Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Kanis" oder "Melissa". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 29.03.2017 in:


Peking
J 06:02 K 18:35
Shanghai
J 05:46 K 18:11
Guangzhou
J 06:22 K 18:41
Lijiang
J 07:12 K 19:34

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Geologische Parks in Henan

Die chinesische Provinz Henan wartet gleich mit vier geologischen Parks auf.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Weltgeopark Songshan

Der Geopark Songshan gehört zur ersten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Am 13. Februar 2004 wurde er von der UNESCO zum Weltgeopark erklärt. Der Park liegt in der Stadt Dengfeng, Provinz Henan, und nimmt eine Fläche von 464 km2 ein.

Geologisch gesehen zeigt der Weltgeopark tektonische Profile. Das Songshan-Gebirge liegt am südlichen Rand des alten Huabei-Festlandes. In einem Gebiet von knapp 20 km2 sind nacheinander die Erdschichten des Archäozoikums, Proterozoikums, Paläozoikums, Mesozoikums und Känozoikums vollständig ans Tageslicht gekommen. Alle Schichten sind deutlich erkennbar. Sie werden von Geologen als "fünf Generationen unter einem Dach" bezeichnet. Der Park stellt ein "Steinbuch" der vollständigen Erdgeschichte dar.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Shaolin-Tempel: Die heute noch erhaltenen Bauwerke des Shaolin-Tempels wurden überwiegend in der Ming- und Qing-Dynastie wieder aufgebaut. Dieser Tempel spielte eine wichtige Rolle für die Entwicklung und Verbreitung der chinesischen Kampfkunst. Man nennt ihn "Tempel Nr. 1 unter dem Himmel".

Stupa-Wald: Hier wurden hochgebildete Mönche des Shaolin-Tempels begraben. In den Stupas wurden entweder die Knochen oder die Kleidung des Verstorbenen bestattet. Der Stupa-Wald ist nun die zahlenund flächenmäßig größte Pagodengruppe in China.

Luya-Felswand: Unter dem Xuanlian-Gipfel südöstlich des Taishi-Berges sieht man eine riesige Felswand. Der Überlieferung zufolge wollte Lu Hongyi in der Regierungsperiode des Tang-Kaisers Xuanzong (712-756) nicht Beamter werden. Er errichtete hier einen Altar und gab Unterricht. Seither nennt man die Felswand Luya.

Pagode des Songyue-Tempels: Die Pagode liegt in einem Bergtal, 4 km nordwestlich der Songyang-Lehranstalt. Sie ist die älteste buddhistische Pagode in China, die sich bis in unsere Zeit erhalten hat. Die Pagode hat eine zylindrische Form und ist mit Steinschnitzereien bedeckt. Sie ist 2 m hoch und wurde im Stil indischer Stupas errichtet.

Zhongyue-Tempel: Der Zhongyue-Tempel gehört zu den ältesten taoistischen Klöstern in China. Während der verschiedenen feudalen Dynastien opferten hier die Herrscher dem Berggott. Im Tempelhof wachsen noch über 300 Zypressen, die zwischen der Hanund der Song-Dynastie gepflanzt wurden. Zu den wichtigen Kulturgütern zählen Gedenksteine aus der WeiDynastie, Stelen aus der Tang-Dynastie und vier Menschenfiguren aus Gusseisen aus der Song-Dynastie.

Infos für Touristen

Verkehr: Mit dem Flugzeug oder dem Zug nach Zhengzhou, vor dem Zhengzhouer Bahnhof fahren Busse zu eintägigen Reisen zum Park ab.

Weltgeopark Yuntaishan

Der Geopark Yuntaishan gehört zur zweiten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Am 13. Februar 2004 wurde er von der UNESCO zum Weltgeopark erklärt. Der 556 km2 große Weltgeopark liegt im Kreis Xiuwu der Stadt Jiaozuo.

Die geologischen und geomorphologischen Landschaften des Parks sind durch tektonische Brüche und Einwirkung des Wassers entstanden. Zu den wichtigen geologischen Überresten zählen schroffe Danxia-Felswände, Karstgebiete, Wasserfälle, Flusstäler und Quellen. Der Yuntai-Berg ist ein bekannter Berg in Nordhenan. Er ist ständig in Wolken gehüllt. In ihm vereinigen sich die landschaftlichen Schönheiten berühmter chinesischer Gebirge, so die Majestät des Taishan-Gebirges, die Schroffheit des Huashan-Gebirges, die Schönheit des Emei-Berges, die Wunderbarkeit des Huangshan-Gebirges und die Stille des Qingcheng-Berges. Neben landschaftlichen Attraktionen gibt es auf dem Berg auch viele von Menschenhand geschaffene Sehenswürdigkeiten.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Tal der heißen Quellen: Im Tal liegen die neun Drachen-Teiche, die Teich des ersten Drachen, des schwarzen Drachen, des grünen Drachen, des gelben Drachen, des liegenden Drachen, des schlafenden Drachen, des wachenden Drachen, des Drachensohns und des schwimmenden Drachen heißen.

Tianmen (Himmelstor)-Tal: Das Tal liegt am Fuß des Tianmen-Berges. Stratigraphisch ist das Tal aus roten Sandsteinen in Form der Quarzite. Zu beiden Seiten des von Süd nach Nord verlaufenden 3 km langen Tals ragen steile Felswände empor.

Baijiayan-Felsen: Von alters her ist dies ein berühmtes Tourismusgebiet. Der Kaiser Liu Xie, gegen Ende der Han-Dynastie, bereiste den Ort. Noch heute können die Ruinen der "Terrasse für die Sommerfrische" und der "Sandong-Terrasse" besucht werden. Außerdem lebten hier sieben bekannte, hochgebildete Persönlichkeiten aus der Zeit der Weiund Jin-Dynastie für mehrere Jahre. Sie hinterließen den "Teich, an dem Ji Kang angetrunken war" und die "Terrasse, wo Liu Ling nach dem Trinken wieder nüchtern wurde".

Shengding (heiliger Gipfel): Shengding, auch Zhuyu-Gipfel genannt, ist der 1304 m hohe Hauptgifpel des Y untai-Berges. Besteigt man den Y anwangbiBerg, erlebt man unterwegs die Herrlichkeit nordchinesischer Gebirge. Man sieht tausendjährige Ormosia-Bäume und Ahornbäume und genießt ein echtes "Waldbad".

Qinglongxia-Schlucht: Das Landschaftsgebiet besteht aus sieben Teilen: Qinglongund Jingying-Schlucht, Yingsi-Becken, Shuangmiao, Mihou-Tal, Matou-Berg und Dashannao. Überall sind Gipfel, Felswände, Terrassen, Täler, Gräben, Bergbäche, Wasserfälle, Teiche, Flüsse und Berghöhlen zu sehen.

U-förmiges Tal: Es liegt zwischen dem Laotanund Xiaozhai-Graben. Geologisch ist es aus Kalksteinen und Dolomiten des Kambriums. Durch klimatische Beeinflussung und Auswirkung des Oberflächenwassers wurden die Felsen vom Boden her und seitlich erodiert, so dass sie aus dem Gleichgewicht gerieten und umstürzten. Dadurch entstand das U-förmige Tal.

Infos für Touristen

Verkehr: Mit dem Zug nach Jiaozuo, dann mit dem Bus zum Geopark.

Staatlicher Geopark Baotianman in Neixiang

Der Staatliche Geopark Baotianman gehört zur zweiten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Der 1087 km2 große Park liegt im Kreis Neixiang westlich der Stadt Nanyang, in der Bergregion nördlich von Fushanzhai-Mashankou.

Zu den geologischen Überresten im Park gehören metamorphe Gesteinschicht, tektonische Verwitterungslandschaft, Karsthöhlen, Wasserfälle und Flusstäler. Besonders die metamorphe Gesteinschicht dokumentiert vollständig die stratigraphische Struktur seit 3 Mrd. Jahren. Baotianman ist nicht nur ein idealer Ort für wissenschaftliche Forschungen und Expeditionen, sondern auch ein vielbesuchtes Reiseund Urlaubsziel.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Naturschutzgebiet Baotianman: Im Naturschutzgebiet gibt es 2911 Arten höherer Pflanzen, 29 davon werden vom Staat schwerpunktmäßig geschützt. Hier wachsen verschiedene wertvolle Pflanzen mit Heilwirkungen, z. B. Radix Gastrodiae und Schimmerndes Ganoderma.

Saozhouchang: Saozhouchang ist ein hoher Gipfel des Funiu-Berges, 1780 m über dem Meer. Hier gibt es mehr als 1000 Arten von Wildtieren und -pflanzen und 900 Arten chinesischer Heilkräuter. Es ist eine wissenschaftliche Basis zur Erforschung der Fauna und Flora sowie eine natürliche Dickung.

Niuxinduo: Die Felsen des Bergmassivs sind Donggang-Felsen und Marmor aus der caledonischen Periode vor 400 Mio.-60 Mio. Jahren. Der Berg ist von dichten Wäldern bedeckt, in denen viele Wildtiere leben und in dem zahlreiche wertvolle Heilkräuter wachsen.

Amtssitz (Yamen) des Kreises Neixiang: In diesen Bauwerken verbinden sich nordund südchinesischer Stil miteinander. Der Baukomplex hat einen großen Umfang und ist streng gegliedert. Der Amtsitz wurde zum ersten Museum für Kreis-Yamen in China umgebaut.

Fünf-Drachen-Teiche: Das sind die Teiche des gelben, roten, weißen, purpurnen und schwarzen Drachen. Sie wirken wie Perlen, die zwischen Berggipfeln und Flusstälern ausgestreut sind.

Infos für Touristen

Verkehr: Mit dem Zug nach Nanyang, dann mit dem Fernbus auf der Staatsstraße G 312 nach Neixiang. Mit dem Zug nach Zhengzhou, dann mit dem Fernbus zum Geopark.

Staatlicher Geopark Wangwushan

Der Staatliche Geopark Wangwushan gehört zur dritten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Er liegt nördlich der Stadt Jiyuan, am südlichen Fuß des Taihang-Gebirges. Der Park nimmt eine Fläche von 867 km2 ein, 263 km2 davon sind Schutzfläche.

Tektonisch ist der Park ein Einbruchstal, daneben sind geologische Profile, paläontologische Fossilien und andere geomorphologische Landschaften zu sehen. Außerdem sind im Park viele künstlich angelegte Sehenswürdigkeiten zu sehen. Der Park verfügt über typische, systematische und komplette geologische Überreste und ist ein idealer Ort zur Erforschung des Evolutionsgesetzes der Erdkrusten und der Evolutionsgeschichte der Erdkugel.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Der Geopark besteht aus vier Teilen: dem Tiantan-Berg, der Heilong-Schlucht, Sanxia und Xitan. Geologische Überreste des Archäozoikums, des Proterozoikums, des Paläozoikums, des Mesozoikums und des Känozoikums sind relativ vollständig vorhanden. Besonders die sedimentale Struktur zur Gesteinbildung ist überall zu sehen. Zu nennen sind wellen-, kernund bohnen-förmige sowie oolithische Kalksteine. Der Park ist ein steinernes "Buch der Erdgeschichte".

Die im Park vorhandenen Hunderte von Gesteinarten in drei Klassen und einige Dutzende von Erzen in vier Klassen bilden ein "natürliches geologisches Museum". Mit reichen Bodenvorkommen, ökologischen und kulturellen Ressourcen ist der Wangwushan-Berg eine "Datenbank" zur Speicherung geologischer Infomationen. Zugleich ist er eine Schatzkammer für die wissenschaftliche Forschung und deren Popularisierung sowie ein besuchswertes Reiseziel.

Infos für Touristen

Verkehr: Von Jiyuan mit dem öffentlichen Bus zum Geopark.

Staatlicher Geopark Funiushan in Xixia

Der Staatliche Geopark Funiushan gehört zur dritten Gruppe der vom Ministerium für Territoriale Ressourcen genehmigten Geoparks auf Staatsebene. Der Park liegt im Kreis Xixia. Die Parkfläche beträgt exakt 954,35 km2, 338 km2 davon sind Schutzfläche. Der Park ist durch paläontologische Fossilien, geologische Strukturen und geomorphologische Überreste gekennzeichnet.

Wichtige Sehenswürdigkeiten

Fossilien von Dinosauriereiern: Weltweit gesehen ist es selten, so viele besterhaltene Fossilien von Dinosauriereiern verschiedener Arten auf einer so großen Fläche zu finden. Sie bieten einen ungewöhnlichen Anblick paläontologischer Fossilien und sind eine Schatzkammer der Naturgeschichte.

Zahlreiche Gipfel, abschüssige Felswände, sich windende Flüsse, stille Täler, gefährlich schäumende Bergbäche, kristallklare Teiche, Kaskaden und Urwälder bilden die faszinierende Landschaft des Parks.

Die Umwelt ist hier noch intakt. Die lange Geschichte einer alten Kultur hinterließ in Xixia zahlreiche wertvolle Ruinen, an die sich sagenhafte Überlieferungen knüpfen.

TIPP: Mehr über die chinesische Provinz Henan finden Sie auch in unserer Rubrik Chinas Provinzen. In Henan befinden sich die Städte Luoyang und Kaifeng, die beide zu verschiedenen Zeiten Hauptstädte des chinesischen Kaiserreiches waren. Die Longmen-Grotten bei Luoyang sind bis heute erhaltene Sakralbauten.

Mehr über die geologischen Parks in China

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. März 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch:
Aussprache:
Deutsch: Schimpfen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 137.0
AQI: 193
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 130.0
AQI: 189
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 52.0
AQI: 142
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 66.0
AQI: 156
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 29.03.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Inländischer Fremdenverkehr

Die Reform der letzten mehr als zehn Jahre hat nicht nur eine rasche Entwicklung der Wirtschaft mit sich gebracht, sondern auch donen

Sprachen und Dialekte

Die chinesische Sprache ist eine Mischung aus 235 aktiven Sprachen und über 2.000 Dialekten.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Jiankou

Teilweise ist der Weg auf der Chinesischen Mauer bei Jiankou sehr steil.

Zhenjiang im Yangtse-Delta

Zhenjiang liegt an der Kreuzung zwischen dem Yangtse und dem Großen Kanal Peking-Hangzhou und im wirtschaftlich entwickelten Yangtse-Delta.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.391.985.348* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Leben soll kein uns gegebener, sondern ein von uns gemachter Roman sein.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.4767 CNY
1 CNY = 0.133749 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 29.03.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 29.03.2017 um 13:17:10 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 29.03.2017 um 07:17:10 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 13 vom 27.03.2017 - 02.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 186 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 324 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 62 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 189 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer