Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Erik" oder "Lucia". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.01.2017 in:


Peking
J 07:28 K 17:24
Shanghai
J 06:50 K 17:21
Guangzhou
J 07:09 K 18:08
Lijiang
J 08:07 K 18:54

Aphorismus des Tages:


Bücher sind wie Medizin, Sie richtig lesen hilft die Dummheit heilen.


说苑


Aphorismus

Auszeichnungen:

Chinese Ancestors

The Achievements of the Chinese Ancestors.

Random photo: Impressions of China

The history of the later stage of primitive Chinese society was replete with legends passed down orally over the course of about three thousand years until they were set down in written form during the Western Zhou Dynasty (c.11th century-771 BC). The period related in These legends is known as the legendary age of ancient history, or the late stage of clan society. In archeology, it corresponds to the late Neolithic Age. At that time, personal be-longings or effects and division of the rich and the poor had already appeared and drastic changes in the social system and social ideology- had taken place.

Yandi and Huangdi (Yellow Emperor) were the first cultural forefathers of the Chinese nation during the legendary age. Both were leaders of tribes in China's western Loess Plateau. The era of Huangdi dates back 5,000 years and that of Yandi another 500 years earlier.

Yandi is most significantly known for the development of primitive farming. He is also known as Shen Nong.

Primitive farming appeared during the early Neolithic Age. However, agriculture occupied not the dominant position in economic life at that time, and hunting and fishing remained the primary sources of food. As time went by, the population grew, but the source of wild animals and birds for food progressively dwindled. Hunting and fishing were no longer sufficient, and more food had to be produced for people to survive.

Yandi invented the earliest farming tool called si, similar in shape to a spade, to till the land instead of using one's hands, thus improving efficiency of production. He also cultivated millet, the earliest agricultural grain, which is drought resistant, provides a high yield and can be stored for long periods. He is also credited with the invention of pottery, which is closely related to agricultural production. He created the "day market," in which regular gatherings took place for the exchange of products. These inventions and creations improved people's lives and he was loved and supported by the people.

Another of Yandi's achievements was in the development of medicine. Yandi sought out herbal medicines to treat diseases and to promote longevity, tasting and trying hundreds of herbal roots and materials. He was said to have been "afflicted by seventy kinds of poisonous plants in a day" and "narrowly escaped death a hundred times in a day" while tasting and trying so many herbs. Despite this, he never wavered in his experiments. He discovered a multitude of herbal medicines for the curing of diseases and the alleviation of suffering. To honor the founder of Chinese medicine, the posterity calls his medicinal classic Shen Nong's Materia Medica.

Yandi also invented the five-stringed qin and composed music for dances. At the end of a year he led people to sing and dance, giving thanks to heaven and earth for their benevolence and wishing for a good harvest in the coming year.

There were so many inventions made by Huangdi’s tribe, so many that they could be found almost in every aspect of social life.The most important of These inventions were written characters, clothes and headwear as well as various social systems.

According to legend, the inventor of Chinese characters was either Chang Jie or Ju Song. Both were subjects of Huangdi who acted as his historians. It is said that headwear was invented by Huangdi himself and clothes by his subject Hu Cao. The invention of clothes and headwear was not only to protect their wearers from cold, but also had a bearing on civilized cultivation and the institution of a personal effects system. Huangdi also established rules on official positions and administration, marking the beginning of China's administrative system. These inventions of the tribe of Huangdi, helping develop material civilization into a moral and systematic civilization, greatly promoted the development of society at that time.

These two tribes in the Loess Plateau gradually moved eastwards, entering central China (around the middle and lower reaches of the Yellow River). Here, they encountered the tribe ofJiu Li, provoking an armed conflict between them. The migrants of the two tribes united in military alliance and defeated the tribe of Jiu Li, killing their leader. Later, the two groups of migrants fought against each other, resulting in the defeat of the tribe of Yandi. This group now broke up and left central China, moving to other areas. Having won the conflict, the tribe of Huangdi now dominated the area. During the fight between the new migrants and the tribe of Jiu Li, the tribes in the east of China supported the migrants. These struggles, which occurred frequently in the age of legends, resulted in the blending of competing tribes, which developed to become the principal part of the Chinese nation.

The migration and movement of the forefathers of various tribes, a very long process, led to frequent contacts between different clans and tribes and to the development of cultures.

As the tribes of Yandi and Huangdi migrated cast, they left a number of cultural relics with unique characteristics, which indicate the cultural exchanges that took place between the migrants and the local tribes on their route. Meanwhile, as These migrants were moving eastwards, tribes living in the lower reaches of the Yellow River were also moving westwards. The western migrants brought advanced farming skills to the eastern areas, while some of the ways and customs of the lower reaches were spread to the middle reaches of the river in the west.

Both winners and losers in battle had to continue to till the land and live on in China, creating together the ancient Chinese civilization. Chinese history has been created by all the peoples of the Chinese nation, and the tribes of Yandi and Huangdi are the first cultural ancestors of the whole nation.

The 5000-year-long Chinese culture originated from the age of Yandi and Huangdi. It is no exaggeration to say that Chinese culture has a remote source and a long stream of development.

Traditional Chinese culture stresses the unity and harmony of nature and man. Since ancient times, this has been one of the implications of the concept of the "unity of universe and man.”This concept differs from the religious idea "unity of universe and man," in that it does not deify the forces of nature as gods for people to worship. Instead, it urges people to positively recognize, make use of and protect nature. This idea was budding even in the age of Yandi and Huangdi. The farming skills invented by Yandi were a comprehensive product of this cognition, and included rudimentary knowledge of plants, soil, climate and astronomy. All this helped the ancestors escape from the state of barbarism and ignorance.

The humanism of Chinese culture also originated from the age of Yandi and Huangdi. In early literature, what we read is a history of human beings. Yandi and Huangdi themselves appeared in history as humans who had their own parents and children. They were not gods. They owed their achievements and success simply to their enterprising spirit.

More about Chinese Culture

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 27. Dezember 4714. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

Die China-Trilogie 3

Alltagssinologie
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 1 (siehe: HSK)
Chinesisch: 好看
Aussprache: hǎo kàn
Deutsch: gut aussehend

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 122.0
AQI: 185
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 16:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 90.0
AQI: 169
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 59.0
AQI: 153
Definition: ungesund

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 24.0
AQI: 76
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.01.2017
Uhrzeit: 07:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

A Profile Of China

Among the worlds four most famous ancient civilizations, Chinese civilization is the only one in the world that has been developing for more than 5,000 years without interruption.

Anhui Introduction

The history of the Anhui province can be traced to the Spring and Autumn period more than 2,500 years ago.

Almond Junket

Really delicious and sweet.

History of China

China, one of the world’s most ancient civilizations, has a recorded history of 5,000 years.

Philosophy on Dietetic Health

With coarse rice to eat, with water to drink, and my bended arm for a pillow –I have still joy in the midst of these things. Riches and honors acquired by unrighteousness are to me as a floating cloud.(Confucius)

China pictures

Subheadline

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.390.262.281* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Es gibt keinen erkennbaren Weg vor uns, sondern nur hinter uns.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.3125 CNY
1 CNY = 0.136752 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Montag, dem 23.01.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Dienstag, der 24.01.2017 um 08:58:15 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Dienstag, der 24.01.2017 um 01:58:15 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 4 vom 23.01.2017 - 29.01.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 249 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 28.01.2017. Bis dahin sind es noch 4 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 30.05.2017. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 126 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 253 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer