Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Modesto" oder "Lysianne". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 22.08.2017 in:


Peking
J 05:32 K 19:01
Shanghai
J 05:24 K 18:29
Guangzhou
J 06:05 K 18:53
Lijiang
J 06:54 K 19:49

Aphorismus des Tages:


Ein Weiser hütet sich vor Übertreibung, Extravaganz und Selbstzufriedenheit.


老子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Das System des Volkskongresses in China

Das System des Volkskongresses ist das grundlegende politische System Chinas.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Die Verfassung der Volksrepublik China schreibt fest, dass alle Macht dem Volk gehört. Der Nationale Volkskongress (NVK) und die regionalen Volkskongresse aller Ebenen sind die Organe, durch die das Volk die Staatsmacht ausübt. Die Volkskongresse aller Ebenen werden demokratisch gewählt, sind dem Volk verantwortlich und werden von ihm kontrolliert. Das System des Volkskongresses als Machtorganisation realisiert den Wunsch des Volkes, Herr des Landes zu werden. Die Bürgerinnen und Bürger wählen gesetzmäßig und demokratisch die Abgeordneten, die die verschiedenen staatlichen Machtorgane aller Ebenen bilden, die wiederum ihre unterstehenden Organe bilden. All diese Organisationen regeln nach dem Prinzip des demokratischen Zentralismus die Staatsangelegenheiten. Die staatlichen Verwaltungsorgane, Rechtsorgane und staatsanwaltschaftlichen Organe werden von den Volkskongressen gewählt. Sie sind den Volkskongressen verantwortlich und werden von diesen kontrolliert.

Die Zusammensetzung des Volkskongresses

Die Volkskongresse bestehen aus dem Nationalen Volkskongress und den lokalen Volkskongressen aller Ebenen. Der NVK. die Volkskongresse der Provinzebene, der Ebene der Städte, die Stadtbezirke einrichten, und der Kreisebene richten jeweils einen Ständigen Ausschuss ein. Außer dem Volkskongress der Kreisebene haben die Volkskongresse aller anderen Ebenen spezielle Unterausschüsse. Und der Volkskongress der Gemeindeebene richtet ein Präsidium ein.

1). Die Abgeordneten des Volkskongresses

Die Abgeordneten des Volkskongresses sind Mitglieder der Staatsmachtorgane. Festgeschrieben werden in dem „Gesetz über die Abgeordneten des Nationalen Volkskongresses" die Arbeit der Abgeordneten während der Tagungsperiode und in der Vertagung des Volkskongresses der jeweiligen Ebene, die abgesicherte Ausübung der Funktionen der Abgeordneten, die Unterbrechung der Ausübung der Funktionen der Abgeordneten und die Beendigung der Qualifikation der Abgeordneten.

a. Die Stellung der Abgeordneten des Volkskongresses. Beauftragt von den Bürgern vertreten die Abgeordneten des Volkskongresses die Interessen und Willen des Volkes und beteiligen sich an der Ausübung der Staatsmacht. Das zeigt, dass die Abgeordneten des Volkskongresses von den Wählern und Wahleinheiten in die verschiedenen Staatsmachtorgane gewählt werden. Sie beteiligen sich im Interesse des Volkes an der Erörterung und Regelung der Staats- und Regierungsgeschäfte, üben kollektiv die von den Gesetzen vorgesehenen Befugnisse aus und treffen kollektiv Entscheidungen. Als Mitglieder der Staatsmachtorgane werden die Abgeordneten der V olkskongresse aller Ebenen trotz Unterschiedenen von Nationalitäten, Geschlechtern, Altern. Berufen. Familienherkunft, Parteien, religiösen Glauben, Bildungsniveaus, Eigentümern, Funktionen und persönlicher Berühmtheit in ihrer Position gleichberechtigt behandelt und von der Gesellschaft respektiert.

b. Die Rechte der Abgeordneten des Volkskongresses. Die Abgeordneten beteiligen sich durch die Ausübung ihrer Funktionen und Befugnisse an der Ausübung der Staatsmacht. Nach den gesetzlichen Vorschriften genießen die Abgeordneten die folgenden grundlegenden Rechte: a). an den Plenartagungen und anderen Sitzungen des Volkskongresses teilzunehmen; b). Anträge und Berichte auf der Tagesordnung mitzuprüfen und ihre Meinungen zu äußern; c). bei den staatlichen Verwaltungs-, Rechtssprechungs- und staatsanwaltschaftlichen Organen gesetzlich zu interpellieren; d). Vorlagen über personelle Absetzung des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses und der sonstigen Staatsorgane zu unterbreiten; e). an der Wahl des Volkskongresses der jeweiligen Ebene teilzunehmen; f). den Staatsorganen der jeweiligen Ebene bei der Prüfung der Anträge und Berichte Anfragen zu stellen; g). die Abgeordneten der Volkskongresse der Kreisebene aufwärts haben das Recht, die Gründung von Untersuchungskomitees zu bestimmten Fragen vorzuschlagen; h). in der Tagungsperiode des Volkskongresses Vorschläge und Meinungen vorzubringen und Kritik zu üben; i). in den Tagungen des Volkskongresses über die verschiedenen Anträge auf der Tagesordnung abzustimmen. Die Tagungen werden nach den Ergebnissen der Abstimmung und den Meinungen der meisten Abgeordneten Entscheidungen treffen.

c. Die Pflichten der Abgeordneten des Volkskongresses. Die Gesetze verliehen den Abgeordneten des Volkskongresses mehr Rechte und Interessen als die normalen Bürger, deshalb werden sie aufgefordert, mehr Verpflichtungen nachzukommen. Die Abgeordneten des Volkskongresses haben die folgenden Pflichten zu erfüllen: a). Die Abgeordneten müssen die Durchführung der Verfassung und der Gesetze fördern, die Verfassung und die Gesetze vorbildlich in die Tat umsetzen und strikt danach handeln. Sie müssen nach den Gesetzen arbeiten, die Rechte und Interessen der Abgeordneten wahren, die Pflichten der Abgeordneten erfüllen und die Würde der Verfassung und der Gesetze verteidigen; b). Die Abgeordneten müssen in engen Kontakten mit den Einheiten, die sie gewählt haben, und mit der Bevölkerung bleiben, die Ansichten und Forderungen der Bevölkerung zur Kenntnis nehmen und weiterleiten, damit die politischen Maßnahmen und Entscheidungen noch besser den Wünschen der Bevölkerung entsprechen; c). Die Abgeordneten müssen die Arbeiten der Regierung der Region, wo sie gewählt worden sind, unterstützen. Sie müssen mit allen Möglichkeiten und in vollem Einsatz die Regierung unterstützen und dafür Inspektionen, Untersuchungen und Kontrollen unternehmen. Darüber hinaus müssen sie der Regierung Vorschläge unterbreiten und Kritik üben und zugleich die verschiedenen politischen Maßnahmen, Verordnungen und Entscheidungen der Regierung rechtzeitig und umfassend propagieren, damit sich die Bevölkerung über die Arbeit der Regierung informieren kann. Alle Tätigkeiten der Abgeordneten, vor allem die Beteiligung an der Erörterung und Regelung der Regierungsgeschäfte, müssen den Interessen und Willen der Bevölkerung entsprechen, die Interessen und Willen der Bevölkerung treu vertreten und der Bevölkerung bei der Verwirklichung ihrer Interessen und Willen dienen.

d. Der Staat und die Gesellschaft müssen den Abgeordneten die notwendige Garantie für die Ausübung ihrer Funktionen und Befugnisse leisten. Garantiert werden die persönlichen Rechte und Interessen der Abgeordneten und Erleichterungen bei der Ausübung ihrer Funktionen und Befugnisse.

Zur Garantie der persönlichen Rechte und Interessen der Abgeordneten gehören die persönliche Sicherheit und die Redenstraffreiheit. Nach gesetzlichen Vorschriften dürfen die Abgeordneten ohne Erlaubnis des Volkskongresses der jeweiligen Ebene nicht verhaftet oder kriminell verhandelt werden. Die chinesischen Gesetze garantieren die persönliche Sicherheit der Abgeordneten, um die rechtliche Position der Mitglieder der Machtorgane zu garantieren und die persönliche Sicherheit der Abgeordneten zu wahren, damit diese ihre Befugnisse noch besser ausüben. Es gilt, Fehler wegen ungerechter Ermittlungen und eine daraus erfolgende Gefährdung der Position als Abgeordnete zu vermeiden. Und mit der Redensstraffreiheit ist damit gemeint, dass eine gesetzliche Untersuchung den Abgeordneten bei Reden und Abstimmung in den Sitzungen des Volkskongresses und dessen Ständigen Ausschusses erlassen wird. Diese Vorschrift dient dazu, dass die Abgeordneten freimütig reden und die wirklichen Willen der Bevölkerung vollauf zum Ausdruck bringen können.

Den Abgeordneten werden folgende materielle und Arbeitserleichterungen zur Ausübung ihrer Befugnisse geschaffen:

a. Materielle Garantie. Für Tätigkeiten wie Teilnahme an Tagungen der Volkskongresse, Inspektionen und Untersuchungen und für Ausübung ihrer anderen Funktionen und Befugnisse genießen die Abgeordneten vom Staat zur Verfügung gestellte Erleichterungen wie Verpflegungen und Unterkünften und Verkehrsmittel sowie sonstige Arbeitsbedingungen. Den Abgeordneten aus nationalen Minderheiten werden bei der Ausübung ihrer Funktionen und Befugnisse Unterstützungen in Bereichen Sprachen und Schriften sowie Lebensgewohnheiten gewährleisten.

b. Zeitliche Garantie. Die jeweiligen Einheiten müssen den Abgeordneten für ihre Tätigkeiten in der Zeit zwischen den Tagungen notwendige zeitliche Garantie leisten.

c. Wirtschaftliche Garantie. Die Abgeordneten erhalten Feste Geldsumme für ihre Arbeit. Diese Ausgaben werden als Sonderfonds in die Haushaltspläne geplant. Während die Abgeordneten Funktionen außerhalb ihrer Einheit ausüben, müssen ihre Arbeitseinheiten diese Zeit als normale Dienstzeit betrachten und ihnen die vollen Löhne, Prämien und alle anderen sozialen Begünstigungen zur Verfügung stellen. Die Abgeordneten, die keinen festen Lohn haben, können zur Ausübung ihrer Funktionenje nach den Bedürfnissen angemessene Zuschüsse von der Finanzabteilung der jeweiligen Ebene erhalten.

Nach dem Gesetz über die Abgeordneten des Nationalen Volkskongresses und der Volkskongresse aller Ebenen müssen alle Organisationen und Personen die Rechte und Interessen der Abgeordneten respektieren und sie bei der Ausübung ihrer Funktionen und Befugnisse unterstützen. Verhinderungen dabei werden je nach den Verhältnissen von den jeweiligen Einheiten oder den überstehenden Organen administrativ oder nach den Strafvorschriften zur Verwaltung der öffentlichen Sicherheit bestraft. Diejenigen, die mit Gewalt oder Drohungen die Abgeordneten bei der Ausübung ihrer Funktionen und Befugnisse verhindern, müssen nach dem Strafgesetz die strafrechtliche V erantwortlichkeit übernehmen. Und die Leute, die an den Abgeordneten wegen Ausübung ihrer Funktionen und Befugnisse Rache nehmen, werden administrativ bestraft, und denjenigen, die Verbrechen begangen haben, werden die strafrechtliche Verantwortlichkeit ermittelt.

Der Volkskongress

Zu den Volkskongressen gehören der Nationale Volkskongress (NVK) und die lokalen Volkskongresse verschiedener Ebenen. Der NVK ist das höchste Staatsmachtorgan. Die lokalen Volkskongresse verschiedener Ebenen sind die Staatsmachtorgane in den verschiedenen Gebieten. So wie die Verwaltungsgebiete sind die Volkskongresse auch in Ebenen eingeteilt. Sie sind die Volkskongresse der Provinzen, regierungsunmittelbaren Städte und autonomen Gebiete, der Bezirks- und Stadtebene (einschließlich der Ebene der autonomen Bezirke und der in Bezirke unterteilten Städte), der Kreisebene (einschließlich der Ebene der autonomen Kreise, der autonomen Banner, der Städte ohne Bezirke und der einer Stadt unterstehenden Bezirke) und der Gemeindeebene (einschließlich der Gemeinde, der Nationalitäten-Gemeinde und Ortschaften). Die Amtszeit des NVK und der Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts beträgt jeweils fünf Jahre, und die des Volkskongresses der Gemeindeebene drei Jahre.

Die Abgeordneten bilden auf Basis ihrer jeweiligen Wahleinheiten Delegationen. Der NVK hat insgesamt 35 Abgeordneten- Delegationen, die jeweils von den Abgeordneten aus 23 Provinzen, fünf autonomen Gebieten, vier regierungsunmittelbaren Städten, zwei Sonderverwaltungszonen und der V olksbefreiungsarmee gebildet werden sollen. Vom VI. NVK an hat jeder NVK nicht mehr als 3000 Abgeordnete. Der Anteil der verschiedenen Gebiete wird von der Bevölkerungszahl der jeweiligen Verwaltungsgebiete bestimmt. So ist der Anteil der Provinzen und der autonomen Gebiete mit kleinerer Bevölkerungszahl nicht weniger als 15. Die Delegation Taiwans besteht bisher aus 13 Abgeordneten, weil diese Provinz noch nicht ins vaterländische Festland wiedervereinigt worden ist. Es bleiben zwei Personen noch nicht besetzt. Bei der Verteilung der Anteile wird die Repräsentanz aller Nationalitäten, Gesellschaftsschichten und Bevölkerungskreise berücksichtigt, damit die Arbeiter, Bauern. Intellektuellen, Kader, ins Vaterl and zurückgekehrten Auslandschinesen und die Volksbefreiungsarmee sowie die demokratischen Parteien und die Parteilosen eine bestimmte Anzahl der Abgeordneten haben. Damit die verschiedenen nationalen Minderheiten das Recht auf die Beteiligung an der Verwaltung des Staates haben, sollen die nationalen Minderheiten, deren Bevölkerungszahl relativ klein ist, mindestens einen Abgeordneten haben. Dies gilt prinzipiell auch für die lokalen Volkskongresse.

Die Volkskongresse berufen jedes Jahr mindestens eine Tagung ein. Man kann auf Vorschlag von einem Fünftel der Abgeordneten provisorische Tagungen der Volkskongresse der jeweiligen Ebene abhalten. Die Tagungen des NVK und der Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts werden von deren Ständigen Ausschüssen einberufen. Der NVK kann provisorische Tagungen einberufen, falls es der Ständige Ausschuss des NVK für nötig hält oder über ein Fünftel der Abgeordneten des NVK Vorschläge dazu unterbreiten. Die Tagungen der Volkskongresse der Gemeindeebene werden von dessen Präsidium einberufen. Die Praxis zeigt, dass die Jahrestagung des NVK Anfang März veranstaltet wird, und die Tagung dauert ungefähr zwei Wochen. Auch die Jahrestagungen der lokalen Volkskongresse aller Ebenen finden normalerweise vor oder nach dem März statt. Die Abgeordneten bilden nach den jeweiligen Wahleinheiten Delegationen. Leiter und stellvertretende Leiter der Delegationen werden von der Vollsitzung der Delegationen gewählt. Die Delegationen prüfen die verschiedenen Anträge der Tagungen der Volkskongresse und nehmen dann Stellung dazu. Bevor der Volkskongress eine Tagung abhält, wird ein Präsidium gewählt, das die Tagung leitet. Die Kandidatenliste für die Mitglieder und den Generalsekretär des Präsidiums wird vom Ständigen Ausschuss vorgeschlagen, von den verschiedenen Delegationen geprüft und dann von der V orbereitungsversammlung der V olkskongresse gewählt. Das Präsidium wird einige Mitglieder empfehlen, als Exekutivvorsitzende und im Turnus die Sitzungen der Tagung zu leiten. Zugleich werden einige ständige Vorsitzende des Präsidiums gewählt, die die Sitzungen des Präsidiums einberufen.

Der Ständige Ausschuss des Volkskongresses

Das ständige Organ des Volkskongresses ist dessen Ständiger Ausschuss. Nach der Verfassung und den betreffenden Gesetzen richten der NVK und die Volkskongresse der Kreisebene aufwärts ständige Ausschüsse ein. Der Ständige Ausschuss des NVK besteht aus dem Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden, dem Generalsekretär und den anderen Mitgliedern. So ist beispielsweise der im März 2003 gewählte Ständige Ausschuss des 10. NVK von einem Vorsitzenden, 15 stellvertretenden Vorsitzenden (darunter einem Generalsekretär) und 159 Mitgliedern, insgesamt 175 Personen, gebildet. Die Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse der Kreisebene aufwärts bestehen aus dem Vorsitzenden, den stellvertretenden Vorsitzenden, dem Generalsekretär und den anderen Mitgliedern.

Die Mitglieder der Ständigen Ausschüsse werden aus den Abgeordneten der Volkskongresse der gleichen Ebene gewählt. Sie dürfen nicht gleichzeitig Ämter der staatlichen Verwaltungsorgane, der Rechtsprechungsorgane und der staatsanwaltschaftlichen Organe gleicher Ebene bekleiden. Der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses des NVK leitet die Arbeit seines Ständigen Ausschusses, und seine Stellvertreter und der Generalsekretär helfen ihm dabei. Der Vorsitzende, die stellvertretenden Vorsitzenden und der Generalsekretär bilden die Vorsitzendenkonferenz, die die laufenden wichtigen Angelegenheiten regelt. Dies gilt auch für die Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts. Der Ständige Ausschuss des NVK richten auch noch das Mandatsprüfungskomitee, das Arbeitsbüro und mehrere Arbeitskomitees ein. So hat der Ständige Ausschuss des IX. NVK das Komitee für das Grundgesetz der Sonderverwaltungszone Hong Kong und das Komitee für das Grundgesetz der Sonderverwaltungszone Macao sowie das Komitee für Rechtsordnung, das Komitee für Haushalt und andere Komitees eingerichtet.

Der Ständige Ausschuss des Volkskongresses ist dem Volkskongress gleicher Ebene verantwortlich und berichtet ihm über die Tätigkeiten. Die Amtsdauer des Ständigen Ausschusses ist gleich wie die des Volkskongresses der gleichen Ebene. Er übt seine Befugnisse, bis der nächste NVK einen neuen Ständigen Ausschuss gewählt hat. Die Sitzungen des Ständigen Ausschusses werden von dessen Vorsitzenden einberuft und geleitet. Der Ständige Ausschuss tritt im Allgemeinenjeden zweiten Monat zu einer Sitzung zusammen und kann unter besonderen Situationenjede Zeit außerplanmäßig Sitzungen abhalten.

Die Sonderausschüsse des Volkskongresses

Die speziellen Ständigen Organe des Volkskongresses sind die Sonderausschüsse. Nach den gesetzlichen Vorschriften richten der NVK sowie die Volkskongresse der Provinzen, regierungsunmittelbaren Städte und autonomen gebiete, der autonomen Bezirke und der in Bezirke unterteilten Städte richten Sonderausschüsse ein. Die Sonderausschüsse werden in der Zeit zwischen den Tagungen des Volkskongresses von dem Ständigen Ausschuss des Volkskongresses geleitet. Der NVK hat 9 Sonderausschüsse, sie sind der Nationalitäten-Ausschuss, der Rechtsausschuss, der Ausschuss für Innere Angelegenheiten und Justiz, der Finanz- und Wirtschaftsausschuss, der Ausschuss für Erziehung, Wissenschaft, Kultur und Gesundheitswesen, der Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten, der Ausschuss für Auslandschinesen, der Ausschuss für Umwelt- und Ressourcenschutz und der Ausschuss für Landwirtschaft und die ländlichen Gebiete. Ein lokaler Volkskongress richtet im Allgemeinen Sonderausschüsse wie Ausschuss für Rechtsordnung, Finanz- und Wirtschaftsausschuss, Ausschuss für Erziehung, Wissenschaft und Kultur und Verbindungsausschuss der Abgeordneten ein. JederAusschuss hat einen Vorsitzenden sowie mehrere stellvertretende Vorsitzende und Mitglieder. Sie werden auf der ersten Tagung des Volkskongresses auf Vorschläge des Präsidiums und dann von allen Abgeordneten gewählt.

Nach den betreffenden gesetzlichen Vorschriften und entsprechend der Praxis in den letzten Jahren liegen die Funktionen und Befugnisse der Sonderausschüsse des Volkskongresses hauptsächlich darin, erstens dem NVK oder dessen Ständigen Ausschuss Anträge vorzulegen, zweitens die von dem NVK oder dessen Ständigen Ausschuss übergegebenen Anträge zu prüfen, drittens Untersuchungen über die Fragen, die die jeweiligen Sonderausschüsse betreffen, deren Lösung jedoch zu den Befugnissen des NVK gehört, zu unternehmen und dann Vorschläge zur Lösung dieser Fragen zu unterbreiten, und viertens den NVK und dessen Ständigen Ausschuss bei der Gesetzgebung und Überwachung zu unterstützen.

Die grundlegenden Funktionen und Gewalten des Volkskongresses

Nach der Verfassung und den gesetzlichen Vorschriften hat der NVK 15 Befugnisse, dessen Ständiger Ausschuss 21 Befugnisse, die Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts 15 Befugnisse und deren Ständige Ausschüsse 14 Befugnisse und die Volkskongresse der Gemeindeebene 14 Befugnisse. Im Allgemeinen werden die grundlegenden Befugnisse der Volkskongresse in Rechte auf Gesetzgebung, auf Entscheidung über wichtige Angelegenheiten und auf Empfehlung und Ernennung sowie auf Überwachung zusammengefasst.

1). Funktionen und Gewalten zur Gesetzgebung

Der NVK und sein Ständiger Ausschuss üben das Gesetzgebungsrecht des Staates aus. Der NVK hat die Funktion und Gewalt, die Verfassung zu ändern und die grundlegenden Gesetze über Strafsachen, zivile Angelegenheiten, die Staatsorgane und andere Angelegenheiten auszuarbeiten und abzuändern. Der Ständige Ausschuss des NVK wird die Gesetze mit Ausnahme der Gesetze, die vom NVK auszuarbeiten sind, ausarbeiten und abändern, die vom NVK ausgearbeiteten Gesetze teilweise ergänzen und ändern sowie die Verfassung und die Gesetze erläutern. Nur der NVK und sein Ständiger Ausschuss können Gesetze über die folgenden 10 Angelegenheiten ausarbeiten: Die die staatliche Souveränität betreffenden Angelegenheiten; die Bildung, die Organisation und die Befugnisse der Regierung, des Gerichts und der Staatsanwaltschaft; das System der nationalen Gebietsautonomie; das System der Son der Verwaltungszone; das Selbstbestimmungssystem der Volksmassen der Grundeinheiten; die Straftaten und deren Bestrafung; die Strafmaßnahmen wie Beraubung der politischen Rechte der Bürger und Beschränkung der persönlichen Freiheit; die Ziehung nichtstaatlicher Eigentümer in den Besitz des Staates; das grundlegende System über zivile Angelegenheiten; das grundlegende Wirtschaftssystem sowie die grundlegenden Systeme über Finanz, Steuer, Zoll, Bank und Außenhandel; und die Systeme über Prozesse und Schiedssprüche.

Die Volkskongresse und deren Ständige Ausschüsse der Provinzen, regierungsunmittelbaren Städte und autonomen Gebiete sowie die der Hauptstädte der Provinzen und autonomen Gebiete, der Städte in den Wirtschaftssonderzonen und der vom Staatsrat genehmigten relativ großen Städte sind dafür verantwortlich, die lokalen gesetzlichen Vorschriften auszuarbeiten. Und die Volkskongresse der autonomen Gebiete, Bezirke und Kreise sind dafür verantwortlich, die Vorschriften zur Selbstverwaltung und einzelne Vorschriften auszuarbeiten.

2). Funktionen und Gewalten zur Entscheidung über die wichtigen Fragen

Der NVK hat noch die folgenden Funktionen und Gewalten, Berichte über Pläne zur volkswirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung und über deren Durchführungen zu prüfen und zu bestätigen. Berichte über Staatshaushaltspläne der Zentralregierung und deren Ausführungen zu prüfen und zu bestätigen, die administrativen Einrichtungen der autonomen Gebiete und der regierungsunmittelbaren Städte zu genehmigen, über die Errichtung administrativer Zonen und deren System zu entscheiden und über Fragen von Krieg und Frieden zu entscheiden. In der Zeit zwischen den Tagungen des NVK hat dessen Ständiger Ausschuss die Befugnisse, Pläne für die volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung sowie die notwendigen teilweisen Regulierungen im Zuge der Ausführung dieser Pläne zu prüfen und zu genehmigen. Es gilt, über die Ratifizierung und Authebung der mit anderen Ländern abgeschlossenen Verträge und wichtigen Abkommen zu entscheiden, die Ordnung von Dienstgraden und Rangstufen für militärisches bzw. diplomatisches Personal und anderen besonderen Titeln und Rängen festzusetzen, über die Erteilung von Amnestien zu entscheiden, in der Zeit zwischen den Tagungen des NVK über die Erklärung des Kriegszustandes im Falle eines bewaffneten Angriffs auf das Land oder im Falle der Pflicht zur Erfüllung eines internationalen Vertrags über die gemeinsame Verteidigung gegen eine Aggression zu entscheiden, über eine allgemeine oder teilweise Mobilmachung zu entscheiden und über die Verhängung des Ausnahmezustandes über das ganze Land oder einzelne Provinzen, regierungsunmittelbare Städte und autonome Gebiete zu entscheiden.

Die Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts und deren Ständige Ausschüsse entscheiden durch Diskussionen über die wichtigen Angelegenheiten in Bereichen Politik, Wirtschaft, Erziehung, Wissenschaft, Kultur, Gesundheitswesen, zivile Angelegenheiten und Angelegenheiten der Nationalitäten in der jeweiligen Verwaltungszone. Deren Ständige Ausschüsse entscheiden auf Vorschläge der Regierungen der jeweiligen Ebene über die Pläne für die volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung, teilweise Abänderung der Haushaltspläne und Verleihung von lokalen Ehrentiteln.

Die Volkskongresse der Gemeindeebene bestätigen und veröffentlichen im Rahmen ihrer Funktionen und Befugnisse ihre Beschlüsse. Sie entscheiden den staatlichen Plänen entsprechend über Pläne zur Entwicklung der Wirtschaft, der Kultur und des öffentlichen Wesens in der Gemeinde. Es gilt, Berichte über Haushaltspläne in der Gemeinde und deren Durchführungen zu prüfen und zu bestätigen und die Durchführungspläne für die zivilen Angelegenheiten zu entscheiden.

3). Funktionen und Gewalten zur personellen Empfehlung und Ernennung

Der NVK wählt den Staatspräsidenten, den stellvertretenden Staatspräsidenten, den Vorsitzenden, die stellvertretenden Vorsitzenden, den Generalsekretär und die Mitglieder des Ständigen Ausschusses des NVK sowie den Vorsitzenden der Zentralen Militärkommission, den Präsidenten des Obersten Volksgerichts und den Generalstaatsanwalt der Obersten Volksstaatsanwaltschaft. Er entscheidet auf Vorschlag des Staatspräsidenten über die Ernennung des Ministerpräsidenten des Staatsrates und auf Vorschlag des Ministerpräsidenten über die Ernennung der stellvertretenden Ministerpräsidenten, der Staatskommissare, der Minister, der Vorsitzenden der Kommissionen, des Präsidenten der Oberrechnungskammer und des Generalsekretärs des Staatsrates. Der NVK entscheidet auch noch auf Vorschlag des Vorsitzenden der Zentralen Militärkommission hin über die Ernennung der anderen Mitglieder der Zentralen Militärkommission. In der Zeit zwischen den Tagungen des NVK entscheidet dessen Ständiger Ausschuss auf Vorschlag des Ministerpräsidenten über die Ernennung der Minister, der Kommissionsvorsitzenden, des Präsidenten der Oberrechnungskammer, des Generalsekretärs des Staatsrates, auf Vorschlag des Vorsitzenden der Zentralen Militärkommission über die Ernennung der anderen Mitglieder der Zentralen Militärkommission, auf Gesuch des Präsidenten des Obersten Volksgerichts über die Ernennung und Abberufung der stellvertretenden Präsidenten, Richter und Mitglieder des Richterkomitees des Obersten Volksgerichts und des Präsidenten des Militärgerichts und auf Gesuch des Generalstaatsanwalts der Obersten Volksstaatsanwaltschaft über die Ernennung und Abberufung der stellvertretenden Generalstaatsanwälte, der Staatsanwälte und Mitglieder des Staatsanwaltschaftskomitees der Obersten Volksstaatsanwaltschaft sowie des Generalstaatsanwalts der Militärstaatsanwaltschaft und bestätigt die Ernennung und Abberufung der Generalstaatsanwälte der Volksstaatsanwaltschaften der Provinzen, autonomen Gebiete und regierungsunmittelbaren Städte sowie die Ernennung und Abberufung von bevollmächtigten Vertretern im Ausland.

Die Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts wählen die Mitglieder der Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse der jeweiligen Ebene, die Verantwortlichen und ihre Stellvertreter der Regierungen der jeweiligen Ebene, die Präsidenten der Volksgerichte und die Generalstaatsanwälte der Volksstaatsanwaltschaften der jeweiligen Ebene und Abgeordnete für die Volkskongresse der überstehenden Ebene. In der Zeit zwischen den Tagungen der Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts entscheiden die Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse verschiedener Ebenen über einzelne Ernennung und Absetzung der stellvertretenden Verantwortlichen sowie der Verantwortlichen der unterstehenden Behörden der Regierungen der gleichen Ebene. Sie entscheiden im Rahmen ihrer gesetzlich vorgesehenen Zuständigkeit über die Ernennung und Absetzung von Mitgliedern der Gerichte und Staatsanwaltschaften und wählen für die Volkskongresse überstehender Ebene für vakante Stellen einzelne Abgeordnete nach.

4). Funktionen und Befugnisse zur Überwachung und Kontrolle

Der NVK hat die Funktionen und Befugnisse und die Durchführung der Verfassung zu überwachen und zu kontrollieren. Es gilt, unangemessene Entscheidungen, die vom Ständigen Ausschuss des NVK gefällt wurden, zu ändern und aufzuheben, die Tätigkeitsberichte des Staatsrates, des Obersten Volksgerichts und der Obersten Volksstaatsanwaltschaft entgegenzunehmen und zu prüfen, und Mitarbeiter der Staatsorgane, die von ihm gewählt oder ernannt wurden, abzuberufen. Der Ständige Ausschuss des NVK hat die Befugnisse, die Durchführung der Verfassung zu überwachen; die Arbeit des Staatsrates, der Zentralen Militärkommission, des Obersten Volksgerichts und der Obersten Volksstaatsanwaltschaft zu überwachen; und administrative Verordnungen und Vorschriften, Entscheidungen und Anordnungen des Staatsrates, die im Widerspruch zu der Verfassung und den Gesetzen stehen, aufzuheben. Es gilt, lokale administrative Verordnungen und Vorschriften und Entscheidungen der Provinzen, regierungsunmittelbaren Städte und autonomen Gebiete, die im Widerspruch zu der Verfassung und den Gesetzen stehen, aufzuheben und Mitarbeiter der Staatsorgane, die von den jeweiligen Volkskongressen ernannt wurden, abzuberufen.

Die Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts müssen die Einhaltung und Durchführung der Verfassung, der Gesetze und administrativen Verordnungen sowie der Beschlüsse der Ständigen Ausschüsse der überstehenden Volkskongresse und die Durchführung der staatlichen Pläne und der Staatshaushaltspläne garantieren. Sie müssen die Tätigkeitsberichte der Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse sowie der Regierung, des Gerichts und der Staatsanwaltschaft der jeweiligen Ebene entgegennehmen und prüfen; die unangemessenen Beschlüsse des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses der jeweiligen Ebene ändern oder aufheben und die lokalen Pläne und Berichte über die Ausführung ihrer Haushaltspläne prüfen und bestätigen. Die Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts müssen die Einhaltung und Durchführung der Verfassung, der Gesetze, der administrativen Verordnungen und Vorschriften sowie die Entscheidungen der Ständigen Ausschüsse der überstehenden Volkskongresse in der Verwaltungszone garantieren; die Arbeit der Regierung unci ihrer Abteilungen, des Gerichts und der Staatsanwaltschaft der jeweiligen Ebene überwachen; in Kontakten mit den Abgeordneten der jeweiligen Volkskongresse bleiben; Beschwerden und Meinungen der Bevölkerung gegenüber Mitarbeitern der obengenannten Organe und Mitarbeitern staatlicher Organe behandeln; und von ihnen gewählte oder ernannte Mitarbeiter der Staatsorgane abberufen oder deren Ernennungen aufheben.

Die Volkskongresse der Gemeindeebene müssen die Einhaltung und Durchführung der Verfassung, der Gesetze und administrativen Verordnungen und Vorschriften sowie der Beschlüsse der Ständigen Ausschüsse der überstehenden Volkskongresse in der jeweiligen Gemeinde garantieren; die Tätigkeitsberichte der Regierung der gleichen Ebene entgegennehmen und prüfen; und die Aufhebung unangemessener Beschlüsse und Verordnungen der Regierung der gleichen Ebene bestätigen.

Arbeitsverfahren des Volkskongresses

1). Arbeitsverfahren des Volkskongresses

Nach den gesetzlichen Vorschriften und Arbeitsgepflogenheiten findet die Tagung des Volkskongresses einmal jährlich statt und wird von seinem Ständigen Ausschuss einberufen. Zuvor soll der Ständige Ausschuss Vorbereitungssitzungen abhalten und leiten, für die Tagung ein Präsidium und dessen Generalsekretär wählen und die Tagesordnung der Tagung annehmen. Die Tagungen des Volkskongresses der Gemeindeebene werden von dem Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden des Ständigen Ausschusses geleitet. Zu den Versammlungen gehören Plenartagung, Sitzung des Präsidiums, Sitzung der Abgeordneten-Delegation und Sitzung der Abgeordneten-Gruppe. Zu den Anträgen gehören Anträge des Präsidiums einer Tagung, des Ständigen Ausschusses, der Spezialausschüsse, der Regierung, des Volksgerichts, der Volksstaatsanwaltschaft und der Delegationen zur Teilnahme an der Tagung. Mehr als 30 Abgeordnete des NVK, mehr als 10 Abgeordnete der Volkskongresse von der Kreisebene aufwärts und mehr als 5 Abgeordnete der Volkskongresse der Gemeindeebene können gemeinsam Anträge unterbreiten. Nach den Prüfungsverfahren müssendieAntragssteilerihreAnträgeerläutern, die dann auf den Vollsitzungen verschiedener Delegationen und den Sitzungen der Abgeordnetengruppen geprüft und diskutiert. Das PräsidiumlegtdieAnträgedenbetreffenden Sonderausschüssenzur Prüfung vor, die dann von mehr als der Hälfte aller Abgeordneten angenommen werden.

Wegen der besonders wichtigen Stellung der Verfassung im politischen Leben des Staates sind die Verfahren für eine Abänderung der Verfassung anders als die für die Abänderung der anderen Gesetze. In China muss eine Abänderung der Verfassung vom Ständigen Ausschuss des NVK oder von mehr als einem Fünftel aller Abgeordneten vorgeschlagen und nach der Abstimmung durch Stimmzettel von einer Zweidrittelmehrheit der Abgeordneten des NVK angenommen werden.

Der Volkskongress wird Regierungsmitglieder, den Präsidenten des Gerichts, den Generalstaatsanwalt und Mitglieder des Komitees der Politischen Konsultativkonferenz, die nicht Abgeordnete sind, zur Teilnahme an seinen Tagungen einladen. Die Aufgaben jeder Tagung liegen darin: a. Bericht über die Tätigkeiten der Regierung entgegenzunehmen und nach der Prüfung entsprechende Entscheidungendarüberzutreffen; b.BerichteüberAusführungen der Pläne und des Haushalts sowie Berichte über Pläne und Haushaltsentwurf im neuen Jahr entgegenzunehmen und diese nach Prüfungen zu bestätigen; c. Betreffende Erläuterungen entgegenzunehmen, die vorgelegten Entwürfe über Gesetze, gesetzliche Bestimmungen und Resolutionen zu prüfen und dann zu bestätigen; d. Tätigkeitsberichte des Ständigen Ausschusses, des Gerichts und der Staatsanwaltschaft der jeweiligen Ebene entgegenzunehmen und dann entsprechende Resolutionen zu fassen; e. Mitarbeiter der Staatsorgane zu wählen, zu ernennen bzw. abzuberufen.

2). Arbeitsverfahren des Ständigen Ausschusses

Der Ständige Ausschuss beruft normalerweise alle zwei Monate eine Sitzung ein. Es gibt drei Arten von Sitzungen: Vollsitzung, Sitzungen in Gruppen und gemeinsame Sitzungen mehrerer Gruppen. Eine Woche vor der Sitzung soll der Vorsitzende die Themen unterbreiten, die dann vom Ständigen Ausschuss angenommen werden. Eine Sitzung des Ständigen Ausschusses darf stattfinden, wenn mehr als die Hälfte der Mitglieder dieses Ausschusses teilnehmen wird. Sitzungen des Ständigen Ausschusses nicht stimmberechtigt beiwohnen dürfen die Verantwortlichen der Regierung, des Gerichts, der Staatsanwaltschaft, betreffende Abgeordnete, Mitglieder verschiedener Sonderausschüsse und Verantwortliche der mit den zu prüfenden Anträgen im Zusammenhang stehenden staatlichen Organe der jeweiligen Ebene sowie der Vorsitzende des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses der unterstehenden Ebene und ein Stellvertreter von ihm.

Der Ständige Ausschuss wird von seinem Vorsitzenden geleitet, und die stellvertretenden Vorsitzenden und der Generalsekretär unterstützen ihn bei der Arbeit. Der Vorsitzende, die stellvertretenden Vorsitzenden und der Generalsekretär sind die Teilnehmer der Vorsitzendenkonferenz, die die wichtigen laufenden Arbeiten des Ständigen Ausschusses des Volkskongresses verrichtet. Die Vorsitzendenkonferenz, die Sonderausschüsse, die Regierung, das Volksgericht und die Volksstaatsanwaltschaft dürfen dem Ständigen Ausschuss Anträge vorlegen, die im Rahmen der Befugnisse des Ständigen Ausschusses behandelt werden. Mehr als 10 Mitglieder des Ständigen Ausschusses des NVK, mehr als fünf Mitglieder der Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse der Provinzen, regierungsunmittelbaren Städte und autonomen Gebiete, der autonomen Bezirke und Städte mit Stadtbezirken sowie mehr als drei Mitglieder der Ständigen Ausschüsse der Volkskongresse der Kreisebene dürfen den Ständigen Ausschüssen Anträge vorlegen, die im Rahmen der Befugnisse der Ständigen Ausschüsse behandelt werden. Für diejenigen Anträge, die von der Regierung, dem Gericht und der Staatsanwaltschaft oder von Mitgliedern der Ständigen Ausschüsse gemeinsam vorgelegt worden sind, entscheidet die Vorsitzendenkonferenz über deren Prüfungsverfahren.

Tatsachen in den letzten Jahren zeigen, dass die Vollsitzung des Ständigen Ausschusses vor allem Erläuterungen zu den Anträgen und Berichte der Regierung, des Gerichts und der Staatsanwaltschaft über ihre Tätigkeiten zu bestimmten Themen entgegennahm, diese prüfte und Entscheidungen traf. Themenberichte betreffen hauptsächlich die Fragen, für die sich die Bevölkerung interessiert. In der Regel werden auf Sitzungen im zweiten Jahresquartal die Haushaltsbilanz geprüft und bestätigt und auf Sitzungen im dritten Jahresquartal Berichte über Jahrespläne und deren Ausführungen entgegengenommen und geprüft. Nach den Prüfungsverfahren müssen die Antragssteiler auf der Vollsitzung ihre schon in die Tagesordnung aufgenommenen Anträge erläutern, die dann auf den Gruppensitzungen und gemeinsamen Sitzungen mehrerer Gruppen geprüft werden. In der Regel werden gesetzliche Anträge oder Anträge zu lokalen gesetzlichen Vorschriften nach drei Prüfungsrunden zur Abstimmung vorgelegt werden. Nach der Bestätigung durch mehr als die Hälfte der Mitglieder des Ständigen Ausschusses werden diese in Kraft treten.

Mehr über das politische System im heutigen China

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. Juli 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 哗哗
Aussprache: huā huā
Deutsch:

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 67.0
AQI: 157
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 43.0
AQI: 119
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 12:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 6.0
AQI: 25
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 22.08.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 37.0
AQI: 105
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Autonomer Bezirk Bayingolin in Xinjiang

Im Autonomen Bezirk Bayingolin in Xinjiang gibt es die weltweit zweitgrößte Wüste Taklamakan.

Seidenstrasse Reiserouten in Shaanxi

Empfehlenswerte Reiserouten an der Seidenstraße in Shaanxi.

Bevölkerung in Peking

Das Stadtgebiet Peking der Regierungsunmittelbaren Stadt Peking. Statistiken über die Bevölkerung in Peking.

Rachenentzündung - Hals- Nasen-Ohrenkrankheiten und deren Behandlung mit TCM

Behandlung von einer Rachenentzündung mit traditionelle chinesische Medizin (TCM).

Hutong-Touren in Peking

Hutongs heißen die kleinen Altstadtgassen von Peking.

China Reiseführer

Online Reiseführer für China von A wie Anhui bis Z wie Zhejiang.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.395.905.291* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Achtung und Liebe sind Kapital, das man geben muss, am besten auf Kredit.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8462 CNY
1 CNY = 0.127450 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Dienstag, dem 22.08.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 22.08.2017 um 13:28:21 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 22.08.2017 um 07:28:21 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 34 vom 21.08.2017 - 27.08.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 40 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 178 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 300 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 43 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer