationsindustrie und zahlreiche Zusatzglieder umfasst. In allen wichtigen Bereichen gibt es eine Reihe von Produkten, deren Produktionskapazität an der Spitze der Welt liegt.

Von "Made in China" zu "Created in China"

Gegenwärtig entwickelt sich die Hochtechnologie in China rasant. Ihr Umfang ist auf den dritten Platz der Welt gesprungen und das Exportvolumen in diesem Bereich liegt auf dem zweiten Platz. Die Hochtechnologie ist eine neue Triebkraft der industriellen Entwicklung in China geworden.

Die neue Formulierung "Created in China" ersetzt "Made in China" und ist weltweit bekannt geworden. Sie ist nicht mehr der Ausdruck einfacher körperlicher Arbeit, sondern intellektueller Innovation auf höherer Ebene.

Durch Einführung, Übernahme und Innovation von ausländischer Technik, umfangreiche technische Verbesserung und Nutzung ausländischen Kapitals haben die chinesischen Industrieunternehmen ihre Produktionskapazität erhöht und bei einer Reihe wichtiger Projekte sprunghafte Fortschritte gemacht. Immer mehr wichtige Anlagen werden in China entwickelt und hergestellt. Die Strukturen der technischen Innovation werden stetig vervollkommnet, wobei die Unternehmen die Hauptrolle spielen; die technische Verbesserung der Industrie hat Erfolge erzielt. Der Aufbau von Innovationskapazitäten wurde durch die Einrichtung des Nationalen Ingenieurlabors, der Nationalen Forschungszentren und der Technischen Zentren der Unternehmen wurde beschleunigt. Die Entwicklung und der Schutz geistigen Eigentums wurden verstärkt und Strukturen für die Normung wurden errichtet und werden vervollkommnet.

Rohstoffindustrie

1996 überschritt die Stahlproduktion Chinas zum ersten Mal 100 Millionen Tonnen. Damit wurde China das Land mit der größten Stahlproduktion der Welt. 2005 ging der Importüberschuss im Stahlhandel zu Ende. Im Bereich der chemischen Industrie sind die Provinzen Yunnan, Guizhou und Hubei die größten Produktionsgebiete von Phosphatdünger.

In der Provinz Qinghai und im Autonomen Gebiet Xinjiang wurden Projekte für die Produktion von Millionen Tonnen Kalidünger errichtet. China ist eines der wichtigsten Länder für die Produktion und den Konsum petrochemischer Produkte und liegt bei der Produktion mehrerer Erdölprodukte weltweit an der Spitze. China ist der größte Produzent, Konsument und Exporteur von Seltenerdmetallen und dominiert den Weltmarkt in diesem Bereich. Seit 2001 ist China der größte Produzent von zehn Nichteisenetallen; das Außenhandelsvolumen steigt von Jahr zu Jahr; der Energieverbrauch in Relation zur Produktion hat deutlich abgenommen; bei der Erschließung von Ressourcen im Ausland wurden Durchbrüche erzielt. In Bezug auf die wichtigsten Produkte, Techniken und Anlagen im Bereich von Baumaterial hat sich China dem internationalen Niveau angenähert bzw. hat dieses erreicht; beim Energiesparen und bei der Verringerung von Schadstoffemissionen wurden deutliche Erfolge erzielt; bei der Entwicklung der Kreislaufwirtschaft wurden Fortschritte gemacht.

Pläne für die Rationalisierung und Belebung der zehn wichtigsten Industriebranchen

Um den negativen Auswirkungen der internationalen Finanzkrise entgegenzuwirken und die wirtschaftliche Entwicklung sowie das Wachstum zu erhalten und die Wirtschaftsstruktur zu rationalisieren, verabschiedete der Staatsrat im Januar und Februar 2009 Pläne für die Belebung der Automobilund der Stahlindustrie, des Anlagenbaus, der Textilindustrie, des Schiffbaus, der Elektronikund Informationsbranche, der Leicht-, der Öl-, und der Buntmetallindustrie sowie der Logistik verabschiedet.

Diese Pläne für die Rationalisierung und Belebung der zehn wichtigsten Industriebranchen spielen derzeit eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Auswirkungen der internationalen Finanzkrise und beim Erhalt einer stabilen und schnellen Entwicklung der Wirtschaft. Sie sind auch zukunftsorientiert und tragen zur schrittweisen Beseitigung von strukturellen Widersprüchen bei, die seit langem vorhanden sind. Mehrere Industriebranchen wurden Motoren für das Wirtschaftswachstum und der Entwicklungsstand der Industrie wurde beträchtlich erhöht.

Anlagenbau

China hat in einigen wichtigen Bereichen des Anlagenbaus nach zehnjährigen Anstrengungen bei der Produktion, dem technischen Niveau, der Beherrschung und der Innovation von Schlüsseltechnik, der Konzentration, dem Stand der Anlagen nach der technischen Umgestaltung, der Betriebsführung und der internationalen Wettbewerbsfähigkeit große Fortschritte gemacht. Dank der rasanten Entwicklung der chinesischen Wirtschaft hat sich der Anlagenbau auf nationale Schwerpunktprojekte konzentriert und große Leistungen erzielt. Der Bau von High-End-Anlagen hat Fortschritte gemacht.

Der Anlagenbau ist nun eine der größten Industriebranchen Chinas und macht in Bezug auf die Zahl der Unternehmen und der Beschäftigten, den Bruttoproduktionswert sowie das Steueraufkommen ein Fünftel bis ein Viertel aller Industrieunternehmen aus. In China selbst hergestellte Anlagen machen etwa 80 Prozent der gesamten Industriekapazität im Land aus. Die Wertschöpfung des Anlagenbaus macht 5,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aus. Maschinen und Anlagen sind die wichtigsten Exportprodukte Chinas und machen 21,5 Prozent des Gesamtexportvolumens aus.

Konsumgüterindustrie

Das Gesamtexportvolumen der Leichtindustrie der letzten 30 Jahre betrug über zwei Billionen US-Dollar und die Wettbewerbsfähigkeit der Leichtindustrie hat sich erheblich erhöht. China ist der weltgrößte Produzent von mehr als hundert Produkten der Leichtindustrie wie Fahrrädern, Nähmaschinen, Batterien und Bier. Bei Haushaltselektronik, Lederwaren, Möbeln, Daunenwaren, Keramik und Fahrrädern hält China mehr als 50 Prozent der weltweiten Produktion.

Textilien aus China genießen weltweit einen guten Ruf. China ist der größte Produzent von Chemiefasern, Garn, Geweben, Wollstoff, Seide und Bekleidung. China produziert ein Viertel der Baumwolle und die Hälfte der Chemiefasern der Welt. Die Textilindustrie gehört zu den wettbewerbsfähigsten Branchen Chinas. Die Textilunternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens fünf Millionen Yuan beschäftigen über 20 Millionen Werktätige und mehr als 100 Millionen Personen arbeiten im Zusammenhang damit.

Raumfahrt

Als das fünfte Land, das selbstständig Satelliten entwickelte und in eine Erdumlaufbahn brachte, und als das dritte Land, das die Technik der Rückholung von Satelliten beherrscht, steht China in vielen wichtigen technologischen Bereichen wie der Rückholung von Satelliten, des Transports mehrerer Satelliten mit einer einzigen Trägerrakete, der Raketentechnik sowie der Ortung und Steuerung von geostationären Satelliten international mit an vorderster Reihe. Auch bei der Entwicklung und Nutzung von Fernerkundungsund Kommunikationssatelliten sowie bei bemannten Raumschiffen wurden bedeutende Erfolge erzielt. Anwendung finden die Ergebnisse der Weltraumforschung in verschiedenen Bereichen der Volkswirtschaft und dienen der Gesellschaft.

Das Raumschiff Shenzhou V, das von China selbstständig entwickelt und gebaut wurde, kam erfolgreich bei der bemannten Raumfahrt zum Einsatz. Das Raumschiff Shenzhou VII wurde im Jahr 2008 gestartet und transportierte drei Astronauten ins All. Einer davon unternahm einen Weltraumspaziergang. Dies war der erste Außenbordeinsatz eines chinesischen Kosmonauten. Damit ist China das dritte Land der Welt, das über das für derartige Manöver erforderliche Know-how verfügt. In den Jahren 2007 hat China den Mondsatelliten Chang’e I und 2010 Chang’e II ins All geschossen. Damit ist China das fünfte Land, das eine Mondsonde gestartet hat. Auch wurden die bisher klarsten und detailliertesten Fotografien der Mondoberfläche gemacht, was ein wichtiger Fortschritt des Mondprogramms war.

China hat bis heute zwölf Typen von Trägerraketen mit dem Namen "Langer Marsch" entwickelt und drei Kosmodrome – in Jiuquan, Xichang und Taiyuan – errichtet. China ist auch eines der wenigen Länder, die weltraumgestützte Telemetry-Tracking-ControlTechnologie beherrschen. Im Bereich der Raumfahrt wurden umfassende Forschungsstrukturen sowie Produktionsund Laborbasen errichtet, in denen militärische Hochtechnologie an erster Stelle steht, Satellitenanwendungen den Hauptteil bilden und die Entwicklung, Versuche und Produktion zusammenfassen.

Chinas Raumindustrie ist jetzt dabei, ein Raumlabor ins All zu schießen, bemannte und unbemannte Andockmanöver in einer Umlaufbahn durchzuführen und eine Raumstation aufzubauen. China will nach dem Prinzip der gegenseitigen Achtung, der Zusammenarbeit zum gegenseitigen Nutzen, der friedlichen Nutzung und der gemeinsamen Entwicklung in großem Umfang, in vielen Bereichen und auf hoher Ebene mit allen befreundeten Staaten zusammenarbeiten, damit die Entwicklung der Raumfahrt zur friedlichen Nutzung des Weltraums und zum Wohl der gesamten Menschheit beiträgt.

Informationsindustrie

Die Informationsindustrie ist zur wichtigsten Trägerbranche der chinesischen Industrie geworden. 2010 machte ihre Wertschöpfung 10 Prozent des Bruttoinlandsproduktes aus. In China wurden weltweit die meisten Bildschirme, Mobiltelefone und Laptops produziert. Statistiken zeigen, dass die Elektronikund Telekommunikationsindustrie in Bezug auf ihren Produktionswert, Umsatz und Gewinn alle konventionellen Industriezweige übertroffen hat; sie hat in China den ersten Platz eingenommen und leistet den größten Beitrag zur Entwicklung der Volkswirtschaft.

Ende 2010 gab es in China 1,15 Milliarden Telefonanschlüsse. Davon betrug die Zahl der Festnetzkunden etwa 300 Millionen, die der Mobiltelefone 850 Millionen und die der Internetnutzer 440 Millionen. Damit liegt China weltweit auf dem ersten Platz. Darüber hinaus hat China über 40 Millionen 3G-Nutzer. Bis Ende 2011 sollen alle Städte, die meisten Kreise und Gemeinden sowie die wichtigsten Autobahnen und Reiseziele an das 3G-Netz angeschlossen werden.

Die chinesische Regierung fördert Breitband-Internetzugang mit dem Hauptziel, Glasfaserverbindungen in alle Haushalte (FTTH, "fibre to the home”) zu legen. China Telecom bietet nun in allen Städten einen Breitbandzugang mit 8 MB an und alle Gemeinden haben einen Breitbandzugang mit 2 MB. In mehreren Metropolen wurde ein FTTHProjekt mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 100 MB eingeführt. Gegenwärtig gibt es in China 10 Millionen Kunden mit Glasfaser-Internetanschluss. Gegen 100 000 davon haben einen FTTH-Anschluss.

Compass (bzw. Beidou) ist ein globales Satellitennavigationssystem, das von China selbstständig entwickelt wurde. Am 28. Juli 2011 brachte China den neunten Compass-Satelliten in die vorgesehene Umlaufbahn. Compass soll bis 2012 den asiatisch-pazifischen Raum abdecken und bis 2020 die ganze Welt.

Mehr über Chinas Wirtschaft

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 26. Februar 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 事先
Aussprache: shì xiān
Deutsch: Vorher, zuvor, im voraus

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 113.0
AQI: 181
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 73.0
AQI: 160
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 50.0
AQI: 137
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 34.0
AQI: 97
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 23:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Sprachen und Dialekte

Die chinesische Sprache ist eine Mischung aus 235 aktiven Sprachen und über 2.000 Dialekten.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Industrie in China

Seit der Einführung der Reformen und der Öffnung hat die chinesische Industrie eine sprunghafte Entwicklung erlebt.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.836.731* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4433 CNY
1 CNY = 0.134349 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 23.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Freitag, der 24.03.2017 um 00:25:56 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 23.03.2017 um 17:25:56 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 12 vom 20.03.2017 - 26.03.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 191 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 329 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 67 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 194 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer