Die Volksrepublik China liegt im Osten des eurasischen Kontinents, am westlichen Ufer des Pazifiks. Mit insgesamt 9,6 Millionen Quadratkilometern ist China eines der größten Länder der Erde. Damit ist China das drittgrößte Land der Erde. Es macht 1/4 des Festlands Asiens aus und entspricht fast 1/15 der Festlandsfläche der Erde. Die größte Ausdehnung von Ost nach West beträgt über 5 200 km.

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. Die Bevölkerungszahl macht 21% der Weltbevölkerung aus. China ist ein einheitlicher Nationalitätenstaat mit 56 ethnischen Gruppen, wobei die Han-Chinesen 92% der gesamten Bevölkerung ausmachen. Die anderen 55 ethnischen Minderheiten, zu denen zum Beispiel Mongolen, Hui, Tibeter, Uiguren, Miao, Yi, Zhuang, Bouyei, Koreaner, Mandschuren, Dong und Yao zählen, haben vergleichsweise wenigere Angehörige.

China blickt auf eine Geschichte von 5.000 Jahren zurück und ist Heimat einer der ältesten Zivilisationen der Welt. Die lange Geschichte hat nicht nur die kulturelle Vielfalt geschafft, sondern auch zahlreiche historische Relikte hinterlassen. Chinesisch ist die in ganz China verwendete Sprache und auch eine der sechs von der UNO bestimmten Amtssprachen.

China ist ein faszinierendes Reiseziel und hält für den Besucher viele Überraschungen bereit, da China nicht nur aus Peking und Shanghai besteht und keineswegs nur die Chinesische Mauer oder die Verbotene Stadt zu bieten hat. Jeder der 22 Provinzen, 5 autonomen Gebieten, 4 regierungsunmittelbaren Städten und die Sonderverwaltungsgebiete Hongkong und Macao bieten gänzlich unterschiedliche Eindrücke und Erfahrungen bei Reisen nach China.

Unser China Reiseführer steht nicht als PDF zum Download zur Verfügung, jedoch können Sie alle Informationen über die Volksrepublik China kostenlos online lesen.

Ihr Name auf Chinesisch


Sie möchten wissen, wie ihr Name auf Chinesisch lautet? Sie fragen sich, wie Ihr Name auf Chinesisch ausgesprochen und geschrieben wird? Sie suchen einen Namen für ein Tattoo? Die Lösung finden Sie in unserer Rubrik "Namen auf Chinesisch". Egal ob "Otto" oder "Lisa". Über 3.000 Vornamen und deren Übersetzung ins Chinesische haben wir schon in unserer Vornamen Datenbank.

Chinesisches Monatshoroskop

Jeden Monat neu! Ihr aktuelles chinesisches Monatshoroskop. Natürlich kostenlos.

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang am 25.06.2017 in:


Peking
J 04:47 K 19:46
Shanghai
J 04:51 K 19:02
Guangzhou
J 05:42 K 19:16
Lijiang
J 06:26 K 20:16

Aphorismus des Tages:


Am besten holt man von möglichst vielen Leuten den Rat ein. Am meisten isoliert sich derjenige der selbstgefällig ist.


素书


Aphorismus

Auszeichnungen:

Chinas schwere Bevölkerungsbelastung

Im Jahr 2008 verfügte das Festland Chinas über eine Bevölkerung von 1,32802 Milliarden Menschen, etwa 22 Prozent der gesamten Bevölkerung der Welt.

Zufallsbild aus unserer Bildergalerie Impressionen aus China

China hat eine große Bevölkerung. Das Getreide, das seine Bevölkerung an einem Tag verbraucht, ist genug, um die Bevölkerung von Neuseeland für ein Jahr zu ernähren, die Japans für 13 Tage und die der USA für vier Tage. Die Bevölkerungsfrage stellt also einen Schlüsselfaktor in der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung Chinas dar und ist auch eine bedeutende Frage, vor der China für eine lange Zeit steht.

Im Jahr 2008 verfügte das Festland Chinas über eine Bevölkerung von 1,32802 Milliarden Menschen, etwa 22 Prozent der gesamten Bevölkerung der Welt, mehr als das 4fache der der USA, das 10fache der Japans und das Dutzendfache der Kanadas und Australiens. In China wird jede Frage, wie klein sie auch sein mag, eine sehr große Frage, wenn sie mit 1,3 Milliarden multipliziert ist; alle finanziellen und materiellen Ressourcen, wie beträchtlich sie auch sein mögen, ergeben ein sehr niedriges Pro-Kopf-Niveau, wenn sie durch 1,3 Milliarden dividiert sind. Falls mit dem Pro-Kopf-Niveau gerechnet wird, steht China auf vielen Gebieten weltweit in der hinteren Reihe; die Landfläche Chinas steht an der 3. Stelle in der Welt, aber das pro Kopf zur Verfügung stehende Ackerland beträgt nur 0,103 ha, etwa ein Zehntel des in den USA und ein Dreißigstel des in Kanada; und die Pro-KopfSüßwasserquellen entsprechen kaum einem Viertel des weltweiten Durchschnitts. Das BIP Chinas rangiert zwar unter den vorderen Plätzen in der Welt, aber das ProKopf-BIP ist sehr gering und liegt hinter dem 100. Platz der Weltrangliste.

Nach 30 Jahren der Reform und Öffnung hat Chinas Reichtum zugenommen und sich der Lebensstandard des Volkes verbessert, aber es befindet sich nach wie vor in der Reihe der unterentwickelten Länder in der Welt. Gegenwärtig genießen über 20 Millionen bedürftige Bewohner in den Städten im ganzen Land die Garantie des Existenzminimums. Ende 2008 gab es noch 40,07 Millionen arme Menschen auf dem Land (nach der im Jahr 2008 festgelegten Armutnorm von 1196 Yuan pro Person in den ländlichen Gebieten berechnet). Im ganzen Land gibt es noch über 60 Millionen Behinderte und beinahe zwei Millionen wandernde Kinder, die keine Schule besuchen konnten oder die Schule unterbrochen haben.

Dank der in den 1970er Jahren eingeführten Familienplanung beträgt die gegenwärtige Bevölkerung Chinas 1,3 Milliarden anstatt 1,7 Milliarden. Durch die korrekte Bevölkerungspolitik hat China nicht nur den Tag, an dem seine Bevölkerung 1,3 Milliarden erreichte, um 4 Jahre verschoben, sondern auch die Entwicklungsspur seiner Bevölkerung erfolgreich verändert und das Wachstum der gesamten Bevölkerung in der Welt verzögert. Obwohl China bereits in die Reihe der geburtenschwachen Länder eingetreten ist, wird seine Bevölkerung wegen der verzögerten Wirkung des Bevölkerungswachstums in der Gegenwart und in den kommenden Jahrzehnten mit einem Tempo von 8 bis 10 Millionen pro Jahr zunehmen. Nach der geläufigen gesamten Geburtenrate von 1,8 Promille vorausgeschätzt, wird die gesamte Bevölkerung Chinas im Jahre 2010 und 2020 auf 1,37 Milliarden und 1,46 Milliarden steigen; und der Höhepunkt der Gesamtbevölkerung soll gegen 2033 mit etwa 1,5 Milliarden erreicht sein.

Die ungeheuere Bevölkerung übt einen Einfluss auf verschiedene Aspekte der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in China aus, sie liefert für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung reiche menschliche Ressourcen und setzt aber auch die wirtschaftliche Entwicklung, den gesellschaftlichen Fortschritt, die Ausnutzung von Ressourcen und den Umweltschutz unter großen Druck.

China ist in eine überalterte Gesellschaft eingetreten. 2006 gab es 104,19 Millionen Senioren im Alter von 65 Jahren aufwärts, 7,9 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes. Voraussichtlich wird diese Zahl bis 2020 auf 164 Millionen steigen, das wären dann 16,1 Prozent des Gesamtbevölkerung, von ihnen wären 22 Millionen Senioren mit über 80 Lebensjahren. Die Überalterung in China ist durch hohes Tempo, großen Umfang und dadurch gekennzeichnet, dass die Bevölkerung überaltert ist, bevor der Wohlstand erreichtet wird.

Von der Geschlechtsstruktur der Bevölkerung betrachtet, gab es im Jahr 2006 677,28 Millionen Männer und 637,20 Millionen Frauen, was jeweils 51,5 Prozent bzw. 48,5 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachte. Das Verhältnis des Geschlechts der Gesamtbevölkerung ist 106,29 und das Verhältnis der männlichen und weiblichen Geburten bleibt sehr hoch und erreicht 119,2, bei weitem höher als das international anerkannte normale Niveau des Verhältnisses der männlichen und weiblichen Geburten (103,07).

Das gesamte Niveau der wissenschaftlichen und kulturellen Qualifikation der chinesischen Bevölkerung ist nicht hoch: Erstens ist das Gesamtanalphabetentum der Bevölkerung bei weitem höher als das Niveau in den entwickelten Ländern, das unter 2 Prozent liegt. Zweitens ist die Bruttoeinschulungsrate für Hochschulen und Universitäten beträchtlich niedriger als die der entwickelten Länder. Drittens ist die durchschnittliche Ausbildungszeit kürzer als die der entwickelten Länder und sogar als der Weltdurchschnitt. Zugleich gibt es im Ausbildungsstand einen sichtbaren Unterschied zwischen Stadt- und Landbevölkerung. 2004 belief sich die durchschnittliche Schulzeit auf 9,43 Jahre in Städten und auf 7 Jahre auf dem Land, und die gesamte Analphabetentumsrate war 4,91 Prozent in Städten und 10,71 Prozent in den ländlichen Gebieten.

Von der 1,3 Milliarden zählenden Bevölkerung Chinas gibt es mehr als 900 Millionen Menschen im Alter von 15 bis 64 Jahren, über 300 Millionen mehr als die gesamte Bevölkerung der entwickelten Länder. Schätzungsweise wird bis 2016 diese Bevölkerungszahl ihren Spitzenwert - 1,01 Milliarden - erreichen und bis 2020 weiter bei etwa 1 Milliarde bleiben.

Die Bevölkerung im Arbeitsalter behält weiter eine wachsende Tendenz bei. Zurzeit kommen etwa 10 Millionen neue Arbeiter jährlich durchschnittlich zum Arbeitsmarkt in Städten Chinas hinzu, während es immer noch über 200 Millionen überschüssige Arbeitskräfte in den ländlichen Gebieten gibt. Der Beschäftigungszuwachs ist hauptsächlich in Städten. Von 2000 zu 2005 war der Beschäftigungszuwachs auf dem Land negativ, und über 10 Millionen Menschen zogen zwecks Arbeitssuche jährlich von ländlichen Gebieten in die Städte. Die Städte könnten jährlich mehr als 9 Millionen Arbeitsplätze anbieten, was aber kaum die Bedürfnisse neuer Arbeitskräfte und Arbeitsloser nach Beschäftigung befriedigen kann. Die gegenwärtige natürliche Wachstumsrate der Bevölkerung in China ist bereits offensichtlich gesunken, und die gesamte Geburtenrate der Frauen ist unter das Mindestniveau gesunken, das für den Ausgleich der Sterbefälle notwendig ist. Wegen der verzögerten Wirkung des langfristigen Bevölkerungswachstums in der Vergangenheit steigt die Zahl der Gesamtbevölkerung und der Bevölkerung im Arbeitsalter weiter und die Beschäftigung befindet sich insgesamt in einer gespannten Situation, weil es ein Überangebot an Arbeitskräften gibt. Bis 2030 wird in dieser Situation die gesamte Bevölkerung im Arbeitsalter jährlich in China nicht unter dem gegenwärtigen Niveau liegen.

Das Urbanisierungsniveau Chinas hat sich kontinuierlich erhöht. Wegen der beschleunigten Förderung der Urbanisierung der Bevölkerung und der Anstrengungen zur Optimierung der industriellen Struktur nimmt die Urbanisierungsrate der Bevölkerung mit einem Tempo von mehr als einem Prozentpunkt pro Jahr zu. 2008 betrug die Stadtbevölkerung im ganzen Land 606,67 Millionen Menschen, was ca. 45,68 Prozent der Gesamtbevölkerung Chinas ausmachte.

Im Prozess der schnellen Urbanisierung wird das Ackerland eine wichtige Quelle für die Förderung wirtschaftlichen Wachstums und die Steigerung finanzieller Einnahmen. Es gab einen Impuls zur großangelegten Beschlagnahme von Land, und das Tempo der Urbanisierung des Bodens wurde beschleunigt. Aber dadurch wurden diejenigen Bauern, die durch die Beschlagnahme Ackerland verloren hatten, Teil der städtischen Gesellschaft und lösten sich vom traditionellen Netzwerk für gegenseitige Hilfe in den Dörfern los. Sie traten der städtischen Gesellschaft bei, wo sie in den menschlichen Beziehungen fremd sind, und können jedoch den Prozess ihrer Einbürgerung nicht schnell vollenden, trotzdem ihre Einwohnerlisten bereits gewechselt worden sind. Die Urbanisierung des Bodens erfolgte beträchtlich schneller als die Einbürgerung der Bauern, woraus sich gesellschaftliche Widersprüche und Konflikte ergaben.

China ist unterentwickelt und wird es noch für eine lange Zeit sein, und der Widerspruch zwischen den schnell wachsenden Bedürfnissen des Volkes nach Wohlfahrt und der Befriedigung dieser Bedürfnisse wird für eine lange Zeit bestehen. Die Sozialabsicherung in China sieht sich mit einer relativ kritischen Situation konfrontiert; in Sozialversicherung, Sozialleistung und Sozialhilfe gibt es viel Arbeit zu tun. Mit der Entwicklung und Veränderung der Gesellschaft steht das Modell der Versorgung der Senioren durch die Familie, das in China seit Jahrtausenden bestand, heute vor einer beispiellosen Herausforderung. Das derzeitig geltende System der grundlegenden Altersversicherung Chinas kann nur etwa 30 Prozent aller Beschäftigten in der ganzen Gesellschaft abdecken, und die überwiegende Mehrheit der Bauern kann nicht es genießen, selbst von den städtischen Beschäftigten haben ziemlich viele Menschen keine Altersversicherung, einschließlich einer großen Anzahl von bäuerlichen Wanderarbeitern und vorübergehenden Beschäftigten. Das medizinische Versicherungssystem ist noch nicht perfektioniert. Das städtische medizinische Versicherungssystem hat einen kleinen Abdeckungsbereich und die Intensität des ländlichen genossenschaftlichen medizinischen Versicherungs system ist nicht hoch genug. Die Absicherung grundlegender Rechte und Interessen von ca. 150 Millionen nicht sesshaften Einwohnern harrt der Verstärkung. Zurzeit trifft die chinesische Regierung eine Reihe von Maßnahmen zur allmählichen Veränderung der Situation.

Weitere Artikel um China besser zu verstehen

Alles, was Sie schon immer über den CHINESEN AN SICH UND IM ALLGEMEINEN wissen wollten!

Erfahren Sie, was Ihnen kein Reiseführer und kein Länder-Knigge verrät – und was Ihnen der Chinese an sich und im Allgemeinen am liebsten verschweigen würde.

Der Chinese an sich und im Allgemeinen - Alltagssinologie
Autor: Jo Schwarz
Preis: 9,95 Euro
Erschienen im Conbook Verlag, 299 Seiten
ISBN 978-3-943176-90-2

Seit dem 28.06.2006 sind wir durch das Fremdenverkehrsamt der VR China zertifizierter China Spezialist (ZCS). China Reisen können über unsere Internetseite nicht gebucht werden. Wir sind ein Online China Reiseführer.



Nach dem chinesischen Mondkalender, der heute auch als "Bauernkalender" bezeichnet wird, ist heute der 2. Juni 4715. Der chinesische Kalender wird heute noch für die Berechnung der traditionellen chinesischen Feiertage, verwendet.

Werbung

hier werbenhier werben

hier werben
China Reisen

Chinesisch lernen

HSK-Level: 4 (siehe: HSK)
Chinesisch: 尸体
Aussprache: shī tǐ
Deutsch: Leiche, Leichnam

Sie interessieren sich die chinesische Sprache? Die chinesische Sprache ist immerhin die meistgesprochene Muttersprache der Welt.

Luftverschmutzung in China

Feinstaubwerte (PM2.5) Peking
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 25.0
AQI: 78
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Chengdu
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 23.0
AQI: 74
Definition: mäßig

Feinstaubwerte (PM2.5) Guangzhou
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 11.0
AQI: 46
Definition: gut

Feinstaubwerte (PM2.5) Shanghai
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: 40.0
AQI: 112
Definition: ungesund für empfindliche Gruppen

Feinstaubwerte (PM2.5) Shenyang
Datum: 25.06.2017
Uhrzeit: 17:00 Uhr (Ortszeit)
Konzentration: No Data
AQI:
Definition:

Mehr über das Thema Luftverschmutzung in China finden Sie in unserer Rubrik Umweltschutz in China.

Beliebte Artikel

Lijiang

Die kulturhistorische Stadt Lijiang besitzt grüne Berge und klares Wasser in den Flüssen.

Provinz Innere Mongolei

Das Autonome Gebiet Innere Mongolei liegt in den Gebieten an der Nordgrenze Chinas, erstreckt sich in einem schmalen Streifen von Nordosten nach Südwesten und grenzt an Russland und der Mongolischen Republik.

Die alte Kaiserstadt Xian

Die alte Kaiserstadt Xian gilt als Chinas Tor zum Westen und ist Anfangspunkt der legendären Seidenstraße.

Die Verbotene Stadt

Der im Zentrum der Stadt Peking befindliche Kaiserpalast, auch Purpurne Verbotene Stadt genannt, ist einer der größten und am besten erhaltenen antiken Baukomplexe der Welt.

Das Wahlsystem in China

Das Wahlsystem in China wurde seit der Gründung 1949 mehrfach geändert und angepasst.

Chinas Bevölkerung und Bevölkerungsdichte

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer hohen Bevölkerungsdichte.

China Restaurants in Deutschland

Deutsche verbinden mit chinesischem Essen Frühlingsrollen, Glückskekse und gebratene Nudeln. Die chinesische Küche hat jedoch weitaus mehr zu bieten.

China Restaurants gibt es in Deutschland in jeder Stadt und nahezu jedem Dorf. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Bevölkerung

China ist das bevölkerungsreichste Land der Welt. 6. Januar 2005 überschritt erstmals die Bevölkerungsanzahl über 1,3 Mrd. Menschen.

Heute leben in China bereits 1.394.353.894* Menschen.

Alles über Chinas Bevölkerung und Chinas Nationalitäten und Minderheiten oder Statistiken der Städte in China.

* Basis: Volkszählung vom 26.04.2011. Eine Korrektur der Bevölkerungszahl erfolgte am 20.01.2014 durch das National Bureau of Statistics of China die ebenfalls berücksichtigt wurde. Die dargestellte Zahl ist eine Hochrechnung ab diesem Datum unter Berücksichtigung der statistischen Geburten und Todesfälle.

Achtung und Liebe sind Kapital, das man geben muss, am besten auf Kredit.

Hier erfahren Sie mehr über Glückskekse. Das passende Glückskeks Rezept haben wir auch.

Wechselkurs RMB

Umrechnung Euro in RMB (Wechselkurs des Yuan). Die internationale Abkürzung für die chinesische Währung nach ISO 4217 ist CNY.

China Wechselkurs RMBRMB (Yuan, Renminbi)
1 EUR = 7.6413 CNY
1 CNY = 0.130868 EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Wechselkurs der European Central Bank vom Sonntag, dem 25.06.2017.

Unser China Reiseführer kann auch auf Smartphones und Tablet-Computern gelesen werden. So können Sie sich auch unterwegs alle wichtigen Informationen über das Reich der Mitte sowie Reiseinformationen, Reisetipps, Sehenswürdigkeiten, Empfehlungen nachlesen.
china-reisefuehrer.com
© China Reiseführer 2005 - 2017
Impressum
Kontakt
Befreundete Internetseiten
China Newsletter
Sitemap
Design: pixelpainter
auf Google+
China Reiseführer bei Twitter
China Reiseführer bei Twitpic

Uhrzeit in China

Heute ist Sonntag, der 25.06.2017 um 18:37:13 Uhr (Ortszeit Peking) während in Deutschland erst Sonntag, der 25.06.2017 um 12:37:13 Uhr ist. Die aktuelle Kalenderwoche ist die KW 25 vom 19.06.2017 - 25.06.2017.

China umspannt mit seiner enormen Ausdehnung die geographische Länge von fünf Zeitzonen. Dennoch hat China überall die gleiche Zeitzone. Ob Harbin in Nordchina, Shanghai an der Ostküste, Hongkong in Südchina oder Lhasa im Westen - es gibt genau eine Uhrzeit. Die Peking-Zeit. Eingeführt wurde die Peking-Zeit 1949. Aus den Zeitzonen GMT+5.5, GMT+6, GMT+7, GMT+8 und GMT+8.5 wurde eine gemeinsame Zeitzone (UTC+8) für das gesamte beanspruchte Territorium. Da die politische Macht in China von Peking ausgeht, entstand die Peking-Zeit.

Der chinesischer Nationalfeiertag ist am 1. Oktober. Es ist der Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China. Mao Zedong hatte vor 68 Jahren, am 1. Oktober 1949, die Volksrepublik China ausgerufen. Bis zum 1. Oktober 2017 sind es noch 98 Tage.

Das chinesische Neujahrsfest ist der wichtigste chinesische Feiertag und leitet nach dem chinesischen Kalender das neue Jahr ein. Da der chinesische Kalender im Gegensatz zum gregorianischen Kalender ein Lunisolarkalender ist, fällt das chinesische Neujahr jeweils auf unterschiedliche Tage. Das nächste "Chinesische Neujahrsfest" (chinesisch: 春节), auch Frühlingsfest genannt, ist am 16.02.2018. Bis dahin sind es noch 236 Tage.

Auch das Drachenbootfest "Duanwujie" (chinesisch: 端午節) ist ein wichtiges Fest in China. Es fällt sich wie andere traditionelle Feste in China auf einen besonderen Tag nach dem chinesischen Kalender. Dem 5. Tag des 5. Mondmonats. Es gehört neben dem Chinesischen Neujahrsfest und dem Mondfest zu den drei wichtigsten Festen in China. Das nächste Drachenboot-Fest ist am 18.06.2018. Die nächste Drachenboot-Regatta (Drachenboot-Rennen) wird in 358 Tagen stattfinden.

Das Mondfest oder Mittherbstfest (chinesisch: 中秋节) wird in China am 15. Tag des 8. Mondmonats nach dem traditionellen chinesischen Kalender begangen. In älteren Texten wird das Mondfest auch "Mittherbst" genannt. Das nächste Mondfest ist am 04.10.2017. Traditionell werden zum Mondfest (englisch: Mid-Autumn Festival), welches in 101 Tagen wieder gefeiert wird, Mondkuchen gegessen

Vor 90 Jahren eröffnete in der Kantstraße in Berlin das erste China-Restaurant in Deutschland. 1923 war dies ein großes Ereignis. Fremdes kannten die Deutschen damals nur aus Zeitungen, Kolonialaustellungen und aus dem Zoo. Heute gibt es etwa 10.000 China-Restaurants in Deutschland. Gastronomieexperten schätzen jedoch, dass in nur 5 % (rund 500) Originalgerichte gibt. Üblich sind europäisierte, eingedeutschte Gerichte in einem chinesischen Gewand. Finden Sie "ihren Chinesen" in Ihrer Stadt: China Restaurants in Deutschland im China Branchenbuch.

China Reiseführer