Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Claudy" oder "Josie". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 19.11.2017 in:


Peking
J 07:03 K 16:55
Shanghai
J 06:24 K 16:54
Guangzhou
J 06:43 K 17:41
Lijiang
J 07:41 K 18:27

Aphorismus des Tages:


Willst Du Deinen Gegner ins Verderben stürzen, musst du ihm zuerst Hilfe leisten. Willst du deinen Gegner seiner Macht berauben, musst du ihm zuerst helfen, seine Macht zu vergrößern.


战国策


Aphorismus

Auszeichnungen:

Christen auf dem Lande

Nach der Statistik der Vereinigung der Christen Chinas beträgt die Zahl der Protestanten in China 16 Mio. 70 % von ihnen stammen vom Lande.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Menschen in China

Der Marktflecken Tongli liegt südlich des Yangtse in der Nähe der Stadt Suzhou. "Kleine Brücken, klare Flüsschen und Wohnhäuser im südchinesischen Baustil" - was für eine malerische Landschaft zeichnet dieses Gebiet aus! Die Einwohner leben materiell sorgenfrei, wie es in einem bekannten Sprichwort zum Ausdruck kommt: "Im Himmel gibt es das Paradies, auf Erden aber gibt es Suzhou und Hangzhou".

In Tongli gibt es keine Kirche, sondern nur einen einfach eingerichteten Raum, in dem sich Christen zusammenfanden. Es soll in China mehr als 30000 solche Versammlungsstätten für Christen geben.

Im Vergleich zum Marktflecken Tongli, der in der ostchinesischen Tiefebene liegt und dessen Wirtschaft hoch entwickelt ist, liegt Sailing in einem abgeschiedenen fernen Gebiet. Es ist ein Dorf der Lisu-Nationalität, im Hinterland des Gebirges Gaoligong in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas. Die meisten Frauen und Kinder im Dorf verstehen kein Chinesisch. Eine einzige Straße, die mit finanzieller Unterstützung der lokalen Regierung angelegt wurde, verbindet das Dorf mit der Außenwelt. Der Dorfvorsteher erzählt, dass alle Christen seines Dorfes schöne Kirchenlieder singen und die Bibel lesen könnten.

In einem schlammigen Weg bergan, geht es bis zu einem zweistöckigen Holzgebäude, das war die Dorfkirche. Sie sah sehr schlicht aus. Der Mittelgang schied Frauen Frauen auf der linken Seite von rechts stehenden Männern. Hinter einem Stuhl stand ein alter Mann und dirigierte einen Gesang: Was hat er für uns gemacht. Der Inhalt: Wir sind auf Abwege geratene Schafe und bitten um Befreiung von unseren Sünden. Das Blut des bedeutendsten Menschen ist für uns geflossen, er ist für uns gestorben. Wer ist der Heilsbringer? Er ist Gottes Sohn. Wo ist er? Er betet für uns im Paradies...

Der Gesang wurde mit einem des Gebets "Amen" beendet. Dann erzählte ein Alter Geschichten aus der Bibel. Er schrieb mit Kreide einzige Schriftzeichen der Lisu auf eine Tafel und die Gläubigen notierten sich die Worte im spärlichen Licht der Kirche. Die über 1000 Seiten starke Bibeln der Gläubigen wurde in der Lisu-Sprache gedruckt.

Nach dem Vortrag des Kirchenvorstehers gingen Gläubige nach vorn, um zu reden. Einige sprachen lange, andere fassten sich kürzer. Der Dorfvorsteher erklärte: "Jeder hat hier das Recht, sich über seine persönlichen Ansichten zu äußern".

Gewöhnlich sang der Kirchenvorsteher kurz vor Ende des Gottesdienstes noch allein eine Kirchenhymne. Ihm folgte der Messeführer. Übrigens kann jeder Messeführer sein. Man meldet sich, wird von den anderen gewählt oder vom Vorsteher ernannt. Abschließend sangen alle Gläubigen unter Leitung des Messeführers gemeinsam eine Kirchenhymne. Dann herrschte Stille, bis nach einer Weile eine Baritonstimme erklang. Die Gläubigen erhoben sich, wobei die Männer ihre Köpfe über die geöffneten Bibeln beugten, während die Frauen ihre Augen schlossen und die Hände vor der Brust falteten. So beichteten sie ihre Sünden. Jeder Gottesdienst wurde mit diesem Ritual beendet.

Ein von Tibetern und Angehörigen der Nu-Nationalität bewohntes Dorf - das Dorf Baihan. Es liegt am Fuß des Schneeberges Biluo, einige hundert Kilometer vom Dorf Sailing entfernt. Das Dorf hat mehr als 60 Haushalte: 80 % der Menschen dort sind religiös. Man lebt noch ganz nach alten Sitten und Gebräuchen. Niemand würde je etwas wegnehmen, keiner verriegelt nachts seine Tür.

1904 wurde der Katholizismus von einem französischen Missionar ins Dorf gebracht. Die Dorfkirche ist schon fast 100 Jahre alt. Sie ist in gutem Zustand, denn frühere Schäden wurden mit finanzieller Unterstützung der lokalen Regierung beseitigt. Die Kirche ist besser als die meisten Wohnhäuser eingerichtet.

Als Verwalter der Kirche wird A´mai von allen Einwohnern respektiert. Um 7 Uhr morgens läutet er die Kirchenglocke, um die Gläubigen zum Gebet zu rufen. Die Katholiken im Dorf Baihan lesen täglich morgens und abends aus der Bibel. Das Dorf ist so abgelegen, dass es 1996 noch keinen Stromanschluss hatte. Darum musste man abends bei Kerzenlicht beten. Sonntags versammelten sich alle zum Gottesdienst in der Kirche. Im Dorf schien immer eine ruhige, harmonische und glückliche Stimmung zu herrschen.

Die Provinz Yunnan, in der die Dörfer Sailing und Baihan liegen, hat 25 alteingesessene nationale Minderheiten. Mehr leben in keiner anderen Provinz des Landes. Fast alle Religionen, die es in China gibt, kommen hier vor; sogar alte Naturreligionen und Schamanentum. Die Zahl der Gläubigen bei den einzelnen Religionen und der Grad ihrer Frömmigkeit differieren natürlich von Gebiet zu Gebiet und von Nationalität zu Nationalität mitunter sehr deutlich.

Mehr über die Religionen und die Einstellungen zur Religion in China

  • Christen auf dem Lande
    Nach der Statistik der Vereinigung der Christen Chinas beträgt die Zahl der Protestanten in China 16 Mio. 70 % von ihnen stammen vom Lande.
  • Der Buddhismus in China
    Der chinesische Buddhismus hat seinen Ursprung im alten Indien.
  • Der Islam in China
    Wann genau der Islam nach China kam, wird noch diskutiert; nach allgemeiner Ansicht war es im Jahr 651.
  • Der Katholizismus in China
    Im Vergleich zum Buddhismus und Islam wurde das Christentum in China nur schwer eingeführt.
  • Der Protestantismus in China
    Im Jahr 1807 kam der Missionar Robert Morrison aus Großbritannien nach China. Mit ihm wurde eine Art des Protestantismus in China eingeführt.
  • Der Taoismus in China
    Der Taoismus ist eine in China entstandene Religion mit einer über 1800 Jahre alten Geschichte.
  • Leben der Muslime in China
    Die chinesischen Muslime sind überwiegend im Nordwesten Chinas beheimatet. Die meisten von ihnen gehören der uigurischen und der Hui-Nationalität an.
  • Nationalitäten und Religion
    Ein Dorf mit vielen Nationalitäten und vielen Religionen als Beispiel für das Zuammenleben der unterschiedlichen Religionen in China.
  • Religion in Tibet
    Das religiöse Leben der Tibeter in Tibet und den angrenzenden Gebieten mit einem hohen tibetischen Bevölkerungsanteil.
  • Religionspolitik in China
    Religionspolitik und religiöse Aktivitäten in der Volksrepublik China.
  • Tempel und Kirchen in Peking
    Jede Woche versammeln sich 6000 bis 7000 Christen in der Gangwashi Kirche, darunter sind nicht wenige Ausländer.

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. Oktober 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 3 (siehe: HSK)
Chinesisch: 窗口
Aussprache: chuāng kǒu
Deutsch: Fenster

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 19.11.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 76.0
AQI: 162
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 19.11.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 23.0
AQI: 74
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 19.11.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 6.0
AQI: 25
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 19.11.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 41.0
AQI: 115
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 19.11.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 12.0
AQI: 50
Definition: gut

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Provinz Hunan

Die Provinz Hunan liegt zum großen Teil südlich des Dongting-Sees, daher der Name Hunan (wörtlich: südlich des Sees).

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit

Selbstmassage gegen Schlaflosigkeit mit dem Stillen Qigong (TCM).

Chinesische Suppen

Suppen - aus der chinesischen Küche nicht wegzudenken.

Süßspeisen und Nachtisch

Traditionell essen Chinesen kaum süßes oder Desserts.

Luftverschmutzung in Shanghai

Schlechte Luft in Shanghai. Eine Umfrage unter Ausländern ergab, die schlechte Luft schränkt die Lebensqualität in Shanghai am meisten ein.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.398.293.908* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.8239 CNY
1 CNY = 0.127813 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 19.11.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Sonntag, der 19.11.2017 um 12:44:55 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Sonntag, der 19.11.2017 um 05:44:55 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 46 vom 13.11.2017 - 19.11.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2018 sind es noch 315 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 89 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 211 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 24.09.2018. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 309 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer