Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Ciro" oder "Anik". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.05.2017 in:


Peking
J 04:52 K 19:30
Shanghai
J 04:53 K 18:48
Guangzhou
J 05:42 K 19:05
Lijiang
J 06:27 K 20:04

Aphorismus des Tages:


天下乌鸦一般黑。


Alle Raben unter dem Himmel sind schwarz.


Aphorismus

Auszeichnungen:

Errichtung eines modernen Staatssystems in China

Es war hart für die traditionelle chinesische Kultur und Gesellschaft, eine Reform anzunehmen, die das jahrtausendlange autokratische System ändern wollte.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Beiyang-Flotte, die von Beamten für die Bewegung zur Verwestlichung mit großer Anstrengung und Sorgfalt gebaut war, war im ersten chinesisch-japanischen Krieg von 1894 fast ganz untergegangen, und die chinesische Nation war mit einer ernsten Existenzkrise konfrontiert. Manche fortgeschrittenen Chinesen kamen zum Verständnis, dass es schwer war, allein durch das Lernen von westlichen Technologien zur Prosperität und Stärke zu gelangen und das Schicksal Chinas, das geschlagen worden war, zu ändern. Es war notwendig, eine Reform durchzuführen und ein fortgeschrittenes Land aufzubauen. Daher entstanden die Hundert- TageReform und die Revolution von 1911 am Ende des 19. Jahrhunderts bzw. am Anfang des 20. Jahrhunderts.

Die Hundert-Tage-Reform ereignete sich im Wuxu-Jahr (1898) nach dem chinesischen Mondkalender. Sie war eine monarchische Reform mit dem Ziel, durch ähnliche Wege wie die "Glorreiche Revolution" im Vereinigten Königreich und die Meiji-Reform (1868-1912) in Japan das autokratische System der Qing-Regierung zu reformieren. Das monarchische System bliebe erhalten, während der Parlamentarismus eingeführt würde, damit die kaiserliche Macht von der Verwaltungsgewalt getrennt würde. Die Führer der Bewegung waren Kang Youwei und sein Schüler Liang Qichao. Sie publizierten die Theorie westlicher Gesellschaft und Politik, schätzten die Evolutionslehre hoch und widerlegten mit allem Ernst die hartnäckigen feudalen Ideen und die Menschen, die die Bewegung zur Verwestlichung befürworteten, welche nur westliche Technologien studierten, ohne eine Reform durchzuführen, Es war hart für die traditionelle chinesische Kultur und Gesellschaft, eine Reform anzunehmen, die das jahrtausendlange autokratische System ändern wollte. Um die theoretische Grundlage für die Reform zu schaffen, behauptete Kang Youwei in seinen Werken, dass die Gedanken von Volksrechten, Demokratie und Gleichberechtigung sowie die politischen Regeln für Parlament und Wahlen im modernen Westen von Konfuzius geschaffen worden waren, und spielte sich selbst als wahre Nachfolger der konfuzianischen Orthodoxie auf.

Im April 1895 führte Kang Youwei mehr als 1300 provinziale Graduierte, die sich für das kaiserliche Examen in Peking befanden, bei der Abfassung und Einreichung einer Denkschrift an den Kaiser Guangxu, in der ihm vorgeschlagen wurde, eine moderne Industrie zu entwickeln und die konstitutionelle Monarchie einzuführen. Dies hatte einen wichtigen Einfluss auf die moderne Geschichte Chinas. Das Ereignis zeigte, dass die Intelligenz begann, der Hauptmotor in der Bewegung zur Rettung des Landes vor dem Untergang zu werden. Kaiser Guangxu unterstützte den Reformvorschlag Kang Youweis, aber die von der Kaiserinwitwe Ci Xi geführte starrsinnige und konservative Clique verweigerte diese Reform. Ci Xi hatte die tatsächliche Macht inne, hielt daran fest, dass "angestammte Regeln nicht geändert werden dürfen", und erklärte, dass "das Land unterworfen werden kann, aber eine Reform nicht durchgeführt werden darf'. Sie meinte, dass "die Theorie der Volksrechte nichts als Schaden bringen wird". Am 11. Juni 1898 erließ Kaiser Guangxu ein Edikt und erklärte die Reform. Die Reform dauerte nur für 103 Tage bis zum 21. September, als die Kaiserinwitwe Ci Xi durch einen Staatsstreich die Macht an sich riss und alle Reformmaßnahmen abschuf. Diese Periode ging als Hundert- Tage-Reform in die Geschichte ein.

Die Hundert-Tage-Reform endete mit einem Misserfolg. Aber nach der Bewegung begann sich die moderne demokratische Theorie des Westens in China zu verbreiten. Das Misslingen dieser Reform zeigte, dass es für China unmöglich war, eine konstitutionelle Monarchie wie in Vereinigtem Königreich oder Japan einzuführen, und die einzige Option war, durch eine Revolution die monarchische Autokratie umzustürzen, um China vor dem Untergang zu retten und einen modernen Staat zu gründen. Es waren Dr. Sun Yat-sen und seine revolutionäre Organisation, welche diese historische Aufgabe auf sich nahmen.

Im engerem Sinne begann die revolutionäre Bewegung zur Gründung eines modernen Staats in China mit Dr. Sun Yat-sen. Es war die von Dr. Sun Yat-sen geführte Revolution von 1911, die die über China mehr als 2000 Jahre herrschende absolute Monarchie stürzte und eine demokratische Republik zur politischen Option Chinas machte.

Dr. Sun Yat-sen wurde 1866 im Kreis Xiangshan (heute Zhongshan) in der Provinz Guangdong, Südchina, geboren. Diese Region war für das Ausland sehr früh geöffnet worden, und die lokalen Einwohner hatten mehr Kontakte mit dem Ausland. Der älteste Bruder von Dr. Sun Yat-sen begab sich in frühen Jahren nach Hawaii und wurde ein überseechinesischer Kapitalist. In seiner Jugend fuhr Sun Yat-sen in die USA, in denen er, von seinem Bruder finanziert, eine vollständige Bildung, einschließlich Natur- und politischer Wissenschaft, genoss. Der Wunsch zur .Reformierung Chinas" kam in ihm auf. 1894 versammelten sich Sun Yat-sen und einige Personen mit Idealen und Integrität zur Gründung der revolutionären Organisation Xingzhonghui (Gesellschaft zur Wiederbelebung Chinas) und stellten ein revolutionäres Programm: "Vertreibung der Mandschuren-Aristokratie, Wiederbelebung Chinas und Gründung einer vereinten Regierung". Sie gelobten sich, die Autokratie der Qing-Dynastie zu stürzen und eine demokratische Republik zu etablieren.

Von Ende des 19. Jahrhunderts bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts griffen die Bewegungen zur Rettung Chinas wie Naturgewalten um sich. "Guangfuhui" (Gesellschaft für Wiedergeburt Chinas), "Huaxinghui" (Gesellschaft für den Wiederaufbau Chinas) und andere revolutionäre Organisationen entstanden eine nach der anderen, und daher entstand die Forderung, eine nationale revolutionäre Partei zu gründen. Im August 1905 bildete Sun Yat-sen gemeinsam mit Huang Xing und Song Jiaoren usw., Leitern revolutionärer Organisationen, in Tokio, Japan, die Chinesische Revolutionäre Liga (Zhongguo Tongmenghui, kurz: Tongmenghui, und später entstand daraus die Chinesische Kuomintang). Die Tongmenghui nahm das von Sun Yat-sen vorgeschlagene Programm an: "Vertreibung der Mandschuren-Aristokratie, Wiederbelebung Chinas, Gründung einer demokratischen Republik und Ausgleich des Bodenrechts". Die Tongmenghui bestand aus einem Hauptquartier und neun Zweigstellen im In- und Ausland und war eine landesweite revolutionäre Partei. Ihr Programm erschien zum ersten Mal in dem von Sun Yat-sen für die erste Ausgabe der Min BaD (Volksblatt), dem Organ der Tongrnenghui, geschriebenen Geleitwort, und zwar als die Drei Volksprinzipien - Nationalismus, Demokratie und Volkswohl.

Das Prinzip des Nationalismus bezog sich auf zwei Aspekte: "Vertreibung der Mandschuren-Aristokratie und Wiederbelebung Chinas", und zwar die QingRegierung zu stürzen und China zu einem unabhängigen Land zu machen, das Prinzip der Demokratie auf die Errichtung einer demokratischen Republik, nämlich die Abschaffung des monarchischen autokratischen Systems und die Gründung einer modernen westlichen demokratischen Republik, und das Prinzip des Volkswohls auf die Festlegung und Kontrolle von Grundpreisen, d. h., dass der Gewinn aus steigenden Grundpreisen, die das Ergebnis der Wirtschaftsentwicklung nach der Revolution waren, dem Staat zugute kam und dass der Staat allmählich das Land bei Grundbesitzern aufkaufte. Die obengenannten Drei Volksprinzipien, die von Dr. Sun Yat-sen aufgestellt wurden, zielten hauptsächlich darauf ab, die feudale Herrschaft zu stürzen und sie durch eine demokratische Republik zu ersetzen. Deshalb wurden sie als die "Alten Drei Volksprinzipien" bezeichnet.

Die Gründung der Tongmenghui und die Aufstellung der Drei Volksprinzipien zeigten an, dass eine neue Etappe der chinesischen Revolution ihre Schatten vorauswarf. Am 10. Oktober 1911 brach ein bewaffneter Aufstand in Wuchang (ein Teil der Stadt Wuhan), Südzentralchina, aus. Dies war die Revolution von 1911.

Da 1911 im chinesischen Mondkalender auf das Xinhai-Jahr fiel, nannte man sie auch die Xinhai-Revolution, die die Qing-Dynastie stürzte. Dr. Sun Yat-sen wurde von Delegierten der 17 Provinzen in Nanjing zum Provisorischen Präsidenten der Republik gewählt. Am 1. Januar 1912 legte er den Amtseid ab und verkündete die Gründung der Republik China; mit der Einführung des Gregorianischen Kalenders wurde 1912 zum ersten Jahr der Republik erklärt. Anschließend wurde ein Provisorischer Senat als Legislative eingesetzt.

Damit fiel die absolute Monarchie, die im alten China für mehr als 2000 Jahre bestanden hatte, schließlich zusammen und begann eine demokratische Republik in modernem Sinne.

Danach stand Nordchina unter Kontrolle der Kräfte der Qing-Dynastie. Um den Konflikt zwischen Nord und Süd zu beenden und so schnell wie möglich einen einheitlichen republikanischen Staat zu etablieren, gab der Süden dem Norden nach und überließ das Amt des Provisorischen Präsidenten einem wichtigen Minister der Qing-Dynastie, Yuan Shikai, mit der Abdankung des Kaisers der Qing-Dynastie als Voraussetzung. Am 12. Februar 1912 dankte Kaiser der Qing-Dynastie ab. Am 1. April trat Sun Yat-sen formell von seinem Amt des Provisorischen Präsidenten zurück. Am 2. beschloss der Provisorische Senat, die Provisorische Regierung nach Peking anstatt nach Nanjing zu verlegen, was von Sun Yat-sen nicht erwartet worden war.

Danach standen Nord- und Südchina unter Kontrolle von unterschiedlichen Kräften. Die revolutionäre Partei entfaltete ihre Aktivitäten hauptsächlich in Südchina (mit Guangdong als Zentrum) und die Warlords, die aus dem Militärpersonal der Qing-Dynastie kamen, herrschten im Wesentlichen über Nordchina. (Sie wurden Nordchina- oder Beiyang-Kriegsgeneräle genannt). Diese Situation dauerte bis 1928, als die Nanjinger Nationalregierung das ganze Land wiedervereinigte.

Weitere Artikel um China besser zu verstehen

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 29. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 出卖
Aussprache: chū mài
Deutsch: Verkaufen

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 17.0
AQI: 61
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 68.0
AQI: 157
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 15.0
AQI: 57
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 24.0
AQI: 76
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.05.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 11.0
AQI: 46
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Die Kaisergräber in und bei Peking

In mehreren kleinen Bergkesseln in der Nähe von Peking liegen drei Gräbergruppen der kaiserlichen Familien der beiden letzten chinesischen Dynastien.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Linktipps und Partner

Links zu Internetseiten die wir empfehlen können.

China Klima

Das Klima in China ist mit seinen verschiedenen Klimazonen so vielfältig wie die Geographie.

Werbung auf china-reisefuehrer.com

Werben Sie auf einem der umfangreichsten China-Portale in deutscher Sprache und sprechen Sie damit eine gezielte Personengruppe an.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.393.496.132* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Der Glaube kann Berge versetzen.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.7277 CNY
1 CNY = 0.129405 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Mittwoch, dem 24.05.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Mittwoch, der 24.05.2017 um 19:50:02 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Mittwoch, der 24.05.2017 um 13:50:02 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 21 vom 22.05.2017 - 28.05.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 130 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 268 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 6 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 133 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer