Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Noam" oder "Alberte". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 23.08.2017 in:


Peking
J 05:33 K 19:00
Shanghai
J 05:24 K 18:28
Guangzhou
J 06:06 K 18:52
Lijiang
J 06:54 K 19:48

Aphorismus des Tages:


Ein Weiser ist nicht starrsinnig. Er teilt die Gesinnung der gewöhnlichen Menschen.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Glücksbringer

Glückverheißende Dinge und Tiere in China.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Wie andere Völker der Welt hat auch die chinesische Nation ein starkes Verlangen nach einem langen, glücklichen Leben. Daher gibt es in China viele glückverheißende Sprüche, Zahlen, Daten und Tiere.

Unter den glückbringenden Tieren ist der Drache das wichtigste. In Europa wird der Drache als eine Missgeburt mit mehreren Köpfen beschrieben, die das Böse vertritt. Doch in China wird der Drache als der älteste in der Heerschar der Geister betrachtet. Der Überlieferung nach hat sich der Drache aus einem Totem entwickelt. Er besitzt die Merkmale mehrerer Tiere - das Geweih vom Hirsch, den Kopf vom Pferd, die Augen vom Hasen, den Hals der Schlange, den Bauch einer Muschel, die Krallen vom Adler, die Fußsohlen vom Tiger, die Ohren von der Maus und Fischschuppen. Der Sage nach kann ein Drache tief in die Erde eindringen. Er kann sich auch in den Himmel emporschwingen, wo er die Wolken durchschüttelt und es regnen lässt. Es gab viele Drachentempel, wo der Drache verehrt wurde, dass er für günstiges Wetter für die Bauern und ein sorgenfreies Leben sorge. Von der Han-Dynastie an wurde der Drache zum Symbol der Person des Kaisers und seiner Macht. Die Kaiser verschiedener Dynastien waren überzeugt davon, ein Inkarnation des Drachen zu sein oder unter seinem Schutz stehen. Damit verschafften sie sich Autorität und legitimierten ihre Herrschaft. Alles, was auch im entferntesten mit dem Kaiser zu tun hatte, trug die Gestalt oder das Muster des Drachen. Niemand sonst durfte ein Drachengewand tragen und einen Drachenstuhl benutzen. Aber als glückverheißender Tier ist der Drache seit alters her in vielen Sagen tief im Volk verwurzelt. Infolgedessen finden sich Drachenmuster und -skulpturen als Schmuck in der Architektur, in vielen kunsthandwerklichen Produkten und in der Malerei. Das Motiv des Drachen ist in viele Märchen eingegangen, und Drachenlaternentanz und Drachenbootrennen war früher große Volksfeste. Heute hat der Drache seine mysteriöse Färbung und seine politische Bedeutung verloren. Aber er ist das Symbol der chinesischen Nation. Daher nennen sich die Chinesen "Kinder des Drachen".

Der Volkssage nach ist der Phönix der König der Vögel. Man kann den Phönix mit dem Drachen vergleichen. Auch er vereint die Merkmale mehrerer Vögel in sich. Er nistet nur auf der platanenblättrigen Sterkulie (Firmiana simplex), trinkt nur Quellwasser und frisst nur Blätter vom Bambus. In ihm verkörpert sich die Schönheit aller Vögel. Die Ankunft des Phönixes bedeutet den Beginn einer Friedenperiode unter dem Himmel. In alter Zeit waren Phönix und Drache ein Symbol für die Macht des Kaisers. Während der Ming- und der Qing-Dynastie übernahm der Phönix dann eine weibliche Rolle. So gab es eine Phönixkrone (Kaiserinnenkrone) und im Volk eine Phönixkappe, der Kopfputz einer Braut in Form eines Phönixes. Während der Ming-Dynastie hatten die Ehefrauen von Beamten der neunten Rangstufe und aufwärts die Phönixkrone zu tragen.

Vor alten Palästen, kaiserlichen Gärten und Mausoleen ist oft ein mythologisches Tier aus Bronze oder Stein zu sehen. Dieses Tier wird Qinlin genannt und verheißt ein gutes Omen. Es hat einen Hirschkörper, einen Drachenkopf, einen Ochsenschwanz, einen Hirschgeweih, die Hufe eines Ochsen und Schuppen. In den Legenden ist das Qilin ein gutherziges Tier. Es erschien nur, wenn unter dem Himmel Frieden herrschte, Regierungsverordnungen unbehindert durchgeführt wurden und das Volk ein ruhiges Leben führte. Dieses Tier gefiel Kaisern und Königen am besten. Man betete im Volk zu Qilin um Kindersegen. Deshalb sieht man auf Neujahrsbildern oft die Szene "Qilin begleitet Kinder". Außerdem ist es als Muster oder kleine Skulptur bei Hochzeits- und Geburtstagfeiern zu finden.

Die Schildkröte hat eine lange Lebenserwartung und verfügt deshalb, so glaubte man, über reiche Lebenserfahrungen. Der Sage nach kann sie sich an die Vergangenheit erinnern und das Zukunftsgeschehen voraussehen. Daher sagte man in alter Zeit mit Hilfe von Schildkrötenpanzern wahr. Das Goldsiegel der Han-Kaiser hat einen Schildkröten-Griff. Während der Tang-Dynastie mussten alle Beamten der Rangstufe fünf und aufwärts eine Schildkröten-Tasche tragen. Später erschien die Schildkröte innerhalb von Tempeln. Meistens trägt sie dort eine Gedenktafel, wie die Schildkröte im Pavillon gleich hinter dem Haupttor Dagongmen (Großes Palasttor) der 13 Ming-Gräber bei Beijing.

Vor den Eingängen der Paläste, Tempel und Klöster, Wohnhöfe der Beamten und Mausoleen standen oder stehen aus Bronze gegossene Löwen oder Löwen aus Marmor. Der Löwe ist ein Raubtier. Der Volkssage nach kann er Teufel vertreiben und Revolten niederschlagen. Vor Kaiserpalästen, kaiserlichen Residenzen und Residenzen hoher Beamten symbolisierte ein Löwenpaar auch Macht und Würde, welche auf keinen Fall beschädigt werden durften. Der Löwentanz, eine artistische Darbietung, sorgt für fröhliche Feststimmung.

In China gilt der Tiger, viel mehr als der Löwe, als der "König der Tiere". Er ist Symbol für Kraft und Gesundheit. Im Volk wird er als Glücksbringer angesehen. In alter Zeit zogen die Eltern ihren Kindern mit Tigermustern bestickte Mützen und Schuhe an. Das sollte ihnen Glück und Gesundheit bescheren. In Zentralchina gehörte zur Mitgift der Braut ein Paar aus Teig geformte Tiger, was bedeutete, dass sie nach der Heirat Kinder gebären würde, die so tapfer und kraftvoll wie Tiger sind.

Der Rotkronenkranich ist das Symbol für Langlebigkeit. In einigen Legenden wird geschildert, wie die Unsterblichen in Begleitung von Kranichen über den Wolken schweben und durch die Nebel fliegen. Die Volksmaler nahmen sich immer wieder des Motivs "Kiefer und Kranich" an, das für ein glückliches und langes Leben steht. In den Palästen und anderen kaiserlichen Anlagen sind häufig Kraniche, Schildkröten und Hirsche zu sehen. Sie alle symbolisieren ein gutes Omen. So steht auch rechts und links vom Thron in der Halle Taihedian (Halle der Höchsten Harmonie) des Kaiserpalastes in Beijing je ein Bronzekranich.

Die weibliche und die männliche Mandarinente schwimmen immer zusammen im Wasser und fliegen stets Seite an Seite. Beim Schlafen kreuzen sich ihre Hälse. Stirbt einer der Partner, sucht der Verbleibende sich keinen neuen. Deshalb ist ein Mandarinentenpärchen in China das Symbol ehelicher Treue. Als glückbringendes Muster erscheint die Mandarinente oft auf Bettdecken und Kopfkissen sowie an Möbeln und Schmucksachen von Neuvermählten.

Die Aussprache der beiden Wörter "Fisch" und "Überschuss" ist im Chinesischen gleich. Infolgedessen wurde der Fisch zum Symbol des Reichtums. Beim Silvesteressen fast jeder Familie gibt es daher ein Karpfengericht, auf dass das neue Jahr Überschuss bringe. Da ein weiblicher Fisch viele Eier enthält, wurde Neuvermählten nicht selten ein Paar Jadefische als Hochzeitsgeschenk gemacht. Damit wünschte man ihnen viele Kinder und Glück.

Die Volkssage "Die Karpfen springen durch das Drachentor" schildert folgende Geschichte: Im März jedes Jahres schwimmen alle Karpfen des Flusses Huanghe (Gelber Fluß) stromaufwärts. Am "Drachentor" ist der Flusslauf schmal und die Strömung reißend. Es gibt nur wenige Karpfen, die das Drachentor überspringen können. Die, denen es gelingt, werden zu Drachen. In der Zeit, in der das kaiserliche Prüfungssystem durchgeführt wurde, war diese Geschichte ein Symbol des Glanzes von Reichtum und Ruhm. In jenen Jahren konnten die Intellektuellen, insbesondere jene Intellektuelle aus armen Familien, in hohe Ämter aufsteigen und reich werden, vorausgesetzt sie bestanden die kaiserlichen Examen.

Positive menschliche Eigenschaften in China werden häufig mit bestimmten Blumen und Bäumen verglichen. So wird für den standhaften Charakter oft das Bilder der immergrünen Kiefer oder der Zypresse gewählt. Beide Bäume werden als die Senioren unter den Bäumen betrachtet. In alter Zeit wurden sie auf kaiserlichen Gräbern und Gräbern von hohen Beamten oder in kaiserlichen Gärten angepflanzt. Anständiges Benehmen, ein aufrechter Charakter und eine edle Gesinnung wird mit der Winterblume (Chimonaunthus praecox), der Orchidee, der Chrysantheme und dem Bambus, die als die "vier Edlen" gelten, verglichen. In alter Zeit wurden diese vier Pflanzen von Dichtern besungen und von den Malern immer wieder zu Papier gebracht. Die prächtige Päonie gilt in China als die "Königin der Blumen". Sie symbolisiert Reichtum und Ruhm.

Der Granatapfel hat viele Samen und wird deswegen als glückverheißende Frucht angesehen. Er fehlt deshalb bei keiner Hochzeitsfeier. Der Allheilpfirsichbaum, der in einem chinesischen Mythos vorkommt, blüht und trägt Früchte nur alle dreitausend Jahre. Man sagt, dass man, wenn es einem gelingt, einen Allheilpfirsich zu essen, niemals altert. Ein Allheilpfirsich aus Weizen- oder Reismehl darf deshalb bei keinem Geburtstagsglückwunsch fehlen. Es gibt Darstellungen und Skulpturen vom Gott des langen Lebens, der Fee oder dem Wunderkund, die einen Allheilpfirsich mit beiden Händen tragen.

Mehr über die Kultur in China

  • Architektur
    Die klassische chinesische ist durch ihre spezifische Bauweise, schöne Formgebung und reichhaltige künstlerische Ausstattung weltbekannt.
  • Chinesische Kalligraphie
    Was ist chinesische Kalligraphie 中国书法? Die vier Schätze Die Kalligraphie, die Schönschrift nach bestimmten Regeln, ist eine wichtige Kunst in China, die jeder Chinese in der Grundschule ken...
  • Chinesische Sprache
    Die chinesische Sprache ist die meistgesprochene Muttersprache der Welt.
  • Chinesischer Mondkalender
    Der reine Mondkalender teilt das Jahr in 12 Mondphasen ein, also die Zeit, die der Mond für einen Umlauf um die Erde benötigt, und zwar von Vollmond zu Vollmond.
  • Chinesisches Horoskop
    Das Chinesische Horoskop beruht auf 12 Tierkreiszeichen.
  • Darstellende Kunst
    Die chinesische Malerei ist die Kunst von Gelehrten, ein chinesisches Bild ist ein Gesamtkunstwerk.
  • Entwicklung
    Die der chinesischen Zivilisation und Kultur.
  • Esskultur
    umfasst das gesamte kulturelle Umfeld der Ernährung des Menschen. China hat aufgrund seiner Geschichte und den zahlreichen Völkern eine umfangreiche .
  • Gesang und Tanz
    Bereits während der Shang- und der Zhou-Dynastie war die Musik- und Tanzkultur gut entwickelt.
  • Glück des Volkes
    Eine wachsende Nachkommenschaft gilt in China als großes Glück.
  • Glücksbringer
    Glückverheißende Dinge und Tiere in China.
  • Jahreszyklen
    China benutzt erst seit knapp 100 Jahren die westliche Zeitrechnung.
  • Kleidung
    Früher war die der verschiedenen Nationalitäten Chinas sehr unterschiedlich.
  • Küchenkultur
    Vor Selbstbewusstsein strotzend beanspruchen Chinas Kochkünstler einen festen Platz in der Welt der Gourmets.
  • Medizin
    Die chinesische und Pharmakologie.
  • Muster
    Aus den Zeichen oder n auf alten Gebrauchsgegenständen und kunsthandwerklichen Dingen in China kann man die Vorstellungswelt der Menschen in früher Zeit verstehen lernen.
  • Papier und Druck
    Papierherstellung und Druckkunst in China.
  • Porzellan
    und Keramik haben in China eine lange Tradition.
  • Religion
    In China herrscht eine Koexistenz verschiedener en.
  • Seide
    China war das erste Land der Welt, in dem man Maulbeerbäume zur nraupenzucht pflanzte und damit und nstoffe herstellte.
  • Sun Zi und Sun Bin
    über die Kriegskunst.
  • Tai Chi
    , genauer Taijiquan, wird auch als das chinesisches Schattenboxen bezeichnet.
  • Tattoos in China
    Die Geschichte der chinesischen Tattoos und die Tradition von Tätowierungen in China.
  • Traditionelle Feste
    Die traditionellen Feste in China sind inhaltsreich und haben eine lange Geschichte.
  • Trinkkultur
    Das Nationalgetränk der Chinesen ist seit rund zwei Jahrtausenden der Tee, aber auch Alkohol hat eine Lange Tradition in China.
  • Zeitrechnung
    In der traditionellen chinesischen werden Sonnen- und Mondkalender angewendet.
  • chinesische Küche
    Die erfordert ein hohes Maß an Können.
  • traditionelles Bildungswesen
    China gehört zu den Ländern der Welt, die am frühesten Schulen eingerichtet haben.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. Juli 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 鬼子
Aussprache: guǐ zi
Deutsch: Teufel

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 00:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 119
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 00:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 48.0
AQI: 132
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 00:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 14.0
AQI: 55
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 6.0
AQI: 25
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 23.08.2017
Uhrzeit: 00:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 38.0
AQI: 107
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Die Gerichte der kaiserlichen Küche in Peking

In jeder Dynastie wurden in der kaiserlichen Küche besondere Gerichte für die üche in Peking

Reiseangebot Chongqing

Die Stadt Chongqing liegt am Oberlauf des Yangtse im Südwesten Chinas.

Delikatessen aus Yangzhou

Yangzhou-Küche ist ein Teil der Huaiyang-Küche, die zu den wichtigsten Küchen Chinas zählt.

Reisetipp Shapotou

Abenteuerlustige kommen in Shapotou voll auf ihre Kosten.

Seidenstrasse in Xinjiang

In Xinjinag betrug die Länge der Seidenstrasse 2000 Kilometer.

Die Gerichte der kaiserlichen Küche in Peking

In jeder Dynastie wurden in der kaiserlichen Küche besondere Gerichte für die Kaiser, Kaiserinnen und Konkubinen zubereitet.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.919.862* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8462 CNY
1 CNY = 0.127450 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 22.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 23.08.2017 um 02:29:53 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 22.08.2017 um 20:29:53 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 34 vom 21.08.2017 - 27.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 40 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 177 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 299 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 42 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer