Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Junior" oder "Lurdes". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 01.05.2017 in:


Peking
J 05:14 K 19:08
Shanghai
J 05:09 K 18:33
Guangzhou
J 05:53 K 18:54
Lijiang
J 06:40 K 19:51

Aphorismus des Tages:


Es gibt vier Arten von Menschen, die Schwierigkeiten verursachen: Die Ehrgeizigen, die Gierigen, die Cholerischen und die Kleinlichen. Wer sich danach drängt, wichtige Angelegenheiten zu behandeln, und dazu neigt, Regeln und Vorschriften ständig zu ändern, um zu Ruhm zu gelangen, ist ehrgeizig. Wer eingebildet und selbstherrlich ist und andere zwingt, sich ihm unterzuordnen und zu dienen, ist gierig. Wer seine eigenen Fehler nie korrigiert und sofort in Wut gerät, wenn jemand auf diese Fehler hinweist, ist cholerisch. Wer sich freundlich gegenüber Gleichgesinnten, aber unfreundlich gegenüber Andersdenkenden verhält, ist kleinlich.


庄子


Aphorismus

Auszeichnungen:

Das Justizsystem in China

Im Rahmen der chinesischen Souveränität sind die Justiz und die Jurisdiktion einheitlich, im ganzen Land gelten auch die einheitlichen Gesetze.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Beim Justizsystem handelt es sich um das System, unter dem die Justizbehörden und die vom Gesetz ermächtigten speziellen Organisationen unter Anwendung der Gesetze die Rechtsfälle und die Fälle ohne Prozesse behandeln. Es ist ein wichtiger Bestandteil des politischen Systems des Staates und leistet eine bedeutende Gewähr für das politische System des Staates. Nach der Gründung der Volksrepublik hat China neben den entsprechenden Bestimmungen der Verfassung auch noch das "Organisationsgesetz der Volksgerichte", das "Organisationsgesetz der Volksstaatsanwaltschaften", das "Richtergesetz", das "Staatsanwaltgesetz" und andere Gesetze ausgearbeitet, um für das chinesische Justizsystem der Gegenwart systematische Bestimmungen zu liefern. Im Rahmen der chinesischen Souveränität sind die Justiz und die Jurisdiktion einheitlich, im ganzen Land gelten auch die einheitlichen Gesetze. Die Menschen jeglicher Staatsangehörigkeit müssen die chinesischen Gesetze einhalten, alle Zivil-, Straf- und Verwaltungsrechtsfälle werden ausnahmslos durch die chinesischen Justizbehörden nach dem Gesetz behandelt.

Die Zusammensetzung der chinesischen Justizbehörden

Die Rechtsprechungs- und die staatsanwaltschaftlichen Organe sind die chinesischen Justizbehörden. Außerdem üben die Organe für die öffentliche Sicherheit, die Organe für die staatliche Sicherheit und die Verwaltungsorgane der Justiz auch Teile der Justizfunktionen aus, auch wenn sie administrative Organe sind.

1 ). Die Rechtsprechungsorgane

Die Rechtsprechungsorgane setzen sich aus dem Obersten Volksgericht, den lokalen Volksgerichten der verschiedenen Ebenen und den Sondervolksgerichten zusammen. Das Oberste Volksgericht ist das höchste Rechtsprechungsorgan. Die lokalen Volksgerichte werden entsprechend den administrativen Einteilungen eingerichtet, die Provinzen, die autonomen Gebiete und die regierungsunmittelbaren Städte haben die höheren Volksgerichte eingerichtet, denen die Gerichte der mittleren Ebene und die Gerichte der Grundebene unterstehen. Die Sondergerichte werden entsprechend den spezifischen Organisationssystemen eingerichtet, darunter die Militär-, die See- und die Eisenbahngerichte. Das Oberste Volksgericht beaufsichtigt die Rechtsprechungsarbeit der lokalen Gerichte der verschiedenen Ebenen des ganzen Landes und ist dem Nationalen Volkskongress und dessen Ständigem Ausschuss verantwortlich, seine Zusammensetzung wird durch den Nationalen Volkskongress und dessen Ständigen Ausschuss bestimmt. Der Präsident des Obersten Volksgerichts hat die gleiche Amtsdauer wie der jeweilige Nationale Volkskongress und darf nur für zwei hintereinander liegende Amtsdauern gewählt werden. Die lokalen Gerichte der verschiedenen Ebenen und die Sondergerichte sind den Organen der Staatsmacht, die sie bestimmt haben, verantwortlich. Die Rechtsprechungsarbeit der unteren Gerichte steht unter Kontrolle der übergeordneten Gerichte. Die Gerichte üben gemäß den Bestimmungen der Gesetze unabhängig die Gerichtsbarkeit aus, frei von Eingreifung seitens der administrativen Organe, gesellschaftlichen Organisationen oder Einzelpersonen.

Die Volksgerichte der verschiedenen Ebenen setzen sich aus dem Präsidenten, dessen Stellvertretern, den Mitgliedern der Rechtsprechungskommission, dem Gerichtsvorsitzenden und dessen Stellvertretern, Richtern. Richterassistenten und anderen Richtern zusammen. Die Richter sind in zwölf Stufen eingeteilt. Der Präsident des Obersten Volksgerichts ist der Vorsitzende Großrichter. Die Richter von der zweiten bis zur zwölften Stufe sind jeweils Großrichter, höhere Richter und Richter. Die Präsidenten der Volksgerichte der verschiedenen Ebenen werden von den Volkskongressen der entsprechenden Ebenen gewählt und abberufen, während die stellvertretenden Präsidenten, die Gerichtsvorsitzenden, deren Stellvertreter und Richter von den ständigen Ausschüssen der Volkskongresse der jeweiligen Ebenen ernannt und abberufen werden. Wenn notwendig, werden Richterassistenten, Protokollführer, Vollstrecker, Gerichtsmediziner, Justizpolizisten und andere Justizhelfer eingesetzt.

2). Die staatsanwaltschaftlichen Organe

Die staatsanwaltschaftlichen Organe setzen sich aus der Obersten Volksstaatsanwaltschaft, den lokalen Volksstaatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen und den Sondervolksstaatsanwaltschaften zusammen. Die Oberste Volksstaatsanwaltschaft ist das höchste staatsanwaltschaftliche Organ. Die lokalen Volksstaatsanwaltschaften werden je nach den administrativen Einteilungen eingerichtet. Die Provinzen, die autonomen Gebiete und die regierungsunmittelbaren Städte haben die höheren Staatsanwaltschaften eingerichtet und die ihnen untergeordneten Verwaltungseinheiten die Staatsanwaltschaften der mittleren Ebene und die Staatsanwaltschaften der Grundebene. Entsprechend den spezifischen Organisationssystemen werden die Sonderstaatsanwaltschaften eingerichtet, darunter die Militär-, die Eisenbahn-unddieWasserverkehrsstaatsanwaltschaften. DieOberste V olksstaatsanwaltschaft leitet die Arbeit der lokalen Staatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen und der Sonderstaatsanwaltschaften ihre Mitglieder werden durch den Nationalen Volkskongress und dessen Ständigen Ausschuss bestimmt. Der Generalstaatsanwalt der Obersten Volksstaatsanwaltschaft hat die gleiche Amtsdauer wie der jeweilige Nationale Volkskongress und kann das Amt nicht länger als in zwei hintereinander liegenden Amtsdauern bekleiden. Die Oberste V olksstaatsanwaltschaft ist dem Nationalen V olkskongress und dessen Ständigem Ausschuss verantwortlich, die lokalen Staatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen und die Sonderstaatsanwaltschaften sind den Staatsmachtorganen, die sie bestimmt haben, und den übergeordneten Staatsanwaltschaften verantwortlich, wobei die höheren Staatsanwaltschaften die Arbeit der unteren Staatsanwaltschaften leiten. Die Volksstaatsanwaltschaften üben unabhängig nach dem Gesetz ihre staatsanwaltschaftliche Gewalt aus, frei von der Eingreifung durch die administrativen Organe, gesellschaftlichen Organisationen oder Einzelpersonen.

Die Staatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen bestehen jeweils aus dem Oberstaatsanwalt, den stellvertretenden Oberstaatsanwälten, den Mitgliedern der staatsanwaltschaftlichen Kommission, den Staatsanwälten, Assistenten und anderen Staatsanwälten. Die Staatsanwälte werden in zwölf Stufen klassifiziert. Der Generalstaatsanwalt der Obersten Volksstaatsanwaltschaft ist der Vorsitzende Großstaatsanwalt, unter ihm sind die Groß-, die höheren, die allgemeinen Staatsanwälte. Die Oberstaatsanwälte der Volksstaatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen werden von den entsprechenden Volkskongressen gewählt und abberufen. Die Ernennung und Abberufung der Oberstaatsanwälte der lokalen Volksstaatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen müssen den jeweils nächsthöheren Oberstaatsanwälten berichtet und der Genehmigung durch die ständigen Ausschüsse der jeweiligen Volkskongresse unterzogen werden. Die stellvertretenden Oberstaatsanwälte, die Mitglieder der staatsanwaltschaftlichen Kommission und Staatsanwälte der V olksstaatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen werden auf Empfehlung der Oberstaatsanwälte hin durch die ständigen Ausschüsse der jeweiligen Volkskongresse ernannt bzw. abberufen. Nach Bedarf und mit Rücksicht auf die Unterschiede der Volksstaatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen werden jeweils staatsanwaltschaftliche Ämter, Abteilungen, Sektionen und andere fachliche Einrichtungen gebildet.

3). Die Organe für die öffentliche Sicherheit und die Organe für die staatliche Sicherheit sowie die Justizverwaltungsorgane

Als Bestandteile der staatlichen administrativen Organe setzen sich die Organe für die öffentliche Sicherheit, die Organe für die staatliche Sicherheit und die Justizverwaltungsorgane im Wesentlichen wie die anderen administrativen Staatsorgane zusammen. Unter dem Staatsrat werden das Ministerium für die öffentliche Sicherheit, das Ministerium für die staatliche Sicherheit und das Justizministerium eingerichtet, die jeweils die betreffende Arbeit des ganzen Landes leiten, organisieren und verwalten. Die verschiedenen Provinzen, autonomen Gebiete und regierungsunmittelbaren Städte richten jeweils die Ämter für die öffentliche Sicherheit, die Ämter für die staatliche Sicherheit und die Justizämter ein. Die Provinzbezirke und die autonomen Bezirke haben dementsprechend die Abteilungen für die öffentliche Sicherheit und die Justizabteilungen. In den Städten, Kreisen und autonomen Kreisen werden die Büros für die öffentliche Sicherheit und die Justizbüros eingerichtet. In den Stadtbezirken werden die Zweigämter für die öffentliche Sicherheit und die Justizabteilungen eingerichtet. In den Organisationssystemen wie Eisenbahn, Straßenverkehr, Zivilluftfahrt und Forstwirtschaft werden Büros (Abteilungen) für die öffentliche Sicherheit eingerichtet. Nach Bedarf richten die Büros für die öffentliche Sicherheit der Städte ohne Stadtbezirke, der Kreise und der autonomen Kreise sowie die Zweigämter für die öffentliche Sicherheit der Stadtbezirke in einigen Gemeinden und Kleinstädten sowie Wohnblöcken Polizeireviere für die öffentliche Sicherheit oder Sonderbeauftragte für die öffentliche Sicherheit ein. In den anderen lokalen Behörden von der Provinzebene abwärts werden je nach Bedarf Organe oder Personen für die staatliche Sicherheit eingerichtet. Die lokalen Organe für die öffentliche Sicherheit, für die staatliche Sicherheit und für die Justizverwaltung werden durch die Regierungen der jeweiligen Ebenen und die entsprechenden übergeordneten Organe doppelt geleitet.

Die Volkspolizisten in den Organen für die öffentliche Sicherheit, für die staatliche Sicherheit und für die Justizverwaltung sind öffentliche Bedienstete, ein Einstufungs- und Sollstärkesystem für Polizeiränge wird praktiziert. Fiir die polizeilichen Ränge sind 13 Stufen in fünf Klassen festgesetzt, sie sind der Generalpolizeiinspektor, der stellvertretende Generalpolizeiinspektor; die Polizeiinspektoren erster, zweiter und dritter Klasse; die Polizeiintendanten erster, zweiter und dritter Klasse; die Polizeikommissare erster, zweiter und dritter Klasse; die Polizisten erster und zweiter Klasse. Die polizeilichen Ränge werden den Volkspolizisten nach dem Einstufungs- und Sollstärkesystem verliehen. Für die Mitarbeiter in den Organen für die öffentliche Sicherheit, für die staatliche Sicherheit und für die Justizverwaltung, die das Amt eines Volkspolizisten nicht bekleiden, wird das System für die Polizeiränge nicht eingeführt.

Die wichtigsten Funktionen der Justizbehörden

1). Die Funktionen der Volksgerichte

Gemäß den Bestimmungen der betreffenden Gesetze haben die Volksgerichte der verschiedenen Ebenen hauptsächlich die folgenden Aufgaben: (1) Die Strafsachen zu verhandeln, die Straftäter aller Arten zu bestrafen, die öffentliche Ordnung aufrechtzuerhalten. (2) Die Zivilsachen zu verhandeln, die Zivilstreitigkeiten beizulegen, die legitimen Rechte und Interessen der Prozessparteien zu schützen. (3) Die wirtschaftlichen Streitfälle zu verhandeln, die wirtschaftliche öffentliche Ordnung aufrechtzuerhalten. (4) Die administrativen Prozesse zu verhandeln, die legitimen Rechte und Interessen der Bürger, der juristischen Personen und anderer Organisationen zu schützen, die gesetzmäßige Ausübung der Kompetenzen durch die administrativen Organe zu gewährleisten und zu beaufsichtigen. (5) Die rechtskräftigen Urteile und Entscheidungen zu vollziehen. China praktiziert ein System der Schlussinstanz durch zwei Instanzen, die Volksgerichte der verschiedenen Ebenen haben unterschiedliche Kompetenzen. Die Gerichte der Grundebene verhandeln die erstinstanzlichen Rechtsfälle, die Zivilstreitigkeiten, die nicht gerichtlich verhandelt zu werden brauchen, und die geringfügigen Straffälle. Die Gerichte der mittleren Ebene verhandeln die erstinstanzlichen Fälle, die nach den gesetzlichen Bestimmungen in ihrer Zuständigkeit stehen, sowie die von den Gerichten der Grundebene nach Verhandlungen verwiesenen Rechtsfälle, Berufungen und Einsprüche, sie beaufsichtigen die Arbeit der Rechtsprechung der Gerichte der Grundebene in ihrem Zuständigkeitsbereich. Die höheren Gerichte verhandeln die erstinstanzlichen Rechtsfälle, die nach den gesetzlichen Bestimmungen ihnen zustehen, sowie die von den untergeordneten Gerichten nach Verhandlungen verwiesenen Fälle, Berufungen und Einsprüche, überprüfen und genehmigen die von den mittleren Gerichten gefällten Todesstrafen mit einer zweijährigen Aussetzung der Strafvollstreckung sowie die vom Obersten Volksgericht ermächtigten Teile von Fällen mit dem Urteil zur Todesstrafe und beaufsichtigen die Arbeit der Rechtsprechung der in ihrer Zuständigkeit stehenden untergeordneten Gerichte. Das Oberste Volksgericht verhandelt die erstinstanzlichen Rechtsfälle, die nach den gesetzlichen Bestimmungen in seine Zuständigkeit fallen und die seiner Meinung nach von ihm selbst verhandelt werden sollen, sowie die von den untergeordneten Gerichten nach Ende der Verhandlungen verwiesenen Fälle, Berufungen und Einsprüche, überprüft und bestätigt die Urteile zur Todesstrafe, gewährt Erklärungen hinsichtlich der Frage, wie man bei den Verhandlungen die Gesetze konkret anwendet, leitet und beaufsichtigt die Rechtsprechungsarbeit der Gerichte der verschiedenen Ebenen des ganzen Landes.

2). Die Funktionen der Volksstaatsanwaltschaften

Gemäß den Bestimmungen der betreffenden Gesetze haben die Volksstaatsanwaltschaften der verschiedenen Ebenen hauptsächlich die folgenden Aufgaben und Kompetenzen: (1) Die staatsanwaltschaftlichen Vollmachten gegenüber dem Landesverrat, den Versuchen zur Abspaltung des Landes und den anderen schwerwiegenden Verbrechen, die die einheitliche Durchführung der staatlichen Gesetzte ernsthaft beeinträchtigen. (2) Die Fälle der Disziplinübertretungen und Gesetzesverletzungen von Seiten der Mitarbeiter der Staatsorgane direkt zur Behandlung anzunehmen. dafür eine Akte anzulegen und Ermittlungen anzustellen. (3) Gegenüber den von den Organen für die öffentliche Sicherheit und für die staatliche Sicherheit ermittelten Rechtsfällen Überprüfungen durchzuführen und die Entscheidungen über die Verhaftung, die Erhebung oder Nicht-Erhebung einer Anklage zu treffen; die Ermittlungen der Organe für die öffentliche Sicherheit und für die staatliche Sicherheit zu beaufsichtigen und die rechtswidrigen Verhaftungen, die rechtswidrigen Leibesvisitationen oder Haussuchungen sowie die Handlungen der gesetzwidrigen Ermittlungen und Beweisaufnahmen gesetzmäßig zu kontrollieren, zu bestrafen und zu korrigieren. (4) Die öffentlichen Anklagen gegen die Straffälle zu erheben; die gesetzlichen Kontrollen über die Verhandlungen der Straffälle und der Zivilrechtsfälle und die administrativen Prozesse der V olksgerichte durchzuführen und gesetzmäßig Einsprüche dagegen zu erheben. (5) Zu beaufsichtigen, ob der Vollzug der Urteile und der Entscheidungen der Straffälle und die Handlungen der Gefängnisse, Untersuchungsgefängnisse und Umerziehungsanstalten rechtmäßig sind. In der Praxis der Justiz werden die oben genannten Kompetenzen im Allgemeinen als Überwachung der Gesetze und der Disziplin, Überwachung der Ermittlung, Überwachung der Rechtsprechung und Überwachung des Vollzugs bezeichnet.

3). Die Funktionen der Organe für die öffentliche Sicherheit, der Organe für die staatliche Sicherheit und der J ustiz ver waltungsorgane

Als Bestandteile der Staatsverwaltungsorgane stehen den Organen für die öffentliche Sicherheit, den Organen für die staatliche Sicherheit und den Justizverwaltungsorganen zahlreiche Aufgaben und Kompetenzen zu, und die Justizfunktionen stellen nur einen Teil ihrer Aufgaben und Kompetenzen dar. Gemäß den Bestimmungen der betreffenden Gesetze umfassen sie Folgendes: (1) Die Organe für die öffentliche Sicherheit der verschiedenen Ebenen üben hauptsächlich die staatlichen Ermittlungsvollmachten aus, darunter Ermittlung, Festnahme, Voruntersuchung und Vollstreckung der Verhaftung. In der Praxis bestehen sie vor allem darin, in den von ihnen ermittelten Rechtsfällen die Verdächtigten zu verhören; die Zeugen und Verletzten anzufragen; die Überwachung, Durchsuchung, Erkundung, Identifizierung und das Experiment der Ermittlung durchzuführen und die Beweisstücke zu pfänden; die Zwangsmaßnahmen wie Festnahme, bedingte Freilassung gegen Bürgschaft, um auf einen Prozess zu warten, und Leben unter Aufsicht zu ergreifen; die V olksstaatsanwaltschaften zur Überprüfung, Erhebung einer Anklage gegen die ermittelten Fälle oder zur Entscheidung über die Aufhebung aufzufordern; die Verhaftung der Verdächtigten nach Genehmigung oder Entscheidung der Volksstaatsanwaltschaft und nach Entscheidung des Volksgerichts zu vollstrecken. (2) Die Organe für die staatliche Sicherheit der verschiedenen Ebenen übernehmen die Ermittlungsarbeit für die Spionage- und Agentenfälle, sie können die in der Verfassung und den Gesetzen vorgeschriebenen Kompetenzen der Organe für die öffentliche Sicherheit zur Ermittlung, Festnahme, Voruntersuchung und Vollstreckung der Verhaftung ausüben. (3) Die Justizverwaltungsorgane sind für die Verwaltung der Gefängnisse und für die Umerziehung der Straftäter durch Zwangsarbeit zuständig, leiten und verwalten die Arbeit der Rechtsanwälte, der Notariate und der Volksschlichtungskommissionen.

Die konkreten Verfahren der Justiz

Die Rechtsprechungs- und die staatsanwaltschaftlichen Organe üben bei ihrer Arbeit auf der Grundlage der Tatsachen und mit den Gesetzen als Richtschnur gesetzmäßig unabhängig die Gerichtsbarkeit und die staatsanwaltschaftlichen Vollmachten aus und unterwerfen sich keiner Einmischung von Seiten der administrativen Organe, gesellschaftlichen Organisationen oder Einzelpersonen.

1). Das Ermittlungsverfahren

Unter dem chinesischen Justizsystem stehen nur den Organen für die öffentliche Sicherheit, den Organen für die staatliche Sicherheit und den staatsanwaltschaftlichen Organen die Ermittlungen der Straffälle zu, keine anderen Organe, Organisationen oder Einzelpersonen haben die Befugnisse zur Ermittlung. Die Organe für die öffentliche Sicherheit sind die wichtigsten Ermittlungsbehörden, die hauptsächlich für die Ermittlung der Straffälle zuständig sind. Die Organe für die staatliche Sicherheit sind hauptsächlich für die Ermittlung der Spionage- und Agentenfälle verantwortlich. Die Staatsanwaltschaften sind zuständig für die Ermittlung der Straftaten der Unterschlagung und Bestechung, der Amtsdelikte sowie der Verletzung der persönlichen und der demokratischen Rechte der Bürger durch Mitarbeiter der Staatsorgane unter Missbrauch ihrer Kompetenzen.

Die Ermittlung bildet die Grundlage der ganzen Prozessordnung und umfasst die Aktenführung, die Ermittlung und Lösung des Falls sowie die Voruntersuchung. Im Verlaufder Ermittlung überprüfen die Justizorgane die in ihrem Zuständigkeitsbereich begangenen Straftaten. Insofern die zwei grundlegenden Bedingungen, die Tatsache eines Deliktes und die Notwendigkeit für die Verfolgung der strafrechtlichen Verantwortung, vorliegen, sollten sie einen Bericht zur Anlegung einer Akte schreiben, um u. a. die Quelle des Beweismaterials, die Zeit und den Ort der begangenen Straftat, den Tatbestand des Deliktes, die gesetzlichen Grundlagen und den Grund der Aktenführung anzugeben. Durch die Genehmigung der Führung einer betreffenden Justizbehörde ist die Aktenführung zuer Ermittlung erlaubt. Die Ermittlung zielt darauf an, die Wahrheit des Straffalls zu ermitteln, das Beweismaterial für die Straftat zu sammeln, den konkreten Tatbestand aufzudecken und die Verdächtigen aufzuspüren und dingfest zu machen. Zu den Ermittlungsweisen gehören hauptsächlich das Verhör der Verdächtigen, die Anfragen der Zeugen und Opfer, die Erkundung, Prüfung, Durchsuchung, Identifikation und Pfändung des materiellen und schriftlichen Beweismaterials, die Fahndung und andere spezielle Untersuchungen sowie die Vorladung, die bedingte Entlassung gegen Bürgschaft für einen weiteren Prozess, das Leben unter Aufsicht, die Festnahme, die Verhaftung und andere Zwangsmaßnahmen. Wenn man im Verlauf der Ermittlung feststellt, dass die Verdächtigten nicht strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen werden sollten, sollte der betreffende Fall rückgängig gemacht werden. Nach Abschluss einer Ermittlung entscheiden die Ermittlungsorgane auf dieser Grundlage, ob sich eine Straftat daraus ergeben hat, ob man die Verdächtigen nach dem Gesetz zur strafrechtlichen Rechenschaft zieht, und bereiten sich auf die Erhebung einer öffentlichen Anklage und auf das Verhandlungsverfahren vor.

Um die Ermittlungsorgane zur schnellen Klärung der Fälle zu veranlassen und zu vermeiden, die Ermittlung auf die lange Bank zu schieben, schreiben die chinesischen Gesetze vor, dass die Frist der für die Ermittlung bestimmte Untersuchungshaft für die Verdächtigten nicht länger als zwei Monate sein darf. Wenn der Fall kompliziert ist und nach Ablaufder Frist nicht abgeschlossen werden kann, kann sie durch Genehmigung der Volksstaatsanwaltschaft der nächsthöheren Ebene um einen Monat verlängert werden. Für die bedeutenden Fälle der kriminellen Organisationen, für die schwerwiegenden komplizierten Fälle der flüchtigen Täter sowie für die an sehr verkehrsungünstigen entlegenen Orten begangenen schwerwiegenden komplizierten Fälle kann diese Frist durch Genehmigung oder Entscheidung der Volksstaatsanwaltschaften der Provinzebene um zwei Monate verlängert werden.

2). Das Anklagenverfahren

Die Erhebung der Anklagen erfolgt in zwei Formen: Privatklagen und öffentliche Anklagen. Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind die Volksstaatsanwaltschaften die einzigen, den Staat vertretenden Organe für die öffentlichen Anklagen. Die geringfügigen Straffälle, über die benachrichtigt wird, dass sie erst erledigt wurden oder nicht zu ermitteln sind, darf man durch eine Privatklage ins Rechtsverfahren überführen. Abgesehen davon müssen gegen die meisten Straffälle öffentliche Anklagen durch die Volksstaatsanwaltschaften erhoben werden, und diese sollten zur Unterstützung der öffentlichen Anklagen vor Gericht erscheinen. Die Rechtsanwälte können im Auftrag der Mandanten der Zivilrechtsfälle, aber auch im Auftrag der Privatkläger in den strafrechtlichen Fällen der Privatklagen, der Opfer sowie deren nahen Verwandten in den Fällen der öffentlichen Anklagen als gesetzliche Vertreter am Prozess teilnehmen.

Die Verfassung und das Gesetz der Volksrepublik China garantieren die Unverletzlichkeit der persönlichen Freiheit und Wohnung der Bürger. Ohne die Genehmigung der Volksstaatsanwaltschaften oder die Entscheidung der Volksgerichte sind die Bürger nicht zu verhaften und die Wohnungen nicht durchzusuchen. Wenn die Sicherheitsorgane und die Organe für die staatliche Sicherheit im Laufder Ermittlung eine Verhaftung der Verdächtigten oder eine Haussuchung brauchen, müssen sie der Volksstaatsanwaltschaft das Ersuchen um die Genehmigung der Verhaftung oder Haussuchung zusammen mit der Akte zur Überprüfung vorlegen. Zur Verhaftung oder Festnahme eines Abgeordneten der Volkskongresse muss man noch eine Formalität zur Sondergenehmigung erledigen. Die Staatsanwaltschaften und die Gerichte sind zu einer direkten Genehmigung oder Entscheidung nicht berechtigt. Stellt man nach Abschluss der Ermittlung fest, dass die Straftat einer ermittelten Person bestätigt worden ist, muss die betreffende Person der Staatsanwaltschaft zur Überprüfung verwiesen werden, um eine Entscheidung zur Anklage zu treffen und eine öffentliche Anklage zu erheben.

3). Das Rechtsprechungsverfahren

Hier handelt es sich um das Verhandlungs- und das Verurteilungsverfahren der Gerichte. Die Verhandlungen der Rechtsfälle durch die Volksgerichte finden öffentlich statt, mit Ausnahme der vom Gesetz vorgeschriebenen besonderen Fälle (z.B. der Fälle, die Staatsgeheimnisse, Sittlichkeitsdelikte oder Straftaten der Minderjährigen betreffen). Den Prozessparteien und den am Prozess Beteiligten ist gestattet, vor Gericht zur Aussage, als Zeuge oder zur Debatte zu erscheinen, damit sie gesetzmäßig die verschiedenen Rechte für den Prozess ausüben. Zugleich werden die Verhandlungen auch für die Gesellschaft geöffnet, den Einwohnern und der Presse ist gestattet, bei den Verhandlungen zu hospitieren bzw. zu interviewen und zu berichten. Im Verlauf der Verhandlungen steht den Angeklagten der Straffälle zu. eine Verteidigung zu erhalten. Die Rechtsanwälte werden von Angeklagten der Straffälle beauftragt oder vom Volksgericht bestimmt, als Verteidiger zu fungieren, die die Verantwortung tragen, anhand des Tatbestands und nach dem Gesetz das Material zum Beweisen der Unschuld, der geringfügigen Delikte oder zum Ermöglichen der Strafermäßigung oder Befreiung von der strafrechtlichen Verantwortung und die diesbezügliche Meinung vorzulegen, um die rechtmäßigen Rechte und Interessen der Angeklagten zu schützen. Zur Verurteilung eines Rechtsfalls praktiziert das Volksgericht die Kammerform: Die Kammer, bestehend aus Volksschöffen, und die Rechtsprechungskommission verurteilen gemeinsam die Rechtsfälle. Durch das Rechtsprechungsverfahren untersuchen, sammeln und prüfen die Rechtssprechungsbehörden das Beweismaterial, fragen die Zeugen und die Prozessparteien an, organisieren diese zur Debatte, um den wahren Tatbestand gründlich untersuchen und zu klären und den Charakter der Rechtsfälle zu unterscheiden und auf dieser Grundlage nach dem Gesetz zu entscheiden.

China praktiziert das Schlussinstanzsystem durch zwei Instanzen. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen können die Prozessparteien dem Urteil oder der Entscheidung der ersten Instanz durch die lokalen Volksgerichte der verschiedenen Ebenen gegenüber, wenn sie sich nicht fügen wollen, innerhalb einer gesetzlich festgelegten Frist eine Berufung beim Gericht der nächsthöheren Ebene einlegen. Ist die Staatsanwaltschaft der gleichen Ebene nicht einverstanden, kann sie innerhalb der gesetzlich festgesetzten Frist einen Einspruch an das Gericht der nächsthöheren Ebene einlegen. Sobald das Gericht der nächsthöheren Ebene die Berufung oder den Einspruch erhalten hat, soll es nach dem Rechtsprechungsverfahren die Verhandlungen durchführen, und das Urteil oder die Entscheidung der zweiten Instanz ist dann das Urteil oder die Entscheidung der letzten Instanz mit rechtlicher Gültigkeit.

4.) Das Vollzugsverfahren

(1) Das Vollzugsverfahren ist ein für den Vollzug der bereits rechtskräftigen Urteile oder Entscheidungen bestimmtes Verfahren im Justizsystem und umfasst das Vollzugsverfahren für die Urteile der Straffälle, das für die Urteile oder die Entscheidungen der Zivilrechtsfälle und das für die Urteile oder Entscheidungen der administrativen Fälle.

(2) Im Vollzugsverfahren für die Urteile der Straffälle handelt es sich um das Verfahren für die Vollstreckung der strafrechtlichen Bestrafung der Angeklagten in den Straffällen einschließlich der Vollstreckung der Todesstrafen und der des Freiheitsentzugs. Das Vollzugsverfahren für die Todesstrafen umfasst hauptsächlich die Einreichung des Urteils bei einem höheren oder dem Obersten Volksgericht zur Überprüfung der betreffenden Todesstrafe, die Bekanntgabe des Urteils zur Todesstrafe durch das Gericht der letzten Instanz an die Öffentlichkeit, die Beaufsichtigung der Vollstreckung an Ort und Stelle durch die von der Staatsanwaltschaft entsendeten Personen und die Vollstreckung der Todesstrafe durch die Justizpolizisten des Gerichts. Zum Vollzugsverfahren für den Freiheitsentzug zählen die Überführung in das Gefängnis zur Umerziehung durch Zwangsarbeit und die ins Verwaltungs- und Erziehungsheim für minderjährige Straftäter zur Umerziehung. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen inhaftieren die Gefängnisse die Sträflinge, die zur Todesstrafe mit einer zweijährigen V ollzugsaussetzung, zum lebenslänglichen Haftstrafe und zur Zeitstrafe verurteilt worden sind, von denen die Sträflinge, deren restliche Haftdauer vor der Überführung zur Vollstreckung der Strafen weniger als ein Jahr beträgt, von Untersuchungsgefängnissen inhaftiert werden. Die erwachsenen männlichen und weiblichen Häftlinge sowie die minderjährigen Häftlinge werden getrennt inhaftiert und verwaltet. Die die minderjährigen Sträflinge sind für die Straftäter bestimmt, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

(3) Das Vollzugsverfahren für die Urteile und Entscheidungen der Zivilrechtsfälle ist ein Verfahren für die Auferlegung der Prozessparteien, die die zivilrechtliche Verantwortung tragen sollen, ihren Pflichten nachzukommen. Die gesetzlichen Bestimmungen schreiben vor: Was u. a. die nach dem Rechtsverfahren der Gerichte entstandenen zivilrechtlichen Urteilssprüche, Entscheidungen und Vermittlungsschriften, den Teil des Vermögens in den strafrechtlichen Urteilssprüchen und Entscheidungen sowie die von den Schiedsstellen nach dem Gesetz gefällten Schiedssprüche betrifft, die vom Gericht vollzogen werden sollten, können die Gerichte durch das Ersuchen der berechtigten Prozessparteien die Kräfte des Staates zur zwangsmäßigen Vollstreckung anwenden, wenn sie rechtskräftig worden sind und die verpflichteten Prozessparteien eine Vollstreckung des Urteils oder der Entscheidung verweigern. Zu den staatlichen Zwangsmaßnahmen der Gerichte gehören u. a. dieVerwaltungs- und Erziehungsheime für Kontrolle, das Einfrieren und die Abtretung der Guthaben der zur Vollstreckung verpflichteten Personen in einer Bank oder einem Geldinstitut, die Zurückbehaltung und der Abzug der Einnahmen der zur Vollstreckung verpflichteten Personen, die Unter-Verschluss- Nahme, die Pfändung, das Einfrieren, die Versteigerung und der Verkauf der Eigentümer der zur Vollstreckung verpflichteten Personen, die Durchsuchung der von den zur Vollstreckung verpflichteten Personen verborgenen Eigentümer, der Zwang der zur Vollstreckung verpflichteten Personen zur Aushändigung der in den gesetzlichen Dokumenten angegebenen Finanzangelegenheiten, Quittungen, Häuser und Böden und die Auferlegung der betreffenden Organisationen zur Erledigung der Formalitäten für die Abtretung der Lizenzen der Eigentumsrechte. Mit den oben genannten Mitteln werden die zur Vollstreckung verpflichteten Personen gezwungen, die in den Urteilssprüchen, Entscheidungen und anderen gesetzlichen Dokumenten vorgeschriebenen Pflichten zu erfüllen und die wirtschaftliche Verantwortung für die verzögerte Erfüllung der Pflichten zu tragen.

(4) Das Vollzugsverfahren für die Urteilssprüche und Entscheidungen in den administrativen Fälle teilt sich in zwei Kategorien ein: a). die betreffenden Verwaltungsorgane zu zwingen, die Urteile oder Entscheidungen der Gerichte zu vollziehen; b). die betreffenden Bürger, juristischen Personen und anderen Organisationen zu zwingen, die gesetzlichen Pflichten zu erfüllen. Gegenüber den konkreten administrativen Handlungen eines Verwaltungsorgans, gegen die die betreffenden Bürger, juristischen Personen und anderen Organisationen in der gesetzlich festgelegten Frist keine Anklage erheben und die sie auch nicht durchführen, und die zu vollstrecken die zuständigen Verwaltungsorgane nicht zwingen können, sondern die Gerichte dazu zwingen müssen, können die Gerichte entsprechend dem Ersuchen des Verwaltungsorgans die Maßnahmen ergreifen, um die betreffenden Bürger, juristischen Personen und anderen Organisationen zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten zu zwingen. Wenn die betreffenden Bürger, juristischen Personen und anderen Organisationen eine Anklage beim Gericht erheben, kann das Gericht durch eine administrative Prozessordnung unter den Umständen des Festhaltens an der Entscheidung des Verwaltungsorgans und der Verweigerung der Erfüllung der Pflichten durch die betreffenden Bürger, juristischen Personen und anderen Organisationen entsprechend dem Ersuchen des Verwaltungsorgans Maßnahmen ergreifen, um die betreffenden Bürger, juristischen Personen und anderen Organisationen zur Vollstreckung des Urteils oder der Entscheidung des Gerichtes zu zwingen. Falls das Gericht die Entscheidung des Verwaltungsorgans geändert oder annulliert hat und das Verwaltungsorgan sich weigert, das Urteil oder die Entscheidung des Gerichts zu vollziehen, kann das Gericht entsprechend dem Ersuchen der betreffenden Bürger, juristischen Personen und anderen Organisationen die Maßnahmen ergreifen, um das betreffende Verwaltungsorgan zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten zu zwingen. Gegenüber denjenigen, die sich weigern, das Urteil oder die Entscheidung des Gerichts zu vollziehen, und ihren schwerwiegenden Taten, die zu Straftaten führen, werden die zuständigen Personen und die unmittelbaren Verantwortlichen zur strafrechtlichen Rechenschaft gezogen werden.

Mehr über das politische System im heutigen China

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 5. April 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 目的
Aussprache: mù dì
Deutsch: Endzweck, Ziel, Zielsetzung

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 01.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 25.0
AQI: 78
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 01.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 100.0
AQI: 174
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 01.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 32.0
AQI: 93
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 01.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 33.0
AQI: 95
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 01.05.2017
Uhrzeit: 01:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 36.0
AQI: 102
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Nationalitäten und Religion

Ein Dorf mit vielen Nationalitäten und vielen Religionen als Beispiel für das Zuammenleben der unterschiedlichen Religionen in China.

Übung 4: Vorbeugung

Die Übung Vogel Rok im Flug dient zur Vorbeugung und Behandlung von durch Übergewicht verursachten Krankheiten wie Gehirnblutung, Gehirnarteriosklerose, Schlaganfall, nervös bedingtem Kopfschmerz sowie Herz- und Blutgefäßerkrankungen.

Chinesische Tattoos im Westen

Die Faszination über chinesische Tattoos im Westen hat wenig mit der Geschichte und der Tradition chinesischer Tätowierungen zu tun.

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

Bevölkerung in Zhengzhou

Die Stadt Zhengzhou in der chinesischen Provinz Henan. Statistiken über die Bevölkerung in Zhengzhou.

Honigmelonensuppe aus China

Honigmelonen wird sicherlich jeder kennen - dass man daraus auch eine schmackhafte Suppe zaubern kann, düfte vielen neu sein.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.392.859.521* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.


Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.5367 CNY
1 CNY = 0.132684 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 30.04.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Montag, der 01.05.2017 um 02:44:34 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Sonntag, der 30.04.2017 um 20:44:34 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 17 vom 24.04.2017 - 30.04.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 154 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 291 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 29 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 156 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer