Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Nicolas" oder "Inma". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 26.06.2017 in:


Peking
J 04:47 K 19:46
Shanghai
J 04:51 K 19:02
Guangzhou
J 05:43 K 19:16
Lijiang
J 06:27 K 20:16

Aphorismus des Tages:


Zum Baden braucht man nicht in einen großen Fluss zu steigen. Hauptsache ist, der Schmutz wird entfernt. Zum Reiten ist nicht unbedingt ein edles Pferd vonnöten, Hauptsache ist, es kann gut laufen.


史记


Aphorismus

Auszeichnungen:

Essen als Metapher

Essen als Metapher in alten chinesischen Schriften.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

"Man sollte ein großes Land regieren, wie man einen kleinen Fisch braten würde", sagte einst der daoistische Philosoph Laozi, der während der Frühlings- und Herbstperiode (770-476 v. Chr.) lebte. Ist die Hitze nicht richtig angepasst, verbrennt der Fisch; ist die Regierung nicht richtig kontrolliert, wird das Land instabil. In den antiken chinesischen Klassikern gibt es viele Beispiele, in denen Essen als Metapher verwendet wird, um politische, soziale oder philosophische Prinzipien zu illustrieren.

In alten chinesischen Schriften findet sich die Geschichte "Yi Yin stützt sich auf den Ding und berät Kaiser Tang." Yi Yin (Lebensdaten unbekannt) war ein bekannter Premierminister der Shang-Dynastie (1600-1046 v. Chr.). Bevor er in Regierungsdienste trat, war Yi Yin Koch. Wenn Yi Yin den Kaiser beriet, griff er häufig auf Prinzipien des Kochens zurück. Laut Yi Yin haben viele Nahrungsmittel im Rohzustand einen starken und unangenehmen Geruch, zum Beispiel Fisch und Hammel. Aber mit einer angemessenen Menge Wasser, Feuer und fünf aromatischen Gewürzen könne man sie in vorzügliche Gerichte verwandeln. Dieser Transformationsprozess erfordere große Aufmerksamkeit in Bezug auf alle Aspekte des Kochens, wie Hitze, Kochzeit, Würzung und die Reihenfolge, in denen die Zutaten hinzugefügt werden. Ebenso erfordert der schwierige Prozess des Regierens eines Landes bestimmte Bedingungen, Gelegenheiten und Maßnahmen. Herausragende Politiker gleichen hervorragenden Köchen, überträgt man deren Meisterschaft in der Kunst des Kochens auf die Politik, wird man obsiegen.

Die antiken chinesischen Philosophen haben zur Erläuterung der Feinheiten der Regierung intensiv Gebrauch von Essen als Metapher gemacht. Das Lun Yu (Die Gespräche), die Sammlung der Lehren von Konfuzius, enthält genau 41 Mal das Wort Zheng (Politik) und 41 Mal das Wort Shi (Essen oder Getreide). Darüber hinaus kommen die bei den Worte oft gemeinsam vor. In einem Abschnitt fragt der Herzog von Qi, einem Fürstentum der Frühlings- und Herbstperiode, Konfuzius um Rat zu seiner Regierungsführung. Konfuzius antwortet, der Herrscher müsse wie ein Herrscher handeln, der Beamte wie ein Beamter, der Vater wie ein Vater und der Sohn wie ein Sohn. Der Herzog stimmt zu und erwidert, wenn alle Mitglieder der Gesellschaft nicht entsprechend ihrer Position handeln würden und wenn er, der Herzog, dennoch weiterhin sein Getreide erhalten würde, wie könne er es dann über sich bringen, das Getreide zu essen? (Gespräche, Band XII, Kapitel XI)

Ein anderer berühmter Philosoph der Frühlings- und Herbstperiode, Yanzi, verglich die Beziehung zwischen den Ministern und ihrem Herrscher mit dem Prozess der Zubereitung eines Fisches. Wenn man einen Fisch koche, benötige man Feuer und Wasser und angemessene Mengen Essig, Sojasoße, Salz und Essigpflaumen. Sei eines dieser Aromen zu schwach, dann müsse man es verstärken, sei es zu stark, müsse es abgeschwächt werden. Der Koch müsse die notwendigen Anpassungen vornehmen, um ein harmonisches und köstliches Gericht zu erhalten. Ebenso bedürfe eine harmonische Regierung der richtigen Menge von Politik. Stimme ein Herrscher einer fehlerhaften Richtlinie zu oder lehne er eine vernünftige Richtlinie ab, sei es Aufgabe der Minister, die notwendigen Anpassungen vorzunehmen. Müssten Minister den

Entscheidungen ihres Herrschers blind folgen, wäre dies als würde man einen Fisch in einfachem Wasser kochen. Wer würde dieses "Gericht" essen wollen? Wenn Minister nicht die politischen Richtlinien ihres Herrschers "würzten", welchen Nutzen hätten sie und wie könnte es dann eine gute Regierung geben?

Auch in seinen Ausführungen zu den Standards ethischen Verhaltens bezog sich Konfuzius oft auf Essen. So sagte er zum Beispiel: "Mit einem Menschen, der nach der Wahrheit strebt, aber der sich für schlechte Kleidung und schlechtes Essen schämt, pflege ich keinen Umgang. "(Gespräche, Band IV, Kapitel IX). Konfuzius Lieblingsstudent war Yan Hui (521-481 v. Chr.). Er lobte Yan Hui, indem er sagte: "Beneidenswert war die Tugend Huis! Mit einer einzigen Schale Reis und nur Wasser zu trinken, in einem einfachen Hause lebend, nahm er das Leben nicht schwer und ließ sich nie seine Fröhlichkeit verderben. In der Tat, die Tugend Huis war bewundernswert." (Gespräche, Band VI, Kapitel IX)

Auch für den Prozess des literarischen Schaffens zogen Chinas antike Philosophen Nahrung als Metapher heran. Man sagte, die Ideen eines Schriftstellers glichen ungekochten Reiskörnern. Seien die Körner zu einem Brei gekocht, so sei dies Prosa. Würden sie zu Wein fermentiert, so sei dies Poesie. Der Brei fülle den Magen, aber der Wein könne den Geist berauschen.

Die antiken Klassiker bringen auch Essen und Musik in Verbindung. Es wird erzählt, als Konfuzius den Staat Qi besucht und die Perfektion der als Shao bekannten Musik gehört habe, sei er so bewegt gewesen, dass er drei Monate lang keinen Appetit auf Fleisch hatte.

In der chinesischen Geschichte gibt es viele Erzählungen, die Essen und berühmte Personen betreffen.

Meng Changjun (Lebensdaten unbekannt), ein Minister des Staates Qi während der Zeit der Streitenden Reiche (475-221 v. Chr.), war dafür bekannt, dass er Tausende Shike (Essensgäste) genannte Anhänger hatte, die er mit seinem Haushalt unterstützte. Diese Menschen leisteten ihm Dienste, die von der Vogelimitation bis hin zum Einbruch reichten. Als Gegenleistung für diese Dienste erhielten sie Wein, Essen und freie Unterkunft. Sie taten ihr Bestes und halfen Meng Changjun, wenn er in Not geriet.

Han Xin (?-196 v. Chr.) war während der Gründung der Han-Dynastie (202 v. ehr. -220 n. Chr.) militärischer Führer. In seiner Jugend, als er einmal Not und Hunger litt, gab ihm einmal eine Wäscherin eine Schale Reis zu essen. Viele Jahre später, nachdem er ein hoher Beamter geworden war, machte er diese Frau ausfindig und belohnte sie mit 1000 Tael Gold, um sich zu revanchieren.

Li Si (?-208 v. Chr.) diente unter dem ersten Kaiser der Qin-Dynastie (221-207 v. Chr.) als Premierminister. Li Si erzählte einmal, er habe in seiner Jugend oft schmutzige Mäuse in öffentlichen Latrinen beobachtet, die in Angst flohen, sobald sich ein Mensch oder Hund näherte. Später, arn Beginn seiner Karriere, arbeitete Li in einem kaiserlichen Getreidespeicher. Dort sah er Mäuse, die im Wohlstand lebten, das beste Korn knabberten und nicht von Menschen oder Hunden bedroht wurden. Ihr Fell war dicht und glänzte und sie verhielten sich mit Würde und Anmut. Als Li diese Mäuse sah, wurde ihm klar, dass Menschen, ebenso wie Mäuse, Produkte ihrer Umgebung sind, und er schwor, lieber eine .Komkammermaus'' als eine .Latrinenmaus" zu sein. Durch unermüdliche Anstrengungen schaffte er schließlich seinen kometenhaften Aufstieg an die Macht.

Einmal, als Konfuzius mit seinen Schülern auf Reisen war, mussten sie sieben Tage lang ohne etwas zu Essen auskommen. Schließlich zog sein Schüler Yan Hui los, um zu betteln, und kam mit ein wenig Reis zurück. Als Yan Hui den Reis zubereitete, beobachtete Konfuzius, wie Yan heimlich etwas aus dem Topf aß. Darüber war Konfuzius sehr unglücklich, denn Yan Hui war sein Lieblingsschüler und dies war eine ernsthafte Verletzung der Riten. Konfuzius erinnerte Yan Hui daran, dass die Riten von einem aufrechten Menschen verlangten, vor dem Essen den Ahnen zu opfern. Daraufhin erklärte Yan Hui hastig, es sei Asche in den Topf gefallen. Daher habe er den schmutzigen Reis schnell herausgenommen und gegessen, bevor er auch den Rest in dem Topf habe verschmutzen können. Als er dies hörte, rief Konfuzius aus: "Man verlässt sich am ehesten auf seine eigenen Augen und vertraut am meisten in sein eigenes Urteil. Heute habe ich mich sowohl in meinem Augenmerk als auch in meinem Urteil geirrt. Es ist sehr schwer, einen anderen Menschen wirklich zu verstehen!"

Unter den Geschichten über berühmte Chinesen der Gegenwart gibt es nicht wenige, die Mao Zedong mit Essen in Verbindung bringen. Eine der bekanntesten erzählt von einem Bankett, das der Vorsitzende Mao für den sowjetischen Außenminister Anastas Mikoyan (1895-1978) abhielt. Mikoyan konnte viel Alkohol vertragen. Mao war sich bewußt, dass er Mikoyan nicht unter den Tisch trinken konnte, also forderte er ihn zu einem Wettbewerb im Chiliessen heraus. Als Mikoyan antwortete, er sei scharfes Essen nicht gewohnt, erwiderte Mao: "Du bist kein Revolutionär, wenn du keine Chilischoten Essen kannst!"

Im heutigen China verwenden viele Menschen gerne Begriffe, die mit Nahrung in Verbindung stehen, um Ideen und Gedanken auszudrücken. So beschrieb zum Beispiel der Begriff "eiserne Reisschale" die ständige Beschäftigung der Menschen in Chinas zentral geplanter Wirtschaft. Mit dem Wandel des Landes zu einer Marktwirtschaft sind die Redewendungen "eine Reisschale erhalten" (angestellt werden) und "seine Reisschale verlieren" (gefeuert werden) Mode geworden. Stößt einem etwas zu, sagt man "Verlust essen." Wird man verklagt, heißt es "eine Anzeige essen". Über einen Mann, der von einer Frau ausgehalten wird, sagt man, er "esse weichen Reis". Diese populären Redewendungen geben einen anderen Aspekt chinesischer traditioneller Esskultur wieder.

Mehr über Chinas kulinarische Traditionen

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 3. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 然而
Aussprache: rán''ér
Deutsch: Aber, doch, dennoch

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 26.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 30.0
AQI: 89
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 26.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 21.0
AQI: 70
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 26.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 9.0
AQI: 38
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 26.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 72.0
AQI: 160
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 26.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 28.0
AQI: 84
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Bevölkerung in Shanghai

Die Bevölkerung des Atdtgebietes von Shanghai der Regierungsunmittelbaren Stadt Shanghai. Statistiken über die Bevölkerung in Shanghai.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.380.593* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Achtung und Liebe sind Kapital, das man geben muss, am besten auf Kredit.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6413 CNY
1 CNY = 0.130868 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 26.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Montag, der 26.06.2017 um 18:29:14 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Montag, der 26.06.2017 um 12:29:14 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 26 vom 26.06.2017 - 02.07.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 97 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 235 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 357 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 100 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer