Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Francisco" oder "Joyce". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 22.08.2017 in:


Peking
J 05:32 K 19:01
Shanghai
J 05:24 K 18:29
Guangzhou
J 06:05 K 18:53
Lijiang
J 06:54 K 19:49

Aphorismus des Tages:


Ein Weiser hütet sich vor Übertreibung, Extravaganz und Selbstzufriedenheit.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Entwicklungstendenz des Tourismus in China

Ausländische Touristen in China: Stabile Entwicklungstendenz

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

China hatte sich 30 Jahre lang von der Außenwelt abgekapselt. Als es Ende der 70er Jahre seine Tür nach außen öffnete, fand es den Zugang zum internationalen Tourismusmarkt. Obwohl es keine Werbung für den Tourismus machte, strömten ausländische Touristen wie ein Bienenschwarm herbei, um China, das infolge der Propaganda einiger ausländischer Massenmedien geheimnisvoll erschien, zu sehen.

Im ersten Jahrzehnt (1979-1988) nach der Öffnung stieg die Zahl der ausländischen Touristen sehr schnell. Sie wuchs im Durchschnitt jährlich um 25 % an. 1988 war sie über 37mal so hoch wie 1979. Eine so hohe Wachstumsrate fand auf dem internationalen Tourismusmarkt keine Parallele.

In diesem Jahrzehnt waren Japan und die USA die wichtigsten Herkunftsländer von ausländischen Touristen. Die japanischen und amerikanischen Touristen machten ein Drittel bzw. ein Fünftel der Gesamtzahl der ausländischen China-Reisenden aus. Beide zusammen betrugen über die Hälfte von ihnen.

Die sekundäre Herkunftsquelle ausländischer Touristen waren Frankreich, Großbritannien und die BRD in Westeuropa sowie Singapur, Thailand und die Philippinen in Südostasien. Die Touristen aus den ersteren drei Ländern machten 12 % und die aus den letzteren drei Ländern 11 - 12 % der Gesamtzahl der ausländischen Touristen aus.

Australien und Kanada bildeten die tertiäre Herkunftsquelle ausländischer Touristen. Die Touristen aus den beiden Ländern betrugen 10 - 12 % der Gesamtzahl der China-Reisenden.
Über 85 % der China-Reisenden kamen aus den o. g. zehn Ländern. Deshalb waren sie die zehn größten Herkunftsländer von ausländischen Touristen in den 80er Jahren. Darunter waren vier asiatische Länder.

1989 sank die Zahl der ausländischen Touristen drastisch, und die Struktur des Tourismusmarktes veränderte sich. In knapp zwei Jahren erholte sich der Markt wieder, zu den Herkunftsländern von ausländischen Touristen kamen Malaysia, Indonesien, die Republik Korea, die Mongolei und Russland hinzu. Nah einigen Jahren der Regulierung entstand ein neues Gefüge von Herkunftsländern.

Bis Ende 1996 waren die folgenden 15 Länder die größten Herkunftsländer: Japan, die Republik Korea, die USA, Russland, Malaysia, Singapur, die Mongolei, die Philippinen Großbritannien, Thailand, Deutschland, Kanada, Indonesien, Australien und Frankreich. Von ihnen sind neun (acht asiatische Länder und Russland) Nachbarländer Chinas. Diese neue Gefüge entspricht dem Gesetz, dass in den meisten Ländern der Welt die Mehrzahl der Touristen aus den jeweilige Nachbarländern kommt, denn das Reisen aus den Nachbarländern nimmt wenig Zeit und geringe Kosten in Anspruch und wird kaum von der Veränderung der Weltlage beeinflusst. Natürlich sind die europäischen und amerikanischen Länder die wichtigsten Herkunftsländer für die internationale Touristik. China wird sie nicht vernachlässigen, sondern sich weiterhin darum bemühen, ihre Reisenden anzulocken.

1997 belief sich die Zahl der China-Reisenden auf 57,59 Mio., ein Anstieg um 12,64 % gegenüber 1996, davon übernachteten 23,77 Mio. in China, ein Plus von 4,41 %. In dieser Hinsicht rangierte China an 6. Stelle in der Welt, und sein Anteil in der Welt stieg von 2,3 % 1990 auf 3,85 %. Von den China-Reisenden waren 7,43 Mio. Ausländer, ein Zuwachs um 10,14 % gegenüber 1996. Die Deviseneinnahmen betrugen 12,07 Mrd. US-Dollar, eine Zunahme um 18,37 % gegenüber 1996. In dieser Hinsicht rückte China weltweit vom 9. Platz 1996 auf den 8. Platz auf, und sein Anteil in der Welt stieg von 0,82 % 1990 auf 2,69 %.

Von der Entwicklungstendenz her gesehen, wird die Wachstumsrate sowohl der Zahl der überseeischen Touristen als auch der Deviseneinnahmen in Zukunft nicht so hoch wie früher sein. Der chinesische Tourismus wird von einer schnellen zu einer stabilen Entwicklung übergehen. Nach der Schätzung des Staatlichen Amtes für Tourismus wird die Zahl der ausländischen Touristen im Jahre 2000 8,2 - 8,6 Mio. betragen. Wenn man die überseeischen Touristen, die nicht in China übernachten, hinzuzählt, so wird sie sich auf 54,5 - 55 Mio. belaufen. Die Deviseneinnahmen werden 14 Mrd. US-Dollar erreichen.

Die ausländischen Touristen, die nach China kommen, haben unterschiedliche kulturelle Hintergründe und Wertvorstellungen. Von ihren aktuellen und potentiellen psychologischen Bedürfnissen her gesehen, weisen die folgenden Merkmale auf: Individualität, Selbständigkeit, Streben nach neuen Erlebnissen und hohe Reiseaktivität.

Individualität. Die heutigen Touristen erwarten viel vom Tourismus. Sie geben sich nicht mit pauschalen Reiseprogrammen zufrieden, sondern hoffen, durch das Reisen ihr Wissen zu vervollkommnen und ihre eigene Persönlichkeit zu verwirklichen. Deshalb möchten sie entlegene Gebiete besuchen, um ein anderes Leben kennenzulernen.

Es besteht die Tendenz, dass sich die Touristen nicht auf einige wenige großstädte konzentrieren, sondern zerstreut ins weite Landesinnere gehen. In der Vergangenheit waren Beijing, Shanghai, Xi´an und Guilin die von europäischen und amerikanischen Touristen am meisten besuchten Städte. Wenn sie über Hong Kong ein- bzw. ausreisten, kam Guangzhou hinzu. Doch in den letzten Jahren wurden diese Städte mit Ausnahme von Beijing nicht so viel wie früher von ausländischen Touristen besucht, während die Zahl der Touristen, die Tianjin, Hefei, Wenzhou, Changsha und Weihai, die früher nur zweite Wahl waren, besuchen, in großem Maßstab ansteigt.

Infolge der Unterschiede im Bildungsniveau, Beruf und Alter haben die Touristen verschiedene Interessen. Sie verlangen nach verschiedenartigen speziellen Reiseprogrammen, die ihrem Interesse entsprechen. Das Reisen ist eine kulturelle Konsumaktivität. Je höher das Bildungsniveau der Touristen ist, desto höher soll der kulturelle Gehalt der Reiseprogramme, die ihnen angeboten werden, sein. Das Reisen in die Natur und das in die Städte, das ihnen helfen soll, das moderne Leben zu genießen und sich über die Reform und Öffnung Chinas zu informieren, findet Anklang bei ihnen.

Selbständigkeit. Viele ausländische Touristen, die oft in andere Länder reisen, besitzen viel Lebenserfahrung und ein starkes Anpassungsvermögen. Sie sind fähig, allein eine lange Reise zu unternehmen. Auch in der Fremde können sie sich schnell einleben. Die Sprachbarriere ist für sie kein Hindernis, sondern vielmehr eine interessante Herausforderung, denn nur an einem Ort, wo sie nicht in ihrer Muttersprache mit anderen Leuten kommunizieren können, haben sie das Gefühl, dass sie wirklich weit von zu Hause weg sind. heute wollen immer mehr ausländische Touristen allein reisen. Sie fühlen sich beim Reisen in einer Gruppe in ihrer Freiheit beeinträchtigt. Die Zahl der Einzelreisenden, die nach China kommen, ist beträchtlich gestiegen.

Da es immer Touristen, die zum ersten mal ins Ausland reisen, und Touristen in hohem Alter gibt, wird die Gruppenreise nicht verschwinden. Aber die Abnahme der Zahl der Reisegruppen und die Zunahme der Zahl der Einzelreisenden stellen eine eindeutige Tendenz dar. Viele Touristen mögen nicht die im voraus geplanten Reiseprogramme, sondern wollen die Reiseroute selbst wählen und das Reiseprogramm selbst zusammenstellen. Besonders die Anwendung von Computern ermöglicht es ihnen, selbst Flugtickets und Hotelzimmer zu buchen, ohne ein Reisebüro um Hilfe zu bitten. Deshalb beginnen die Reisebüros, ihre Marketingsstrategie zu verändern, indem sie ihre Dienstleistungen nach Art eines "Supermarktes" anbieten, in dem die Kunden nach ihren eigenen Wünschen ihre Reiseprogramme selbst zusammenstellen können.

Streben nach neuen Erlebnissen. Die ausländischen Touristen reisen in die Fremde, um ihre Lebenserfahrung zu bereichern und das Leben im Ausland, das sich von ihrem eigenen unterscheidet, kennen zu lernen. Deshalb wollen sie ein Land nicht nur oberflächlich und flüchtig kennen lernen, sondern sich für eine längere Zeit an einem Ort aufhalten, um lokale Leben tiefgehend zu untersuchen.

Die ausländischen Touristen wollen nicht nur Zuschauer sein, sondern persönlich an Aktivitäten mitwirken. Deshalb begrüßen sie sehr Reiseprogramme wie "Einen Tag als Bürger Shanghais verbringen", "Zu Gast in einem Beijinger Wohnhof" und "In Jingdezhen selbst Porzellan herstellen".

Hohe Reiseaktivität. Das Reisen ist zu einer normalen Konsumaktivität der Menschen geworden. Viele machen heute nicht alle paar Jahre mal eine lange Reise, sondern Reisen einmal oder mehrmals im Jahr. Die Zeit für jede Reise hat sich im Durchschnitt verkürzt und die Zahl der Reiseziele, die sie für eine Reise wählen, verringert.

Da die Touristen häufig reisen, machen sie vor der Reise nicht so sorgfältige Vorbereitungen wie früher. Früher meldeten sie sich schon ein oder ein halbes Jahr vor der Reise bei einem Reisebüro an, jetzt wenden sie sich erst einen oder einen halben Monat oder sogar erst eine Woche vor der Reise an ein Reisebüro, und nach der Anmeldung verändern sie oft ihren ursprünglichen Plan. Deshalb müssen die Reisebüros ihre Arbeitsmethoden dementsprechend anpassen.

Mehr über China-Reisen und Tourismus in China

  • Auswirkungen des Tourismus
    Direkte und indirekte in China.
  • China Aktivreisen
    bieten ein breites Spektrum an Möglichkeiten.
  • China Golfreisen
    In China liegt der höchst gelegenste Golfplatz der Welt.
  • China Kulturreisen
    China Reisen zeigen Touristen eine vielschichte Kultur und Eiblicke in Sitten und Gebräuche.
  • China Luxusreisen
    Luxus China Reisen bieten alles nur erdenkliche.
  • China Minoritätenreisen
    Es gibt 55 nationale Minoritäten in China. Jeder, der nur ein wenig Einblick in das Dasein der nationalen Minoritäten gewinnt, ist von diesen fasziniert.
  • China Naturreisen
    Bei China Reisen werden Sie feststellen, dass Chinas Landschaften von unvergleichlicher Abwechslung und Schönheit sind.
  • China Reiseangebote
    für Pauschalreisen und Individualreisen.
  • China Reisen für Einsteiger
    China ist kein weit entferntes Land mehr. China-Reisen sind auch für Einsteiger und Anfänger heute leicht zu realisieren.
  • China Reisetipps
    China bietet dem Aktiv-Urlauber und Erholungssuchenden ein reiches und vielfältiges Angebot an Freizeit- und Urlaubsreisen.
  • China Rundreisen
    bieten besonders für China-Anfänger einen perfekten Einstieg.
  • China Seidenstrasse Reisen
    Die Seidenstrasse war der wichtigste Weg zur Verbreitung der alten chinesischen Zivilisation nach Westen.
  • China Spezialreisen
    zeigen weit mehr als typische China Reisen.
  • China Städtereisen
    bieten Kultur, Tradition und moderne Metropolen.
  • China Tourismus
    In China geht der Tourismus auf die Frühlings- und Herbstperiode vor 2500 Jahren zurück.
  • China Wanderreisen
    China Wandereisen bringen Sie in eine pure und unverfälschte Natur.
  • Chinareisen individuell
    Individualreisen nach China werden immer beliebter.
  • Chinas Highlights
    China bietet locker genug Stoff für 100 Reisen – schillernde Naturparadiese und beschauliche Dörfer, uralte Kulturschätze und boomende Metropolen. Hier die zehn spannendsten Städte und Regionen ...
  • Das wasserreiche Gebiet Jiangnan
    Die herrliche Landschaft im Gebiet Jiangnan am Unterlauf des Jangtse-Flusses.
  • Drei Schluchten am Yangtse
    Chinareisen und Reisen durch die .
  • Entwicklung des Tourismus in China
    Die während der Reform und Öffnung
  • Entwicklungstendenz des Tourismus in China
    Ausländische Touristen in China: Stabile Entwicklungstendenz
  • Hongkong Reisen
    Hongkong ist ein Kulturelles Kaleidoskop, eine Stadt, in der Alt und Neu, Ost und West ständig aufeinanderprallen.
  • Inländischer Fremdenverkehr
    Die Reform der letzten mehr als zehn Jahre hat nicht nur eine rasche Entwicklung der Wirtschaft mit sich gebracht, sondern auch das Konsumverhalten und die Lebensweise der Chinesen verändert.
  • Klassische Chinareisen
    führen zu in aller Regel zu den berühmtesten chinesischen Städten und Sehenswürdigkeiten.
  • Reisen in die Geschichte
    Bei einer China Reise erleben Sie eines der vier alten Kulturländer der Welt.
  • Reiseziele in China
    China, das Reich der Mitte, hat eine besondere Faszination und bietet zahlreiche Reiseziele für alle Arten von Reisen.
  • Shangri-La
    liegt im südwestlichen Teil Chinas, im Yunnan-Guizhou-Plateau, und reicht vom Autonomen Gebiet Tibet bis in die Provinzen Sichuan und Yunnan.
  • Tibet Reisen
    Die touristischen Ressourcen für werden immer mehr erschlossen. bieten dem Touristen viel.
  • Yangtze Kreuzfahrten
    Die Ufer des Yangtze sind Heimat für mehr als 300 Millionen Menschen. Den mächtigen Yangtze zu sehen, ist allein ein Erlebnis für sich, seine majestätische Kraft an Bord eines Flussschiffes bei ei...

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. Juli 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 悲哀
Aussprache: bēi''āi
Deutsch: Trauer, traurig, betrübt

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 67.0
AQI: 157
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 119
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 6.0
AQI: 25
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 56.0
AQI: 151
Definition: ungesund

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Autonomer Bezirk Bayingolin in Xinjiang

Im Autonomen Bezirk Bayingolin in Xinjiang gibt es die weltweit zweitgrößte Wüste Taklamakan.

Seidenstrasse Reiserouten in Shaanxi

Empfehlenswerte Reiserouten an der Seidenstraße in Shaanxi.

Bevölkerung in Peking

Das Stadtgebiet Peking der Regierungsunmittelbaren Stadt Peking. Statistiken über die Bevölkerung in Peking.

Rachenentzündung - Hals- Nasen-Ohrenkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von einer Rachenentzündung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Hutong-Touren in Peking

Hutongs heißen die kleinen Altstadtgassen von Peking.

China Reiseführer

Online Reiseführer für China von A wie Anhui bis Z wie Zhejiang.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.905.372* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8462 CNY
1 CNY = 0.127450 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 22.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 22.08.2017 um 13:32:42 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 22.08.2017 um 07:32:42 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 34 vom 21.08.2017 - 27.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 40 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 178 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 300 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 43 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer