Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Julian" oder "Cloris". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 11.12.2017 in:


Peking
J 07:25 K 16:49
Shanghai
J 06:42 K 16:52
Guangzhou
J 06:57 K 17:42
Lijiang
J 07:57 K 18:26

Aphorismus des Tages:


In Angelegenheiten der Kriegskunst kann zögerliches Verhalten nur durch die rechte Politik beseitigt werden. Nur List und Tücke vermögen den Feind zu besiegen und die Rebellion niederzuwerfen. Nur die richtige Strategie kann den Sieg erringen.


黄石公三略


Aphorismus

Auszeichnungen:

Han-Dynastie

Von 206 v. Chr. bis 8 n. Chr. wurde das chinesische Kaiserreich von der Westlichen Han-Dynastie regiert.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Der Han-Kaiser Gaozu (Liu Bang) errichtete die Westliche Han-Dynastie und machte Chang'an zur Hauptstadt.

Während seiner Regierungszeit zentralisierte der Han-Kaiser Gaozu die Verwaltung radikal. Er ergriff Reformen zur Ermutigung der Produktion und zur Reduzierung der Steuern und Abgaben und festigte so seine Herrschaft. 195 v. Chr. starb Gaozu und Kaiser Huidi bestieg den Thron. Die Regierungsmacht lag allerdings in den Händen der Witwe von Gaozu, Lü Zhi. Lü zählt zu den wenigen Herrscherinnen in der chinesischen Geschichte. 183 v. Chr. bestieg Kaiser Wendi den Thron. Er und sein Sohn Jingdi (156-143 v. Chr.) reformierten den Staatsapparat weiter und reduzierten die Steuern bzw. Abgaben, um die wirtschaftliche Entwicklung der Westlichen Han-Dynastie voranzutreiben. Historiker bezeichnen diese Periode als "Herrschaft mit Ruhe und Ordnung von Wendi und Jingdi".

Inzwischen festigte sich die Macht der Westlichen Han-Dynastie. 141 v. Chr. bestieg Kaiser Wudi den Thron. Er entsandte die Generäle Wei Qing und Huo Qubing in den Norden, um die Hunnen zu besiegen. Damit wurde der Herrschaftsbereich der Westlichen Han-Dynastie ausgebaut, was die Entwicklung der Wirtschaft und Kultur in Nordchina sicherte. In der späteren Phase seiner Regierungszeit legte Wudi großen Wert auf die Entwicklung der Landwirtschaft und sicherte damit eine weiterhin florierende Wirtschaft der Westlichen Han-Dynastie. Kaiser Zhaodi förderte stetig die wirtschaftliche Entwicklung, die so während der Westlichen Han-Dynastie einen Höhepunkt erreichte.

Da über 38 Jahre Reformen zur Ermutigung der Produktion und zur Reduzierung der Steuern und Abgaben von den zwei Kaisern Zhaodi und Xuandi umgesetzt wurden, schien die Westliche Han-Dynastie ihre Macht unantastbar. Allerdings waren die lokalen Machteliten ebenfalls erstarkt, wodurch die Herrschaft der Zentralregierung schwer beeinträchtigt wurde. 8 n. Chr. usurpierte Wang Mang den Kaiserthron und änderte die Dynastiebezeichnung zu Xin. Damit wurde die Herrschaft der Westlichen Han-Dynastie beendet.

Die Westliche Han-Dynastie gehört zu den wichtigsten Kaiserreichen in der chinesischen Geschichte. Alle Kaiser der Dynastie betrieben die obengenannte Politik zur Entwicklung der Wirtschaft. Das Volk hatte keine materiellen Sorgen und führte ein ruhiges, tätiges Leben. Deshalb war die politische Lage der Westlichen Han-Dynastie sehr stabil. Kaiser Wudi akzeptierte den vom Minister Dong Zhongshu vorgelegten Vorschlag, wonach "andere ideologische Schulen abgelehnt und der Konfuzianismus als Staatsideologie verbreitet" werden sollte. Ab diesem Zeitpunkt galt der Konfuzianismus als Staatsdoktrin aller nachfolgenden chinesischen Dynastien.

Aufgrund der politischen und wirtschaftlichen Stabilität konnten sich auch das Handwerk, der Handel, die Kunst und die Naturwissenschaften rasch entwickeln. Die Verbesserungen im Bereich der Wissenschaft und Technik ermöglichten eine beträchtliche Steigerung der Produktivität des Handwerks in der Westlichen Han-Dynastie, wobei die Eisenverarbeitende- und die Textilbranche den wichtigsten Bestandteil stellten. Die Entwicklung des Handwerks förderte den Handel und über die Seidenstraße wurde der Austausch mit westasiatischen Ländern im diplomatischen bzw. Handelsbereich etabliert.

Von 25 bis 220 n. Chr. war die Östliche Han-Dynastie, die vom Kaiser Guangwudi (Liu Xiu) gegründet wurde, an der Macht .

Im Jahr 25 n. Chr. besiegte Liu Xiu mit Hilfe der aufständischen Bauernarmee "Armee der grünen Wälder" (Lu Lin Jun) den Usurpator Wang Mang und bestieg den Kaiserthron. Er änderte die Dynastiebezeichnung wieder zu Han und machte Luoyang zur Hauptstadt. Kurz nach seiner Thronbesteigung erließ Kaiser Guangwudi den Befehl, die von Wang Mang betriebene Politik umfassend zu reformieren. In diesem Zusammenhang wurde das Beamtensystem neu gestaltet. Es wurden sechs hochrangige Beamte zur Erledigung der Staatsangelegenheiten ernannt, um die Befugnisse der drei wichtigsten Minister (Tai Wei, Si Tu, Si Kong) weiterhin zu schwächen. Die "amtlichen Sklaven" wurden entlassen und nicht zuletzt wurde die Verteilung des Bodens reformiert. All dies bewirkte, dass sich das Leben des Volkes allmählich wieder normalisierte. Bis zur Mitte des 1. Jahrhunderts n. Chr. erblühte das Reich unter der Herrschaft von Guangwudi, Mingdi und Zhangdi der Östlichen Han-Dynastie wieder. Diese Periode wird von Historikern als "Wiedererstehen von Guangwudi" bezeichnet.

In der Frühzeit der Östlichen Han-Dynastie war das Land stabil und das Entwicklungsniveau in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Technik war höher als das in der Westlichen Han-Dynastie. 105 n. Chr. reformierte Cai Lun die Technik der Papierherstellung, worauf hin schriftliche Aufzeichnungen nun mehr auf Papier und nicht mehr auf Bambustäfelchen festgehalten wurden. Die Technik der Papierherstellung ist auch als eine der vier großen Erfindungen des alten China bis heute verbreitet. In den Naturwissenschaften erzielten Wissenschaftler der Östlichen Han-Dynastie mit Zhang Heng an der Spitze großartige Leistungen. Zhang Heng erfand mehrere wissenschaftliche Instrumente wie den Himmelsglobus und den Seismografen. Hua Tuo, der bekannte Arzt der späteren Östlichen Han-Dynastie, galt als erster Chirurg, der, schriftlich dokumentiert, Operationen mit Anästhetika an Patienten vornahm.

Mehr über Chinas Dynastien

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 24. Oktober 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: qián
Deutsch: Geld

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 10.12.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 9.0
AQI: 38
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 10.12.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 75.0
AQI: 161
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 10.12.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 73.0
AQI: 160
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 10.12.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 985.0
AQI: 500
Definition: gefährlich

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 10.12.2017
Uhrzeit: 22:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 23.0
AQI: 74
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Ganden Tempel

Der Ganden-Templaub in Guangzhou

Harnverhalten - Inneren Krankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Harnverhalten mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Bevölkerung in Shanghai

Die Bevölkerung des Atdtgebietes von Shanghai der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai. Statistiken über die Bevölkerung in Shanghai.

Hautentzündung - Hautkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von einer Hautentzündung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Reiseführer Guizhou

Guizhou verfügt über malerische Landschaften, angenehmes Klima und viele touristischen Ressourcen.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.398.893.859* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7729 CNY
1 CNY = 0.128652 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 11.12.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Montag, der 11.12.2017 um 21:04:05 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Montag, der 11.12.2017 um 14:04:05 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 50 vom 11.12.2017 - 17.12.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2018 sind es noch 293 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 67 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 189 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 24.09.2018. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 287 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer