Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Léopold" oder "Méghane". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 23.03.2017 in:


Peking
J 06:12 K 18:29
Shanghai
J 05:53 K 18:07
Guangzhou
J 06:27 K 18:39
Lijiang
J 07:19 K 19:31

Aphorismus des Tages:


Es ist töricht, wenn einer nicht integriert ist, sich dessen aber verdächtig macht. Es ist gefährlich, wenn einer Ränke schmiedet und dies wissen lässt. Es ist töricht, wenn einer seinen geheimen Plan verrät, bevor er ihn in die Tat umgesetzt hat.


战国策


Aphorismus

Auszeichnungen:

Gesellschaft und Kultur in China

Gesellschaft in China vor dem Hintergrund der traditionellen Ideologie und Kultur.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Der landwirtschaftlichen Zivilisation entsprechend war die chinesische Gesellschaft vor dem Hintergrund der traditionellen Kultur eine patriarchalische Gesellschaft mit Familien als ihren Basiseinheiten. Das Konzept vom "Land" wurde in der traditionellen chinesischen Kultur sehr selten angewandt und oft durch die Konzepte wie "unter dem Himmel" oder den "Gott des Ackers und Gott der Feldfrüchte" ersetzt. Nach dieser Kultur gab es ohne Familie kein Land; die Familie war sowohl eine Lebensgruppe als auch eine Produktionseinheit. Zugleich bezieht sich der Begriff der "Familie" nicht nur einfach auf eine Familie, in der man unter einem Dach zusammenlebt, sondern auf eine sehr erweiterte Familie von vielen Blutsverwandtschaften auf beiden Seiten, der väterlichen und der mütterlichen, einschließlich Onkel, Tanten, Cousinen, Großeltern, Großonkel, Großtanten usw.

Die Blutsverwandten der väterlichen Seite werden gewöhnlich als "innerliche Familienmitglieder" bezeichnet, wobei die der mütterlichen Seite "äußerlich" sind. Nach einigen Generationen wird diese Familie sich zu einer sehr großen "Familie" entwickeln.

Auf der Basiseinheit der antiken chinesischen Gesellschaft wurde die Dorfgemeinschaft mit Familien und Sippen als Organisationseinheit nach den Prinzipien des Unterschiedes zwischen Mann und Frau und der Hierarchie von Alten und Jungen errichtet. Solche Familien und Sippen lebten oft in der gemeinsamen Region, benutzten einen gemeinsamen Ahnentempel und konnten einen gemeinsamen Vorfahren ausfindig machen. In einer Sippe genossen gewöhnlich gebildete Menschen ein höheres Prestige, insbesondere diejenigen, die im alten China die kaiserlichen Prüfungen bestanden hatten, oder diejenigen, die einfach älter waren oder in der Familienhierarchie eine höhere Position hatten. Der Posten des Sippenältesten wurde im Allgemeinen von einem Mann bekleidet, der ein hohes moralisches Ansehen genoss und sich allgemeinen Respekts erfreute. Er war für die Verwaltung von Angelegenheiten der Sippe verantwortlich, entschied über alle Aktivitäten der Sippe, einschließlich der Organisierung der Opferzeremonie für ihre Ahnen, und bestrafte diejenigen, die gegen die Gesetze und Vorschriften der Sippe verstoßen hatten. Die sozialen Basisorganisationen mit Sippen als Haupteinheit spielten eine wichtige Rolle für die Gestaltung der Ordnung und Stabilisierung des ganzen Gebäudes der antiken chinesischen Gesellschaft. Dies ist der größte Unterschied zwischen der orientalischen und der okzidentalischen Gesellschaft im Altertum.

Auf der Basis der traditionellen Kultur wurde ein Land gegründet, das sich auf Moralität statt auf Gesetze gründete. Die Moralvorschriften wurden zu den Regeln dieser Gesellschaft und jeder musste sich den Schranken der Moralität fügen. Die konfuzianischen Gedanken stellten den Kernwert der traditionellen chinesischen Kultur dar und bildeten die Basis der obengenannten Moralvorschriften; einfach ausgedrückt, heißen die höchst bekannten repräsentativen "drei Hauptstützen und fünf Grundtugenden". Die drei Hauptstützen sind der Monarch (Hauptstütze von Beamten), der Vater (Hauptstütze von Söhnen) und der Mann (Hauptstütze der Frau), d. h.: Monarch herrscht über seine Beamten, der Vater über seine Söhnen und der Mann über seine Frau; die fünf Grundtugenden beziehen sich auf die Beziehungen zwischen den fünf Hauptpaaren Mitgliedern in der Gesellschaft, nämlich zwischen Monarch und Beamten, Vater und Söhnen, Mann und Frau, Alten und Jungen und die Bünde zwischen Freunden. Gemäß diesen Moralvorschriften wurden "Loyalität zwischen dem Monarchen und seinen Beamten, Blutsverwandtschaft zwischen Vater und Söhnen, Unterschied zwischen Mann und Frau, Ordnung zwischen Älteren und Jüngeren und Vertrauen zwischen Freunden" verwirklicht. Der Verrat an diesen Vorschriften galt als unloyal, pietätlos, ungerecht, unmenschlich und untreu und wurde von der Gesellschaft verworfen. Die antike chinesische Gesellschaft sah die obengenannten konfuzianischen Moralitäten und Ideen als ihre wichtigsten Grundlagen an, standardisierte die öffentliche Ordnung und wahrte sie.

Um ein Land auf der Basis der Moralität zu gründen, ist es absolut notwendig, zu gewährleisten, dass jedes Mitglied der Gesellschaft ein moralisch guter Mensch ist, was die Erhöhung der innerlichen Moralität und Kultivierung aller Menschen berührt. Gemäß der traditionellen chinesischen Kultur kann ein Mensch von guter Moralität zuerst seinen eigenen moralischen Charakter vervollständigen, dann danach trachten, durch seine Worte und Taten andere zu beeinflussen und zuletzt einen Beitrag zur Gesellschaft leisten. Wer ein ehrbarer Mensch sein will, muss sich Kenntnisse aneignen, durch direkte Untersuchungen lernen, umsichtig denken, Recht und Unrecht genau unterscheiden und Ideen entschieden in die Tat umsetzen.

Unter dem Einfluss der traditionellen Kultur war die Religion in der antiken chinesischen Gesellschaft nicht entwickelt. In der Geschichte Chinas hatte die Religion niemals eine führende Position in der Gesellschaft, und es gab während der antiken Periode keinen Konflikt zwischen religiöser und kaiserlicher Macht, geschweige denn religiöse Reformen oder Kriege. Dies ist auch ein anderes Unterscheidungsmerkmal zwischen der chinesischen und westlichen Gesellschaft im Altertum. In China gab es sowohl keine Bücher wie die Bibel und den Koran, als auch keine Missionare und Prediger wie Jesus oder Mohammed.

Die konfuzianische Kultur, der Hauptteil der traditionellen chinesischen Kultur, verbreitete eine Lehre, die hauptsächlich die ethischen Beziehungen zwischen Menschen behandelt. Nach der Lehre soll man in die Gesellschaft gehen und für das Leben des Volkes sorgen. Diese Lehre hat mit religiösem Glauben nichts zu tun. Die konfuzianischen Gedanken wurden von Herrschern aller vergangenen Dynastien als orthodoxes Denken respektiert. Dadurch wurde die Entwicklung von religiösen Gedanken in China beschränkt. Ein anderer wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Kultur ist der Taoismus. Obwohl er sich später zur Religion entwickelte, legte er jedoch Gewicht darauf, nach Naturgesetzen zu forschen und Temperamente zu kultivieren. Dies unterscheidet sich beträchtlich vom christlichen Glauben an Gott. Der Buddhismus, ganz im Gegenteil zu den traditionellen konfuzianischen Gedanken, befürwortete, dass man sich von weltlichen Angelegenheiten fern halten sollte. Allerdings erfuhr der Buddhismus in antikem China eine Umformung und entwickelte sich allmählich zur Chan-Sekte, so dass seine religiösen Elemente sehr stark geschwächt wurden und seinen Anhängern ein großer Raum von Freiheit gegeben wurde. In China gibt es eine Redensart: "Wer sich für eine gerechte Sache opfert, so wird gleich ein Buddha", was lebendig erklärt, dass es nicht schwierig ist, ein Buddhist zu werden. Sogar heute, wenn man in irgendeinen Tempel Chinas geht, kann man oft sehen, dass viele Menschen den Buddhas Weihrauchstäbchen opfern. Die meisten von ihnen sind keine echten Buddhisten, sie beten auf diese Art um Frieden oder dafür, ihrem persönlichen Unglück ein Ende zu bereiten. In der traditionellen chinesischen Kultur ist der Himmel der größte Gott. Die Menschen beten den Himmel an, anstatt nur an ihn zu glauben. Bereits vor sehr langer Zeit veranstalteten unsere Vorfahren Totem-Rituale, in denen der Drachen öfters das Anbetungsobjekt war. Aber dies stellte nur einen Ausdruck ihrer Ehrfurcht vor den Naturkräften und Mangel an Verständnis [Ur sie dar, jedoch keinen religiösen Glauben. Heute wahren Chinesen die Tradition, ihren Vorfahren ein Opfer darzubringen, und jedes Jahr gibt es einige Feste, in denen sie ihrer Vorfahren auf diese Art gedenken. Aber dies sind keine religiösen Aktivitäten, sondern bloß eine Art, Gedenken, Dank für und Respekt vor Verstorbenen zu pflegen.

In der alten chinesischen Gesellschaft gab es noch viele einzigartige Phänomene, die es verdienen, dass wir ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken. Die traditionelle chinesische Gesellschaft z.B. war eine Gesellschaft, in der "Männer nobel und Frauen niedrig" waren, und es war für Menschen üblich, die Rolle der Frauen in der Gesellschaft gering zu schätzen. Dies war die Periode, in der hochgeborene Frauen ihre Füße binden mussten, wobei der Mann eine Ehefrau und Konkubinen haben durften. In der Tat heirateten diejenigen Männer, die eine hohe Stellung und Macht innehatten oder Reichtum besaßen, mehrere Konkubinen. Um zu sehen, wie sich die traditionelle Gesellschaft betätigte, nehmen wir das Landgentry-System als Beispiel. Ein Landedelmann war zwar kein Beamter der Regierung, hatte aber spezielle Beziehungen zur Regierung. Die Landgentry war stark von Gedanken der konfuzianischen Schule beeinflusst und machte von den ihr eigenen kulturellen Kenntnissen und ihrem sozialen Einfluss Gebrauch. Sie diente der Regierung in versteckter Form und zog daraus Vorteil. Umkehrt war es auch so, dass die Regierung durch sie die Verwaltung der Bevölkerung effektiv durchführte. Außerdem wurde das Eunuchensystem am Kaiserhof eingeführt, die Eunuchen waren [Ur Angelegenheiten des Kaiserhofs zuständig. Manche von ihnen hatten mächtige und einflussreiche Positionen.

Weitere Artikel um China besser zu verstehen

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 26. Februar 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache: pěng
Deutsch: Etw. Mit beiden, Händen tragen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 179.0
AQI: 229
Definition: sehr ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 56.0
AQI: 151
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 80.0
AQI: 164
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 23.03.2017
Uhrzeit: 06:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Sprachen und Dialekte

Die chinesische Sprache ist eine Mischung aus 235 aktiven Sprachen und über 2.000 Dialekten.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Landwirtschaft in China

China hat mit nur 7 Prozent der Ackerfläche der Welt das Ernährungsproblem von 20 Prozent der Weltbevölkerung gelöst.

Stenotische Sehnenscheidenentzündung am Griffelfortsatz der Speiche

Die stenotische Sehnenscheidenentzündung am Griffelfortsatz der Speiche ist eine Folge ständigen extremen Biegens des Handgelenks oder einer akuten Verstauchung bzw. chronischen Zerrung.

Luftverschmutzung in China

China versinkt im Smog. Peking hat die schlechteste Luft in China.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.818.649* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4418 CNY
1 CNY = 0.134376 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 22.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 23.03.2017 um 08:16:03 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 23.03.2017 um 01:16:03 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 12 vom 20.03.2017 - 26.03.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 191 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 330 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 68 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 195 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer