Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Günther" oder "Lana". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 17.01.2017 in:


Peking
J 07:33 K 17:15
Shanghai
J 06:52 K 17:15
Guangzhou
J 07:10 K 18:04
Lijiang
J 08:09 K 18:49

Aphorismus des Tages:


Lieber keine Bücher haben als alles zu glauben, was in den Büchern steht.


孟子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Geologische Parks in Sichuan

Die chinesische Provinz Sichuan ist mit sieben Gebieten reich an geologischen Parks.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Weltgeopark des Steinmeers in Xingwen

Der Geopark gehört zur dritten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Am 11. Februar 2005 wurde er von der UNESCO zum Weltgeopark erklärt. Er liegt im Kreis Xingwen der Stadt Yibin, im Übergangsgebiet yon der Yunnan-Guizhou-Hochebene zum Sichuan-Becken. Die Gesamtfläche des Parks beträgt 156 km².

Im Park sieht man überall Kalkstein. Die besondere geographische Lage, die geologische Struktur und die speziellen klimatischen Bedingungen haben den Ort zu einer typischen Karstlandschaft der Xingwen-Form gestaltet. Im Park gibt es Schichten des Karbonats und säurenhaltigen Salzes aus dem Zeitraum von 490 Mio. bis 250 Mio. Jahren. In den Schichten sind zahlreiche paläontologische Fossilien der marinen Fazies und sedimentale Kennzeichen zu finden. Der Geopark ist ein natürliches Museum zur Erforschung der Entstehung und Entwicklung der Karstlandschaft und zugleich eine Enzyklopädie, die uns Kenntnisse über die Karsttopographie vermittelt.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Der Park wird in vier Zonen geteilt: Xiaoyan-Bucht, Wangshan-Berg, Tai'an-Steinwald und Lingxiao-Berg.

Im Park findet man zahlreiche geologische Überreste. Dazu zählen viele Höhlen und Himmelgruben, vielgestaltige Steinwälder, faszinierende Schluchten, Wasserfälle und kristallklare Seen. Darüber hinaus kann man hier Geschichte, Kultur, Sitten und Gebräuche der nationalen Minderheiten, insbesondere der Miao-Nationalität kennenlernen.

Infos für Touristen

Verkehr: Mit dem Flugzeug nach Chengdu, Chongqing, Yibin oder Luzhou, dann mit dem Bus zum Geopark. Mit dem Zug nach Yibin oder Luzhou, dann weiter mit dem Bus. Mit dem Bus von Chengdu oder Chongqing zum Kreis Xingwen der Stadt Yibin. Mit dem Schiff auf dem Yangtse nach Yibin oder Chongqing, weiter mit dem Bus.

Staatlicher Geopark der Dinosaurier in Zigong

Der Staatliche Geopark der Dinosaurier gehört zur ersten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene.

Der 8,7 km² große Park liegt im Bezirk Da'an der Stadt Zigong. Die wichtigsten geologischen Überreste sind paläontologische Fossilien. Dashanpu ist die Stätte, an der man Fossilien von Dinosauriern aus der mittleren jurassischen Periode vor 160 Mio. Jahren sowie Fossilien anderer Wirbeltiere gefunden hat. Zahlreiche Fossilien haben sich hier konzentriert und in großer Artenvielfalt erhalten. Mit diesen Fossilien aus der jurassischen Periode wurde eine Lücke in der Evolutionsgeschichte der Dinosaurier geschlossen. Darum zählt dieser Ort zu den wichtigsten Fundstätten von Dinosaurier-Fossilien in der Welt.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Dinosaurier-Museum: Das Museum liegt in Dashanpu, einem Vorort der Stadt Zigong. Es ist das einzige aufgrund von Ausgrabungen errichtete Dinosaurier-Museum in China. Es ist weltweit selten, Dinosaurier-Fossilien verschiedener Arten und auf so einer großen Fläche zu finden.

Xiqin-Museum: Das Museum wurde im Jahr 1736 in der Qing-Dynastie erbaut. Im Museum werden historische Bücher, Dokumente und Gegenstände über die Entwicklung von Solsalz aufbewahrt. Der Baukomplex besteht aus einzelnen Bauten, deren Dächer geschickt miteinander verbunden wurden.

Museum für bunte Lampions: Die Anfertigung von bunten Lampions in Zigong hat eine lange Tradition in der Volkskunst dieses Gebiets. Das Laternenfest zum Abschluss des Frühlingsfests ist das größte in China und weltweit berühmt. Im Museum sind über 100 verschiedene, bunte Lampions zu bewundern.

Infos für Touristen

Verkehr: Mit dem Zug nach Zigong. Mit dem Bus über die Autobahn Neiyi oder Neile nach Zigong. Zigong liegt 202 km von Chengdu und 204 km von Chongqing entfernt.

Staatlicher Geopark Longmenshan

Der Staatliche Geopark Longmenshan gehört zur ersten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Der Park liegt im Grenzgebiet der Städte Pengzhou, Shifang und Mianzhu und nimmt eine Fläche von 1900 km² ein.

Zu den wichtigen Typen geologischer Überreste im Park gehören Deformierung (Peak flying from Afar), Gletscherfindlinge und stratigraphische Profile. Der Park ist eine Miniatur der weltweit berühmten Deformierung-Zone des Longmen-Gebirges. Hier befinden sich zahlreiche Peaks flying from Afar, die wie der in den Alpen von großer geologischer Bedeutung sind.

Darüber hinaus sind im Park Reste alter Gletscher zu finden. Man bezeichnet sie als ein "Labyrinth der geologischen Wissenschaften". Der Park besitzt reiche Ressourcen an Fauna und Flora sowie ein intaktes Ökosystem.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Yinchanggou: Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten gehören die HaihuiBrücke, der große und der kleine Drachenteich, das Yincang-Tal, der Baizhang-, der Luohong (Regenbogen)und der Zhenzhulian (Perlenvorhang)-Wasserfall.

Yincang-Tal: Zu beiden Seiten des Tals sieht man steile Felswände, an denen man einen kunstvoll angelegten hölzernen Steg sieht. In der Talsohle liegen riesige Felsen und fast überall ist das Rauschen und Brausen des Flusses zu hören.

Huilonggou: Das Öko-Tourismusgebiet liegt am Baishui-Fluss in der Stadt Pengzhou. Im Herbst ist dies ein idealer Ort, um die Rotfärbung der Blätter zu bewundern, im Winter fasziniert die Besucher die Schneelandschaft.

Danjing-Berg: Von alters her gilt der Berg als günstiger Platz, um Pfingstrosen zu betrachten. Der Danjing-Berg ist ein Ausläufer des Longmen-Gebirges. Wegen seiner landschaftlichen Schönheit ist er seit jeher ein bekannter Berg in Westsichuan. In seiner Pracht kann er sich durchaus mit dem Taishan-Gebirge messen.

Infos für Touristen

Verkehr: Vom Busbahnhof Xinnanmen oder vom Chengbei-Zentrum für Personenbeförderung in Pengzhou mit dem Bus zum Geopark. Vom Chengbei-Zentrum für Personenbeförderung in Chengdu mit dem Sonderbus zum Park oder in Pengzhou umsteigen. Von Xindu, Guanghan, Pixian oder Dujiangyan mit dem Bus direkt nach Pengzhou.

Staatlicher Geopark Hailuogou

Der Staatliche Geopark Hailuogou gehört zur zweiten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Der 350 km² große Park liegt südwestlich des Kreises Luding.

Gletscher, heiße Quellen, hohe Berge und Schluchten sind die Besonderheiten dieses Geoparks. Der Hailuogou-Gletscher gehört weltweit zu den niedrigsten über dem Meeresspiegel, zu den auf dem asiatischen Kontinent auf dem niedrigsten Breitengrad und am weitesten östlich liegenden HochgebirgsGletschern. Hier befinden sich ozeanische Gletscher-Gruppen, Gletscher-Ruinen des Quartärs, komplette Vergetationsstufen und ein HochgebirgesÖkosystem. Der Geopark spielt für die Erforschung der Hebung des Qinghai-Tibet-Plateaus, der Evolution der Gletscher des Quartärs im Osten und Westen Chinas und der globalen klimatischen Veränderungen eine außerordentliche Rolle.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Staatlicher Waldpark Hailuogou: Im Landschaftsgebiet Hailuogou gibt es zahlreiche rare Pflanzen und Tiere. Die ursprüngliche Natur ist intakt geblieben. Hailuo-Schmetterlinge und Bhutanitis thaidina Dongchuanensis Lee gehören zu den Seltenheiten der Welt.

Hailuogou-Gletscher: Der Hailuogou-Gletscher wird auch Gletscher Nr. 1 genannt. Er ist 14,7 km lang und nimmt eine gesamte Fläche von 16 km2 ein. Der Gletscher stürzt sich wie ein weißer Drache in das U-förmigeTal. Er reicht 6 km in das grüne Waldmeer hinein, so dass man hier das seltene Zusammentreffen von Gletscher und Wald bestaunen kann.

Heiße Quellen Hailuogou: Es gibt an drei Plätzen heiße Quellen, deren Wassertemperatur zwischen 50 und 80 °C liegt. Das Thermalwasser enthält Natriumkarbonat oder Kalziumbikarbonat, ist kristallklar und hat keinerlei unangenehmen Geruch und enthält auch keine schädlichen Stoffe. Es ist für Kuren gut geeignet.

Infos für Touristen

Verkehr: Hailuogou ist 340 km von Chengdu entfernt. Vom Xinnanmen-Zentrum für Reisebusse in Chengdu fährt man mit dem Sonderreisebus zum Geopark. Der Bus fährt täglich um 7.30 ab, die Fahrt dauert 4 Stunden. Mit der Eisenbahnlinie Chengkun fährt man bis Wusihe, von dort mit dem Bus zuerst nach Luding, dann zur Gemeinde Moxi.

Staatlicher Geopark der Schlucht des Dadu-Flusses

Der Staatliche Geopark der Schlucht des Dadu-Flusses gehört zur zweiten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Der 404 km² große Park liegt im Grenzgebiet zwischen dem Bezirk Jinkouhe der Stadt Leshan, dem Kreis Hanyuan der Stadt Ya'an und dem Kreis Ganluo des Autonomen Bezirks Liangshan der YiNationalität.

Die Schlucht des Dadu-Flusses und der aus Basalten bestehende DawaBerg sind die Besonderheiten des Geoparks. Bevor der Dadu-Fluss das SichuanBecken erreicht, durchfließt er den Dawa-Berg am südwestlichen Beckenrand. Dort hat er die 2600 m tiefe Jinkou-Schlucht hineingegraben. Man sieht nun einen 2000 m dicken Schnitt von der Ebianqu-Formation der Prä-Sinia-Periode bis zu den Basalten des Emei-Berges der permischen Periode. Im Park gibt es über 3400 Pflanzenarten , darunter auch solche mit heilender Wirkung wie Ginkgos, Taubenbäume oder chinesische Kernkeulenpilze. Auch viele seltene Tiere wie der kleine Panda sind hier beheimatet. Man nennt den Park ein "natürliches Öko-Museum".

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Jinkou-Schlucht: Die majestätische und schroffe Jinkou-Schlucht kann sich durchaus mit den weltbekannten Drei Schluchten messen. Zu beiden Seiten der Schlucht ragen Gipfel in den Himmel. Die Flüsse winden sich durchs Gebirge, es ist wahrlich eine wundervolle Landschaft. Die Schlucht ist knapp 200 m breit, an ihrer engsten Stelle misst sie gar nur ca. 20 m, dies ist wahrhaftig eine "Himmelsspalte".

Infos für Touristen

Verkehr: Mit der Eisenbahnlinie Chengkun nach Wusihe. Mit dem Fernbus nach Hanyuan, dann in den Bus zum Geopark umsteigen. Man kann auch mit dem Bus vom Emei-Berg über Jinkouhe zum Geopark fahren.

Staatlicher Geopark Anxian für Lebewesen-Riffe

Der Staatliche Geopark Anxian für Lebewesen-Riffe gehört zur zweiten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Er liegt nordwestlich des Kreises Anxian der Stadt Mianyang und hat eine Fläche von 508 km².

Der Park ist durch kieselhaltige Tiefwasser-Schwammriffe gekennzeichnet. Man sieht eine geologische und geomorphologische Landschaft aus RiffKalksteinen. Der Park ist der einzige Konglomerat-Karstpark auf Staatsebene in China. Weltweit findet man nur in den Alpen weitere geologische Parks dieser Art. Schwammriff ist ein Konglomerat-Karst-Kalkstein. Der Querschnitt des Gesteins quillt von fischknödelartigen Kügelchen über. Einheimische nennen ihn deshalb "Fischknödel-Stein".

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Schwammriffe: Sie liegen in der Zone Zishui-Feishui im Landschaftsgebiet Zishui und bilden das Kerngebiet des Geoparks. Es sind die einzigen kieselhaltigen Tiefwasser-Schwammriffe der Welt aus der spät-triassischen Periode.

"Siedende Quelle" in Feishui: Sie liegt im Landschaftsgebiet Zishui in der Gemeinde Feishui und hat eine Fläche von 24 m . Da aus der Quelle ständig perlenartige Luftblasen steigen, entsteht der Eindruck siedenden Wassers. So kam die Quelle zu ihren Namen. Der Ort ist eine beliebte Sommerfrische.

Schlucht Tongziyuan-Xidaogoul: Die Schlucht ist ca. 6 km lang und 1000 2000 m tief. Durch die Schlucht strömt der Fluss, an den Seiten ragen Felswände steil empor. In der Schlucht hört man das Gezwitscher von Vögeln und atmet den Duft der Blumen, dies ist ein ideales Reiseund Urlaubsziel.

Luofu-Berg: Der Luofu-Berg, die heiße Quelle Luofushan und die Yudongzi-Karsthöhle sind die wichtigen Sehenswürdigkeiten. Der Berg ist 857 m hoch und hat zwölf verschieden geformte Gipfel, deren bekannteste der Taiyi, der Lingxiao und der Guayi sind.

Staatlicher Geopark Jiuzhaigou

Der Staatliche Geopark Jiuzhaigou gehört zur dritten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Er liegt westlich des Kreises Jiuzhaigoir, am nördlichen Fuß des Garna-Gipfels des Minshan-Gebirges, am östlichen Rand des Qinghai-Tibet-Plateaus. Im Osten grenzt er an das Naturschutzgebiet Wanglang. Die Parkfläche beträgt 728,3 km².

Die landschaftliche Attraktivität von Jiuzhaigou beruht auf der Karstlandschaft. Der Park wird "natürliches Karstmuseum" genannt. In Jiuzhaigou hat man zahlreiche paläontologische Fossilien gefunden. Die Fossilien von Korallen und Seelilien sind überall zu sehen. Die geologische Geschichte von Jiuzhaigou reicht etwa 400 Mio. Jahre zurück.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Kaskaden aus Seen und Wasserfällen: Die Seen und Wasserfälle in Jiuzhaigou bilden eine einzigartige Kaskade.

Farbige und dynamische Schönheit des Wassers: Manchmal fließt das Wasser in Jiuzhaigou in breiten Schwallen und stürzt dann in die Tiefe, manchmal plätschert es nur leise oder ist ganz still. Im Winter erstarrt alles zu einer Welt aus Eis.

Vielfältiges Öko-System: Im Park gibt es viele rare Spezies. Eine Vielzahl "lebender Fossilien" haben sich hier erhalten. Sie sind für die Erforschung der Flora-Evolution von großem wissenschaftlichem Wert. Im Herbst sind die Berge von farbenprächtigen Pflanzen bedeckt, was alle Besucher mit Bewunderung erfüllt.

Infos für Touristen

Verkehr: Mit dem Flugzeug zum Jiuhuang-Flughafen, oder auf den Eisenbahnlinien Baocheng oder Longhai nach Chengdu, von da mit dem Bus zum Geopark.

Staatlicher Geopark Huanglong

Der Staatliche Geopark Huanglong gehört zur dritten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Er liegt im Kreis Songpan im Norden der Provinz Sichuan, 394 km von Chengdu entfernt. Der Park hat eine Fläche von ca. 650 km².

Der Park ist für vier Besonderheiten weltbekannt. Das sind die farbenprächtigen Travertin-Teiche, das hohe Schneegebirge, die im Zickzack verlaufenden Täler des Hochgebirges und die stillen Wälder. Man beschreibt dieses "Weltwunder" oft mit Attributen wie majestätisch, schroff oder wild und nennt den Park "Jadeteich auf Erden". Er steht auf der Liste des Weltnaturerbes, ist ein Biosphärenreservat der Welt und wird als "grüner Globus im 21. Jahrhundert" bezeichnet.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Huanglonggou: Huanglonggou ist weltweit die größte und strukturell voll-
ständige Karstlandschaft mit einer wunderbaren Gestalt. Der Tourismus und die Forschung nutzen das Gebiet gleichermaßen.

Munigou: Munigou bietet zwei Attraktionen: den Zhaga-Wasserfall und Erdaohai.

Hongxin (rotes Herz)-Felsenberg: In dem zerklüfteten Felsenberg verstecken sich viele Seen. In der Abendsonne scheint sich der Berg golden zu färben. Eine herzförmige Felswand spiegelt sich im See wider, wodurch sich Besucher mit romantischen Anwandlungen in ein Märchenland versetzt fühlen.

Danyun-Schlucht: Das ist die schönste Schluchtenlandschaft am Unterlauf des Fujiang-Flusses im Nordwesten der Provinz Sichuan. Durch die Schlucht fließt ein reißender Strom. Wasserfälle stürzen über steile Felswände in die Tiefe. Die Danyun-Schlucht hat viele Nebentäler; für einen Besuch sind vor allem das Xigou-, das Longdishuiund das Zhangjiagou-Tal zu empfehlen.

Xueshanliang: Hoch in den Himmel ragende Schneegipfel, steile Felswände und wechselhafte Wolken bilden das unvergessliche Panorama von Xueshanliang.

Xuebaoding: Hier findet man einige hundert Hochgebirgsseen und Dutzende von Gletschern. Es ist ein ideales Expeditionsund Reiseziel, bei dem besonders Freunde des Reitens auf ihre Kosten kommen.

Infos für Touristen

Verkehr: Mit dem Flugzeug zum Jiuhuang-Flughafen, dann mit dem Bus zum Park

TIPP: Mehr über die chinesische Provinz Sichuan finden Sie auch in unserer Rubrik Chinas Provinzen. Traditionell wurde Sichuan als "Land des Überflusses" bezeichnet. Durch die reichhaltige Flora und Fauna und die lange Kultur, ist Sichuan berühmt für seine zahlreichen Reiseziele. Auch die Sichuan-Küche und der Tee mit seiner Teekultur ist nicht nur in China, sondern weltweit bekannt.

Mehr über die geologischen Parks in China

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 20. Dezember 4714. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

Die China-Trilogie 3

Alltagssinologie
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 举世闻名
Aussprache: jǔ shì wén míng
Deutsch: ebrauchsgegenstand, Ge

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 131.0
AQI: 190
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 27.0
AQI: 82
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 54.0
AQI: 147
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 17.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

Süßspeisen und Nachtisch

Traditionell essen Chinesen kaum süßes oder Desserts.

Bevölkerung in Peking

Das Stadtgebiet Peking der Regierungsunmittelbaren Stadt Peking. Statistiken über die Bevölkerung in Peking.

Tai Chi Grundübung 1

Die Tai Chi Eröffnungsfigur.

Büffel im chinesischen Horoskop

Der Büffel ist geduldig und ruhig, verschwiegen und schwerfällig, zurückhaltend und ausgeglichen, methodisch und genau.

Luftverschmutzung in Peking

Die Stadt Peking zählt zu den Städten mit der höchsten Luftverschmutzung der Welt.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.390.074.093* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Die Letzten werden die Ersten sein.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.3564 CNY
1 CNY = 0.135936 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 16.01.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 17.01.2017 um 08:44:34 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 17.01.2017 um 01:44:34 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 3 vom 16.01.2017 - 22.01.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 256 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 28.01.2017. Bis dahin sind es noch 11 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 133 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 260 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer