Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Riton" oder "Charlotte". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 30.05.2017 in:


Peking
J 04:48 K 19:35
Shanghai
J 04:51 K 18:52
Guangzhou
J 05:41 K 19:07
Lijiang
J 06:25 K 20:07

Aphorismus des Tages:


Im Unglück steckt oft Glück; im Glück steckt oft Unglück.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Hauptattraktionen in Macao

Macao hat viele Attraktionen zu bieten.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Eindrücke aus Macao

In den letzten Jahren hat sich das verschlafene Städtchen in der Mündung des chinesischen Perlflusses zu einer der Boomtowns Asiens entwickelt. Neue Mega-Hotels und Infrastruktur-Projekte schießen wie Pilze aus dem Boden. Sie bringen internationalen Flair. Gleichzeitig bewahren die Verantwortlichen das "Erbe zweier Kulturen" – die Altstadt mit ihren chinesischen und portugiesischen Sehenswürdigkeiten ist UNESCO-Weltkulturerbe.

Die Ruinen von St. Paul & das Museum für Sakralgegenstände

Im Herzen der Altstadt steht die großartige Steinfassade der St. Pauls Kathedrale. Diese ist zusammen mit der großen Treppe alles, was von der ersten Kirche und dem Kolleg der Jesuiten in China übrig blieb. Nach den Entwürfen eines italienischen Jesui- ten wurde die Kirche mit Hilfe christlicher japanischer Steinmetze, die vor Verfolgungen in Japan geflohen waren, Anfang des 17. Jahrhunderts gebaut. 1835 zerstörte ein Feuer die Gebäude, von denen nur die Fassade stehen blieb. Auf ihr ist die Geschichte der Christianisierung in Asien dargestellt. Auch bronze- ne Statuen, die Missionare zeigen, stehen noch. Das Museum für Sakralgegenstände wurde in der ursprünglichen Krypta der Kirche eingerichtet. Ausstellungsgegenstände sind silberne Altarstücke, vergoldete Statuen und Gemälde japanischer Ma- ler aus dem 17. Jahrhundert, die die gekreuzigten Märtyrer von Nagasaki und den Erzengel Michael als Samurai zeigen.

Buslinien: 2, 3, 3A, 5, 7, 8A, 10, 10A, 11, 18, 19, 21, 21A

Monte Fort & das Macau Museum

Die Jesuiten erbauten die Festung Monte Fort zur selben Zeit wie die St. Pauls Kathedrale. Die Fes- tung war ihr Hauptquar- tier. Sie widerstand den Angriffen der Holländer im Jahre 1624, wurde aber später als Gouver- neurssitz beansprucht. Heute beherbergt sie das Macau Museum, welches die Kellergewölbe und den ersten Stock einnimmt. Gezeigt wird das Leben der Stadt und ihrer Einwohner während der vergangenen vier Jahrhunderte. Betont wird dabei immer der bikulturelle Charakter der Stadt mit ihren verschiedenen Glaubensrichtungen und Feiern, Sitten und Gebräuchen sowie Architektur, Sport, Kunst und Küche. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Vermischung der Kulturen, da sie in eine eigen- ständige macanesische Kultur mündete.

Buslinien: 2, 3, 3A, 5, 7, 8A, 10, 10A, 11, 18, 19, 21, 21A, 26, 26A, 33

Der Senatsplatz & die Kirche St. Dominik

Macaus zentraler Platz ist mit Steinmosaiken im Wellenmuster gefliest. Die Mosaiken wurde eigens von Spezialisten in Portugal gefertigt. Die Wellen- linien beginnen auf dem Senatsplatz und setzen sich bis zur Kathedrale St. Paul fort. Der Platz, der schon seit Jahrhunderten als zentraler Treffpunkt der Einwohner dient, ist heute eine Fußgängerzone mit schönem Springbrunnen, Bäumen, Bänken und Cafés. Er wird auch für öffentliche Aufführungen genutzt. Am einen Ende des Platzes liegt das Bürgerbüro (ehemaliges Senatsgebäude). Gegenüber befindet sich das Heilige Haus der Gnade aus dem 16. Jahrhundert, die älteste westliche karitative Einrichtung in China. Am äußersten Ende des Platzes stößt man auf die Kirche St. Dominik, ein wunderbares Beispiel für Barockarchitektur. Sie wurde im 17. Jahrhundert von Dominikanermönchen errichtet. Berühmt ist ihr Altar, die Holzdecke, Statuen und andere sakrale Gegenstände. Vieles davon wird im Museum - untergebracht im alten Glockenturm - ausgestellt.

Buslinien: 2, 5, 7, 8, 9, 9A, 12, 16, 22, 25

Guia Fort und der Leuchtturm

Das Fort aus dem 17. Jahrhundert liegt auf der höchs- ten Erhebung der Stadt. Von seiner Plattform hat man eine großartige Aussicht auf Macau und die nahegelegenen Inseln. Über den alten Zinnen erhebt sich der Leuchtturm aus dem Jahre 1865. Er ist der älteste im westlichen Stil erbaute Leuchtturm an der chinesi- schen Küste und noch heute ein Orientierungspunkt für Schiffe. (Im Maritimen Museum sieht man eine der originalen Paraffinlampen, die benutzt wurden, bevor es Elektrizität gab). Im Fort gibt es auch eine Kapelle aus dem Jahre 1637 mit Abbildungen chine- sischer und westlicher Engel an der Decke. Das Fort ist auch per Drahtseilbahn vom Flora Garten aus zu erreichen. Man sagt, dies sei die “kürzeste Seilbahn der Welt”.

Buslinien: 6, 28C

Das Grenztor

Der ehemalige befestigte Grenzposten zwischen Macau und der Provinz Guang- dong ist heute eine Grenze für Tausende von Reisenden täglich. Das imposante Grenztor aus dem Jahre 1870 – mit Abbildungen von Zitaten des portugiesischen Dichters Camões - wurde restauriert. Es steht in einem kleinen Garten neben großen Abbildungen aus Kacheln, die historische Bilder zeigen. Jenseits der Grenze befindet sich die lebhafte Sonderwirtschaftszone Zhuhai.

Buslinien: 3, 3A, 5, 9, 10, 10B, 16, 17, 18, 25, 28C, 30, 34, AP1

Der Lou Lim Ieoc Garten

Ende des 19. Jahrhunderts errichtete Lou Kau, ein herausragender chinesischer Bürger, diesen Garten im klassischen Suzhou Stil. Er zeichnet sich aus durch Miniaturnachbildungen von Bambuswäldern, Tümpeln, Bergen, Aussichtspavillons und Mondtoren. Zudem baute Lou Kau ein Haus im viktorianischen Stil, in dem er seine Freunde – darunter Dr. Sun Yat-sen – empfing. Als die Familie den Garten aufgeben musste, übernahm ihn die Regierung und restaurierte ihn. Heute ist er sehr beliebt bei Sport- lern, Tänzern und Familien, die hierher kommen, um sich zu entspannen.

Buslinien: 2, 5, 9, 9A, 12, 16, 22, 25, 28C

Die Penha Kirche

Am südlichen Ende der Halbinsel Macau auf dem Penha Hügel steht der eindrucksvolle Bischofspalast. Im Palast gibt es eine kleine Kapelle, die den Endpunkt der Prozes- sion zu Ehren der ‚Lady of Fátima’ am 13. Mai bildet. Das Gebäude ersetzt die ursprüngliche Kirche, zu der Seemänner und Reisende pilgerten, bevor sie zur Zeit der Segelschiffe auf gefährliche Fahrt gingen. Vor dem Palast ist ein großer Platz, von dem aus sich eine aus- gezeichnete Aussicht auf Macau, die Praia Grande und die vorgelagerte Insel Taipa bietet.

Buslinien: 6, 9, 28B

Der A-Ma Tempel

Der berühmteste und schönste Tempel Macaus gab der Stadt auch ihren Namen. Der A-Ma Tempel glie- dert sich mit seinen Gebetspavillons in vier Ebenen. Er schmiegt sich an einen Hügel, der vom Ufer des Inneren Hafens ansteigt. Die Pavillons, durch ge- wundene Pfade und Mondtore verbunden, sind der taoistischen Göttin A-Ma (auch Tin Hau genannt) und der buddhistischen Göttin der Gnade – Kun Iam - gewidmet. Am Eingang zum Tempel liegt ein Stein, auf den eine chinesische Dschunke gemalt ist. Direkt gegenüber liegt das Maritime Museum, das die Legende der A-Ma erzählt und Bilder von Festen, die ihr zu Ehren stattfinden, ausstellt. Der Tempel erfreut sich seit Jahrhunderten großer Beliebtheit bei Künstlern, darunter George Chinnery und Auguste Borget.

Buslinien: 1, 1A, 2, 5, 6, 7, 9, 10, 10A, 11, 18, 21, 21A, 28B, 34

Macau Tower und Convention & Entertainment Centre

Der am 19. Dezember 2001 eröffnete Macau Tower ist mit seinen 338 Metern der zehnthöchste Turm der Welt. Von der Aussichtsplattform und dem Dreh- restaurant bietet sich eine herrliche Aussicht über Macau, das Perlflussdelta und bei gutem Wetter bis Hong Kong. Die Teilnahme am “Skywalk” auf 216 Metern Höhe kostet werktags 100 MOP$ (circa 10 Euro), an Wochenenden und Feiertagen 120 MOP$ (circa 12 Euro) inklusive Souvenirfoto. Beim “Sky- walk” laufen die Teilnehmer auf einem Gitter außen um den Turm herum – in einer Höhe von 216 Metern. Fest angegurtet und ohne Geländer rechts und links ist er eine aufregende Mutprobe. Weitere Infor- mationen erhalten Interessierte über die Homepage www.macautower.com.mo und telefonisch vor Ort unter 2893 3339. Neben dem Tower befindet sich das vierstöckige Convention und Entertainment Centre mit Restaurants, Ladengalerie und Kino.

Buslinien: 23, 32

Das Macau Cultural Centre

Das Kulturzentrum (Macau Cultural Centre) scheint sich über den Äußeren Hafen wie eine gigantische Welle zu erheben und ist heute eine der beliebtesten neuen Wahrzeichen Macaus. Unter seinem dem Himmel zugewandten Dach beherbergt es ein großes Auditorium mit 1.200 Sitzplätzen. Dort werden große Konzerte und Theaterinszenierungen aufgeführt. Im kleinen Auditorium finden Kammerkonzerte, Filmvorführungen und Treffen statt. Im angrenzenden Gebäude ist das Kunstmuseum mit seiner ständigen Sammlung südchinesischer Gemälde von Chinnery, Smirnoff, Borget und anderen Künstlern des 19. Jahrhunderts. Zudem sehen Besucher Gemälde in traditionellem chinesischen Stil, Keramiken und Kalligraphien sowie Sonderausstellungen zu einem breiten Spektrum an Themen. Das Kulturzentrum ist auch ein zentraler Veranstaltungsort für das jährliche Musik- und Kunstfestival.

Buslinien: 8, 12, 17

Taipa Houses

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wählten örtliche Beamte und andere gut gestellte macanesiche Fa- milien die von Banyanbäumen beschattete Uferlinie auf Taipa als perfekten Wohnort. Als die Häuser später leer standen, kaufte sie die lokale Regierung und erweckte sie zu altem Glanz. Heute erinnert die Häuserzeile mit ihren fünf grün-weißen Gebäuden an vergangene Zeiten (und bietet Filmindustrie und Hochzeitspaaren eine ideale Kulisse). Im Taipa House Museum, dem ersten in der Reihe, sind Nachbildun- gen von chinesischen und europäischen Möbeln aus der Epoche zu sehen. Daneben befindet sich das House of the Islands, in dem Gegenstände von den Inseln Taipa und Coloane, Landkarten und Bilder ausgestellt werden. Das House of the Portugal Regi- ons präsentiert Kostüme und Musikinstrumente aus Portugal. In der Galerie werden wechselnde Ausstellungen von Gemälden, Fotografien und Postern gezeigt. Das größte der alten Häuser wird heute für Veranstaltungen und Empfänge genutzt.

Buslinien: 11, 22, 28A, 30, 33, 34

Die St. Francis Xavier Kapelle

Im Zentrum des Dorfes Coloane steht die dem Heili- gen Franz Xavier geweihte Kapelle. Sie wurde 1928 erbaut, um eine Reliquie des Heiligen zu beherbergen (heute nicht mehr dort). Die Barockfassade erstrahlt in den Farben creme und weiß. Die Kapelle zieht nach wie vor Pilger, vor allem aus Japan, an. Der Platz davor erinnert mit seinen Steinmosaiken und einer Säule zum Gedenken an Piratenüberfälle an einen Platz in Europa. Zu beiden Seiten des Platzes stehen alte Banyanbäume und Arkaden, in denen Cafés zum Verweilen einladen. Eine Straße mit traditionellen weit geöffneten Läden, eines davon das beste Antiquitätengeschäft Macaus, führt von dem Platz weg.

Buslinien: 15, 21, 21A, 25, 26, 26A nach Coloane Village

Themen und Rubriken in unserem Macao Reiseführer

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 5. Mai 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 压缩
Aussprache: yā suō
Deutsch: komprimieren, kürzen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 30.05.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 32.0
AQI: 93
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 30.05.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 57.0
AQI: 152
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 30.05.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 31.0
AQI: 91
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 30.05.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 6.0
AQI: 25
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 30.05.2017
Uhrzeit: 05:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 37.0
AQI: 105
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Industrie in China

Seit der Einführung der Reformen und der Öffnung hat die chinesische Industrie eine sprunghafte Entwicklung erlebt.

Bevölkerung in Shanghai

Die Bevölkerung des Atdtgebietes von Shanghai der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai. Statistiken über die Bevölkerung in Shanghai.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

Landwirtschaft in China

China hat mit nur 7 Prozent der Ackerfläche der Welt das Ernährungsproblem von 20 Prozent der Weltbevölkerung gelöst.

China Klima

Das Klima in China ist mit seinen verschiedenen Klimazonen so vielfältig wie die Geographie.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.393.642.784* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Gedanken werden erst dann richtig verdaut, wenn man sie ausspuckt.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6782 CNY
1 CNY = 0.130239 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 29.05.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 30.05.2017 um 06:55:54 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 30.05.2017 um 00:55:54 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 22 vom 29.05.2017 - 04.06.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 124 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 262 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 384 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 127 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer