Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Aymé" oder "Olívia". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 24.06.2017 in:


Peking
J 04:46 K 19:46
Shanghai
J 04:51 K 19:01
Guangzhou
J 05:42 K 19:16
Lijiang
J 06:26 K 20:16

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Chinas wirtschaftliche Öffnung nach Außen

Parallel zur Reform des Wirtschaftssystems begann die chinesische Regierung 1978 planmäßig und schrittweise, eine Politik der Öffnung nach außen umzusetzen.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

Nach 1980 wurden in den Küstengebieten fünf Sonderwirtschaftszonen und einige wirtschaftlich geöffnete Gebiete eingerichtet sowie 14 Küstenstädte, eine Anzahl von Städten in Grenzgebieten und dann alle Hauptstädte von Provinzen und Autonomen Gebieten im Landesinneren geöffnet. Dadurch gab es in allen Provinzen und Autonomen Gebieten geöffnete Städte. In großen und mittleren Städten wurden Zollverschlusszonen, nationale wirtschaftlich-technische Entwicklungszonen und Hochtechnologie-Entwicklungszonen errichtet. In diesen Gebieten wurde jeweils eine unterschiedliche Vorzugspolitik praktiziert. Sie dienten als eine Art Schaufenster und als fördernder Faktor gegenüber dem Landesinneren in Bezug auf die exportorientierte Wirtschaft, Deviseneinnahmen und Einführung moderner Technologien, um die Politik der Öffnung nach außen in vielen Bereichen und auf verschiedenen Ebenen mit einigen Bereichen und Gebieten als Schwerpunkt umzusetzen.

Mit dem Beitritt Chinas in die WTO am 11. Dezember 2001 ist China in eine neue Phase der umfassenden Öffnung getreten. Die chinesische Regierung erfüllt alle Verpflichtungen, die sie mit dem WTO-Beitritt eingegangen ist. Die früher regionale Öffnung wird durch eine umfassende Öffnung ersetzt; die geöffneten Bereiche wurden vom Warenhandel auf den Dienstleistungshandel erweitert; der Marktzugang ist gesetzlich geregelt, transparent und standardisiert. China hat sich völlig in die Weltwirtschaft integriert und einen offenen Markt, eine offene Wirtschaft und Gesellschaft errichtet. Beim wirtschaftlichen Aufbau fördert China den freien grenzüberschreitenden Fluss von Waren, Dienstleistungen und Produktionsfaktoren, optimiert die Verteilung von Ressourcen nach den Gesetzen des Marktes und bemüht sich um internationale Produktion und Konsum, freien Handel und Investitionen und ein marktund global orientiertes Wirtschaftssystem. In Übereinstimmung mit der Tendenz der Globalisierung beteiligt sich China in größerem Umfang, in einer größeren Zahl von Bereichen und auf höherer Ebene am Aufbau der internationalen politischen und wirtschaftlichen Ordnung sowie an Aktivitäten internationaler Organisationen und spielt dabei eine aktive Rolle. China arbeitet sowohl mit Entwicklungsländern als auch mit entwickelten Ländern, sowohl mit Großmächten als auch mit kleinen Staaten zusammen; es fördert die Zusammenarbeit sowohl zwischen Entwicklungsländern als auch zwischen Entwicklungsländern und entwickelten Ländern, sowohl in den Bereichen Wirtschaft, Handel und Technik, als auch im Bereich der Sicherheit; es steigert durch umfassende Öffnung die Wettbewerbsfähigkeit der chinesischen Unternehmen und Branchen auf dem Weltmarkt und ihre Kapazitäten zur Bekämpfung äußerer Störungen und Risiken.

Nutzung ausländischen Kapitals

Es gibt zahlreiche Kanäle für die Nutzung ausländischen Kapitals, die im Großen und Ganzen in drei Kategorien einzuordnen sind: 1. Anleihen aus dem Ausland einschließlich Darlehen ausländischer Regierungen und internationaler Finanzorganisationen sowie Darlehen und Exportkrediten ausländischer Handelsbanken und im Ausland emittierten Schuldverschreibungen. 2. Direktinvestitionen aus dem Ausland einschließlich der Gründung von Unternehmen in chinesisch-ausländischer Zusammenarbeit, Joint Ventures, Unternehmen mit ausschließlich ausländischem Kapital und der Durchführung von Projekten in Zusammenarbeit mit dem Ausland. 3. Andere Investitionen aus dem Ausland einschließlich internationalen Leasings, Kompensationshandels, Verarbeitungsund Montagegeschäfte sowie der Börsennotierung im Ausland. Seit Beginn der Reformen und der Öffnung kommt China mit der Nutzung ausländischen Kapitels zügig voran. Die wichtigste Form sind Direktinvestitionen aus dem Ausland.

Seit Anfang der 1980er Jahre haben der Ständige Ausschuss des NVK und der Staatsrat mehr als 500 Gesetze und Verordnungen über die Außenwirtschaft erlassen und damit die rechtlichen Grundlagen und Garantien für ausländische Investitionen geschaffen. Nach den WTO-Vorschriften und gemäß den Zusagen Chinas gegenüber dem Ausland wurden die Sichtungen und Revisionen dieser Gesetze und Verordnungen im Großen und Ganzen abgeschlossen. Bis jetzt haben Geschäftsleute aus fast 200 Ländern und Gebieten in China investiert, und die Zahl der Unternehmen mit ausländischer Kapitalbeteiligung stieg auf rund 600 000. Internationale Finanzgiganten und multinationale Konzerne sehen China ein aussichtsreiches Ziel. Fast alle der 500 größten multinationalen Konzerne der Welt haben in China investiert. China wird heute von internationalen Investoren und Finanzkreisen als eines der Länder mit den besten Investitionsbedingungen bewertet.

Außenhandel

Auf der internationalen Rangliste des Außenhandelsvolumens ist China vom 27. Platz im Jahr 1978 über den 16. Platz 1990 und den 8. Platz 2000 auf den 3. Platz im Jahr 2004 vorgerückt. 2010 betrug das Außenhandelsvolumen Chinas insgesamt 2972,8 Milliarden US-Dollar, ein Anstieg um 34,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Gegenwärtig pflegen mehr als 230 Länder und Gebiete Handelsbeziehungen mit China. Die zehn größten Geschäftspartner Chinas sind die Europäische Union, die USA, Japan, die ASEAN, die Sonderverwaltungszone Hongkong, die Republik Korea, die Provinz Taiwan, Indien, Australien und Russland.

Am 1. Juli 2004 trat in China ein revidiertes Außenhandelsgesetz in Kraft. Das neue Gesetz ersetzte das System der Überprüfungen und Genehmigungen des Außenhandelsrechts durch ein System der Registrierung und legt klare Bestimmungen über den Warenund Technologieimport und -export, den internationalen Dienstleistungsverkehr, die Außenhandelsordnung und den Schutz des geistigen Eigentums fest, um die Entwicklung des Außenhandels zu fördern.

Investitionen ins Ausland

China wird zu einem neuen großen Investor. Gegenwärtig betragen die direkten Investitionen Chinas im Ausland mehr als 280 Milliarden US-Dollar. Chinesische Unternehmen haben in über 160 Länder und Gebiete investiert und ihre Betätigungsfelder weiten sich ständig aus; es handelt sich nun nicht mehr nur um Handel, Gastronomie und einfache Verarbeitung, sondern auch Marketing, Logistik und Schifffahrt, Erschließung von Bodenschätzen, Produktion, Bau, Forschung und Entwicklung. Der Aufkauf von bzw. die Fusion mit ausländischen Unternehmen ist die wichtigste Form chinesischer Investitionen im Ausland.

Mehrere große Unternehmen und Konzerne wie das petrochemische Unternehmen Sinopec, die Verbundgesellschaft State Grid Corporation of China und die Ölgesellschaft CNPC haben durch eine spezialisierte, intensive und umfangreiche Bewirtschaftung im Inund Ausland ihre Ressourcen in einem noch größeren Rahmen optimal investiert, die wirtschaftliche Kooperation mit dem Ausland verstärkt und sind dadurch zu international konkurrenzfähigen mulinationalen Konzernen geworden.

Mehr über Chinas Wirtschaft

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 1. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 2 (siehe: HSK)
Chinesisch: 生物
Aussprache: shēng wù
Deutsch: Lebenwesen, kreatur

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 26.0
AQI: 80
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 29.0
AQI: 87
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 18.0
AQI: 63
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 18.0
AQI: 63
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 24.06.2017
Uhrzeit: 18:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 20.0
AQI: 68
Definition: mäßig

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Das chinesische Mondjahr

Da das asiatische Mondjahr nicht mit unserem Kalenderjahr übereinstimmtas chinesische Mondjahr

Aktuelles chinesisches Monatshoroskop

Das aktuelle Horoskop für Ihr Sternzeichen. Ob Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Ziege, Affe, Hahn, Hund oder Schwein - hier finden Sie Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop.

Chinas Wirtschaft

2009 löste China Deutschland als Exportweltmeister ab und zeigte der Welt die Macht der chinesischen Wirtschaft.

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Entwicklung des Tourismus in China

Die Entwicklung des Tourismus in China während der Reform und Öffnung

Entwicklungstendenz des Tourismus in China

Ausländische Touristen in China: Stabile Entwicklungstendenz

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.328.852* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Besser von vielem nichts wissen, als alles besser zu wissen.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6413 CNY
1 CNY = 0.130868 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Samstag, dem 24.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Samstag, der 24.06.2017 um 20:14:03 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Samstag, der 24.06.2017 um 14:14:03 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 25 vom 19.06.2017 - 25.06.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 99 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 237 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 359 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 102 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer