Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Noël" oder "Hilda". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 25.05.2017 in:


Peking
J 04:51 K 19:31
Shanghai
J 04:52 K 18:49
Guangzhou
J 05:42 K 19:05
Lijiang
J 06:26 K 20:05

Aphorismus des Tages:


玉不琢不成器。


Jade, die nicht bearbeitet wird, wird nicht zu einem Gefäß.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Gedenkstätten in Peking

Mehrere Gedenkstätten in Peking zeugen von der langen Geschichte des Landes und der Stadt.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Peking Impressionen

Ehemalige Residenzen von Prominenten sind Orte, an denen Touristen sich die großen Taten verblichener Persönlichkeiten vergegenwärtigen und über die Geschichte reflektieren können.

Steht ein Tourist vor einem ehemaligen Wohnhaus einer berühmten Persönlichkeit, wird er gewiss nachdenklich. Im Laufe der langen Geschichte hat die Zeit uns viele Veränderungen gebracht, doch nur die Namen dieser Prominenten sind in die Annalen der Geschichte eingegangen und der Nachwelt in Erinnerung geblieben. Bei solchen Gedenkstätten können wir die Gegenwart betrachten und an die Vergangenheit denken. Deshalb wurden diese ehemaligen Residenzen bis heute erhalten.

Residenz von Song Qingling

Die Residenz von Song Qingling war ursprünglich Ende der Qing-Dynastie der Garten des Prinzen Zaifeng.

Die ehemalige Residenz von Song Qingling (Soong Ching Ling, 1893-1981) liegt am nördlichen Ufer des schönen Teiches Houhai. Am See wachsen viele Pappeln und Weiden. Der See reicht bis zur Residenz, in deren Garten zahlreiche Blumen blühen. Man sieht künstlich angelegte Felsen und gut erhaltene Wohngebäude. Der Garten wahrt die Atmosphäre klassischer Lebensart.

Die Residenz war ursprünglich Ende der Qing-Dynastie der Garten des Prinzen Zaifeng. Der letzte Kaiser Puyi wurde hier geboren. Im April 1963 zog Song Qingling hier ein. Sie lebte und arbeitete hier achtzehn Jahre lang, bis zu ihrem Tod am 29. Mai 1981. Nach ihrem Tod nannte die Regierung die Gebäude „Residenz von Genossin Song Qingling, der Ehrenvorsitzenden der Volksrepublik China" und stellte sie unter Denkmalschutz auf der nationalen Ebene. Das große Empfangsund Esszimmer wurden zu Ausstellungsräumen für Bilder aus dem Leben von Song Qingling umgestaltet. Das mittlere Empfangszimmer, das kleine Esszimmer, das Arbeitszimmer und das Schlafzimmer blieben unverändert und sind den Besuchern zugänglich.

Anfahrt: Buslinien 5 und 210 bis Guozishi

Lu-Xun-Museum

In der neuen Ausstellungshalle des Lu-Xun-Museum in Peking wird das Leben von Lu Xun veranschaulicht.

Lu Xun (1881-1936) war einer der bedeutendsten Schriftsteller Chinas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine bekanntesten Werke sind Die wahre Geschichte des Ah Q, Aufruf zum Kampf und Auf der Suche. Das Lu-Xun-Museum befindet sich im Bezirk Xicheng. Es ist das erste „biografische Museum" in China und die ehemalige Residenz von Lu Xun ist ein Teil des Museums. Es wurde 1956 eröffnet und hat über 70 000 Exponate, vor allem Manuskripte und Bücher. 1996 wurde das Museum ausgebaut. In der neuen Ausstellungshalle wird das Leben von Lu Xun veranschaulicht.

Anfahrt: Buslinien 13,21,44, 101, 102, 103 und 121; U-Bahnlinie 2 bis Fuchengmen

Lao-She-Gedenkstätte

Im Mai 1984 wurde das Wohnhaus von Lao She von der Regierung der Stadt Peking unter Denkmalschutz gestellt.

Lao She (1899-1966) schrieb viele ausgezeichnete Romane und Theaterstücke, darunter Rikschakuli, Vier Generationen unter einem Dach und Das Teehaus. Er war ein beliebter Künstler. Sein ehemaliges Wohnhaus ist typisch für das alte Beijing und vierhundert Quadratmeter groß. Lao She lebte hier sechzehn Jahre lang und schrieb hier alles, was er nach der Gründung der Volksrepublik 1949 veröffentlichte.

Im Mai 1984 wurde das Wohnhaus von Lao She von der Regierung der Stadt Beijing unter Denkmalschutz gestellt. Im Juli 1997 stifteten Mitglieder seiner Familie das Wohnhaus und Erinnerungsstücke der Stadt. Anschließend wurde das Wohnhaus restauriert. Am 1. Februar 1999 wurde die Gedenkstätte
für Lao She eröffnet.

Anfahrt: Buslinien 103, 104, 108 und 111 bis Dengshi Xikou

Residenz von Mao Dun

Das Wohnhaus ist ein ruhig gelegenes Gebäude, wie es typisch für Peking ist, mit zwei Höfen.

Mao Dun (1896-1981) war ein Pionier der modernen fortschrittlichen Kultur, ein großartiger revolutionärer Schriftsteller und Stifter des Maodun-Literaturpreises. Er lebte und arbeitete in seiner Residenz im Bezirk Dongcheng von 1974 bis kurz vor seinem Tod im Jahr 1981 und schrieb hier seine Memoiren.

Das Wohnhaus ist ein ruhig gelegenes Gebäude, wie es typisch für Peking ist, mit zwei Höfen. Im Wohnzimmer sieht man die originalen, schlichten Möbel, Bücher und Schreibutensilien. Auch der Schreibtisch, an dem Mao Dun seine Memoiren schrieb, und die Sofas sind noch im Originalzustand. In den zwei Ausstellungsräumen im vorderen Hof wird die Ausstellung „Mao Dun, ein großartiger revolutionärer Schriftsteller" gezeigt. Durch die Bilder, Schriften und Gegenstände wird sein ungewöhnlicher revolutionärer und literarischer Lebenslauf anschaulich gemacht.

Anfahrt: Buslinien 104, 107, 108 und 113 bis Jiaodaokou Nan

Mei-Lanfang-Gedenkstätte

Die Mei-Lanfang-Gedenkstätte ist ein typisches altes Wohnhaus mit einer Fläche von tausend Quadratmetern.

Mei Lanfang (1894-1961) war ein großer Meister und hervorragender Darsteller der Pekingoper. Auf der Bühne hat er mehr als fünfzig Jahre lang zahlreiche Rollen gestaltet. Aufführungen mit ihm sind vor allem wegen seiner überragenden künstlerischen Leistung bis heute unvergessen. Er war der Begründer der Mei-Schule der Pekingoper.

Die Mei-Lanfang-Gedenkstätte, die sich im Bezirk Xicheng befindet, wurde im Oktober 1986 eingerichtet und ist ein typisches altes Wohnhaus mit einer Fläche von tausend Quadratmetern. Über dem rot getünchten Tor hängt die von Deng Xiaoping kalligrafierte Tafel mit der Aufschrift „Mei-LanfangGedenkstätte". Hinter dem Tor steht vor einer blauen Abschirmwand eine Büste von Mei Lanfang. In diesem Haus verbrachte er seine letzten zehn Jahre bis 1961. Um den vorderen Hof sind das Wohn-, das Schlafund das Arbeitszimmer angeordnet, deren Einrichtung im Originalzustand erhalten wurde. In den Ausstellungsräumen im zweiten Hof informieren Bilder und Gegenstände über Leben und gesellschaftliche Aktivitäten des großen Künstlers Mei Lanfang.

Anfahrt: Buslinien 13, 107, 111 und 118 bis Changqiaolu Dongkou oder 55 bis Liuhai Hutong

Xu-Beihong-Gedenkstätte

Die Xu-Beihong-Gedenkstätte ist ein zweistöckiges Gebäude im nationalen Stil.

Die Xu-Beihong-Gedenkstätte liegt im Bezirk Xicheng. Sie ist ein zweistöckiges Gebäude im nationalen Stil. Die Baufläche beträgt 2700 Quadratmeter. Zwei Zimmer wurden in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Die Gedenkstätte hat sieben Ausstellungsräume, in denen das ganze Jahr über Landschaftsbilder, Ölgemälde, Zeichnungen, Skizzen und Rohentwürfe von Xu Beihong (1895-1953) ausgestellt sind, darunter seine repräsentativen Werke Li-Fluss im Frühlingsregen und Die fünfhundert Helden von Tianheng. Bei der Betrachtung der wertvollen Werke begeistert einen nicht nur sein einzigartiger Malstil, sondern auch der feste, aufrechte, fleißige, patriotische und erhabene Charakter des Malers.

Anfahrt: U-Bahnlinie 2 bis Jishuitan; Buslinien 22, 44 und 47 bis Xinjiekou Huokou

Weitere Themen in unserem Reiseführer Peking

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 29. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 渡口
Aussprache: dù kǒu
Deutsch: Übergang, Überfahrsstelle

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 20.0
AQI: 68
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 27.0
AQI: 82
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 19.0
AQI: 66
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 34.0
AQI: 97
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 25.05.2017
Uhrzeit: 04:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 4.0
AQI: 17
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Hautjucken - Hautkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Hautjucken mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Akupunktur

Akupunktur ist die Kunst der heilenden Stiche.

Warzen - Hautkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von Warzen mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Verhalten

Grundlagen für höfliches Verhalten in China.

Zahnschmerzen und dessen Behandlung mit Akupressur

Akupressur bei Zahnschmerzen hat die Wirkung, Schwellung zu entfernen und den Schmerz zu mildern.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.393.507.212* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7277 CNY
1 CNY = 0.129405 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 24.05.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Donnerstag, der 25.05.2017 um 05:44:20 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 24.05.2017 um 23:44:20 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 21 vom 22.05.2017 - 28.05.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 130 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 267 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 5 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 132 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer