Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Rhys" oder "Marie-Josée". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 18.08.2017 in:


Peking
J 05:29 K 19:07
Shanghai
J 05:21 K 18:34
Guangzhou
J 06:04 K 18:57
Lijiang
J 06:52 K 19:53

Aphorismus des Tages:


Beim Herangehen an eine Sache muss man sich ein Bild vom Ganzen machen und mit dem kleinsten beginnen.


曾国藩曾文正公全集


Aphorismus

Auszeichnungen:

Die zehn Fragen

Die zehn Fragen des Feldherren.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Die Kunst des Krieges

Der Feldherr fragt: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert. Beide sind ausreichend mit Getreide versorgt, in der militärischen Stärke und Waffenausrüstung ebenbürtig und gegeneinander wachsam. Die feindliche Armee nimmt eine runde Schlachtordnung an und wartet auf den Kampf. Wie sollen wir sie angreifen?

Antwort: Um solch eine feindliche Armee anzugreifen, können wir unsere Truppen in vier oder fünf Kolonnen aufteilen. Sobald wir mit dem Feind in Berührung kommen, tun wir so, als ob wir den Rückzug antreten wollten, um dem Feind Angst vorzutäuschen. Wenn der Feind sieht, dass wir Angst haben, wird er seine Truppen aufteilen und uns rücksichtslos verfolgen. So wird seine massive Kampfaufstellung durcheinander gebracht. Unsere Armee dringt mit Streitwagen vor und rührt zugleich die Trommeln, und die fünf Kolonnen rücken gleichzeitig dicht an den Feind heran. Nachdem die fünf Kolonnen zusammengekommen sind, starten die drei Teilstreitkräfte gemeinsam einen Angriff, um den Sieg zu erringen. Das ist die Methode für die Bezwingung einer runden Schlachtordnung.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Die feindliche Armee ist ausreichend mit militärischen Bedarfsgütern versorgt, während es unserer Armee an militärischen Bedarfsgütern mangelt; die feindliche Armee ist unserer Armee an Truppenzahl und Stärke überlegen und greift mit einer quadratischen Schlachtordnung unsere Armee an. Wie sollen wir sie abwehren?

Antwort: Wir können in lockeren Formationen gegen solch eine feindliche Armee vorgehen, um ihre Streitkräfte zu zerstreuen. Kurz nach dem Kampfbeginn täuschen wir einen Rückzug vor, dann schwenken wir um und greifen sie von den Flanken her an. Dabei sollen wir dem Feind unsere Absichten nicht verraten. Das ist die Methode für die Bezwingung einer quadratischen Schlachtordnung.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Die feindliche Armee ist zahlreich, stark, bestialisch, beweglich und hartnäckig und wartet mit einer spitzen Schlachtordnung auf den Kampf. Wie sollen wir sie angreifen?

Antwort: Zum Angriff gegen solch eine feindliche Armee müssen wir unsere Armee in drei Kolonnen aufteilen, um die feindlichen Truppen zu zerstreuen. Eine Kolonne stellt sich in einer Reihe auf, während die anderen zwei Kolonnen den Feind von den Flanken her angreifen, Dadurch jagen wir dem General und den Soldaten der feindlichen Armee Furcht ein und bringen sie in Unordnung. Auf diese Weise wird die feindliche Armee unvermeidlich eine Niederlage erleiden. Das ist die Methode für die Bezwingung einer spitzen Schlachtordnung.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Die feindliche Armee ist groß und mächtig und stellt sich in einer Reihe auf. Unsere Armee stellt sich auch in Schlachtordnung auf und wartet auf den Kampf. Aber wegen geringer Truppenzahl kann sie es nicht mit der feindlichen Armee aufnehmen. Wie sollen wir den Feind angreifen?

Antwort: Um solch eine feindliche Armee anzugreifen, müssen wir unsere Armee in drei Teile aufteilen und ein kampffähiges Todeskommando auswählen. Zwei Teile der Truppen stellen sich in Schlachtordnung auf und geben von den Flanken her Deckung, während das Todeskommando die strategisch wichtige Stelle des Feindes attackiert und den Kommandostab seiner Mittleren Armee überrumpelt. Das ist die Methode für die Vernichtung des Generals des Feindes und die Bezwingung einer quer laufenden Schlachtordnung.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Unsere Armee besitzt viele Soldaten, aber wenige Streitwagen und Kavalleristen, während die feindliche Armee zehnmal mehr Streitwagen und Kavalleristen hat als wir. Wie sollen wir den Feind angreifen?

Antwort: Um solch eine feindliche Armee anzugreifen, müssen wir schwer zugängliches Gelände erobern und ebenes und offenes Gelände umgehen. Denn ebenes und offenes Gelände ist für den Kampf des Feindes mit Streitwagen und Kavalleristen günstig, während schwer zugängliches Gelände günstig für unsere Infanteristen ist. Das ist die Methode für den Angriff gegen die überlegenen Streitwagen und Kavalleristen des Feindes.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Unsere Armee besitzt viele Streitwagen und Kavalleristen, aber wenige Infanteristen, während die feindliche Armee zehnmal mehr Infanteristen hat als wir. Wie sollen wir den Feind angreifen?

Antwort: Um solch eine feindliche Armee anzugreifen, müssen wir schwer zugängliches Gelände umgehen und den Feind zu einem Kampf auf ebenem und offenem Gelände locken. Die Infanteristen des Feindes sind zwar zehnmal mehr als die unsrigen, aber ebenes und offenes Gelände ist günstig für den Kampf unserer Streitwagen und Kavalleristen. Deshalb können wir den Feind besiegen. Das ist die Methode für den Angriff gegen die überlegenen Infanteristen des Feindes.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Unsere Armee wird nicht rechtzeitig mit Getreide versorgt, es mangelt ihr an Soldaten und Waffen, sie kämpft weit vom Hinterland entfernt, und die feindliche Armee ist zahlenmäßig zehnmal stärker als unsere. Wie sollen wir den Feind angreifen?

Antwort: Um eine feindliche Armee anzugreifen, die viele Soldaten hat und sich unter Ausnutzung strategisch bedeutsamer natürlicher Hindernisse verteidigt, soll unsere Armee der Situation entsprechend handeln. Sie soll die Lücken des Feindes ausnutzen und seine Schwächen attackieren. Das ist die Methode für den Angriff gegen den Feind an einem strategisch wichtigen Ort.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Die Kommandeure der feindlichen Armee sind tapfer und unerschrocken; der Feind ist zahlreich und stark; seine Kampfaufstellung ist stark; seine Soldaten sind von hohem Kampfwillen erfüllt und rücksichtslos; seine Kommandeure besitzen Autorität und seine Soldaten sind kampffähig; seine Beamten sind tüchtig und seine Getreideversorgung ist reichlich. Kein Lehnsfürst wagt, sich ihm zu widersetzen. Wie sollen wir ihn angreifen?

Antwort: Um solch eine feindliche Armee anzugreifen, sollen wir zuerst ankündigen, dass wir es nicht wagen, mit ihr zu kämpfen. Wir sollen zeigen, dass wir für den Kampf unfähig sind, und verhalten uns dem Feind gegenüber scheinbar unterwürfig, damit er überheblich wird, in seinem Kampfwillen nachlässt und unsere Absichten nicht errät. Dann greifen wir ihn überraschend an, attackieren seine Schwächen und starten unter Ausnutzung seiner Ratlosigkeit einen Angriff. Die feindliche Armee ist zwar tapfer, aber hochmütig und eingebildet; ihre Vorhut und Nachhut können sich in der Aktion nicht aufeinander abstimmen. Unsere Armee kann sie dann in der Mitte angreifen. Das ist die Täuschungsmethode und die Methode für den Angriff gegen einen starken Feind.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert.

Die feindliche Armee verschanzt sich auf einem Berg. Wenn unsere Armee zu weit von der feindlichen Stellung entfernt ist, kann sie den Kampf nicht aufnehmen; wenn sie zu nahe herankommt, ist sie in ungeschütztem Gelände. Wie sollen wir unter diesen Bedingungen den Feind angreifen?

Antwort: Um eine feindliche Armee anzugreifen, die sich unter Ausnutzung natürlicher Hindernisse verteidigt, ... müssen wir versuchen, ihr die Gefährlichkeit der Verteidigung durch natürliche Barrieren zu suggerieren. Wir müssen den Ort angreifen, den sie retten will, und sie veranlassen, ihre befestigte Stellung zu verlassen, und wir müssen uns ihre Absichten für ihre Operation klarmachen, Truppen im Hinterhalt und Entsatztruppen aufstellen und die feindlichen Truppen auf dem Marsch angreifen. Das ist die Methode für den Angriff gegen einen Feind, der sich auf dem Berg verschanzt.

Frage: Zwei Armeen sind miteinander konfrontiert. Beide stellen Truppen in Schlachtordnung auf. Die feindliche Armee nimmt eine schaufelförmige Schlachtordnung an. Sie versucht, unserer Armee eine vernichtende Niederlage zu bereiten. Wie sollen wir in diesem Fall den Feind angreifen?

Antwort: Um solch eine feindliche Armee anzugreifen, dürfen wir trotz Durstes nichts trinken und trotz Hungers nichts essen. Wir müssen mit zwei Dritteln der Streitkräfte die feindliche Stellung in der Mitte angreifen. Wenn die Flanken des Feindes uns einkreisen, attackieren wir sie mit ausgewählten kampffähigen Soldaten, damit der Feind fälschlicherweise glaubt, unsere Armee umzingelt zu haben. Während die feindliche Armee hocherfreut ist, erleidet sie eine schwere Niederlage. Das ist die Methode für die Bezwingung einer schaufelförmigen Schlachtordnung des Feindes.

Dieser Artikel kann wissenschaftlich weder Sunzi noch Sun Bin eindeutig zugeordnet werden, weshalb weder "Sunzi sagt" noch "Sun bin sagt" verwendet wurden.

Mehr über die Kriegskunst von Sunzi und Sun Bin

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 26. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 媳妇
Aussprache: xí fù
Deutsch: Schwiegertochter

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 18.08.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 38.0
AQI: 107
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 18.08.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 44.0
AQI: 122
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 18.08.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 18.08.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 5.0
AQI: 21
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 18.08.2017
Uhrzeit: 03:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Chinas Provinzen

Chinas Provinzen sind genaugenommen 22 Provinzen, 5 autonome Gebiete, 4 regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

Die Chinesische Mauer

Heute ist die Chinesische Mauer ein Zeuge der Geschichte Chinas.

China Reisen

China Reisen bietet dem Aktiv-Urlauber und Erholungssuchenden ein reiches und vielfältiges Angebot an Freizeit- und Urlaubsreisen.

China Rezepte

Chinesisches Essen - einmal davon kosten ist besser als hundertmal darüber lesen!

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.788.738* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8393 CNY
1 CNY = 0.127562 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Donnerstag, dem 17.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Freitag, der 18.08.2017 um 05:16:55 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Donnerstag, der 17.08.2017 um 23:16:55 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 33 vom 14.08.2017 - 20.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 45 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 182 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 304 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 47 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer